SCHLAGLICHT

UNTERNEHMEN & MANAGEMENT

Gothaer-Konzern fährt Ernte der Konsolidierung ein

Mit einem erneuten Rekordneugeschäft wird der Gothaer-Konzern 2019 voraussichtlich schneller wachsen als die Branche wachsen und Marktanteile gewinnen. Als „außerordentlich erfolgreiches Jahr“ bezeichnete Konzernchef Karsten Eichmann das laufende Geschäftsjahr. Der Konzern habe die Früchte aus der Konsolidierungsphase geerntet und sei auf gutem Weg zum digitalen Risiko- und Servicepartner zu werden.


Arag: Verkauf der Lebensversicherung schon überwunden

Die Arag SE hat den 2017 durchgeführten Verkauf der Lebensversicherungssparte schon in diesem Jahr überwunden. „Die Beitragsverluste wurden durch einen starken Zuwachs in 2019 klar überkompensiert“, sagte der Vorstandsvorsitzende Paul-Otto Faßbender anlässlich der Vorstellung erster Wirtschaftsdaten. Der Versicherer wird 2019 die Beitragseinnahmen um sechs Prozent auf 1,75 (Vorjahr: 1,65) Mrd. Euro steigern. Der Gewinn vor Steuern soll nach erster Schätzung bei über 100 (Vorjahr: 70,2) Mio. Euro liegen.


MÄRKTE & VERTRIEB

R+V reduziert die Gesamtverzinsung

Der nächste Lebensversicherer reduziert die Verzinsung für das Ersparte für die Kunden. Die R+V Lebensversicherung senkt die Gesamtverzinsung im Jahr 2020 bei 2,55 Prozent mit einer laufenden Verzinsung von 2,3 Prozent (2019: 3,05 bzw. 2,75 Prozent).


Existenz-Check: Zehn Entwicklungen, die Versicherung zum Beben bringen

Was bedeutet Zukunft für die Versicherer wirklich? Wie müssen sich die Unternehmen strategisch aufstellen und wo umstellen? Wann droht im schlimmsten Fall eine Bruchlandung? Vor diesem Hintergrund hat die Redaktion Versicherungswirtschaft die zehn spannendsten Entwicklungen in der Branche untersucht, die man nicht verpassen darf. Heute im Check: Verschmelzung der Mächtigen.


Existenz-Check: Zehn Entwicklungen, die Versicherung zum Beben bringen

Was bedeutet Zukunft für die Versicherer wirklich? Wie müssen sich die Unternehmen strategisch aufstellen und wo umstellen? Wann droht im schlimmsten Fall eine Bruchlandung? Vor diesem Hintergrund hat die Redaktion Versicherungswirtschaft die zehn spannendsten Entwicklungen in der Branche untersucht, die man nicht verpassen darf. Heute im Check: Kunst der Intelligenz.


POLITIK & REGULIERUNG

Modehaus Dolce & Gabana muss Fußball-Idol Diego Maradona 70.000 Euro Schadenersatz zahlen

Argentiniens Fußball-Idol Diego Maradona sorgte während seiner aktiven Zeit vor allem mit seiner beinahe göttlichen Spielweise für Schlagzeilen. Heute sind es vor allem die Schlagzeilen neben dem Platz. Aktuelles Beispiel: Ein Gericht in Mailand hat den italienischen Modekonzern Dolce & Gabbana dazu verurteilt, dem früheren Weltmeister wegen eines Trikots 70.000 Euro Schadenersatz zahlen.


KÖPFE & POSITIONEN

Detlef Dörrié gibt Geschäftsführung bei der Aktiv Assekuranz auf

Detlef Dörrié beendet seine Tätigkeit bei der Aktiv Assekuranz Makler GmbH zum Jahresende. Er zeichnete insgesamt 25 Jahre als Geschäftsführer innerhalb der ehemaligen Aktiv Gruppe verantwortlich. Seit 2004 war er als Geschäftsführer des Versicherungsmaklers Aktiv Assekuranz – einige Jahre davon auch als Gesellschafter – tätig.