Delvag-Vorstand Hanelt im Interview: “Es werden über 2022 hinaus noch Nachwirkungen der Pandemie zu spüren sein”

Weniger Fluggäste, (leichter) Rückgang in der Transportwarenversicherung und mehr Klimabewusstsein bei Politik und Kunden. Die Aussichten für die Flugbranche und Lorenz Hanelt, Vorstandsmitglied Delvag Versicherungs-AG und Geschäftsführer Albatros Versicherungsdienste GmbH, könnten besser sein. Als Gegenmittel zu den Herausforderungen setzt er auf Flexibilität beim Angebot und eine Verbesserung bei den internationalen Versicherungsprogrammen. Im Sommerinterview erklärt er, ob das reichen wird.

Weiterlesen

Axa Next: Was macht eigentlich Buberls Hoffnungsträger Jef Van In?

Jef Van In trägt keine Krawatte, natürlich. Als CEO von Axa Next und damit Chefinnovator der Axa Gruppe bevorzugt er das offene Hemd und verzichtet auf jeden sichtbaren Körperschmuck oder bunte Partybändchen. Öffentliche Auftritte werden unprätentiös, jedoch mit Dreitage-Bart absolviert. Der Manager hat eine Mammutaufgabe vor sich. Er soll das traditionelle Geschäftsmodell der Axa in ein Ökosystem überführen.

Weiterlesen

Too Big To Exist: Aon und Willis scheitern mit Fusion an der US-Justiz

Man hatte schon Dutzende Auflagen erfüllt und mehrere Unternehmen an kleinere Konkurrenten verkauft. Doch es half nichts. Die Fusion zwischen Aon und Willis Towers Watson ist am Widerstand der US-Wettbewerbshüter gescheitert. Der durch den neuen Deal entstandene Monopolist hätte den Markt zu sehr dominiert. Gegenargumente konnten beide Unternehmen nicht liefern, dabei hatte die EU bereits grünes Licht gegeben.

Weiterlesen

Olympiastart: Geisterspiele begeistern weder Sponsoren noch Versicherer

Heute starten in Tokio mit einem Jahr Corona-Verspätung die Olympischen Spiele. Kurz zuvor ist die Zahl der Neuinfektionen in der japanischen Hauptstadt auf den höchsten Wert seit Januar gestiegen. Angesichts dessen wäre eine Absage die sicherste Variante. Doch man will die ohnehin nicht mehr begeisterten Sponsoren und Versicherer, die gerne Zuschauer in den Stadien gesehen hätten, nicht endgültig vergraulen. Für das IOC und Tokio steht viel auf dem Spiel.

Weiterlesen

Schadenprognose: GDV rechnet mit fünf Mrd. Euro Flutschäden, Aktuare liegen weit darunter

Eine laufende Betrachtung ist die Königsdisziplin der Schadenprognose. Aus diesem Grund sind sie eher Orientierung statt Faktenfels. Es ist daher nicht verwunderlich, dass die Einschätzungen variieren; eine solche Differenz wie zwischen GDV und MSK gibt es allerdings selten. Derweil tobt die Diskussion um eine Versicherungspflicht weiter und der Bund (sowie Gothaer) haben Hilfen für die Geschädigten angekündigt.

Weiterlesen

GDV-Hauptgeschäftsführer Asmussen: “Es gibt keine Nischenprodukte – weder betriebswirtschaftlich noch in Fragen der Reputation”

Im September 2021 wird ein neuer Bundestag gewählt. “Das Ergebnis ist offen wie lange nicht mehr, das sorgt natürlich für Spannung”, sagt Jörg Asmussen. Im VWheute-Sommerinterview spricht der GDV-Hauptgeschäftsführer über die Forderungen an die Politik, Reformen in der Altersvorsorge und die Debatte um die BSV.

Weiterlesen

Unter Profis: Wie ein ehemaliger Fußballer den Weg in die Sportversicherung fand

Die Fußball-Europameisterschaft ist vorbei. Vereine und Spieler bereiten sich auf die neue Saison vor – auch was den Risikoschutz angeht. Dieter Prestin kennt das Geschäft bestens, sowohl aus Sport- als auch aus Versicherungssicht. Für seine Kundschaft macht ihn das besonders wertvoll. Die Geschichte eines ehemaligen Profifußballers, der den Weg zur Sportversicherung fand.

Weiterlesen

Geringere Gefahr für Berufsunfähigkeit: Kalkulieren die Versicherer neu?

Die Dualität der Zahlen: Die Wahrscheinlichkeit einer Berufsunfähigkeit ist für Frauen bis 40 Jahre um fast ein Drittel gestiegen. Nach diesem Zeitpunkt fällt sie deutlich, bei beiden Geschlechtern. Das sind zwei wesentliche Erkenntnisse des Pressegespräches der Deutschen Aktuarvereinigung (DAV), aus der sich Rückschlüsse für den Markt ableiten lassen. Dass Mathematiker Brüssel fürchten, ist eine weitere Erkenntnis.

Weiterlesen

Allianz-Vorständin Laura Gersch: “Ich sehe für die Lebensversicherung auch in den kommenden Jahren ein enormes Wachstumspotenzial”

Die Allianz hat kürzlich für einen neuerlichen Paukenschlag gesorgt: Der Versicherungskonzern streicht in der betrieblichen Altersversorgung die volle Beitragsgarantie ganz und will die Garantien bis auf 60 Prozent senken. “Allerdings ändern sich die Mindestgarantieanforderungen für die Zusageart Beitragszusage mit Mindestleistung in der bAV nicht, wie übrigens für Riester auch nicht: Es bleibt bei dem gesetzlich geforderten Garantieniveau von 100 Prozent”, begründet Allianz-Vorständin Laura Gersch im VWheute-Sommerinterview den Schritt.

Weiterlesen

Außer Spesen nichts gewesen? Talanx muss Start der Betriebsrente verschieben

Mit viel Verve haben die Partner der “Deutschen Betriebsrente” das erste Sozialpartnermodell (SPM) im März vorgestellt. Der Stolz war Talanx, Verdi und Zurich anzumerken, doch jetzt wurde der Start auf unbestimmte Zeit verschoben. Ursächlich für die Verzögerung sind Abstimmungsprobleme mit der Bafin zu “einzelnen Punkten” des Vertragswerkes. Gefährdet ist das Projekt nicht. VWheute hat in den Markt hineingehört und gerüchteweise den neuen Startermin erfahren.

Weiterlesen

Halbjahresfazit: Thomas Bischof sieht die Gothaer auf dem Weg zum “führenden Partner für den Mittelstand”

Der Lockdown verändert alles. Bei Thomas Bischof hat er unter anderem zu einer veränderten Sicht auf Job und Familie geführt, der letztlich in seinem Wechsel von der Württembergischen zur Gothaer resultierte. Die Pandemie erschwerte auch die Einarbeitung für ihn – und seine Vorstandskollegin Sylvia Eichelberg. Wie er die Situation meisterte, seine neue Aufgabe mit neuem (Produkt-)Fokus anging und warum er beim VVaG die “Kraft der Gemeinschaft” spürt, erklärt er im Gespräch.

Weiterlesen

Assekurata ist kritisch für die Lebensversicherer gestimmt

Das Solvency-ll-Review und insbesondere die Änderung der Extrapolation der Zinsstrukturkurve dürfte nach Einschätzung der Ratingagentur Assekurata die SCR-Quote beim “ein oder anderen Lebensversicherer um bis zu 100 Prozentpunkte” drücken. “Die Transformation des Geschäftsmodells ist nötiger denn je”, sagte Lars Heermann, Bereichsleiter Analyse und Bewertung bei Assekurata, bei der Vorstellung des Marktausblicks Lebensversicherung 2021/2022.

Weiterlesen

Versicherer als Arbeitgeber: Kontrast zwischen Ruf und Realität

Die Versicherer sind stabile, gute Arbeitgeber mit dem Potenzial, schlaue Köpfe und Talente zu begeistern. Die Branche bietet ihren Beschäftigten attraktive Arbeitsbedingungen, ein hohes Maß an Sicherheit und spannende, sinnstiftende Aufgabenfelder in einem dynamischen Umfeld. Mit der Vielfalt der Themen und Aufgaben bietet die Versicherungswirtschaft für fast jedes Berufsbild eine Perspektive. Ein Gastbeitrag von Michael Niebler und Michael Gold.

Weiterlesen

Der Tag, an dem die Riesterrente starb

Mit der CDU/CSU hat sich die nächste Partei von der Riester-Rente verabschiedet. Außer dem Votum-Verband und dem BVK hat es niemand zur Kenntnis genommen, doch mit der CDU sind praktisch alle maßgeblichen Parteien vom millionenfach verkauften Produkt abgerückt. Eine Reform ist vom Tisch. Die Alternative soll ein “digitales Standardprodukt” sein, doch was dahintersteckt, bleibt nebulös.

Weiterlesen

75 Jahre: Wie die Zeitschrift Versicherungswirtschaft zum wichtigsten Medium der Branche wurde

Als die deutschen Versicherer physisch und moralisch von den Kriegsfolgen gezeichnet, vor dem Neuaufbau standen, erschien im Juni 1946 die erste Ausgabe der Zeitschrift Versicherungswirtschaft. Initiator, Spiritus Rector und erster Chefredakteur war Alex Möller, der später in der sozialliberalen Koalition Finanzminister wurde. Ein Rückblick auf markante Einschnitte der vergangenen 75 Jahre, die die Welt und die Publikation mitprägten.

Weiterlesen

Private Krankenversicherer kommen in der Debatte um Beitragserhöhungen nicht zur Ruhe

Die anhaltende Niedrigzinsphase wird nach einer Prognose der Assekurata Assekuranz Rating-Agentur GmbH auch in den kommenden Jahren zu Absenkungen des Rechnungszinses und damit zu Beitragsanpassungen (BAP) führen. “Nachhaltige Ruhe an der Beitragsfront ist vorerst nicht in Sicht”, mahnt Assekurata-Geschäftsführer Reiner Will bei der Vorstellung des “Marktausblicks zur privaten Krankenversicherung 2021”.

Weiterlesen

Swiss Re-Manager Frank Reichelt: “Das klassische Geschäftsmodell der Rückversicherung stößt an seine Grenzen”

Finanzielle Deckung zu geben für die Risiken der Erstversicherer ist das Geschäfts- und Erfolgsmodell der Rückversicherung seit mehr als 150 Jahren. Doch mittlerweile reicht das traditionelle Geschäftsmodell nicht mehr aus, um profitabel zu wachsen. Im Gegenteil, die Branche sieht sich mit einem schrumpfenden Rückversicherungsmarkt konfrontiert. Von Frank Reichelt.

Weiterlesen

Kommt es zur Wende in den Fusionsplänen um Aon und Willis Towers Watson?

Der Zusammenschluss von Aon und Willis Towers Watson rückt näher. Grünes Licht soll Anfang August kommen. Aktuell erfolgt die Prüfung durch die EU-Fusionskontrolle. Der Europaabgeordnete Markus Ferber verwies in einem Schreiben vom Mai mit Blick auf den Verkauf von Unternehmensteilen an Arthur J. Gallagher & Co. auf Wettbewerbsnachteile für Europa. Nun äußerte sich Margrethe Vestager, Exekutivpräsidenten der Europäischen Kommission, in einem internen Brief, der VWheute vorliegt, zur Sachlage. Kommt es zum Umdenken?

Weiterlesen

Was macht eigentlich Nazim Cetin?

Geräuschlos und umsichtig: So könnte man derzeit wohl die Geschäftspolitik der Allianz X bezeichnen. Seit ihrer Gründung 2016 ist die digitale Investment-Einheit der Allianz-Gruppe zu einem der weltweit größten Investoren aufgestiegen. An der Spitze steht mit Nazim Cetin ein ausgewiesener New-Business-Fachmann, der selten das Rampenlicht sucht.

Weiterlesen

Unerreichbares Vorbild Ping An? “Der Aufbau digitaler Vollversicherer als Modell hat sich in Deutschland noch nicht durchgesetzt”

Seit 75 Jahren begleitet die Zeitschrift Versicherungswirtschaft die Entwicklungen der Branche. Diese hat sich in dieser Zeit mehr als einmal gravierend verändert. Heute sind es die Digitalisierung und
die in deren Zuge neu entstehenden Marktteilnehmer, die das Bild der Branche erneut verändern. Auch der chinesische Big Player Ping An spielt in diesem Umfeld eine wichtige Rolle. Ein Gastbeitrag von Torsten Oletzky.

Weiterlesen

Analyse eines Vorstandschefs: Wie sich die Versicherer nach der Pandemie aufstellen müssen

Auch wenn Deutschland und Europa noch mitten im Kampf gegen die Corona-Pandemie stecken – längst nicht genügend Menschen sind bislang gegen das Virus geimpft – ist es an der Zeit, sich Gedanken über die Zeit nach Covid-19 zu machen: Welche Lehren müssen wir als Gesellschaft aus dieser Krise ziehen? Und wie muss sich die Versicherungsbranche nach dieser Zäsur aufstellen? Eine Antwort in fünf Thesen von Signal-Iduna-Chef Ulrich Leitermann.

Weiterlesen

Verabschieden sich die Lebensversicherer von ihrem USP?

Ein Dreivierteljahrhundert, 75 Jahre, gibt es das Magazin Versicherungswirtschaft schon. Früher hätte man vielleicht gesagt, das sei ein Menschenleben. Heute hört man, man sei immer nur so alt, wie man sich fühlt. Die „VW“ gehört zu den jung Gebliebenen. Allein schon deshalb, weil sie wie in unserem Fall, Monat für Monat immer wieder neu entsteht. In diesem für uns speziellen Monat blicken führende Top-Manager auf Potenziale, Probleme und Veränderungsbedürfnisse der Branche. Heute im Blickpunkt: der Wettbewerb in der Lebensversicherung.

Weiterlesen

Irreführende geschäftliche Handlungen? Maxpool erhebt schwere Vorwürfe gegen die DVAG

Die Maxpool Maklerkooperation mahnt die Deutsche Vermögensberatung ab. Die Frankfurter hätten das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb verletzt. Die DVAG setze “seit einiger Zeit” sogenannte “Mandantenschutzbriefe” ein, die Kunden bei einem Vertragswechsel verunsichern sollen und zudem die Makler diffamieren, lautet der Vorwurf. Das Schreiben liegt der Redaktion vor. Recherchen offenbaren, dass der Brief nicht vom Unternehmen DVAG selbst stammt. Das spitzt den Fall weiter zu.

Weiterlesen

Unterschätzter Antrieb: “Bei vielen Versicherern fristet das Marketing ein Schattendasein”

Lean und agile, datengetrieben und performancegesteuert – Eigenschaften, die Sie mit Ihrem Marketing verbinden? Perfekt. Aber: Auch Werbeabteilung, Silodenken und schwer messbarer Beitrag zum Erfolg könnten den Zustand beschreiben. Fakt ist: Bei vielen Versicherern fristet das Marketing (noch) ein Schattendasein. Die gesamte Wertschöpfungskette der Versicherungsbranche erfährt derzeit einen disruptiven Digitalisierungs- und Automatisierungsschub. Ein Kommentar von Uwe Stuhldreier und Ralf Strauß.

Weiterlesen

1. Platz im Ranking: Das ist der beste Arbeitgeber in der Versicherungsbranche

In bestem Stil verkörpern Versicherer auch in ihrer Eigenschaft als Arbeitgeber die Ideale des eigenen Geschäftsmodells. Sicherheit, Stabilität, Solidität. Was für die einen nach einem Traum-Arbeitsplatz klingt, interpretieren andere als monoton und wenig abwechslungsreich, etwa die neue anspruchsvolle Generation der High-Potentials. Der Nummer 1 unserer Ranking-Spezial-Serie gelingt es, beide Welten klug zusammenzuführen. Es ist die Axa.

Weiterlesen

Pandemiegewinner Kfz-Versicherung: Aktuare erwarten bis 2030 deutlich niedrigeres Schadenvolumen

Die geringere Mobilität in der Pandemie sorgt bei den deutschen Kraftfahrtversicherern nach Einschätzung von Meyerthole Siems Kohlruss (MSK) auch 2021 für einen hohen Gewinn. „Die Situation ist sehr rosig“, sagte MSK-Experte Ralf Assenmacher am Donnerstag bei einer hauseigenen Veranstaltung der aktuariellen Unternehmensberatung. Er prognostiziert für 2021 rund zwei Milliarden Euro abgewickeltes Anfall-Ergebnis für das gesamte K-Geschäft. Prozentual wären dies 6,6 Prozent der Beiträge. Die Zahl der Risiken in diesem Bereich wird allerdings steigen.

Weiterlesen

Aon erwartet Prämienerhöhung bei Dienstreise-Schutz: “Die Veränderung der Schadenpools weist einen besorgniserregenden Trend auf”

Auch nach der Pandemie werden Unternehmen hoch geschulte Fachkräfte international auf Dienstreisen entsenden. Risiken, die damit verbunden sind, deckt Aon International People Mobility. VWheute sprach mit dem Leiter Harald Gruber über Schadenbelastungen, Produkterweiterungen und das Thema Resilienz für die Belegschaft und Unternehmen.

Weiterlesen

PKV: Ziehen Privatversicherte in der Corona-Impfstoffverteilung den Kürzeren?

Seit Langem wird über Sinn und Zweck des dualen Krankenversicherungssystems gestritten. Die Befürworter einer „Bürgerversicherung“ oder auch von „Kopfprämien“ beanstanden mit erheblichem Aufwand und beträchtlichem publizistischen Erfolg die von ihnen so bezeichnete „Zweiklassen-Medizin“ und die damit verbundene „soziale Ungerechtigkeit“, deren Beseitigung nur durch die Abschaffung der PKV gelingen könne. In der Impfstoffdiskussion dreht sich das Bild. Ein Debattenbeitrag von Prof. Dr. Theo Langheid aus dem VersBlog.

Weiterlesen
1 2 3 10