Munich Re überrollt die Konkurrenz

Der stärkste Rückversicherer sitzt erneut in München, gefolgt von Swiss Re und Hannover Rück. Das zeigt eine Aufstellung des Analysehauses AM Best. Doch das Ranking gleicht nur scheinbar dem Vorjahr, in den Top-Ten gab es erhebliche Verschiebungen. Zum ersten Mal ist ein reiner Lebensrückversicherungskonzern in die Top vier aufgestiegen; die Marktentwicklungen lassen weitere Tabellenturbulenzen erwarten.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Tops und Flops der Woche: First-Class Frost, Kritiker Kettnaker und eine Drohung an die Allianz

Die Versicherer sorgen dieser Tags trotz Sommerflaute weiter für Schlagzeilen: Während sich Swiss Life-CEO Patrick Frost für sein Strategieprogramm feiert, übt ALH-Vertriebsvorstand Frank Kettnaker ungewöhnlich deutliche Kritik an der Branche. Die Bafin rüffelt die Allianz und Vantik ist endgültig pleite. In einer exklusiven Einordnung kommentiert die VWheute-Redaktion an dieser Stelle die Tops und Flops der Woche.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Versicherungsanwältin soll Trump aus der Patsche helfen

Der ehemalige US-Präsident Donald Trump hat nach der Hausdurchsuchung von Mar-a-Lago ein Trio neuer Anwälte mit der Verteidigung beauftragt. Darunter eine namhafte Anwältin aus Miami, die normalerweise für Versicherungsfälle bei Wohn- und Gewerbeimmobilien zuständig ist. Bei der Razzia in Trumps Villa vergangene Woche hat das FBI sensible Regierungsdokumente sichergestellt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Credit Suisse nimmt Versicherer im Fall Greensill in die Pflicht

Die Vermögensverwaltungssparte der Schweizer Großbank hat 18 Versicherungsansprüche in Bezug auf die eingefrorenen Supply-Chain-Finance-Fonds in Verbindung mit dem Fall Greensill angemeldet. Die Forderungen haben ein Gesamtvolumen von 2,2 Mrd. Dollar. Der Bank zufolge entspricht dies allen Versicherungsansprüchen im besagten Fall.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Coalition schließt Deal mit Munich Re ab

Der US-Senkrechtstarter Coalition bringt die Übernahme der Digital Affect Insurance Company in trockene Tücher. Zuvor gehörte der Versicherer zur Amerika-Einheit von Munich Re Digital Partners. Der Kauf des in 50 Bundesstaaten zugelassenen Schaden- und Unfallversicherers ermöglicht es Coalition, Versicherungspolicen über einen eigenen zugelassenen Versicherungsträger anzubieten.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

ALH Gruppe erwirbt Anteile am Solarportfolio der EnBW

Die ALH Gruppe will mittelbar 49,9 Prozent der Anteile eines Portfolios von sechzehn Solarparks der EnBW Energie Baden-Württemberg AG erwerben. Nach Angaben von EnBW liegt die Gesamtleistung der Anlagen bei 597 Megawatt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

W&W hält trotz Rückschlag beim Konzernüberschuss am Jahresziel fest

Inflation, dynamische Zinswende, hohe Schäden: Diese drei Punkte fassen das erste Halbjahr der Wüstenrot & Württembergische gut zusammen. „Alles, was wir selbst beeinflussen können, verläuft erfolgreich und ist auf gutem Weg“, berichtet CEO Jürgen A. Junker. Tatsächlich hat die Gruppe ihr Geschäft ausgebaut und Marktanteile gewonnen. Obwohl der Konzernüberschuss im Vergleich zum Vorjahr um rund 100 Millionen fiel, hält man in Stuttgart am Jahresziel fest.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Bafin nimmt die Allianz in die Zange

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht hat den Münchener Versicherer aufgefordert, seine internen Kontrollen nach dem Betrugsfall Structured Alpha zu verbessern. Die Wirtschaftswoche fand heraus, dass die Aufsichtsbehörde der Allianz bereits vor einigen Wochen einen Brief mit konkreten Forderungen zur Verbesserung der Kontrollen geschickt habe.

Weiterlesen

Montagskolumne mit Robin Kiera: Welcher Versicherer kann TikTok?
 Top-Entscheider exklusiv 

In anderen Ländern verkaufen Versicherer millionenfach über Tiktok. Wenn Sie das auch möchten, nehmen Sie sich zwei Minuten für die Montagskolumne von Robin Kiera. Der Digitalexperte erklärt ihnen, was wie getan werden muss – von Länge über Schnitt, Inhalt und den alles entscheidenden Algorithmus. So viel sei verraten: 0,5 Sekunden sind bei Tiktok eine Welt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Zurich lässt die Muskeln spielen

Die Zurich Insurance Group erzielte im ersten Halbjahr 2022 einen Betriebsgewinn, der im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 25 Prozent höher ausfällt. Insgesamt konnte der Konzern 3,4 Milliarden US-Dollar verbuchen. Im Vorjahreszeitraum waren es 2,7 Milliarden US-Dollar gewesen. Nach Mitteilung des Unternehmens waren alle Regionen und Geschäftsbereiche am erfolgreichen Ergebnis beteiligt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Zoff zwischen Ping An und HSBC

Ping An, größter Aktionär von HSBC, treibt seine Offensive zur Aufspaltung der Bank weiter voran. Die jüngsten Argumente der Geschäftsleitung der britischen Bank, wonach eine Aufspaltung zu lange dauern, zu viel kosten und den Erträgen des globalen Netzwerks schaden würde, weist der Versicherer zurück.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Tops und Flops der Woche: Weltmeister Leue, Höchststrafe für Generali und eine Peitsche für Proxalto

Kein Sommerloch in der Versicherungswirtschaft. Leue stärkt seine Position bei der Talanx, die Generali hadert wieder einmal mit ihrem Schicksal und Viridium-Tochter Proxalto bekommt den Run-off-Unmut der Kunden heftig zu spüren. In einer exklusiven Einordnung kommentiert die VWheute-Redaktion an dieser Stelle die Tops und Flops der Woche.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

QBE bleibt zuversichtlich

Für den CEO des australischen Großversicherers, Andrew Horton, ist das Ergebnis des abgelaufenen ersten Halbjahres trotz des Gewinnrückgangs eine Demonstration der Widerstandsfähigkeit des Unternehmens.

Weiterlesen

Aon und Munich Re beteiligen sich an Prestigeprojekt im Onlinehandel

Aon, Munich-Re-Tochter Great Lakes und das Hamburger Fintech Walbing starten ein Joint Venture in der Warenkreditversicherung. Konkret haben die Unternehmen eine auf Einzelrechnungen basierende Versicherungslösung mit der Zielgruppe „B2B E-Commerce“ entwickelt. Die auf Embedded Insurance basierende Lösung soll den Einzelforderungsausfall in Echtzeit kompensieren, wenn Kunden ihre Rechnungen nicht begleichen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Aviva-Chefin Blanc will bis Jahresende 300 Mio. Pfund einsparen

„Der Umsatz ist gestiegen, der Betriebsgewinn ist höher, unsere finanzielle Position ist stärker.“ Aviva-Chefin Amanda Blanc spricht von einem hervorragenden Halbjahresergebnis. Der bereinigte Betriebsgewinn der Gruppe stieg um 14 Prozent auf 829 Millionen Pfund.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Talanx setzt sich höhere Wachstumsziele

Keine Inflationskrise in Hannover: Die Talanx-Gruppe hat im ersten Halbjahr 2022 die Prämien sowie das Konzernergebnis gesteigert. Der kürzlich verlängerte Chef Torsten Leue ist trotz steigender Naturgefahren  zufrieden, am Jahresziel wird festgehalten, sogar die Wachstumserwartungen heben die Hannoveraner an.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Talanx belohnt CEO Leue mit neuem Sechsjahresvertrag

Torsten Leue musste in große Fußstapfen treten, als er 2018 an die Spitze des drittgrößten deutschen Versicherungskonzerns rückte und auf den langjährigen Chef Herbert K. Haas folgte. Der amtierende Aufsichtsratschef der Talanx bewertet die Arbeit seines Nachfolgers mit dem Prädikat „hervorragend“. Leue habe den Konzern „sehr erfolgreich weiterentwickelt“. Nun wurde sein Vorstandsvertrag bis 2028 vorzeitig verlängert. Ziele und Aufgaben bleiben die gleichen.

Weiterlesen

Dämpfer für Munich Re

Konzernchef Joachim Wenning spricht angesichts der Inflation, einer Abkühlung der Wirtschaft und des Kriegs in der Ukraine von einem soliden Quartalsergebnis. Tatsächlich stiegen die gebuchten Bruttobeiträge im Vergleich zum Vorjahresquartal deutlich um 8,3 % auf 15,9 Mrd. Euro. Der Halbjahresgewinn brach jedoch ein. Zudem kassiert der Rückversicherer die Renditeerwartungen für die eigenen Kapitalanlagen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

AIG glänzt mit Gewinnanstieg und hadert mit Verzögerung des Börsengangs seiner Lebensparte

Der Versicherer American International Group Inc. (AIG) übertraf die Marktschätzungen für den Quartalsgewinn. Das gelang vor allem, da ein sprunghafter Anstieg der versicherungstechnischen Erträge die geringeren Investitionserträge abfederte. Die Verbesserungen der Combined-Ratios (CR) waren deutlich. Der unvollendete Börsengang des „Lebensgeschäfts“ schwebt allerdings noch über CEO Peter Zaffino.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Suncorp muss starke Marktwertverluste in den Anlageportfolios hinnehmen

Der australische Versicherer Suncorp hat ein schwieriges Jahr hinter sich. Volatile Anlagemärkte und hohe Kosten für Naturkatastrophen belasteten das Geschäft. Die hierzu gebildeten Rückstellungen wurden um über 100 Mio. Dollar überschritten. An den Zielen 2023 in der Schadenversicherung und im Bankgeschäft hält das Unternehmen dennoch fest.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

„Unsicherheiten weit größer als üblich“: Allianz wächst leicht und erhöht Preise

Das Allianz-Halbjahresergebnis hinterlässt offene Fragen. Run-Off bedingte LV-Rückgänge im hohen zweistelligen Bereich in Frankreich und Italien, dagegen ein Riesenwachstum im P&C-Sektor im flutgeplagten Australien. Finanzchef Giulio Terzariol musste bei der Fragenbeantwortung eine Zusatzschicht einlegen. Für den Jahresverlauf wird entscheidend sein, ob die Allianz die angestrebten Preiserhöhungen durchsetzen kann.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Autoversicherer Geico wird für Buffett zum Problemfall

Unruhige Zeiten für das Orakel von Omaha. Warren Buffets Mischkonzern Berkshire Hathaway meldet im zweiten Quartal Verluste von 43,8 Milliarden Dollar. Der Autoversicherer Geico bereitet dem Unternehmen aus Nebraska Probleme. Aufgrund eines insgesamt guten Versicherungs- und Eisenbahngeschäfts BNSF lag der Betriebsgewinn bei 9,2 Mrd. Dollar.

Weiterlesen

Axa, Munich Re und Allianz sorgen für Ausrufezeichen am Primärmarkt

Der Versicherungssektor ist besser kapitalisiert als noch zu Beginn des Jahres. „Die positiven Effekte der Zinssteigerungen überkompensieren andere Marktbewegungen wie z.B. Verluste bei Aktien“, beobachtet Plenum-Finanzexperte Rötger Franz. Der bisher bedeutendste Anstieg der Solvency-II-Quote wurde vom französischen Versicherer CNP gemeldet. Der Primärmarkt indes erwacht wieder zum Leben.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Hannover Rück wirbt Asienexpertin von Swiss Re ab

Der Aufsichtsrat der Hannover Rück SE bestellt Sharon Ooi mit Wirkung zum Januar 2023 zum Vorstandsmitglied. Der Rückversicherer konzentriert sich verstärkt auf die Wachstumsregion Asien. Ooi wird in einem neu geschaffenen Vorstandsressort für den Ausbau der Schaden-Rückversicherung der Hannover Rück in der Region Asien-Pazifik zuständig sein.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Tops und Flops der Woche: Stil, Stagnation und grüne Monster

In dieser Woche wurde gestritten, gelobt und sich mächtig auf die Schulter geklopft. Generali und Axa haben ihre Halbjahreszahlen ausgeschrieben, Philippe Donnet zeigte dabei Klasse gegenüber ehemaligen Gegnern, während der Axa-Konzern um Thomas Buberl blass blieb. Ein Aufreger der Woche war der Elektroschrottstreit zwischen Klaus Hermann und Oliver Pradetto, bei dem eine Partei besser früher geschwiegen hätte.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Robuste Axa hält an Finanzzielen für 2023 fest

Eine Axa-Halbjahrespräsentation ohne Auswirkungen. Selbst die Vorstände um CEO Thomas Buberl wirkten beinahe gelangweilt. Das Ergebnis der Gruppe ist solide aber unspektakulär, freuen können sich Aktionäre über einen Geldregen und die Axa-Deutschland über reichlich Run-Off-Lob des großen Bruders. Beachtenswert sind die Rückgänge im Leben- ebenso wie die Zuwächse im Health-Bereich.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Streitpunkt Nachhaltigkeit: Hermann und Pradetto liefern sich irren Schlagabtausch auf Facebook

Vermittler und Comedian Klaus Hermann hat Mitteilungsbedürfnis, ein grünes Herz und eine Webcam. Auch blau direkt Geschäftsführer Oliver Pradetto nennt dieses Paket sein Eigen. Das ist gut für alle, denn aus diesen Zutaten entstand ein irrer Social-Media-Schlagabtausch, dessen Ursprung eine diskussionswürdige „Werbeaktion“ des Maklerpools ist.  Eine Vorenthaltung dieses Spektakels wäre ein Affront gegen die werte Leserschaft.

Weiterlesen

Warren Buffetts Versicherer Geico macht Vertretungen in Kalifornien dicht

Der Versicherer GEICO hat alle 38 Vertretungen in Kalifornien geschlossen und wird keine Versicherungen mehr über Telefonvertreter in diesem Bundesstaat verkaufen. Das Unternehmen der Berkshire Hathaway Gruppe von Warren Buffett hat dadurch hunderte arbeitslos werden lassen. Den Kunden in Kalifornien wird der Abschluss offenbar gezielt erschwert.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Generali-Halbjahr: Zufriedener Donnet kündigt Preiserhöhungen und Vertriebsänderungen an

Enthusiasmus im Generali-Land. Bei der Präsentation der Halbjahreszahlen versprühten CEO Philippe Donnet und sein CFO Cristiano Borean Zufriedenheit und Zukunftsglaube. Einige Zahlen stützen die Haltung, andere sprechen dagegen. Auch in Deutschland läuft nicht alles aber vieles rund.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Mailo gibt Geschäft als Risikoträger auf, Element übernimmt Bestände

Ein Paukenschlag folgt auf den nächsten bei Element. Mitte Juli gewann das Berliner Insurtech die ehemalige Axa-Managerin Astrid Stange als Co-Chefin, wenige Tage später sammelte das Unternehmen im Rahmen einer Finanzierungsrunde über 20 Millionen Euro ein. Nun wurde bekannt, dass Element die Bestände des Kölner Start-ups Mailo übernimmt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Montagskolumne mit Katharina Höhn: „Azubis werden den Ausbildern derzeit aus den Händen gerissen“
 Top-Entscheider exklusiv 

Selbsterfindung ist angesichts der digitalen Möglichkeiten und Herausforderungen nötig. Wie das einem ganzen Wirtschaftszweig gelingt, erklärt Katharina Höhn, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des BWV Bildungsverbands, in der heutigen Montagskolumne. Einfach wird das nicht, es müssen Strukturen aufgebrochen, Instrumente abgeschafft und neu erfunden werden.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Deutsche Fußballfrauen begeistern die Versicherungsmanager

Deutschland 1, England 2. Nach 120 packenden Minuten blieb den deutschen Frauen beim EM-Finale in Wembley ein Sieg verwehrt. Trotzdem haben die Fußballdamen einige Herzen erobert – auch in der Assekuranz. Gothaer-Chef Oliver Schoeller oder Allianz-Managerin Laura Gersch schauten vor dem TV. Eine Ergo-Top-Managerin fieberte live vor Ort mit.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

„Prämiensteigerungen sind angemessen“: Hohe Schäden verhageln Swiss Re das Halbjahresergebnis

Der Rückversicherer ist im zweiten Quartal 2022 zwar mit einem Profit von 405 Mio. US-Dollar in die Gewinnzone zurückgekehrt, doch die Schadensituation verhinderte besseres. CEO Christian Mumenthaler und sein Finanzchef John R. Dacey sind mit den Entwicklungen des Unternehmens wie des Marktes dennoch zufrieden und blicken selbstbewusst nach vorne. Doch Optimismus hilft nicht gegen Naturgefahren und volatile Märkte.

Weiterlesen

Scor-Chef Rousseau unter Druck

Ukrainekrieg, Inflation, Corona und schwere Naturereignisse in Südafrika, Frankreich, Australien und Brasilien: Die Kombination dieser Ereignisse hat beim französischen Rückversicherer Scor starke Spuren hinterlassen. Der Nettoverlust im ersten Halbjahr beläuft sich mittlerweile auf 239 Mio. Euro. Ein Großteil davon entfällt mit 159 Mio. Euro auf das zweite Quartal.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Tops und Flops der Woche: Buhmänner, Münchener Hürdenläufer und „Rasenmäher“ in der Industrieversicherung

Die Versicherungswoche hatte es in sich. Während die Vertreter unter ihrem Ruf leiden, will Allianz Direct denselben möglichst schnell aufpolieren. In der Industrie sorgen Ausschlüsse der Versicherer für Unmut.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

US-Insurtech Corvus steigt in Deutschland ein

Der Bostoner Assekuradeur und Gewerbeversicherer Corvus Insurance will mit seiner neuen Präsenz in Frankfurt das Geschäft in Kontinentaleuropa ausbauen – eine Premiere für ein in den USA ansässiges Insurtech. Laut Plänen der Gründer Phil Edmundson und Mike Lloyd sollen in der Niederlassung Cyberversicherungen sowohl für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) als auch für größere Konzerne gezeichnet werden.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Chubb muss dicke Gewinneinbußen hinnehmen

Chubb Limited, größter börsennotierter Industrieversicherer der Welt, meldet zum Abschluss des zweiten Jahresquartals einen Nettogewinn von 1,22 Mrd. US-Dollar und ein operatives Kernergebnis von 1,79 Mrd. US-Dollar. Stark beeinträchtigt wurde das Geschäft durch realisierte Verluste in Höhe von 565 Millionen US-Dollar nach Steuern. Diese führt Chubb vor allem auf die Auswirkungen der Marktbewertung von privaten und öffentlichen Aktien sowie auf Verkäufe von festverzinslichen Wertpapieren zurück.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

BVK-Präsident Heinz: „Versicherer müssen ihre Vermittler respektvoller behandeln“

Die meisten Vorstände meiden heikle Themen wie der Teufel das Weihwasser. Und dann gibt es Michael H. Heinz. Der BVK-Präsident spricht im VWheute-Sommerinterview Klartext. Der Run-off ist ein „gewisser Vertrauensbruch“, die Versicherer behandeln die Vermittler „respektlos“ und wer den Provisionsrichtwert will, muss zuerst den BVK-Widerstand brechen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

„Das Geschäft der Zukunft ist hybrid“: Kunden schließen mehr Verträge online ab

„Alexa, schließ mir eine Haftpflicht ab“ – die digitalaffinen Versicherer knabbern stetig am Vertriebskuchen und erschweren den Vermittlern die Lohnarbeit.  Ob das begrüßenswert ist; hängt vom Blickwinkel ab. Die Vorstände sind uneinig.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen
1 2 3 52