Schlechte Aussichten für europäische Sachversicherer

Moody´s belässt es bei einem stabilen Ausblick für den europäischen Lebensversicherungssektor und einem negativen für den Schaden- und Unfallversicherungsbereich. Die operativen Bedingungen im Sachgeschäft werden sich in diesem Jahr verschlechtern, die versicherungstechnischen Ergebnisse angesichts der hohen Inflation und des intensiven Wettbewerbs ins Stocken geraten, berichtet die Ratingagentur. Großen Respekt haben die Sachversicherer auch vor Preiserhöhungen bzw. vor dessen möglichen Konsequenzen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Allianz installiert Russland-Manager an der Spitze von Irland-Tochter

Die Präsenz und das Geschäft in Russland hat die Allianz heruntergefahren, sodass der dortige CEO Philip Gronemeyer anscheinend neue Aufgaben braucht. Der gebürtige Deutsche übernimmt die Irland-Tochter und damit die Nachfolge von Sean McGrath.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Howden will mit Europastrategie die „großen Drei“ angreifen

Das Zeitalter der Makler: Die internationale Versicherungsgruppe Howden Group Holdings zeigt in ihren Geschäftszahlen 2022  dank einer aggressiven M&A-Strategie einen klaren Aufwärtstrend – wie zuvor bereits Marsh und Gallagher. Das organische Wachstum Howdens gegenüber dem Vorjahr beträgt fast ein Fünftel. Das Unternehmen will aus den Big Three des Maklermarktes mit aller Macht ein Quartett formen.

Weiterlesen

Montagskolumne mit Jan-Oliver Thofern: Über Verlässlichkeit oder Machtausübung in den Erneuerungsrunden
 Top-Entscheider exklusiv 

Die Inflation stellt die Partnerschaft zwischen Kunde, Makler und Versicherer auf die Probe. Wie es in einer solchen Konstellation bei den Erneuerungen zu einer Einigung kommen kann und was alle Parteien einbringen müssen, weiß unser Kolumnist Jan-Oliver Thofern, Chairman Aon Deutschland.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Bayerische-Managerin Kern im Interview: „Portfolio bis 2025 auf 90 Mio. Euro ausbauen“

Selbst- und zielbewusst geht Stephanie Kern (28) ihre Position als Leiterin des neuen Geschäftsbereichs Menschversicherung bei der Bayerischen an. „Ich bin fachlich sowie menschlich für diese Position geeignet“, erklärt die Managerin und verkündet im VWheute-Gespräch ambitionierte Wachstumsziele.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Marsh McLennan erwirtschaftet 2022 hohen Gewinn und zeigt Begeisterung für die „Möglichkeiten der Zukunft“

Investitionen in Übernahmen und Talent. Das waren für Marsh McLennan CEO  John Doyle die Erfolgsgaranten für das Jahr 2022. Mit dem „bereinigten Umsatzwachstum von neun Prozent“ für das Jahr ist er zufrieden und blickt optimistisch auf die Chance des laufenden Jahres.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Der Wachstumshunger von Getsafe-Gründer Christian Wiens

Getsafe öffnet seine Pforten für französische Kunden. "Als vollständig digitaler Versicherer sind wir nun mit vier aktiven europäischen Märkten führend in diesem Segment", erklärt CEO und Unternehmensgründer Christian Wiens. In Frankreich verkauft das Heidelberger Insurtech Hausrat- und Gebäudeversicherungen. Nach Angaben des Jung-Managers explodierte der Umsatz seines Start-ups 2022 geradezu.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

GDV rührt Werbetrommel für die Bürgerrente

"Riester ist tot, es lebe die Bürgerrente": Mit diesen Worten kann die übliche Jahresmedienkonferenz des Branchenverbandes GDV auf den Punkt gebracht werden. "Die Riester-Rente ist zu komplex und bürokratisch, um eine weitere Verbreitung geförderter privater Vorsorge zu ermöglichen", ließ Verbandschef Norbert Rollinger etwa durchblicken. Die Bilanzen in den einzelnen Versicherungssparten rückten ebenso in den Hintergrund wie eine Protestaktion gegen die Lobby.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Tops und Flops der Woche: Zufriedenere Kunden, konsequente Bafin und eine zögerliche Politik

Die Regulierung eines Versicherungsfalles sorgt naturgemäß nicht immer nur für Freude zwischen Versicherer und Versichertem. Beschwerden bleiben daher nicht aus - allerdings scheint es zunehmend weniger Grund dafür zu geben. Zudem drückt die Bafin ihre Pläne für einen Provisionsrichtwert durch und die Politik müht sich zu einer Reform der Altersvorsorge. In einer exklusiven Einordnung kommentiert die VWheute-Redaktion an dieser Stelle die Tops und Flops der Woche.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Zurich feilt am Bancassurance-Geschäft

Die Zurich Deutschland baut ihre Zusammenarbeit mit Banken planmäßig aus. Der Versicherer verlängert die bestehende Partnerschaft mit der Deutschen Bank um weitere zehn Jahre. Hinzu kommt jetzt auch die Postbank. Über den Vertriebskanal werden Produkte wie etwa die private und betriebliche Altersvorsorge sowie das Protection-Geschäft.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

RTL-Zuschauer lieben Versicherungsmänner

Es hat schon Tradition, dass der Bachelor irgendetwas mit Versicherung macht. So ist es auch der Fall in der 13. Staffel, die am 1. März ausgestrahlt wird. Der Rosenkavalier heißt David Jackson, ist Halb-US-Amerikaner, gebürtiger Stuttgarter und gelernter Versicherungskaufmann. Wer will da noch sagen, dass die Assekuranz staubtrocken ist. Die Versicherungsbachelors jedenfalls scheinen die RTL-Zuschauer geradezu in Wallung zu bringen.

Weiterlesen

Munich Re verklagt Klimaaktivisten

Die Klimaaktivisten der „Extinction Rebellion“ (XR) sorgen derzeit für einigen Wirbel – auch mit juristischen Folgen. Im April 2022 hatten Mitglieder der Klimaschutzbewegung während der Hauptversammlung der Munich Re für den sofortigen Stopp aller Versicherungen von Öl- und Gasprojekten und den Ausstieg aus allen Investments fossiler Energieförderung demonstriert. Der Rückversicherer hat sie nun wegen Hausfriedensbruchs angezeigt.

Weiterlesen

Lohmann gründet eigenes Unternehmen, Kleinlein kehrt zur Mathematik zurück

18 Jahre bei der Allianz, Vorstandsvorsitzender der Gothaer Allgemeine und schließlich CEO bei der HDI Deutschland. Christopher Lohmann hätte noch weiter aufsteigen können, doch er stieg "aus persönlichen Gründen" aus. Am Stress lag es anscheinend nicht, denn will nun als Berater durchstarten. Auch Axel Kleinlein, der im Sommer 2022 nach knapp elf Jahren den Vorstandssprecherposten beim Bund der Versicherten verließ, weihte gestern die Öffentlichkeit in seine Zukunftspläne ein. Der „Verbraucherschutz-Sache“ will er nicht ganz den Rücken kehren, aber dafür "endlich wieder mehr rechnen".

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Bauspargeschäft hält ALH Gruppe auf Kurs

Bei der ALH Gruppe kann man wohl weitgehend zufrieden auf das Geschäftsjahr 2022 zurückblicken. So stieg der Gesamtumsatz der Gruppe um drei Prozent auf 5,2 Mrd. Euro. Alle Sparten trugen zum Wachstum bei, besonders aber das Bauspar-Neugeschäft, welches sich mit 1,7 Mrd. Euro Bausparsumme gegenüber dem Vorjahr (2021: 707 Mio. Euro) mehr als verdoppelt hat.

Weiterlesen

Vergleichbarkeit der Bilanzen mit IFRS 17 ist nur bedingt gegeben

Der internationale Rechnungslegungsstandard IFRS 17 ist seit Jahresbeginn in der Versicherungsbranche verpflichtend. Doch wie ist es um die Umstellung bestellt? Die baden-württembergische Landesbank LBBW zieht in einer Analyse ein allenfalls durchwachsenes Bild. Denn Transparenz werde nur teilweise erfüllt, da "Versicherer weiterhin unterschiedliche Bewertungsansätze anwenden und abweichende Annahmen an die künftige Entwicklung treffen können." Auch Fitch Ratings übt Kritik.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Montagskolumne mit Annabritta Biederbick: Ist es Zeit für Deregulierung?
 Top-Entscheider exklusiv 

„Inzwischen gibt es kaum einen Teil der Wertschöpfungskette oder einen zentralen Bereich in einem Versicherungsunternehmen, der nicht von europäischer Regulierung betroffen ist“, analysiert unsere Kolumnistin Annabritta Biederbick in ihrer Kolumne. Sie erkennt den Gedanken und Sinn der Maßnahmen, doch sorgt sie sich um Geschäftshemmung, speziell in der PKV.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Emissionen reduzieren, auf Biodiversität achten: GDV legt neue Nachhaltigkeitsziele auf

„Die Umsetzung kommt voran, aber es bleibt noch viel zu tun, um die gesteckten Ziele zu erreichen“, bewertet der GDV nach zwei Jahren die eigene Nachhaltigkeitspositionierung, die nun aktualisiert wurde. Einer der zentralen Punkte: Der Schutz der Biodiversität soll in Zukunft sowohl bei der Kapitalanlage als auch bei der Versicherung von Risiken berücksichtigt werden.

Weiterlesen

Axa XL steht kurz vor dem Turnaround

Die US-amerikanische Großbank JP Morgan lobt die Performance von Axa XL. Das dürfte dem Axa-Chef Thomas Buberl gefallen. Der Kauf des Industrie- und Spezialversicherer vor mittlerweile fünf Jahren für den gesalzenen Preis von 12,4 Mrd. Euro gehört zu den wichtigsten Deals des Managers - und der Weg zum Erfolg war mit Steinen und Fallstricken gespickt. Noch allerdings sei der Turnaround nicht abgeschlossen. Vor diesem Hintergrund ist es nur folgerichtig, dass man sich aus der verlustreichen Zeichnung der Kriegsversicherung in der Luft- und Schifffahrt zurückzieht.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Wachstum nur durch Zukäufe? „Im Kern macht Wefox nichts anderes als die anderen Versicherungen“

Julian Teicke ist ein begnadeter Verkäufer. Er überzeugte Salesfoce, einen Staatsfonds aus Abu Dhabi oder Schauspieler Ashton Kutcher als Investoren bei Wefox einzusteigen, um die Versicherungsbranche zu revolutionieren. Doch die Wachstumsstory bekommt Risse: Immer mehr Insider packen aus, wie es im Inneren des Start-ups vor sich geht. "Wenn bei einem Börsengang jemand unter die Haube schaut, wird er fragen: Was ist denn jetzt innovativ?", erklärt ein Ex-Manager gegenüber Capital.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Tops und Flops der Woche: Allianz überwindet Durststrecke, Bauern schlagen um sich und ein CEO verlässt die große Versicherungsbühne

Die Allianz katapultiert sich nach sechsjähriger Durststrecke in einer wichtigen Kategorie wieder auf die Pole Position und ist auch sonst sehr zufrieden mit sich selbst. Die Freien Bauern lassen nicht locker und ihrem Ärger um den Veganuary mit Lügen-Vorwürfen freien Lauf. Ein CEO indes entscheidet sich gegen die große Karriere und für private Projekte. In einer exklusiven Einordnung kommentiert die VWheute-Redaktion an dieser Stelle die Tops und Flops der Woche.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Aktivisten zerlegen Klimapläne von Axa, Generali und Co.  

Erst vor wenigen Tagen wurde beim Weltwirtschaftsforum in Davos das erste Zielprotokoll der von der UN gegründeten Net-Zero Insurance Alliance unter Beteiligung von Big Playern wie Axa, Generali, Hannover Re, Munich Re oder Zurich vorgestellt. Für die Aktivisten von Insure our Future ist es nicht ehrgeizig genug und öffne „Tür und Tor für unternehmerisches Greenwashing“.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Ergo-Chef Markus Rieß: „Natürlich müssen Versicherer auf Kostensteigerungen mit Prämienanpassungen reagieren“

Bedroht die hohe Inflation die Risiko- und Kostentragfähigkeit der Versicherer? Markus Rieß glaubt das nicht. Vielmehr sei nach Meinung des Ergo-Chefs jedes Unternehmen in der Pflicht, die Preisentwicklung zu beobachten und sich auf die für die jeweiligen Deckungen relevanten Faktoren wie Reparaturkosten, Baupreise oder medizinische Inflation zu konzentrieren. Zu beachten sei das Gleichgewicht zwischen einem Anstieg der Prämien einerseits und möglichen negativen Selektionseffekten andererseits, sagt der Manager.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Wer folgt auf Stefan Knoll? Bei der DFV könnte es in der Familie bleiben

Die Deutsche Familienversicherung wird ihrem Namen gerecht. Nachdem Unternehmenschef Stefan M. Knoll seine Tochter im November letzten Jahres als Marketingchefin installiert hatte, steigt nun sein Sohn Maximilian Knoll in der Konzernhierarchie vom Head of Claims Operations zum Chief Operating Officer auf. In dieser Rolle ist der 35-jährige technikaffine Jurist Generalbevollmächtigter für die Bereiche Betrieb/Schaden/Leistung - und wohl auch ein heißer Anwärter für den 2026 frei werdenden Chefposten.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Allianz löst Ping An als wertvollste Versicherungsmarke der Welt ab

Gute Nachrichten für den Münchener Versicherungskonzern um CEO Oliver Bäte. Die Allianz ist mit knapp 48,4 Mrd. US-Dollar (etwa 44,7 Mrd. Euro) nach sechs Jahren wieder die wertvollste Versicherungsmarke der Welt. Dies geht aus dem neuen "Brand Finance Global 500" hervor. In Deutschland landen die Münchener auf Rang drei aller wertvollsten Marken.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Bäte greift in die Trickkiste

Eingepackt in eine dicke Winterjacke holt Oliver Bäte im CNBC-Interview zum Auftakt des Weltwirtschaftsforums in Davos zur kleinen Machtdemonstration auf internationaler Bühne aus. Zu berichten hat er vor allem Gutes. Die Allianz sei sehr widerstandsfähig geblieben. Zudem profitiere man jetzt enorm von den steigenden Zinsen im Versicherungsgeschäft. Ein Sonderlob erhält die deutsche Bundesregierung.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Provinzial initiiert großes IT-Umbauprojekt im Kfz-Bereich

Bewegung im Provinzial Konzern. Der Münsteraner Versicherer startet unter dem Projektnamen „Move it“ ein zukunftsträchtiges IT-Vorhaben im Kfz-Bereich. In Zusammenarbeit mit dem Softwareanbieter Faktor Zehn soll die gesamte Systemlandschaft im Geschäftsfeld Mobilität auf neue Beine gestellt werden. Ziel sind einheitliche Prozesse.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Zu viel Homeoffice als Kreativitätskiller? Das plant Talanx-Vorständin Schlienkamp im Personalmanagement

Caroline Schlienkamp ist als einzige Frau im Talanx-Vorstand zuständig für viele Bereiche, inzwischen auch für die Personalstrategie. Diese muss angesichts der neu gesteckten Ziele mit höherem Gewinn und Dividende entsprechend verändert werden. Der im MDax notierte Versicherer will künftig verstärkt selbst ausbilden und bestehenden Mitarbeitern mehr Perspektiven bieten - das hörten die weltweit rund 24.000 Beschäftigten der Talanx auf der gestrigen Jahresauftaktveranstaltung.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Axa XL, Howden und McGill versichern Flugzeugabsturz in Nepal

Ein Flugzeugabsturz in Nepal forderte über 70 Tote. Während die Rettungskräfte weiter nach Vermissten suchen, wurden die Blackboxes gefunden. Das wird die Rekonstruktion des Geschehens erleichtern und ist eine gute Nachricht für die beteiligten Versicherer rund um Axa XL. Tragisch: Die verunglückte Co-Pilotin finanzierte ihre Flugausbildung mit dem Geld aus einer Police, das ihr nach dem Tod ihres ebenso bei bei einer Flugkatastrophe verstorbenen Mannes zustand.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Structured-Alpha: Allianz drohen schwere Schadenersatz-Klagen von deutschen Investoren

Der Skandal um den Structured-Alpha-Fonds könnte möglicherweise nun auch in Deutschland ein juristisches Nachspiel haben. Laut einem Bericht soll die Allianz den Fonds an viele deutsche Anleger verkauft haben. Eine Konsequenz: Diese könnten Schadensersatz in Millionenhöhe fordern. 

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Sorgt der Klimawandel wirklich für mehr Schäden? – Reporter der „Welt“ bezichtigt Munich Re der Irreführung

Durch den Klimawandel nehmen Extremwetter zu, was zu mehr Versicherungsschäden führt. Das erklären seit Jahren nicht nur die großen Rückversicherer, wie zuletzt Munich Re, sondern auch viele Forscher. Doch der Chefreporter für den Bereich Wissenschaft bei der Zeitung "Welt" hält das für "eine geschäftstüchtige Irreführung mit langer Tradition". Versicherer wollten damit nur Preiserhöhungen durchsetzen. Es gebe andere wissenschaftliche Erklärungen für die höhere Schadenlast.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Bayerische baut um

Der Münchener Versicherer die Bayerische legt dem Aufgabenfeld Komposit eine neue Geschäftsstruktur auf. Ergänzt wird diese Maßnahme mit dem Aufbau des Schnittstellenbereichs Underwriting. Es werden vielfältige Ziele verfolgt. Unter anderem soll die Zielgruppenstrategie das nächste Level erreichen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Montagskolumne mit Carsten Schildknecht: „Nicht an Ideologien kleben“
 Top-Entscheider exklusiv 

Dieses Jahr wird kein Spaziergang im Sonnenschein. Die Herausforderungen sind nach wie vor vielfältig und zur Bewältigung braucht es Ideen und Mut, weiß Zurich-Deutschlandchef Carsten Schildknecht. "Die Welt hat sich verändert in den letzten Jahren. Schneller, tiefgreifender und folgenreicher, als wir uns dies erhofft und erwartet hatten."

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Verbraucherschützer hauen wieder auf Proxalto drauf

Im letzten Jahr verprügelten die Kunden Proxalto für seinen "mangelhaften Service", kurze Zeit später gelobte der Lebensversicherungsabwickler Besserung. Doch die Spirale dreht sich weiter. In den letzten Wochen hat sich vor allem die Verbraucherzentrale Hamburg auf das Unternehmen eingeschossen. Die Viridium-Tochter ihrerseits reagiert als wäre nichts gewesen. Proxalto hat viel Geld in die Hand genommen, damit der Laden brummt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Top und Flops der Woche: McGuinness preist Roboter, Teicke muss einstecken, Kleuker bleibt standhaft

Dürfen Landwirte keine fleischlose Kost verzehren und erst recht nicht ihre Versicherer? Sind Roboter und persönliche Honorarberatung besser als Provisionen und läuft es bei Julian Teicke und Wefox gar nicht so gut wie angepriesen? In einer exklusiven Einordnung kommentiert die VWheute-Redaktion an dieser Stelle die Tops und Flops der Woche.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Honorarfinanz wächst dank Besserverdienern

Von Karlsruhe aus Richtung Erfolg:  Die Honorarfinanz AG hat sowohl die Standort- wie auch die Mandantenzahl im vergangenen Jahr gesteigert. Getragen wird das Wachstum hauptsächlich von den oberen Gehaltsgruppen, denn der „weit überwiegende Anteil der Mandanten sind Besserverdiener“. Das Unternehmen hat sich zudem breiter aufgestellt und nimmt seit Ende letzten Jahres auch den Sektor betrieblichen Altersvorsorge (bAV) in den Fokus.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Assekuradeur Mund & Fester wird Teil des GGW-Kosmos

Mund & Fester, einer der ältesten hanseatischen Transportassekuradeure, schließt sich dem Hamburger Unternehmen Wecoya Underwriting an. Die Tochter der GGW-Gruppe will ihre Marktposition im Transportgeschäft ausbauen. Die Geschäftsführung bleibt bei Oliver Berndt und Svenja Richartz. Die Familie Berndt prägt das Unternehmen seit Jahrzehnten.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Kaum spricht Greco von unversicherbaren Cyberrisiken und schon wird Zurich Opfer eines Hackerangriffs

Daten von 757.463 Kunden der Zurich Versicherung in Japan sind gehackt worden. Der Ursprung des Datenlecks liege bei einem externen Dienstleister, erklärte die Schweizer Konzernzentrale gegenüber AWP. Erst kürzlich sagte Zurich-CEO Mario Greco, dass systemische Cyber-Angriffe etwa auf kritische Infrastruktur nicht versicherbar seien. Dabei bieten Versicherer, die hohe Sicherheitsstandards von ihren Kunden bei Cyberdeckungen fordern, anscheinend selbst viel Angriffsfläche.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Konzern Versicherungskammer schnappt sich mehrere hundert Wohnungen von Meag

Zum Jahreswechsel hat der Konzern Versicherungskammer zwölf Bestandsimmobilien in München erworben. Die Objekte befinden sich nach Unternehmensangaben in „sehr guten Lagen“. Verkäufer ist der Assetmanager von Munich Re und Ergo, Meag. Das Geschäft beläuft sich auf eine Millionensumme. Der genaue Kaufpreis wurde nicht genannt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Axa zieht im E-Health-Geschäft Trumpf aus dem Ärmel

Zusammenarbeit als langfristiges Ziel. Die Axa Kranken ist eine Entwicklungspartnerschaft mit der HMM Deutschland GmbH eingegangen, einem „Spezialisten innovativer Versorgungs- und Abrechnungslösungen im Gesundheitswesen“. Das Kernziel dieser Kooperation ist die Einführung des elektronischen Kostenvoranschlages (eKV) für Hilfsmittel und damit verbundener digitaler Services im Laufe des Jahres 2023. Doch Axa will mehr.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Wefox wegen Studentenpolice in der Kritik

Wefox gehört derzeit zu den Vorzeige-Start-ups in der Versicherungsbranche: Während Gründer Julian Teicke offen seine ehrgeizigen Ziele proklamiert und prominente Unterstützung angeheuert hat, schrieb das Insurtech im Geschäftsjahr 2021 bereits schwarze Zahlen. Nun könnte dem Insurtech eine Kooperation mit der Berliner Firma Expatrio möglicherweise zum Verhängnis werden.

Weiterlesen

Konzern Versicherungskammer bleibt robust

Der Konzern Versicherungskammer hat im zurückliegenden Geschäftsjahr 2022 einen leichten Rückgang bei den Beitragseinnahmen hinnehmen müssen. Unter dem Strich stand ein Prämienvolumen von neun Mrd. Euro (2021: 9,28 Mrd. Euro). Im 10-Jahresvergleich liegt der Münchener Versicherer beim durchschnittlichen laufenden Beitragswachstum mit rund 2,7 Prozent pro Jahr weiterhin über Markt (rund 2,1 Prozent).

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Investmentfirma zahlt 2,6 Mrd. Dollar für Insurtech Duck Creek

Unter den Insurtechs befinden sich immer mehr Einhörner. Versicherer und Investoren kaufen diese gerne auf, bevor sie zu mächtig und teuer werden - oder im aktuellen Fall gerade durch die Börsenturbulenzen sehr günstig sind. Das in Boston ansässige Unternehmen Duck Creek, ein SaaS-basierter Softwareanbieter für den Sach- und Unfallversicherungssektor, wurde vom Private-Equity-Riesen Vista Equity Partners geschluckt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

LVM-Vorstand muss misslungenes PR-Manöver ausbügeln

Erhitzte Gemüter um den sogenannten "Veganuary". Es ist ein Aufruf, sich im Januar und darüber hinaus vegan zu ernähren. Versicherer wie Ergo oder die Allianz machen mit und stellen entsprechend den Speiseplan in der Kantine um. Auch die LVM, die Landwirte gegen Haftpflichtrisiken versichert, hat die Bewegung in den sozialen Medien unterstützt - und einen bitterbösen Shitstorm ausgelöst. Immerhin verdienen viele Kunden der Münsteraner ihr Geld mit Tierhaltung. Wie schwer der Vorfall intern wiegt, zeigt ein von allen Mitgliedern unterzeichneter Entschuldigungsbrief.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Milliardär Jack Ma verlässt die Ant Group, die an der Börse landen könnte

Zum Firmen-Imperium von Jack Ma gehörte eins Alibaba und deren Tochter Ant Group, die er eigentlich 2020 an die Börse bringen wollte. Die Pläne scheiterten in letzter Minute an den regulatorischen Behörden - vermutlich auch wegen Jack Mas offener Kritik an der Staatsmacht. Nun zieht er sich zurück und die Börsenpläne könnten wieder aufleben. Das ist auch gut fürs Versicherungsgeschäft der Ant Group

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Pimco ist der große Verlierer des Jahres 2022

Vor einigen Jahren sorgte Pimco noch für Negativ-Schlagzeilen mit hohen Abflüssen. Dann gelang das Comeback mit frischen Investorengeldern. Nun erneut ein Rückschlag: 2022 bescherte der Allianz-Investmenttochter das schlechteste Jahr aller Zeiten für ihr Geschäft mit börsengehandelten Fonds.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen
1 2 3 58