SCHLAGLICHT

Ergo-Vorstand Bläser im Interview: „Sobald sich Änderungen im Verhalten der Kunden ergeben, muss man dafür bereit sein“

Im Versicherungsvertrieb verwischen die Grenzen zwischen der Online- und der Offline-Welt immer mehr. Zwar spielt die persönliche Beratung noch immer eine große Rolle. Doch gibt es den typisch hybriden Kunden? „Kunden verhalten sich je nach Bedarf und je nach Lebenssituation unterschiedlich. Darauf müssen wir uns einstellen“, betont Olaf Bläser, Vorstandsvorsitzender der Ergo Beratung und Vertrieb AG, im Exklusiv-Interview mit VWheute.

Weiterlesen

UNTERNEHMEN & MANAGEMENT

Erst Corona, bald die Hurrikans: 2020 meint es nicht gut mit den Rückversicherern
 VWheute Sprint 

Nach Angaben von Geowissenschaftlern könnte die bevorstehende Hurrikansaison im Nordatlantik 2020 größere Schadenauswirkungen auf den Versicherungsmarkt haben als in den Vorjahren. Zusammen mit der Corona-Pandemie wären schwere Sturmtreffer auf Land besonders problematisch, warnte Rückversicherer Munich Re am Freitag. Die Branche steht unter Druck.


Hanse Merkur verkauft Versicherungen über Tchibo

Tchibo bietet ab sofort und dauerhaft Versicherungen der Hanse Merkur an. Das Angebot reicht von Zahn- und Krankenzusatzversicherungen bis hin zu Speziallösungen wie einer Police, die OP-Kosten bei Hunden übernimmt. Dabei tritt Tchibo als gebundener Versicherungsvermittler auf und ist entsprechend bei der IHK eingetragen.


BSV: „Eine Klagewelle bleibt zu befürchten“

Mit ihrer Initiative für Hotel- und Gaststättenbetreiber im Hinblick auf die Betriebsschließungsversicherung wollte die bayerische Staatsregierung Corona-geschädigten Betrieben schnell Liquidität zukommen lassen. Doch die Annahme der Angebote erfolgt offensichtlich eher zögerlich, berichtet KPMG-Experte Philipp Glock im Interview. Mittlerweile seien Unmutsäußerungen von Versicherungsnehmern in den sozialen Netzwerken zu finden, die die Prognose zulassen, dass Versicherungsnehmer Klagen hinsichtlich der Versicherungsleistungen anstreben könnten.


Großaufträge pushen JDC im ersten Quartal

Von Lieferketten oder externen Dienstleistern ist man beim Finanzberater JDC Group, zu der der Maklerpool Jung, DMS & Cie. gehört, nicht abhängig. Das Kaufverhalten der Kunden wurde ebenso wenig in der Coronakrise beeinflusst. Vielmehr konnte man neue Großaufträge ergattern und die Zahl der im April auf der Versicherungsplattform übertragenen Verträge hat sich verdreifacht. Die Umsatzerläse der JDC Group stiegen um 17 Prozent auf 31,4 Mio. Euro.


MÄRKTE & VERTRIEB

Kfz-Versicherung: Huk-Coburg zuversichtlich bei Prämienentwicklung, Telematik strategisch wichtig

Die Corona-Pandemie wird die Kraftfahrtzeugversicherung 2021 nicht senken. „Wegen Corona werden wir keinen Prämienrückgang sehen“, ist sich Jörg Rheinländer sicher. Der Trend abnehmender Schadenhäufigkeiten setze sich aber fort und gehe demzufolge in die Prämienberechnung ein, sagte der Vorstand der Huk-Coburg bei der Online-Konferenz „Mobilität im Fokus – Versicherung 2030“.


Kampf ums Weltall: Musk kann sich Abstürze leisten, Versicherer nicht

Am Samstag will Elon Musk mit seinem Unternehmen SpaceX zwei Astronauten zur internationalen Raumstation ISS bringen. Weil seine Rakete im Vergleich zur Konkurrenz günstiger ist, zahlt er einen geringen Betrag an Versicherungsprämie. Noch gibt es genug Underwriter für Weltraumpolicen, zuletzt sind jedoch große Versicherer aus dem Geschäft ausgestiegen


Versicherungsprodukte der Woche – KW22/2020

Zum Pfingstwochenende hat VWheute wieder in den Produktwerkstätten der Versicherer nach neuen Versicherungsprodukten gestöbert. Heute unter anderem mit einem überarbeiteten Cybertarif der Inter. Zudem sind in den LTA-Reiseschutztarifen auch bedingte Reiserücktritte oder Reiseabbrüche mitversichert.


MLP rückt in den SDax auf

Der Finanzdienstleister MLP rückt am Freitag nach zwei Jahren Abstinenz in den Kleinwerte-Index S-Dax der Deutschen Börse (SDax) auf. Grund ist das Ausscheiden des Mobilitätsdienstleisters Sixt Leasing, der durch Hyundai Capital Bank Europe übernommen worden ist.


POLITIK & REGULIERUNG

Was fondsgebundene Rückdeckungsversicherungen für die Unterstützungskasse bedeuten

Bestehende Rückdeckungsversicherungen von Unterstützungskassen sind zum größten Teil klassische Versicherungen, deren Renditepotenzial in Zeiten niedriger Zinsen beschränkt ist. Bisher in der Unterstützungskasse eingesetzte fondsgebundene Versicherungen sind mit einer garantierten Erlebensfallleistung und meist auch mit einer regelmäßigen Garantieerhöhung ausgestattet, sodass sie die Bezeichnung „fondsgebunden“ kaum noch verdienen.


KÖPFE & POSITIONEN

Jetzt anmelden: Digitalisierungsexperte und VVW-Buchautor Axel Liebetrau lädt am 3. Juni zum Live-Webinar „Insurance & Innovation 2020“

Axel Liebetrau, Mitherausgeber und Co-Autor von „Insurance & Innovation 2020“ (Verlag Versicherungswirtschaft) sowie ausgewiesener Branchenkenner, spricht über die Chancen, aber auch die Tücken der Digitalisierung. Lassen Sie sich am 3. Juni 2020 um 11.30 Uhr inspirieren von den Autoren der Impulsreihe Insurance&Innovation. Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an vertrieb@vvw.de.