Millimeterarbeit: Experten beleuchten vielversprechenden Ansatz zur Bekämpfung von Versicherungsbetrug in der PKV

Ein neuer, bildbasierter Ansatz zur Aufdeckung von Rechnungsfälschungen übertrifft die bisherigen
retrospektiven Verfahren und kann die schärfste Waffe zur Betrugsbekämpfung in der PKV werden. Die feingranulare Analyse von Layout-Bestandteilen (Fonts, Textdicken, Tabellenstrukturen, Logos …) spielt dabei die dominierende Rolle. In ihrer Funktionsweise ähnelt sie der DNA-Analyse. Eine Fachanalyse von Karl-Josef Krechel-Mohr und Martin Vielitz-Sumi.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Wie man Versicherungsbetrug mit Kryptografieverfahren stoppt

Mehrfachversicherungsbetrug ist ein „blinder Fleck“ in den Betrugsabteilungen der Versicherer. Nicht zuletzt, weil aufgrund datenschutzrechtlicher Hürden eine systematische Betrugsabwehr bisher kaum möglich war. Nun testen ein Dutzend Versicherer ein innovatives Verfahren, das von einem interdisziplinären Team aus Juristen, Mathematikern, Kryptografieexperten und Informatikern entwickelt wurde. Ein Gastbeitrag von Karl-Josef Krechel-Mohr, Stefan Brechtken und Christoph Bauer.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

New York und Utah: Justiz vereitelt massiven Versicherungsbetrug und straft hart

Durchgegriffen – die amerikanischen Behörden haben einen Versicherungsvertreter aus West Valley City, Utah, wegen Verschwörung zum Betrug für fünf Jahre hinter Gittern gesteckt. Sein Partner bekam 35 Jahre. Langweilig wird den Ermittlern trotz des Erfolgs nicht, in einem anderen Landesteil wurden zwei Banden wegen angeblichem 100-Mio.-Dollar-Versicherungsbetrug rund um Verkehrsunfälle verhaftet.

Weiterlesen

Misslungene Wiederauferstehung: Ehemaliger Schalke-Profi muss wegen Versicherungsbetrug in Haft

Es hätte womöglich die größte Wiederauferstehungsgeschichte seit Jesus Christus werden können: Der ehemalige Schalke-Profi Hiannick K. und seine Ehefrau Christina von G. müssen wegen Versicherungsbetruges für drei Jahre und zehn Monate ins Gefängnis. Die XXV. Strafkammer des Landgerichts Essen warf ihnen Versicherungsbetrug vor, weil sie für 1,2 Mio. Euro den Tod des Mannes vorgetäuscht haben sollen.

Weiterlesen

20 Jahre Haft drohen: Ehemalige US-Basketballer in Versicherungsbetrug verwickelt

Wer es in die National Basketball Association (NBA) schafft, verdient selbst als durchschnittlicher Basketballspieler Millionen. Einigen hat das zum Leben trotzdem nicht gereicht, sodass man das Gesetz brach. Achtzehn ehemalige Spieler wurden nun angeklagt, eine Krankenkasse der Liga um fast vier Millionen Dollar durch falsche Anträge auf Erstattung von Arzt- und Zahnarztkosten betrogen zu haben.

Weiterlesen

GDV: Corona-Krise könnte Versicherungsbetrug fördern

Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie führt nach Branchenbeobachtungen bereits zu mehr Betrugsversuchen. „Aus elf Millionen Kurzarbeitern werden bald etliche Arbeitssuchende. Ich bin mir sicher, dass die Insolvenzquote steigen wird und damit mehr Gelegenheitsbetrüger ihre Versicherung als letzten Ankerpunkt sehen werden. Das sind Leute, die bisher unauffällig waren“, sagte Rüdiger Hackhausen, der beim GDV die Kommission „Kriminalitätsbekämpfung“ leitet.

Weiterlesen

Versicherungskaufmann betrügt LV-Kunden und offenbart Sicherheitslücke bei Versicherer

Gelegenheit macht Diebe – und Versicherungsbetrüger. Ein Bielefelder Versicherungskaufmann soll sich an Kundengeldern bereichert haben und steht aktuell vor Gericht. Er soll ruhende und offenbar vergessene Lebensversicherungen ohne Wissen und Zustimmung der Betroffenen aufgelöst und die Rückkaufwerte an sich selbst überwiesen haben. Er nutzte dafür nicht nur den eigenen Kundenstamm, was einen Versicherer in Erklärungsnöte bringen dürfte.

Weiterlesen

Die üblichen Verdächtigen: Täterprofile von Versicherungsbetrügern im Überblick

Eine der größten Herausforderungen für Versicherer, die versuchen, sich vor Betrug zu schützen, ist es, diejenigen, die Versicherungsbetrug begehen, näher zu identifizieren. Einer Studie der Association of British Insurers zufolge gibt es zwar ein breites Spektrum bei den verschiedenen Arten von Versicherungsbetrug, jedoch liegen kaum Kenntnisse vor über die Täterprofile. Ein Gastbeitrag von Chris Andrew.

Weiterlesen

Versicherer müssen die Bedrohung durch Finanzkriminalität besser verstehen

Finanzkriminalität hat aus Sicht von Versicherungsunternehmen viele Facetten. Sie haben es sowohl mit klassischem Versicherungsbetrug zu tun, aber sie sind auch Cyberangriffen ausgesetzt. Sie werden Opfer Organisierter Kriminalität, werden aber auch von Versicherungsnehmern geschädigt, die Leistungen zu Unrecht beanspruchen. Um sich dagegen zu wehren, müssen Versicherer die Motive ihrer Feinde besser verstehen.

Weiterlesen

Nutzen Versicherer in den USA die Polizei für Anklagen und Ausbeutung?

Stellen Sie sich vor, es ist Morgen, sie sitzen gemütlich am Frühstückstisch, lesen Zeitung und beißen genüsslich in ein Marmeladen-Brötchen. In der nächsten Sekunde verschafft sich bewaffnete Polizei Zugang zu ihrem Haus und beschuldigt sie des Versicherungsbetruges. Die vermeintlichen Beweise stammen vom Versicherer, der mit Zuwendungen und Gehaltszahlungen auch die Ermittler (teil-) finanziert. Gedeckt oder geduldet wird das Vorgehen von der örtlichen Staatsanwaltschaft. So etwas gibt es nicht? In Amerika scheint das aktuell zu passieren.

Weiterlesen

Teures Fahrrad verleitet zum Versicherungsbetrug

Die Zeiten des Fahrrads als funktionales Fortbewegungsmittel sind passé. Wer im Prenzlauer Berg mit einem Fahrrad unter 2000 Euro herumfährt, fällt ebenso auf, als würde er einen lahmenden, gelb gestrichenen Muli reiten. Doch der zunehmende Wert von Fahrräder verleitet deren Besitzer zunehmend zu dunklen Gedanken.

Weiterlesen