SCHLAGLICHT

Warum niemand über die Honorarberatung sprechen will

Durch die Stärkung der Honorarberatung haben Verbraucher beim Abschluss von Versicherungsverträgen eine größere Vielfalt bei der Auswahl des Vertriebspartners. Das kann im „Verbraucherpolitischen Bericht der Bundesregierung 2020“ gelesen werden. Doch wie groß ist diese Vielfalt tatsächlich? Die Branche setzt trotz Warnungen der Bafin weiter auf Provisionen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

UNTERNEHMEN & MANAGEMENT

JAB schlägt nun auch bei der Wertgarantie zu

Die JAB Holding Company ("JAB") und die Wertgarantie Gruppe gehen eine strategische Partnerschaft ein. Aus diesem Grund veräußern die Hannoveraner sämtliche Anteile an der Agila Tierversicherung AG an die Haustierversicherungsplattform der JAB Holding Company. Der Abschluss der Transaktion wird für das 4. Quartal 2022 erwartet. Zuletzt erwarb JAB das globale Haustierversicherungsgeschäft von Fairfax Financial.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!


Peak Re schließt 2021 mit Prämienplus und Gewinnrückgang ab

Der Rückversicherer Peak Re hat das Geschäftsjahr 2021 mit einer durchwachsenen Bilanz abgeschlossen. So stiegen die Beitragseinnahmen gegenüber dem Vorjahr zwar um neun Prozent auf 2.145 Mio. US-Dollar (2020: 1.996 Mio. US-Dollar). Der Gewinn ging aber auf 73,2 Mio. US-Dollar (2020: 87,1 Mio. US-Dollar) zurück.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!


Expertenrat um Drosten, Streeck und Co. fordert Versicherungspflicht gegen coronabedingte Betriebsausfälle

Im Abschlussbericht zur Beurteilung der Corona-Maßnahmen bringt die von der Bundesregierung eingesetzte Sachverständigenkommission versicherungsrechtliche Lösungen ins Spiel, bei der sich Betriebsinhaber und Gaststättenbetreiber verpflichten, sich gegen die Risiken einer Pandemie zu versichern. „Vorstellbar wäre (…) für näher zu präzisierende Betriebe eine Versicherungspflicht festzuschreiben, die auf den Ausgleich von Substanzschäden oder von durch Betriebsausfälle hervorgerufenen Schäden gerichtet sein könnte.“

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!


Wefox‘ Kundenmeilenstein ist erst der Anfang

Wefox wächst seit der Gründung 2015. Das Berliner Insurtech zählt nun zwei Millionen KundInnen und ist damit das erste deutsche Insurtech, „das diesen Meilenstein erreicht hat“. In diesem Jahr rechnen die Berliner mit 600 Mio. Euro Umsatz, was noch ein Stückchen vom 2030-Ziel von 100 Mrd. Dollar entfernt ist, das CEO Julian Teicke einmal ausgab. Doch das ist kein Problem. Ein Kommentar.


MÄRKTE & VERTRIEB

MRH Trowe tütet drei Geschäfte ein

MRH Trowe setzt seine Einkaufstour fort. Neben dem Kauf der Lech-Assekuranz Versicherungsmakler wurde eine Partnerschaft mit der WRV-Versicherungsmakler für Bau, Handwerk und Heizung, Klima, Sanitär aus Scheden bei Göttingen geschlossen. Zudem hat MRH Trowe seine Beteiligung an der H+W Financial Solutions Group GmbH auf einen Mehrheitsanteil aufgestockt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!


Winterstürme 2022 sind der bislang größte Versicherungsschaden des Jahres

Die Winterstürme "Ylenia", "Zeynep" und "Antonia" sind in diesem Jahr der bislang größte Versicherungsschaden. Laut einer Analyse von Cresta belaufen sich die Versicherungs- und Rückversicherungsschäden der drei Naturereignisse auf bislang 4,1 Mrd. US-Dollar.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!


„Deutliche Verhärtung und Stress“: Rückversicherungspreise lassen Branche verzweifeln

Und sie steigen weiter. Die Erneuerungen der Rückversicherungsverträge zur Jahresmitte waren für die Käufer mit "seit mehreren Jahren nicht mehr gesehenen Stress" verbunden, zeigt eine Analyse. Einige Erstversicherer gingen sogar leer aus.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!


Branchenpuls der Woche: Inter, Regulierung, Ahrtal, Gesundheitswesen

Die Sommerhitze der letzten Tage hat zum Wochenende eine kurze Pause eingelegt. Glaubt man allerdings einer Analyse des Branchenverbandes GDV, hat die Zahl der Hitzetage jüngst deutlich zugenommen. Hitzig sind allerdings mitunter auch die Gemüter, wenn es um die Regulierung der Branche geht. Weniger hitzig dürfte es indes bei der Geschäftsbilanz der Inter für 2021 zugehen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!


Markenidentität und akustische Strategie: Wie gut klingen die Versicherer?

Versicherungen leben von Vertrauen. In ihren Werbekampagnen vermitteln sie Sicherheit, Geborgenheit und Sorglosigkeit. Doch auch im Kontakt mit bestehenden Kunden muss die Versicherungsbranche die Bindung stärken. Ein konsistentes Markenbild ist dabei genauso wichtig wie seine Vermittlung über verschiedenste Kanäle. Dabei häufig unterschätzt: der gute Ton. Die strategische Bedeutung von Musik, Sound und Stimme fasst zwar langsam Fuß in der Branche, dennoch haben viele Versicherer nach wie vor Nachholbedarf. Ein Gastbeitrag.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!


POLITIK & REGULIERUNG

Pensionskassen fordern spezifisches Aufsichtsrecht für EbAV

Drei Viertel der Unternehmenspensionskassen sprechen sich für ein spezifisches Aufsichtsrecht für Einrichtungen der betrieblichen Altersversorgung aus. Dabei halten lediglich ein Viertel der Vorsorgeeinrichtungen die Regelungen des Versicherungsaufsichtsgesetzes (VAG) auch für Pensionskassen für völlig angemessen. Dies geht aus einer aktuellen Analyse von WTW hervor.


Europapolitiker Markus Ferber im Interview: „Wir brauchen eine verhältnismäßigere Regulierung, die sich viel stärker am Risiko orientiert“

Markus Ferber gehört zu den einflussreichen Stimmen in Brüssel. Die angespannte weltpolitische Lage beobachtet der CSU-Europaabgeordnete mit Sorgen. Das Verbot für Versicherungen für den Transport von russischem Kraftstoff bewertet er als strategisch wichtig, "wenngleich dieser Beschluss der Mitgliedstaaten zweifellos kein angenehmer für die Versicherungswirtschaft ist". Im Gespräch mit VWheute gewährt Ferber exklusive Einblicke hinter die Kulissen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!


Allianz rechnet mit weiteren Unwetterkatastrophen wie im Ahrtal

Die Allianz geht davon aus, dass sich Unwetterkatastrophen wie im Ahrtal vor einem Jahr in Deutschland wiederholen können. „Wir werden zu unseren Lebzeiten noch das eine oder andere Ereignis dieser Art in Deutschland sehen. Hoffentlich nicht ganz so schlimm wie im Ahrtal, aber solche extremen Wetterereignisse werden statistisch häufiger“, sagt Jochen Haug, Chef der Schadenabwicklung der Allianz.


GDV erwartet Rückgang beim Beitragswachstum

Die angespannte wirtschaftliche Lage sorgt bei den Versicherern für eingetrübte Aussichten. „Für 2023 erwarten wir 1,9 Prozent nominales Beitragswachstum über alle Sparten hinweg“, sagt GDV-Hauptgeschäftsführer Jörg Asmussen. Die konjunkturelle Unsicherheit drückt besonders die Erwartungen der Lebensversicherer.


KÖPFE & POSITIONEN

Eder erhält Partnerrolle bei Versicherungseinheit von Capco

Hans Eder wurde von Capco zum Partner der Versicherungs-Practice in Deutschland, Österreich und der Slowakei berufen. Er leitet den Bereich seit dem 1. Juli 2022 und soll diesen weiter ausbauen. Er verfügt über langjährige Führungserfahrung in Unternehmensberatung und Versicherungswirtschaft.


Deutsche Rentenversicherung beruft Jörg von Fürstenwerth zum stellvertretenden Vorstand

Der ehemalige GDV-Hauptgeschäftsführer Jörg von Fürstenwerth wurde im Juni auf Vorschlag des AGV zum stellvertretenden Mitglied des Vorstandes der Deutsche Rentenversicherung Bund gewählt. Dort wirkt er unter anderem als ordentliches Mitglied im Personalausschuss, im Organisations- und Bauausschuss sowie im Ausschuss zur Prüfung der Jahresrechnung des Vorstandes.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!


Axel Kleinlein verlässt den BdV: „Ich werde keinesfalls auf die Seite der Versicherer wechseln!“

Personelle Überraschung beim Bund der Versicherten (BdV): Axel Kleinlein wird Ende September 2022 nach knapp elfjähriger Tätigkeit als Sprecher des Vorstands den Bund der Versicherten e. V. (BdV) verlassen. Laut BdV will er sich als Selbstständiger wieder stärker wissenschaftlichen und inhaltlichen Themen widmen. Neuer Vorstandssprecher wird Stephen Rehmke.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!