Generali: Die größten Streithähne wohnen im Norden und Westen

„Coram iudice et in alto mari sumus in manu Dei“: Auf hoher See und vor Gericht ist bekanntlich jeder in Gottes Hand, heißt es im Volksmund. Dennoch scheuen die Bundesbürger den Gang vor den Kadi nur wenig. Vielmehr beweisen sie enorme Leidenschaft und extreme Ausdauer, wenn es um das eigene Recht geht. Zu diesem Ergebnis kommt der Streitatlas 2019 der Generali Deutschland.

Weiterlesen

Feuer für die Restschuldversicherung: „Banken bekommen im Schnitt 50 Prozent der Prämie als Provision“

Die Restschuldversicherung ist den Verbraucherschützern liebstes Kind. Welches Produkt, neben der Riester-Rente, liefert den Kundenwächtern so konstant Angriffsfläche. Christian Biernoth, Jurist und Versicherungsexperte der Verbraucherzentrale Hamburg, hat jetzt über das Produkt und die Anbieter harsch geurteilt, aber auch Alternativen genannt.

Weiterlesen

Auch Wirtschaftsprüfer werden schneller, besser und sicherer

Die Digitalisierung hält nicht nur in der Assekuranz Einzug, sondern auch bei den sie betreuenden und prüfenden Wirtschaftsprüfern. Auf dem von der V.E.R.S. Leipzig GmbH ausgerichteten Ideen- und Innovationsmarktplatz für die Versicherungswirtschaft „Innovario“ berichtete Wirtschaftsprüfer Dr. Andreas Freiling von EY Ernst & Young, dass sich die Prüfungszeiten dank moderner Tools inzwischen um ein Drittel verkürzt hätten. Selbst große Assekuranzen wären heute rund elf Werktage nach dem Jahresultimo geprüft.

Weiterlesen

Rentenversicherung: Selbstständige automatisiert absichern

Die Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV) hat der Bundesregierung in der Rentenpolitik zur Halbzeit ein gutes Zeugnis ausgestellt. „Im Hinblick auf die Umsetzung ihrer rentenpolitischen Vorhaben ist die Arbeitsfähigkeit der großen Koalition jedenfalls besser als ihr Ruf“, sagte die alternierende Vorsitzende des DRV-Bundesvorstands Annelie Buntenbach.

Weiterlesen

DRV: Bei der Grundrente muss Heil Worthalten und zügig liefern

Beim aktuellen Presseseminar der Deutschen Rentenversicherung Bund (DRV) in Würzburg dominierte ein Thema die Diskussionen: Die Grundrente und hier insbesondere ihre Finanzierung und konkrete Ausgestaltung. Noch liegt vieles im Dunkeln, wie DRV-Präsidentin Gundula Roßbach und die beiden Vorsitzenden des DRV-Bundesvorstandes Annelie Buntenbach und Alexander Gunkel deutlich machten.

Weiterlesen

DSGVO-Verstoß kostet 14,5 Millionen

Bei der Einführung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) herrschte blanke Panik. Niemand wusste, was genau getan werden muss, nur eines war sicher, die Strafen sind kräftig. Das weiß nun auch die Deutsche Wohnen SE, eine nicht unumstrittenen Immobiliengesellschaft. Versicherer sollten diese Meldung genau lesen, denn das Szenario ist auf die Branche übertragbar.

Weiterlesen

Verbände lehnen CDA-Vorschlag einer verpflichtenden privaten Altersvorsorge ab

Der Vorschlag der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) zur Einführung einer verpflichtenden privaten Altersvorsorge stößt bei den Verbänden der Branche offensichtlich auf wenig Gegenliebe. So gehe für den GDV „eine spekulative Staatsrente an den Bedürfnissen der Menschen vorbei“. Nach Ansicht des BVK werde die sozialpolitische Aufgabe der Versicherungsvermittler ignoriert.

Weiterlesen

BiPRO-Normen sind entscheidender Erfolgsfaktor bei der Digitalisierung

Im Rahmen der Digitalisierung ist die Fähigkeit, sich effizient mit allen Marktteilnehmern wechselseitig zu vernetzen, ein existenzieller Erfolgsfaktor. Erst dadurch werden die automatisierten Prozesse zwischen den Marktteilnehmern sichergestellt. Das gilt auch über den Versicherungsmarkt hinaus. Durch geschickte Orchestrierungen der über die Vernetzung integrierbaren Prozesse werden neue und wettbewerbssichernde Geschäftsmodelle erst möglich. In diesem Umfeld hat sich die Assekuranz bereits deutlich formiert.

Weiterlesen

Gibt es einen Kompromiss beim Provisionsdeckel?

Im Streit um die geplante Einführung eines Provisionsdeckels könnte es auf politischer Ebene womöglich einen Kompromiss geben. So hat die AG Finanzen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion vorgeschlagen, nur einen Deckel für die Restschuldversicherung einzuführen. In der eigentlichen Lebensversicherung genüge es, wenn die Bafin „minimal-invasiv eingreift“, so der Bundestagsabgeordnete Carsten Brodesser (CDU).

Weiterlesen

Bafin ruft Versicherer zu Proteststurm gegen niedrige Zinsen auf

Die Finanzaufsicht Bafin fordert von den Versicherern, sich stärker gegen die niedrigen Zinsen zur Wehr zu setzen. „Es ist ein Punkt erreicht, an dem die Marktteilnehmer sehr deutlich machen sollten, wie stark die niedrigen Zinsen mittlerweile ihr Geschäftsmodell und damit ihren Beitrag zur kapitalgedeckten Altersversorgung gefährden“, sagte Bafin-Exekutivdirektor Frank Grund auf der Bafin-Jahreskonferenz.

Weiterlesen

BVK und Check 24 vor Prozess kampf- und beißfreudig

In einem Monat steigen Check 24 und der BVK wieder in den Ring. Im Wesentlichen geht es um die Frage, ob das Vergleichsportal gegen das Provisionsabgabeverbot verstößt. Beide Kontrahenten sind siegessicher und sparen nicht mit Spitzen. BVK-Präsident Michael H. Heinz sieht den Konkurrenten als lernunwilliges Kind und möchte den Kontrahenten „am Nasenring durch die Arena ziehen“, Check 24 spricht von einem „persönlichen Kreuzzug“.

Weiterlesen

Rentner sorgen sich um künftige Altersbezüge

Die Rentner in Deutschland sind mehrheitlich zufrieden mit ihren aktuellen Altersbezügen. Allerdings sorgen sich einige um ihre künftige Rente ebenso wie um Details geplanter Rentenmaßnahmen, wie aus einer aktuellen Umfrage des Allensbach-Institutes im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft hervorgeht.

Weiterlesen
1 2 3 4