SCHLAGLICHT

Großer Vorstandsumbau bei der Versicherungskammer: Markus Juppe und Katharina Jessel steigen auf

Anlässlich des altersbedingten Ausscheidens der beiden Vorstandsmitglieder Dr. Robert Heene und Barbara Schick strukturiert der Konzern Versicherungskammer die Ressorts umfassend um. Der aktuelle Vertriebs- und Marketingchef Klaus G. Leyh und die beiden BavariaDirekt-Vorstände Markus Juppe und Katharina Jessel erhalten neue Aufgaben. Isabella Martorell Naßl kümmert sich künftig auch um den Bereich Schaden.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

UNTERNEHMEN & MANAGEMENT

Gothaer und Bayerische bauen nachhaltige Investments aus

Die Gothaer investiert 150 Mio. Euro in einen nachhaltigen Fonds des Infrastrukturinvestors Luxcara. Der vom Kölner Versicherer mitfinanzierte Fonds beteiligt sich an europäischen Energie-Infrastrukturprojekten – zuletzt kam ein Offshore-Windprojekt und eine Wasserstoffproduktionsanlage hinzu. Eine Sprecherin verrät gegenüber VWheute, wie hoch sich der Anteil der erneuerbaren Energien am Gesamtportfolio beläuft. Kurz zuvor gab Bayerische-Tochter Pangaea Life bekannt, erstmals in einen Solarpark in Deutschland zu investieren.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!


Zurich bringt Indien-Deal ins Ziel und stößt Edel-Immobilie in Madrid ab

Die größte Investition eines ausländischen Versicherers in den indischen Versicherungsmarkt ist nun besiegelt: Zurich übernimmt 70 Prozent der Anteile des Schadenversicherers Kotak Mahindra General Insurance. Unterdessen haben die Schweizer offenbar auch in Europa einen großen Deal durchgezogen: Ein Bürokomplex in bester Madrider Innenstadtlage ging für rund 100 Mio. Euro an einen spanischen Investmentfonds.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!


Hauseigentümer wollen Pflichtversicherung

Viele Blicke aus der Assekuranz werden sich morgen nach Berlin richten. Auf der Ministerpräsidentenkonferenz steht auch das seit Jahren diskutierte Thema Pflichtversicherung gegen Elementarschäden auf der Agenda. Die Branche wehrt sich gegen die Pflicht und pocht auf bessere Präventionsarbeit. Die Mehrheit der Hauseigentümer steht einer Pflichtversicherung offen gegenüber, wie eine Verivox-Umfrage ergab.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!


MÄRKTE & VERTRIEB

Arag nimmt Tischtennislegende Timo Boll auf die Schippe

Dass es im Millionen-Business Sport-Sponsoring auch bodenständig zugehen kann, macht der Rechtsschutzversicherer Arag vor. Die Düsseldorfer haben Deutschlands Tischtennis-Legende Timo Boll in einer „Mockumentary“ auf humorvolle Weise die Ehre erwiesen, denn der Ausnahmesportler beendet nach Olympia 2024 in Paris seine Karriere. Oder etwa doch nicht?  

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!


Wie Anleger durch Shareholder-Engagement nachhaltige Veränderungen durchsetzen

Lange Zeit dominierte unter Anlegern eine Black-Box-Haltung: Bei der Auswahl von Aktien stand einzig die erwartete Rendite im Vordergrund. Davon wenden sich immer mehr Aktionäre ab. Stattdessen wird Shareholder-Engagement, einst der Kampf- und Tummelplatz gut aufmunitionierter aktivistischer Aktionäre, zunehmend auch für kleinere Privatanleger interessant.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!


Retten 25 Millionen Euro Wefox vor der Zerschlagung?

Chrysalis Investments und Target Global, zwei führende Investoren des angeschlagenen Start-ups Wefox, wollen offenbar 25 Millionen Euro bereitstellen, um ein konkurrierendes Angebot des britischen Maklers Ardonagh zum Kauf großer Teile des Unternehmens zu vereiteln. Wie Sky News berichtet, soll das Geld als Überbrückung dienen, bis die Gruppe in der Lage ist, die auf Elektrofahrradpolicen spezialisierte Tochter Assona zu verkaufen. Hinter den Kulissen spitzt sich derweil der Machtkampf zu.  

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!


„Tendenziell werden sich die Vertragskonditionen für die Kunden ab nächstem Jahr verbessern“

Mehr Bewegung in der Produktlandschaft durch die Anhebung des gesetzlichen Höchstrechnungszinses zum 1. Januar 2025 prognostiziert die Ratingagentur Assekurata für die deutschen Lebensversicherer. Zuletzt hätten höhere Zinsen und die Auflösung der Zinszusatzreserve die Geschäfte der Unternehmen beflügelt, hieß es bei der Online-Pressekonferenz „Marktausblick zur Lebensversicherung“. Stille Lasten und abfließende Einmalbeiträge kratzen jedoch an der finanziellen Position der Branche.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!


Stoïk koppelt Cyberschutz vom Policenkauf ab

Der französische Assekuradeur Stoïk verkauft in Deutschland künftig nicht nur Cyberpolicen, sondern auch separate Cyber-Sicherheitsprodukte, die ohne Versicherungsschutz auskommen. Damit zielt das Unternehmen insbesondere auf Hochrisikobranchen wie Gesundheitswesen und Finanzdienstleistungen ab, die „oft Schwierigkeiten haben, traditionelle Cyberversicherungen abzuschließen“, wie Deutschlandchefin Franziska Geier gegenüber VWheute erklärte. Als Türöffner betrachtet sie die neue NIS-2 Richtlinie, die den Unternehmen ein besseres Sicherheitsmanagement abverlangt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!


POLITIK & REGULIERUNG

DORA praktisch umsetzen: Auf diese Prioritäten kommt es an

Die Versicherungsbranche soll Resilienz gegen alle Arten von IKT-Bedrohungen entwickeln und auch bei Vorfällen weiter handlungsfähig bleiben. Diese zentrale Forderungen der neuen DORA-Verordnung stellt viele Beteiligte vor große Herausforderungen. Wir sich das bewältigen lässt, beschreibt Jan-Paul Neder von der Unternehmensberatung PPI AG.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!


Erste Milliardenschätzung für Überflutungen in den Golfstaaten

Zwischen dem 13. und 17. April haben sintflutartige Regenfälle und tödliche Überschwemmungen viele Länder am Arabischen Golf heimgesucht. In 24 Stunden ist mehr als die durchschnittliche Jahresregenmenge gefallen. Der Rückversicherungsmakler Gallagher Re gibt nun eine erste Schadenschätzung ab, die in die Milliarden geht und auch Rückversicherer betrifft.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!


Elementarschäden: Versicherer fordern mehr Prävention

Drei Jahre nach der Ahrtal-Flut zeigt der GDV am Ort der Katastrophe die Folgen fehlender Klimafolgenanpassung auf. „Wir sehen hier, dass viel gebaut und saniert wurde. Aber wie viele andere Orte in Deutschland ist das Tal heute immer noch wenig geschützt“, kritisiert Anja Käfer-Rohrbach, stellvertretende Hauptgeschäftsführerin des GDV in Bad Neuenahr. „In vielen Regionen in Deutschland liegen Extremwetter-Katastrophen auf Wiedervorlage.“

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!


KÖPFE & POSITIONEN

Ecclesia Re holt Georg Manthey von Allianz Commercial

Der Rückversicherungsmakler Ecclesia Re hat den langjährigen Allianz-Commercial-Manager Georg Manthey an den Kölner Firmensitz gelotst. Bei der Ecclesia Re soll sich Manthey ab Juli um den Bereich Corporate Clients in Deutschland und Österreich kümmern sowie Lösungen abseits der traditionellen Rückversicherung vorantreiben.  

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!


QBE befördert Christian Haase und sucht weiter nach einer Nachfolge für Ex-Deutschlandchefin Andrea Brock

Der Industrieversicherer QBE hat in Deutschland viel vor – und das spiegelt sich auch an der Personalfront wider. Nachdem kürzlich zwei neue Expertinnen ins Unternehmen geholt wurden, hat QBE nun auch einen Nachfolger für Erik Keller vorgestellt: Christian Haase wird ab Juli zum Regional Underwriting Manager für Deutschland befördert. Wie weit QBE unterdessen mit der Neubesetzung des hiesigen Chefpostens vorangeschritten ist, hat VWheute erfragt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!


Meag-Chef Moschner gibt Anlagetipps

Vor 25 Jahren gründeten Munich Re und Ergo die Meag, um ihre Asset-Management-Kompetenz zu bündeln. Seit 2019 führt Andree Moschner das Unternehmen und verantwortet damit 345 Mrd. Euro, davon sind 49 Mrd. Euro alternatives Vermögen. Und genau bei Infrastruktur-Projekten sieht er eine hohe Nachfrage privater Kunden und gute Renditechancen. Forst-Investments bringen im Mittel sechs Prozent Rendite, sodass die Meag inzwischen einen Waldbestand von einer Fläche größer als Mallorca angehäuft hat. "Wälder wachsen unabhängig von der Konjunktur", sagt Moschner. Aber auch bei Immobilien gebe es nun gute Einstiegsmöglichkeiten.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!


Generali wirbt Managerin von Coface ab

Der Versicherer Generali hat Cécile Paillard zur Group Chief Transformation Officer berufen. Die Expertin wechselt vom Kreditversicherer Coface zu den Italienern und tritt das Amt zum 2. September an. Paillard berichtet an Generaldirektor Marco Sesana.


LVM schließt Personallücke im Finanzressort

Der Landwirtschaftliche Versicherungsverein Münster (LVM) hat einen neuen Finanzvorstand: Reimar Volkert kommt aus dem eigenen Haus und übernimmt das Mandat zum 1. Juli 2024. Die Nachbesetzung wurde nötig, weil Vorgänger Ludger Grothues im vergangenen Herbst überraschend verstorben war. Übergangsweise leiteten LVM-Vorstandschef Mathias Kleuker und Vorstand Rainer Wilmink das Finanzressort.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!