Aufseher besorgt über Cybergefahren und Preisrückgang bei Gewerbeimmobilien

Die Versicherungswirtschaft sei derzeit weniger stark bedroht von Cyberangriffen als noch vor rund drei Monaten, berichtet der Branchenverband GDV. Doch diese Beruhigung könnte nach Einschätzung der europäischen Versicherungsaufsicht Eiopa nur von kurzer Dauer sein. Mit wachsender Sorge schauen die Aufseher auch auf den Preisrückgang bei Gewerbeimmobilien.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Moody’s blickt sorgenvoll auf das Run-off-Geschäft nach geplatztem Zurich-Viridium-Deal

Seit Januar steht fest, dass Viridium den Altbestand von Zurich nicht übernimmt. Die Bafin hatte zu große Bedenken wegen des Viridium-Eigentümers Cinven. Von Private-Equity-Firmen finanzierte Run-off-Deals könnten in Zukunft rar werden, glaubt Moody's.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Fairfax meldet Rekordgewinn und liefert eine einfache Erklärung für die Manipulationsvorwürfe

Fairfax Financial Holdings eifert mit seinen Aufkäufen von Versicherern Berkshire Hathaway nach. Bei den präsentierten Jahreszahlen für 2023 hat man die Gewinnerwartungen übertroffen. Doch auf der Telefonkonferenz drehte sich alles um die Anschuldigungen des Leerverkäufers Muddy Waters, der das Unternehmen der Manipulation von Vermögenswerten beschuldigt. CEO Prem Watsa hatte eine einfache Erklärung: Muddy Waters habe die Bilanzrechnung nicht nach IFRS aufgestellt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

FWD erwägt Verkauf von Anteilen

Nachdem der geplante Börsengang nicht vorankommt, zeigt sich der Versicherer FWD Group Holdings Ltd. mit Sitz in Hongkong offen für einen Verkauf von Anteilen. Das berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf Branchenkreise. Das vom Milliardär Richard Li kontrollierte Unternehmen könnte demnach eine Bewertung von mehr als 10 Mrd. Dollar (9,3 Mrd. Euro) anstreben. Interessenten gibt es wohl bereits.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Kfz-Versicherer fahren Werbebudgets zurück

Die Kfz-Versicherer in Deutschland haben im vergangenen Jahr 18 Prozent weniger Geld für Werbung ausgegeben als im Vorjahr: Rund 111 Mio. Euro schwer war das Werbebudget der Branche laut einer aktuellen Marktanalyse. Als besonders umtriebig zeigt sich abermals die Huk-Coburg, doch die Verfolger bringen sich in Stellung.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Prudential und Varta melden Hackerangriff

Auf den US-Versicherer Prudential wurde ein Hackerangriff verübt, bei dem offenbar Daten von Mitarbeitern und Vertragspartnern gestohlen wurden. Das geht aus einer Mitteilung hervor, die der zweitgrößte Lebensversicherer der USA an die US-Börsenaufsicht verschickte. Auch der deutsche börsennotierte Batteriehersteller Varta wurde Opfer eines Cyberangriffs.

Weiterlesen

Slowenien streicht private Krankenzusatzversicherungen

Seit dem Jahreswechsel können private Krankenversicherer in der Republik Slowenien keine Zusatzpolicen mehr anbieten. Die Versicherungsaufsichtsbehörde „Agencija za Zavarovalni nadzor“ (AZN) teilte mit, dass aufgrund der beschlossenen Änderungen im „Gesetz über die Gesundheitsfürsorge und über die Krankenversicherung“ die Produkte zum 31. Dezember abgeschafft wurden.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Lloyd’s lockt Google mit der Gründung einer Captive

Mit den steigenden Preisen in der Industrieversicherung wählen viele Unternehmen den Weg, firmeneigene Versicherer zu gründen, sogenannte Captives. Der Techgigant Google will laut Medienberichten ein solches Konstrukt am Londoner Lloyd's-Markt aufsetzen. Hilfe erhält man vom Managing Agent Apollo. Für Google bietet diese Variante viele Vorteile.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

FDP erklärt ihre Blockade bei der Versicherungspflicht: „Das würde Wohneigentümern hohe Kosten aufbürden“

Zuletzt pochten einige Ministerpräsidenten darauf, endlich eine Pflichtversicherung für Elementarschäden einzuführen. Bundeskanzler Olaf Scholz habe laut der Oppositionspartei CDU die Umsetzung versprochen. Doch in der Regierung gibt es vor allem Widerstand von der FDP, die nun ausführlich ihre Bedenken äußert: Die Versicherungspflicht verhindere keine Schäden, bringe nur viel Bürokratie und führe zu höheren Versicherungsprämien. Es gebe stattdessen eine andere Lösung.

Weiterlesen

Gerichtsstreit um gestrandete Flugzeuge in Russland: Rückversicherer wollen weiterhin in Moskau verhandeln

Ob die in Russland gestrandeten Flugzeuge zum größten Verlust für die Luftfahrt-Kriegsversicherer seit 9/11 werden, klärt wie erwartet ein Mammutprozess. Ob dieser in London oder Moskau stattfindet, ist von großer Bedeutung. Laut Gerichtsunterlagen des High Court of England wollen Axa, AIG und einige Lloyds-Syndikate in Russland verhandeln, Swiss Re und Chubb haben offenbar diese Forderung inzwischen aufgegeben.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Bilanzfälschung? – Shortseller nimmt Versicherer Fairfax Financial ins Visier

Die Investmentfirma Muddy Waters Research hat durch ihre investigativen Recherchen schon einige Firmen zu Fall gebracht. Nun nimmt sie sich die kanadische Holdinggesellschaft Fairfax Financial vor und besonders deren Versicherungsgeschäft. Angeblich wurden "durchgängig Vermögenswerte und Erträge manipuliert". Die Aktie sank in der Folge um zwölf Prozent.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

NRW-Ministerpräsident Wüst zur Pflichtversicherung: „Es kann nicht sein, dass am Ende immer die Steuerzahler die Rechnung bezahlen“

Nach jedem Hochwasser nimmt die Diskussion über die Einführung einer Versicherungspflicht gegen Elementarschäden an Fahrt auf. Aus den überfluteten Regionen melden sich nacheinander die Ministerpräsidenten, jetzt auch Hendrik Wüst aus Nordrhein-Westfalen. Er erinnert den Bundeskanzler Olaf Scholz daran, dass er versprochen habe, die Pflichtversicherung umzusetzen. Sein Koalitionspartner FDP hingegen stellt sich weiterhin quer.

Weiterlesen

Können Opfer von Missbrauch ihre private Unfallversicherung in Anspruch nehmen?

Opfer sexueller Gewalttaten können Leistungen aus der gesetzlichen Unfallversicherung erhalten, wenn die Taten als Arbeitsunfall eingestuft werden. Das stellt die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) klar. Dies wirft ein Schlaglicht auf die Frage, ob von Missbrauch Betroffene ebenfalls auf Leistungen aus der privaten Unfallversicherung hoffen dürfen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Scor legt bei Erneuerungsrunde deutlich zu

Der französische Rückversicherer Scor hat das „Horrorjahr“ 2022 abgehakt und bringt nach der im Folgejahr eingeleiteten Wende zum Besseren nun auch eine zufriedenstellende Vertragserneuerung für Januar 2024 ins Ziel. Scor-Chef Thierry Léger, der seit seinem offiziellen Antritt im Mai 2023 unter hohem Druck stand, dürfte damit eine weitere Bewährungsprobe gemeistert haben.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Scor geht mit Offshore-Konsortium für erneuerbare Energien auf hohe See

Immer mehr Windparks entstehen auf den Weltmeeren, doch ihr Betrieb birgt viele Gefahren. Um die Expansion der Offshore-Branche zu unterstützen, baut der Pariser Rückversicherer Scor seine Kapazitäten auf über 180 Mio. US-Dollar aus. Mit an Bord des neuen Konsortiums ist Acrisure Re.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Wie Automatisierung die sich anbahnende Personallücke der Versicherer schließt

Rund 160.000 Mitarbeiter sind für die deutschen Versicherer im Innendienst tätig, wo sie sich vor allem um die Schadenregulierung kümmern. Viele von ihnen wechseln nach und nach in den Ruhestand, sodass bis 2030 eine Personallücke von rund 10.000 Mitarbeitern droht. Umso wichtiger ist es für die Branche, schlankere und automatische Prozesse aufzubauen, die mit weniger Personal auskommen. Dass es dabei nicht immer rund läuft, zeigt eine Befragung von 17 Schadenmanagern durch das Insurlab Germany.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Allianz-Manager Sommerfeld fordert mehr Transparenz bei Kfz-Daten

Der Chef der Allianz Versicherungs-AG, Frank Sommerfeld, äußerte im Podcast mit der FAZ seine Bedenken bezüglich der aktuellen Prämienpolitik für achtzehnjährige Fahranfänger. Er bezeichnete es als unfair, dass ein vorsichtiger Fahrer in derselben Altersgruppe höhere Versicherungsprämien zahlen muss, weil andere Gleichaltrige weniger umsichtig unterwegs sind. Als Reaktion darauf beschäftigt sich die Allianz verstärkt mit Tarifmodellen, die das individuelle Fahrerrisiko genauer berücksichtigen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

„Aller Unsicherheiten zum Trotz bleibt Nachhaltigkeit ein zentrales Thema für die Wirtschaft“

Finanzinstitute sind angehalten, ihren Beitrag dazu zu leisten. Das sehen nicht nur die gesetzlichen Vorgaben vor, es ist auch gesellschaftlich in weiten Teilen als notwendig akzeptiert. Vor diesem Hintergrund ist der Grad der Offenlegung von Kapitalanlagen gemäß der EU-Offenlegungsverordnung heute fester Bestandteil jeder Produktstrategie und eine regulierungssichere Einstufung von Fonds nach Artikel 8 oder Artikel 9 für Investoren wie Anbieter essenziell. Ein Überblick.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

PKV überwindet langjährige Flaute

Erstmals seit 2011 ist der Bestand der Vollversicherten in der PKV netto, also nach Abzug der Sterbefälle und der Abgänge wegen gesetzlicher Versicherungspflicht, wieder gewachsen. Die Zahl stieg 2023 um 0,03 Prozent auf 8,71 Millionen. Im Jahr zuvor musste die Branche ein Minus von 0,16 Prozent hinnehmen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Private Equity-Firmen gewinnen bei US-Versicherern an Einfluss

Das Engagement von Private-Equity-Gesellschaften in der Lebensversicherung hat sich in den letzten Jahren intensiviert. In den USA ist die Zahl von 117 im Jahr 2020 auf heute 137 gestiegen, wie aus den Daten der National Association of Insurance Commissioners hervorgeht. 2022 kontrollierten die Firmen Vermögenswerte in Höhe von 6,5 Prozent von US-Versicherern. Morningstar DBRS prognostiziert, dass ihr Einfluss in Zukunft weitaus größer werden könnte. Das birgt auch Gefahren.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

AfD legt in Wählergunst von Versicherungsvermittlern stark zu

Der Rechtsruck in Deutschland macht sich auch bei Versicherungsvermittlern bemerkbar: 21 Prozent würden bei der nächsten Bundestagswahl ihr Kreuzchen bei der AfD machen, wie eine Umfrage des Vermittlerverbandes AfW ergab. Das ist ein Plus von zehn Prozentpunkten gegenüber der Vorjahresbefragung. Ist der Berufsstand AfD-affiner als der Durchschnittswähler? VWheute hat den Vergleich gemacht.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Perils korrigiert Schadenschätzung für Herbststürme nach oben

Versicherer müssen für Überschwemmungen und Stürme über den Britischen Inseln und Nordwesteuropa vom Oktober 2023 tief in die Tasche greifen. Auf 683 Millionen Euro beziffert Schadenmodellierer Perils die Ausmaße von Viktor und Wolfgang, im Ausland auch bekannt als Babet und Aline.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

IT-Investments der Versicherer steigen um fast eine Mrd. Euro

Versicherer stecken in ihre IT so viel Geld wie nie zuvor. 5,9 Milliarden Euro gaben die Unternehmen für den Aus- und Umbau ihrer IT-Infrastruktur aus. Das geht aus einer Erhebung des GDV für das Jahr 2022 hervor. „Die Versicherer treiben die Modernisierung ihrer IT-Systeme stark voran“, sagt GDV-Hauptgeschäftsführer Jörg Asmussen. Im Jahr zuvor bezifferte der Verband die IT-Ausgaben auf rund fünf Mrd. Euro.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

bbg verschreibt Jungmakler-Award Verjüngungskur

Der Jungmakler-Award hat sich für manch ehrgeizigem Vermittler als Karrieresprungbrett erwiesen. Der Gewinn im Jahr 2017 habe ihm „einige Türen geöffnet“, sagt Makler und Influencer Bastian Kunkel. Zwölf Jahre nach der Premiere will die bbg Betriebsberatungs GmbH das Wettbewerbsformat nun auffrischen – und hat für diese Aufgabe Ex-Gewinner Moritz Heilfort gewonnen. VWheute hat nachgefragt, was sich konkret ändern soll.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Rückschlag für Allianz vor britischem Court of Appeal

Im Streitfall forderte die Restaurantkette Various Eateries infolge eines Betriebsunterbrechungsfalls durch die Corona-Pandemie eine Entschädigung in Höhe von über 16 Mio. Pfund. Die Allianz dagegen vertritt die Ansicht, dass die Schäden als ein einziges Ereignis zusammengefasst werden sollten und als solches einer Obergrenze von 2,5 Mio. Pfund unterliegen. Das Berufungsgericht folgt der Argumentation der britischen Einheit des Versicherers nicht.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Gallagher Re: Schwere und Häufigkeit von Naturkatastrophen nimmt zu

In seinem Jahresbericht nimmt Gallagher Re die wichtigsten Katastrophenereignisse 2023 unter die Lupe. Die geschätzten wirtschaftlichen Gesamtkosten für direkte Sachschäden und Netto-Betriebsunterbrechungen durch weltweite Naturgefahren beliefen sich demnach auf 357 Mrd. US-Dollar. Der private Versicherungsmarkt und die öffentlichen Versicherungsträger deckten davon schätzungsweise 123 Mrd. US-Dollar.

Weiterlesen

„Eskalierende Gewalt“ treibt Kriegstarife in Seekasko in die Höhe

Um Schifffahrt in internationalen Gewässern zu schützen, führten das US-amerikanische sowie das britische Militär am 11. Januar mehrere Luftangriffe gegen Ziele der Huthi im Jemen durch. Nach einer anfänglichen Abschwächung der Kriegsversicherungstarife prognostiziert der Seeversicherungsmarkt nun einen Anstieg der Tarife in den nächsten Tagen. Die Branche erwartet Vergeltungsangriffe der Rebellen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

ESG-Verstöße gefährden Image

Den guten Ruf zu verlieren, kann für Unternehmen teuer werden oder gar ihre Existenz gefährden. Trotzdem scheinen einige Firmenlenker dieses Risiko zu verdrängen, wie eine Studie des Maklers Willis Towers Watson (WTW) nahelegt. Zugleich zeigt sich, dass das Vertrauen der befragten Führungskräfte in die eigenen Risikomanagementsysteme seit 2021 gesunken ist.

Weiterlesen

Bafin-Untersuchung: Provisionsdeckel bei Restschuldpolicen zeigt Wirkung, aber die Beratung ist „nicht immer zufriedenstellend“

Wie steht es um die Restschuldversicherung? Dafür schickte die Bafin Testkäufer los und fand heraus, dass etwa die Prämien bei fast allen Kreditinstituten gesunken seien. Bei der Beratungsqualität gebe es hingegen Mängel. Einigen Testkäufern wurde nicht mitgeteilt, dass die Restschuldpolice nur freiwillig sei.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Altersvorsorge: „Deutschland ist hinsichtlich der notwendigen Reformen international weiter ins Hintertreffen geraten“ 

Lebensversicherer sind zunehmend gefragt, flexible Lösungen anzubieten. „Zahlreiche aktuelle Krisen zwingen zu kurzfristigen Planungen, eine Situation, die zu langfristiger Vorsorge so gar nicht passt“, sagt Christian Eck, Versicherungschef bei BNP Paribas Deutschland.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Amprion verliert Swiss Life

Swiss Life und die Pensionskasse Degussa stellen ihre Anteile an Amprion teilweise zum Verkauf, berichtet die Börsen-Zeitung. Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber transportiert Strom für 29 Millionen Menschen und ist einer von vier in Deutschland. Der genaue Wert der Beteiligung ist nicht bekannt, soll sich aber auf mehrere hundert Millionen Euro belaufen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

„Wie viel Mensch braucht der Vertrieb der Zukunft?“

Die Stern-TV-Sendung und die Aussagen der "Verbraucherschützer" hallen noch weiter nach. Vermittler regen sich auch über die Reaktion des GDV auf. Dabei geht es in der Debatte eigentlich um eine ganz andere Kernfrage, schildert Versicherungsmakler Andreas Kötterheinrich. Die Vermittler müssen seiner Meinung nach die Stärkung der eigenen Interessenvertretung zum obersten Gebot machen. Ein Gastbeitrag.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Baloise verordnet Ausschließlichkeit digitale Sichtbarkeitsoffensive

Was ein „Local Pack“ ist, können wohl nur die Wenigsten erklären, gesehen hat ihn aber schon fast jeder – zumindest fast jeder Google-Nutzer. Es handelt sich um den Bereich oben auf der Google-Suchergebnisseite, der Geschäfte und Dienstleister in der Nähe des Suchenden auflistet. Warum diese Funktion speziell für Versicherungsagenturen nicht zu unterschätzen ist, zeigt sich am Beispiel der Baloise.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Versicherer kaufen sich bei Schadenmanager ein

Provinzial, R+V und Württembergische steigen beim Kfz-Schadensteuerer Riparo ein. Jeder der drei Versicherer übernimmt 25 Prozent der Unternehmensanteile. Im operativen Geschäft soll sich nichts ändern. Die Partnerschaft dürfte auch als Reaktion auf die teils massiv gestiegenen Reparaturkosten in den Werkstätten zu verstehen sein.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Kretschmann pocht auf Versicherungspflicht, GDV hält dagegen

Ohne die Einführung einer Versicherungspflicht drohe der Staat zum Versicherer zu werden, warnt Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) angesichts der nach wie vor angespannten Hochwasserlage in Teilen Deutschlands. Doch der Versicherungsverband GDV will davon nichts wissen: „Eine Versicherungspflicht allein löst kein einziges Problem“, sagte GDV-Hauptgeschäftsführer Jörg Asmussen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Regionale Unwetter prägen weltweite Schadenbilanz 2023

Das vergangene Jahr verschaffte den Rückversicherern eine Verschnaufpause: Die weltweiten Gesamtschäden, die durch Naturkatastrophen verursacht wurden, verharrten nach Angaben der Munich Re gegenüber dem Vorjahr bei 250 Mrd. US-Dollar. Davon waren 95 Mrd. versichert – deutlich weniger als im Katastrophenjahr 2022, das die Branche mit 125 Mrd. belastete. Sorge bereiten den Fachleuten neue Rekordschäden durch Gewitter, ungewöhnlich viele Todesopfer und dass der Klimawandel immer mehr Extremwetterereignisse begünstigt.

Weiterlesen

GDV steht größtes Budget für Lobbyarbeit zur Verfügung

Über 15 Mio. Euro groß ist das Budget des GDV um Lobbyarbeit gegenüber Bundestag und Bundesregierung zu betreiben – keine Interessengruppe hatte laut Lobbyregister mehr Mittel zur Verfügung als der Versicherungsverband, wie eine Auswertung des Vereins Bürgerbewegung Finanzwende für das Jahr 2022 ergab. Kritiker fordern eine Verschärfung der bestehenden Regeln und mehr Durchblick darüber, wer sich wann mit wem trifft.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen
1 2 3 48