Digitalisierungsbuch: „Die Branche hat Nachholbedarf beim Verständnis von künstlicher Intelligenz“

Wie funktioniert Versicherungsdigitalisierung? Der Mathematiker, Digitalisierungs-Experte und Lehrbeauftragte Lukas Nolte beschäftigt sich mit der Frage, wie KI und Co. die Digitalisierung der Versicherungen vorantreiben. Bevor er gemeinsam mit seinen Co-Autoren, Arno Rasch, Paul Springer und Thilo Pfeil sein neues Buch zum Thema im Verlag Versicherungswirtschaft veröffentlicht, hat er mit VWheute über die Verknüpfung von Digitalsierungspuzzlestücken wie Prozessautomatisierung und versteckte Datenverknüpfungen gesprochen.

Weiterlesen

Waldenburger bindet Vorstand

Gutes muss erhalten bleiben. Das dachte wohl der Aufsichtsrat der Waldenburger Versicherung AG und hat die Verlängerung des Vorstandsvertrages von Antonio Niemer (41) beschlossen. Der Vertrag zur weiteren Bestellung bis Juli 2026 wurde bereits unterzeichnet.

Weiterlesen

Smart InsurTech AG beruft neuen Head of Product

Ein neuer Produktverantwortlicher in Berlin: Die Smart InsurTech AG, Betreiber der Versicherungsplattform Smart Insur, hat Philipp C. Gérard als Head of Product gewonnen und schafft so eine zentrale Verantwortlichkeit für die Produktentwicklung der Plattform. Der neue Mann verfügt über „lange Erfahrung im IT-Management“ – u.a. bei Finleap – und hat Startups in den Bereichen FinTech, Health und IoT aufgebaut sowie eigene Gründungen vorangetrieben.

Weiterlesen

Prisma-Life-Chef Beitz will Nachhaltigkeitsnachhilfe für Kunden und Vermittler

Nur jeder siebte deutsche Bürger kann den Begriff „nachhaltige Kapital- und Geldanlage“ erklären. So lautet das Ergebnis einer Studie des Deutschen Instituts für Altersvorsorge. Das ist laut Prisma-Life-Chef Beitz „ein klares Signal in unsere Richtung“. Es müsse dringend Aufklärung betrieben werden, um Privatpersonen das Wissen zu nachhaltigen Kapitalanlagen zu vermitteln.

Weiterlesen

Headhunter Jan Hauke Krüger: „Die Krise offenbart den latenten Verbesserungsdruck auf Prozesse und Strukturen“

Jan Hauke Krüger weiß genau, was es heißt, über den berühmten Tellerrand zu blicken. Ob als Offizier der Panzertruppe, Diplom-Pädagoge oder Finanzökonom. Sein beruflicher Werdegang ist vielfältig und wie gemacht für eine Tätigkeit als Headhunter der Versicherungsbranche – dem Haus der 100 Berufe. Der „Perfect Match“, wie es im Recruiting heißt, könnte kaum näher liegen. Wo sonst braucht es mehr Durchsetzungsfähigkeit, Flexibilität, Empathie oder Mut zum Risiko für eine erfolgreiche Karriere als hier.

Weiterlesen

Allianz-Finanzvorstand Terzariol: „Allianz hat die Belastungen der Corona-Pandemie recht gut weggesteckt“

Corona hinterlässt in diesem Jahr deutliche Spuren bei der Allianz. Um 20,5 Prozent auf 4,689 Mrd. Euro (HJ 2019: 6,121 Mrd. Euro) ist der Gewinn in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres eingebrochen. Dennoch zeigt sich Finanzchef Giulio Terzariol optimistisch: „Insgesamt bin ich mit den Ergebnissen und der Widerstandsfähigkeit der Allianz in der ersten Jahreshälfte sehr zufrieden.“

Weiterlesen

Ideal-CEO Jacobus: „Herzstück der Ideal UniversalLife ist eine neu entwickelte Versicherungsmathematik“

Der deutsche Lebensversicherungsmarkt befindet sich im Wandel und eine treibende Kraft dieses Wandels stellt die zunehmende Digitalisierung dar, die es den Unternehmen erlaubt, mittels Kostenoptimierung in einem hoch kompetitiven Markt zu bestehen. Die zunehmende Digitalisierung führt aber auch dazu, dass mittlerweile die erste Generation der „Digital Natives“ als relevante Kundengruppe am Markt auftritt, was zu einem veränderten Nachfrageverhalten führt. Ein Gastbeitrag von Ideal-CEO Rainer M. Jacobus.

Weiterlesen

Sebastian Steininger leitet Produktbereich bei Hiscox Deutschland

Sebastian Steininger (35) ist neuer Director Underwriting & Products bei Hiscox Deutschland. Der studierte Betriebswirt verantwortet ab sofort die Produktlandschaft, Antrags- und Angebotsprozesse sowie die Zeichnung der Risiken. Er folgt in seiner Rolle bei Hiscox auf Tobias Wenhart, der nach langjähriger Tätigkeit auf eigenen Wunsch eine neue Herausforderung angenommen hatte.

Weiterlesen

LSM: Pierre-Édouard Fraigneau ist neuer Underwriting-Chef für Europa

Pierre-Édouard Fraigneau übernimmt ab sofort die neu geschaffene Funktion des Chief Underwriting Officer für Europa bei Liberty Specialty Markets (LSM), einem Tochterunternehmen der Liberty Mutual Insurance Group. Er verantwortet künftig die Verwaltung der Leistung und Steuerung von Geschäftsbereichen sowie für das Underwriting des Direktversicherungsgeschäfts von Liberty in Kontinentaleuropa.

Weiterlesen

Axa-Personalchefin Laudon über Automatisierung: „Einige Stellen können wegfallen“

Führt das Corona-bedingte Homeoffice zu einem Ende der Präsenzkultur bei den Versicherern? Und welche Herausforderungen bringen neue Player wie Amazon für die etablierten Versicherer mit sich? „Die Bedrohung des Geschäftsmodells wird bei uns nicht ganz so stark wahrgenommen, wie in anderen Branchen“, glaubt Sirka Laudon, Personalvorständin der Axa Deutschland.

Weiterlesen

Buffett wird 90 und verdankt sein Geschäft den Versicherern

Der Star-Investor wurde am Sonntag 90 Jahre alt und denkt noch lange nicht an den Ruhestand. Dabei hat sein Gespür für gute Anlagen in der Pandemie ein wenig nachgelassen. Das Hauptgeschäft von Warren Buffett bleibt aber unantastbar. Statt in Staatsanleihen zu investieren – wie das bei Versicherern üblich ist – nutzt der die Versicherungsprämien der vielen aufgekauften Assekuranzhäuser für weitere Investitionen in andere Unternehmen.

Weiterlesen

Vermittler dürfen Cyber trotz Coronakrise nicht aus den Augen verlieren

In den vergangenen Wochen wurde viel über und im Zusammenhang mit Covid-19 geschrieben. Im Zusammenhang mit Cyberversicherungen wurde insbesondere das Thema „Gefahrerhöhung durch Homeoffice?“ intensiv diskutiert. Daher an dieser Stelle nur eine kurze Quintessenz: Die Obliegenheit eine nachträglich vorgenommene Gefahrerhöhung, z.B. durch „Homeoffice“ dem Cyberversicherer zu melden, muss nicht zwingend in der Police stehen, sie ergibt sich aus § 23 VVG. Von Thomas Pache.

Weiterlesen

„Grundfähigkeitsversicherung in der jetzigen Form muss noch um einiges transparenter werden“

Die Grundfähigkeitenversicherung fristet noch immer ein Nischendasein. Ein möglicher Grund: „Wenigstens die Hälfte aller Vermittler sieht nicht tief genug in die Bedingungen, um differenziert zu prüfen, wie und unter welchen Umständen die Grundfähigkeitsversicherung geeignet ist, mein Einkommen oder meine Ausgaben bei Berufsunfähigkeit zu decken“, glaubt Biometrieexperte Philip Wenzel gegenüber Assekurata.

Weiterlesen

„Je mehr es um ein Standard-Massengeschäft geht, desto mehr wünschen sich Berater eine vollständig digitale Lösung“

In Deutschland gilt seit 1. August die Finanzanlagenvermittlungsverordnung. Für Berater ein großer Mehraufwand, der durch unterschiedliche Hilfestellungen verringert wird. „Dabei zeigen sich zwei Trends. Rein digitale Unterstützungsleistungen haben genauso ihren Platz wie analoge, aber die Mischung kommt am besten an. Zudem gilt: Je größer die Umsätze, desto mehr wünschen Berater persönlichen Kontakt“ sagt Swen Köster, Head of Sales Germany bei Moventum S.C.A. Im Gespräch mit VWheute skizziert er die Folgen für den Finanzanlagenvermittler.

Weiterlesen

SV-CEO Jahn: „Eine Pandemie ist meines Erachtens rein privatwirtschaftlich nicht versicherbar“

Die Corona-Krise hat sich in den letzten Wochen bei der Sparkassenversicherung vor allem auf das Neugeschäft ausgewirkt. „Was das Geschäftsjahr und auch die mittelfristige Zukunft angeht wird entscheidend sein, wie sich die Corona-Pandemie und die Wirtschaft entwickeln werden“, glaubt Vorstandschef Andreas Jahn im Exklusiv-Interview mit VWheute.

Weiterlesen

CEO Prisma Life: Lebensversicherung erfordert langfristige Perspektive – also auch Nachhaltigkeitskritierien

Die Corona-Pandemie wird mittel- bis langfristig nicht ohne Auswirkungen bleiben. „Tatsächlich führt die Pandemie uns einmal mehr vor Augen, dass weder der Einzelne, noch Unternehmen, Staaten oder Regierungen in der Lage sind, sich allen Restriktionen unserer Umwelt zu entziehen“, glaubt Holger Beitz, CEO des liechtensteinischen Lebensversicherers Prisma Life.

Weiterlesen

Barmenia-Vorstand Lamsfuß: „Was noch Zukunftsvision war, ist heute gelebte Praxis“

Barmenia hatte keine Corona-Fälle im eigenen Haus. Die Umstellung für Kunden und Vermittler war auch so anstrengend. „Hätte mir am Anfang des Jahres jemand gesagt, dass es Tage und Wochen geben wird, in denen ein Großteil der Belegschaft im Homeoffice arbeiten wird und alles so gut und reibungslos läuft, als wären sie vor Ort – es wäre mir schwergefallen, dies zu glauben“, gesteht Barmenia-Vorstand Frank Lamsfuß im Exklusiv-Interview mit VWheute.

Weiterlesen
1 2 3 11