SCHLAGLICHT

Was Kanzlerkandidatin Baerbock für die Versicherer bedeutet

Nach 16 Jahren hatten die Deutschen Helmut Kohl satt. Nach 16 Jahren Angela Merkel scheinen sie nun der – zerstrittenen – CDU/CSU-Union überdrüssig. Es riecht nach Wechsel. Davon profitieren wollen die Grünen und Annalena Baerbock. Wofür die 40-jährige Kanzlerkandidatin in Finanz-, Wirtschafts- und Versicherungsfragen steht, zeigt die Analyse.

Weiterlesen

UNTERNEHMEN & MANAGEMENT

Branchenpuls: Klaus Hermann, Finanzaufsicht, K-Frage

Führungskompetenz gehört in diesen Tagen zu den wichtigsten Eigenschaften eines Entscheidungsträgers. Dies gilt nicht nur in der Politik, wenn es um die Zukunft Deutschlands geht – sondern auch in der Versicherungsbranche. Doch ist diese auch immer vorhanden?


MÄRKTE & VERTRIEB

Altersvorsorge: “Produkte mit abgesenkter Garantie auch für sicherheitsorientierte Verbraucher bedarfsgerecht”

Eine neue Studie des ifa hat gezeigt, dass in der jetzigen Niedrigzinsphase, Altersvorsorgeprodukte mit einer abgesenkten Garantie auch für risikoscheue Anleger bedarfsgerecht sein können. Das scheint zunächst unserem intuitiven Verständnis zu widersprechen. Alexander Kling vom Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften (ifa) in Ulm beantwortet im Gespräch mit Henriette Meissner, Mitherausgeberin des Kompass 2/2021 zum Thema “Abgesenkte Garantien, Sicherheit, Rendite. (betriebliche) Altersvorsorge und Niedrigzins” hierzu drei Fragen.


Hacker

Hiscox: Unternehmen investieren verstärkt in Cybersicherheit

Die deutschen Unternehmen scheinen zunehmend mehr in die Cybersicherheit zu investieren. Laut aktuellem Cyber Readiness Report des Spezialversicherers Hiscox stieg der Anteil deutscher Unternehmen mit mindestens einer Cyber-Attacke auf 46 Prozent (2020: 41 Prozent). Allerdings investierten die befragten deutschen Unternehmen im internationalen Vergleich am meisten in Cyber-Sicherheit – ein Plus von 62 Prozent gegenüber 2019.


Konzept & Marketing-Experte Felten: “Kein Kunde würde auf die Idee kommen, dass zur Regulierung eines Leitungswasserschadens zwei Versicherungen notwendig sind”

“Das Ziel einer guten Beratung sollte immer sein, nicht einfach den leistungsstärksten oder günstigsten, sondern den passenden Versicherungsschutz für den Kunden zu finden”, meint Marco Felten. Der Bereichsverantwortliche des Konzept&Marketing-Produktmanagements spricht im Interview mit dem Vermittler über Anforderungen des Maklermarktes, Kundenorientierung und die Auflösung klassischer Sparten.


Was übernimmt Deutschlands erste Führerschein-Versicherung?

Für manchen Autofahrer kann selbst ein temporäres Fahrverbot von ein bis drei Monaten aufgrund kleinerer Verstöße bereits berufsexistenzielle Bedeutung haben. Dies gilt insbesondere für Berufsgruppen, die auf individuelle Fortbewegung angewiesen sind. Ein Gastbeitrag von Thomas M. Schrader.


POLITIK & REGULIERUNG

Mehr Schutz für Betriebsrenten in der Insolvenz: Muss der PSV-Schutz nachgebessert werden?

Jetzt ist sie da – die Urteilsbegründung des Bundesarbeitsgerichts zum Urteil vom 26. Januar 2021 (Az.: 3 AZR 878/16). Es ging um die Sicherung eines Betriebsrentenanspruchs im Durchführungsweg Pensionszusage, der beim Eintritt der Insolvenz noch nicht (gesetzlich) unverfallbar war. Nach deutschem Recht gilt in diesem Fall: “Pech gehabt” – der Pensions-Sicherungs-Verein steht nicht ein. Und auch nicht der Betriebserwerber, der in diesem Fall das insolvente Unternehmen und die Arbeitnehmer nach § 613a BGB übernahm.


KÖPFE & POSITIONEN

Jörg Kukies: “Versicherer haben in der Coronakrise ihre Widerstandsfähigkeit bewiesen”

Die Gesamtverschuldung Deutschlands ist durch die Corona-Pandemie mittlerweile auf rund 2,2 Billionen Euro gestiegen. “Auf Basis der aktuellen Wachstumserwartungen der Bundesregierung ist davon auszugehen, dass sie bis zum Jahr 2032 wieder auf das Niveau sinkt, das wir vor der Pandemie hatten”, sagt Jörg Kukies. Im Interview spricht der Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen mit der Versicherungswirtschaft über den Kampf gegen die Pandemie und die Rolle der Branche.


Basler bündelt die Vertriebe unter einem Dach

Die Basler bündelt zum 1. Juli 2021 Exklusivvertrieb, Maklervertrieb Sach und Vertriebsförderung Sach im neuen Bereich Vertrieb Basler Sachversicherung. Der neue Unternehmensbereich soll dem Ressort Nichtleben zugeordnet werden. Der wird zukünftig durch ein vierköpfiges Vertriebsleitungsteam geführt.