„25 Monate Sozialpädagogikstudie sind keine Basis für Rentenpläne“
 VWheute Sprint 

Bernd Raffelhüschen ist in Angriffslaune. Die Opfer seiner Attacken auf der bAV-Konferenz 2019 von Willis Tower Watson (WTW) waren die (ehemaligen) Politiker Andrea Nahles und Hubertus Heil, das Publikum war begeistert. Weniger begeistert waren die Zuhörer im vollbesetzten Saal, als auch die bAV-Branche in den Fokus des Professors mit dem nordischen Dialekt geriet. VWheute live von der Veranstaltung.

Weiterlesen

Adesso: „Die Bedeutung der Digitalunterstützung für Vermittler noch nicht bei den Entscheider angekommen“

Die Vermittler sind unzufrieden mit der digitalen Unterstützung durch ihren Versicherer. Das ergab eine Umfrage von Adesso. VWheute war von den Ergebnissen überrascht, denn die Branche brüstet sich gerne mit ihren digitalen Errungenschaften. Eine Nachfrage bei Dirk Platz, Leiter des Geschäftsbereichs Versicherungen bei Adesso über die Ergebnisse und was Versicherer tun müssen.

Weiterlesen

Deutsche werden immer reicher, GKV wird teurer
 VWheute Sprint 

Die Zusatzbeiträge der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) werden im kommenden Jahr steigen. Die Deutschen können das verkraften, denn sie sind reich wie nie. Die zusätzlich erhobenen Beiträge der GKV werden im kommenden Jahr auf durchschnittlich 1,1 oder 1,2 Prozent steigen. Das vermuten Schätzer von Gesundheitsministerium, Bundesversicherungsamt und GKV. Derzeit beträgt der Zusatzbeitrag im Schnitt 0,9 Prozent. Der Zusatzbeitrag wird als Prozentsatz

Weiterlesen

Zwischen den Zeilen: MLP Studie zeigt Milliardengeschäft für PKV

Die meisten Patienten und Ärzte sind mit dem Ist-Zustand des Gesundheitssystems zufrieden. Für die Zukunft fürchten beide Parteien aber erhebliche Probleme, wie der MLP Gesundheitsreport 2019 zeigt. Die Lösung für die kommenden Schwierigkeiten sieht MLP-Chef Uwe Schroeder-Wildberg in mehr privater Vorsorge. Die Versicherer und Vermittler erwartet ein Milliardenmarkt, denn den Menschen sehen Schwächen in der GKV.

Weiterlesen

Allianz-Tochter wächst um 3,6 Mrd. Euro

Die Allianz Real Estate, Immobilieninvestment- und Asset-Manager der Allianz Gruppe, verwaltete zum 30. Juni 2019 Assets im Wert von 67,1 Mrd. Euro. Dies entspricht einem Plus von 3,6 Mrd. Euro seit Jahresbeginn. Die Allianz führt dies auf die kontinuierliche Expansion in Europa, den USA und im asiatisch-pazifischen Raum sowie die Diversifizierung nach Anlagearten, Sektoren und Anlagestilen zurück.

Weiterlesen

DSW: Von Bomhard ist die Nummer drei der mächtigsten Chefaufseher

Auch wenn sie keine direkten Entscheidungen mehr im operativen Geschäft fällen, gelten sie dennoch als graue Eminenzen in den Chefetagen der Unternehmen: Die Aufsichtsräte. Zwar zahlen aktuell nur noch fünf der 30 Dax-Konzerne ihren Aufsehern entsprechende Erfolgsbeteiligungen, heißt es in einer aktuellen Analyse der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW). Dies mindert jedoch keineswegs die Machtposition der Chefaufseher.

Weiterlesen

R+V Versicherung übernimmt bAV der Caritas

Die R+V Versicherung ist künftig für die betriebliche Altersvorsorge (bAV) der Caritas verantwortlich. Wie der Wiesbadener Versicherer mitteilt, erfolgen alle neuen arbeitgeberfinanzierten Betriebsrenten-Verträge von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Caritas-Rechtsträger, die nicht Beteiligte einer kirchlichen oder öffentlich-rechtlichen Zusatzversorgungskasse sind, rückwirkend zum 1. Januar 2019 bundesweit über die R+V Lebensversicherung AG.

Weiterlesen

Basler-Vorstand Julia Wiens: „Es macht mir Spaß, Verantwortung zu übernehmen“

Julia Wiens ist bei der Basler als Vorstand für Finanzen und Kapitalanlagen verantwortlich. Im Gespräch mit der Versicherungswirtschaft hat sie offen und detailliert über, das Verhältnis zur Unternehmensmutter in der Schweiz, das Leben als Vorstand und Geschlechterklischees gesprochen – ein Auzsug aus dem Interview, das in der kommenden Ausgabe der Versicherungswirtschaft erscheinen wird.

Weiterlesen

Ecclesia Gruppe kauft Versicherungsmakler in den Niederlanden

Die Ecclesia Gruppe hat zum 1. Oktober 2019 die Employee Benefits Consultants Nederland B.V. (EBC Nederland) erworben. Gemeinsam mit der Ecclesia-Tochter Concordia de Keizer B.V. bildet EBC Nederland damit einen der fünf größten Ak-teure auf dem niederländischen Markt für Beratung zu sowie Einkauf und Betreuung von Vorsorgelösungen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

Weiterlesen

Hepster künftig mit SportScheck im Bunde

Das Rostocker Insurtech Hepster glaubt an Teamplay. Der neue Kooperationspartner ist SportScheck, einer der führenden Sportfachhändler Deutschlands. Kunden können Kunden nun „situative und bedarfsgerechte“ Versicherungen für sich, ihre Sportausrüstung oder die Sportgadgets abschließen.

Weiterlesen

Signal Iduna steigt ins bAV-Geschäft im Hotelgewerbe ein

Die Signal Iduna ist neuer Partner für die betriebliche Altersversorgung im Hotel- und Gaststättengewerbe. Darauf haben sich der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband e.V. (DEHOGA) und die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) verständigt. Die bundesweit einheitlichen Tarifverträge gelten rückwirkend zum 1. Januar 2019.

Weiterlesen

Meag setzt auf Immobilien, UBS warnt vor der Blase

Die Meag will verstärkt in Immobilien investieren. Dafür plant der Vermögensmanager der Ergo und der Munich Re zwei neue Produkte: ein REIT-Fonds mit globaler Anlageausrichtung und ein speziell für institutionelle Anleger zugeschnittenes Vehikel, das in deutsche Nahversorger und Fachmarktcenter investieren soll.

Weiterlesen

Solvency II: Versicherer kritisieren unverhältnismäßigen Aufwand
 VWheute Sprint 

Die Europäische Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersvorsorge (Eiopa) wurde von der EU-Kommission mit der Überarbeitung von Solvency II bis zum Jahr 2020 beauftragt. Im Rahmen ihrer Konsultationen hat die Behörde jetzt in Frankfurt zum zweiten Mal nach dem Juli 2019 zu einer offenen Diskussionsrunde mit Interessensvertretern von Versicherern und Verbänden eingeladen.

Weiterlesen

Gute Nachricht für Vermittler: Künstliche Intelligenz ersetzt keine Empathie

Ob Einkauf, Hotel- oder Zugbuchung, Wetterprognose oder Kreditantrag, Routenplaner oder Konzertkarten – vieles wird heute über Apps und in Echtzeit geregelt. Die digitale Revolution hat längst Einzug in den Alltag gehalten und verändert das Kundenverhalten. Auch die Versicherungswirtschaft muss das Potential von Big Data und Künstlicher Intelligenz (KI) nutzen, um bei Produkten, Service, Beratung und Vertrieb das Feld nicht anderen zu überlassen. Ein Gastbeitrag von Walter Capellmann.

Weiterlesen

Talanx investiert in Fintech Scorable

Die Talanx beteiligt sich am Berliner Finteck Scorable, welches gestern an den Start gegangen ist. Das Start-up mit30 Mitarbeitern analysiert das Kreditrisiko von Anleihen analysiert. Zielgruppe sind Kunden in ganz Europa mit dem Fokus auf Deutschland, Großbritannien, Österreich, Schweiz und Frankreich.

Weiterlesen

Joachim Müller (Allianz): „Treuhänder soll Schnittstelle für Datenauskunftsansprüche sein“

Autos sind Datenmaschinen. Speziell bei einem Unfall können die Parameter bei der Aufklärung helfen, doch wie viel Aufzeichnung ist zweckmäßig? Die Allianz verzichtet darauf, die Autodaten bei leichten Daten auszuwerten. Doch was ist ein leichter Unfall, welchen Nutzen haben Die Daten vor Gericht und wie lange werden sie gespeichert? Zeit, mit Joachim Müller, Vorstandsvorsitzender der Allianz Versicherungs-AG, über Datensicherheit zu sprechen.

Weiterlesen

LV1871-Vertriebschef Schrögenauer: „Die Deutschen versparen sich“

Die anhaltende Nullzinspolitik und die erst vor kurzem erhöhten Strafzinsen beunruhigen Finanzmärkte und Sparer: Laut einer aktuellen Umfrage von YouGov im Auftrag der LV 1871 bereiten weder Inflation noch Kursverlust deutschen Sparern die größten Sorgen, sondern die Niedrigzinsen: Die deutliche Mehrheit von 55 Prozent der Befragten ist aufgrund der anhaltenden Niedrigzinspolitik beunruhigt, wenn es um das Sparen geht.

Weiterlesen
1 2 3