Kanarische Inseln versichern Touristen gegen Corona-Infektion

In Spanien hat die Corona-Pandemie in den vergangenen Monaten besonders heftig gewütet. Nun leidet das Land auf der iberischen Halbinsel an einer neuerlichen Infektionswelle. Das Auswärtige Amt hat eine erneute Reisewarnung für die nordspanischen Regionen Katalonien, Aragón und Navarra als Risikogebiete eingestuft. Die Kanarischen Inseln wollen nun alle Touristen gegen eine Corona-Infektion versichern.

Weiterlesen

Case Study: Huk24 und der ROPO-Effekt als Relikt vergangener Zeiten

Für Direktversicherer ist Google-Trends ein guter Klimaindikator für das eigene Neugeschäft. Als das öffentliche Leben zurückgefahren wurde, brachen die Google-Suchanfragen nach Versicherungsprodukten massiv ein. Allein die Kraftfahrtversicherung verzeichnete in der Spitze (KW 12 bis 15) einen Rückgang der Suchanfragen von bis zu 44 Prozent. Wie bewährte sich das Geschäftsmodell „ausschließlich digital und direkt“ in Corona-Zeiten? Huk-24-Vorstand Uwe Stuhldreier berichtet.

Weiterlesen

Clark: Deutsche spüren wegen Corona wieder existenzielle Sorgen

Mit der Corona-Pandemie machen sich bei den Bundesbürgern wieder verstärkt existenzielle Ängste breit. Laut einer aktuellen Yougov-Umfrage im Auftrag von Clark geben 60 Prozent der 1.021 Befragten an, dass sich ihr Risikoempfinden aufgrund der Corona-Pandemie verändert hat. Mehr als jeder zweite Deutsche rechnet auch damit, dass Infektionsrisiken unser Leben in den nächsten Jahren verstärkt mitbestimmen werden.

Weiterlesen

“Europarente”: Kommt die Riester-Revolution aus Brüssel?

Letztes Jahr hat die EU mit der Verordnung über ein Pan-European Personal Pension Product (kurz: PEPP) die Grundlage für die Schaffung eines europäischen Binnenmarktes für Altersvorsorge und damit die “Europarente” gelegt. Mitte August wird die zuständige EU-Behörde, die European Insurance and Occupational Pensions Authority (EIOPA), nun einen Gesetzesentwurf zur Umsetzung veröffentlichen. Mit Inkrafttreten des Gesetzes – voraussichtlich Ende 2021 – entsteht dann erstmals ein europäischer Binnenmarkt für private Altersvorsorge. Ein Gastbeitrag von Vantik-CEO Til Klein.

Weiterlesen

Vertrieb: Krankentagegeld als Wirkstoff gegen schlechte Zeiten

Im Jahr 2000 durfte ich – damals erst seit drei Jahren überhaupt in der Versicherungswirtschaft tätig – in Kassel erstmals zur „Aktuellen Rechtsprechung zur Krankentagegeldversicherung“ referieren. Der Unterhaltungswert der gut besuchten Veranstaltung war teilweise unfreiwilliger Natur. Widrige organisatorische Umstände führten dazu, dass das Seminarhotel vom Veranstalter danach nie mehr genutzt wurde; allein die Heiz- und Klimasituation dürfte im Nachgang zur Veranstaltung zu Arbeitsunfähigkeit bei zahlreichen Teilnehmern geführt haben. Einblicke des Generali-Anwalts Markus Sauer.

Weiterlesen

Wegweisendes BSV-Urteil: OLG Hamm entscheidet zugunsten der Versicherer

Es ist derzeit die heißeste Frage der Branche: Muss eine Betriebsschließungsversicherung (BSV) bei Corona leisten? Nachdem das Landgericht Mannheim sich aufseiten eines Geschädigten gestellt hatte, bezog das Oberlandesgericht Hamm in einem Eilverfahren gegenteilige Position. Die Urteile widersprechen sich insbesondere bei der Auslegung des Infektionsschutzgesetzes (IfSG), das auch bei weiteren BSV-Fällen entscheidend sein wird.

Weiterlesen

Mann vergiftet Pausenbrote und muss Schadenersatz in Millionenhöhe leisten

Besudelte Vesper klingt wie ein Witz aus dem fliegenden Klassenzimmer, der vorliegende Fall ist aber eher mit dem Giftanschlag auf der Purple Wedding in Game of Thrones zu vergleichen. Ein 59-Jähriger hatte in seinem Betrieb über Jahre Speisen seiner Kollegen mit giftigen Substanzen versetzt, mit verkrüppelnden und tödlichen Folgen. Jetzt muss er Schadenersatz in Millionenhöhe leisten.

Weiterlesen

Dickes Finanzloch bei der Sparkassen Pensionskasse

Die Sparkassen Pensionskasse scheint sich in einer massiven finanziellen Schieflage zu befinden. Laut einem Bericht der Süddeutschen Zeitung (SZ) müssen die Eigentümer wohl ein Loch von 280 Mio. Euro in der Bilanz stopfen. Allein die Deka Bank – neben der Versicherungskammer Bayern einer der größten Anteilseigner – soll eine Rückstellung in Höhe von 140 Mio. Euro gebildet haben.

Weiterlesen

Sondersitzung: Finanzausschuss trifft sich zur Debatte über Schadenfall Wirecard

Morgen Nachmittag (ab 16.00 Uhr) kommt der Finanzausschuss des Deutschen Bundestags zu einer Sondersitzung zusammen, um sich in sogenannter Selbstbefassung über den „aktuellen Sachstand zu den Vorkommnissen bei der Wirecard AG“informieren zu lassen. Der Dax-Konzern hatte Insolvenz anmelden müssen, nachdem in der Bilanz ein Fehlbetrag von rund 1,9 Mrd. Euro aufgedeckt worden war.

Weiterlesen

Bessere bAV-Rahmenbedingungen: Unterstützungskassen sehen Politik in der Pflicht

Der Bundesverband pauschaldotierte Unterstützungskassen fordert vom Gesetzgeber, den Zugang zum fünften bAV-Durchführungsweg zu erleichtern. So animiere das versicherungslastige bAV-System dazu, Liquidität aus den Unternehmen abfließen zu lassen, lediglich das Modell der U-Kassen stärke mit seinen Innenfinanzierungseffekten die Kapitalausstattung der Unternehmen.

Weiterlesen

Glyphosat: Bayer muss weniger Schadenersatz leisten

In den juristischen Auseinandersetzungen um den Unkrautvernichter Glyphosat hat ein Berufungsgericht in den USA die Schadenersatzzahlungen für den Bayer-Konzern deutlich gesenkt. So muss die Tochterfirma Monsanto im Fall eines an Krebs erkrankten Klägers nur noch 20,4 Mio. Dollar Schadenersatz zahlen.

Weiterlesen

Microservices: Wie Versicherern der Weg in die Cloud gelingen kann

Fast alle Versicherer investieren derzeit dreistellige Millionenbeträge in den Umbau ihrer Anwendungslandschaft. Der Grund hierfür ist, dass vorhandene selbst entwickelte Bestandsführungs- und Schadensysteme in die Jahre gekommen sind und aktuelle Anforderungen an Flexibilität, laufende Kosten oder Innovationsfähigkeit nicht erfüllen können. Meistens werden die Legacy-Systeme durch Standardsoftware vom Markt ersetzt, die dabei oftmals umfangreich an die Bedürfnisse des Versicherers angepasst wird. Am Ende des Migrationsprojekts werden die teilweise noch in COBOL programmierten Altanwendungen durch Software, die in einer zukunftsfähigen Programmiersprache entwickelt wurde, abgelöst. Ein Gastbeitrag.

Weiterlesen

Neue gesetzliche Regelung bei Unfällen mit Anhänger

Neue gesetzliche Regelung bei Unfällen mit AnhängerWelche Versicherung zahlt bei einem Unfall mit Anhänger? Hier sorgt der Gesetzgeber ab 17. Juli mit einer Neuregelung für mehr Klarheit: Zuständig ist in der Regel die Versicherung der Zugmaschine. Die R+V, die die Nachricht meldete, senkt deshalb die Haftpflicht-Tarifbeiträge für Anhänger.

Weiterlesen

Weinstein-Vergleich geplatzt: Auf Versicherer könnten höhere Entschädigungen zukommen

Die New Yorker Generalstaatsanwaltschaft hatte 2018 gegen Harvey Weinstein, dessen Bruder sowie die Produktionsfirma Klage eingereicht. Anfang Juli wurde von einer Einigung gesprochen, die Vergleichssumme von 18,87 Mio. Dollar stand im Raum – für jede Frau waren zwischen 7.500 und 750.000 Dollar geplant. Einige Opfer lehnten das Angebot indes ab und nun lässt auch ein Richter den Deal platzen.

Weiterlesen

Lange überfällig: Regierung begleicht erste Entschädigungsforderungen an Thomas-Cook-Urlauber

Viele VWheute-Leser haben sich über die Kommentar-Funktion beschwert, dass sie immer noch auf das Geld von der Bundesregierung warten. Am 6. Mai wurde das Anmeldeportal für Thomas Cook-Ausgleichszahlungen freigeschaltet. Ende Juni haben sich fast 57.000 betroffene Pauschalreisende registriert. „Die ersten Auszahlungen würden unmittelbar bevorstehen“, heißt von der Regierung. Bei der Zurich dauerte die Abwicklung schneller.

Weiterlesen

BSV: Warum das branchenkritische LG-Urteil angreifbar ist

In der Juristerei gibt keine eindeutigen Ergebnisse – zumindest gilt das für Bundesgerichtshof-Vorstufen. Das Landgericht Mannheim sprach unlängst in der Betriebsschließungsversicherung (BSV) ein Urteil gegen die Branche, das vielfach aufgegriffen wurde. Die beiden KPMG-Anwälte Ulrich Keunecke und Frank Püttgen haben in der Versicherungswirtschaft dargelegt, warum das Urteil Mängel aufweist und damit weiteren Prozessen Vorschub geleistet. Am Ende wird wohl das BGH finalisieren müssen.

Weiterlesen

Neuer Muh-Fall: Österreich Kühe weiter auf Feldzug gegen deutsche Touristen

VWheute ist der Kuh-Experte der Versicherungswelt. Kein Thema ist redaktionell so präsent und gern gesehen wie die gefleckten Milchlieferanten, ihre perfiden Attacken und der verzweifelte Kampf von Politik und Bauern, dem boshaften Treiben Einhalt zu gebieten. Ok, das war ein wenig übertrieben, doch das mit den überwiegend freundlichen Paarhufern nicht zu spaßen ist, hat aktuell eine Frau aus Nürnberg erfahren.

Weiterlesen

Gelingt den Insurtechs der iPhone-Effekt für die Versicherungsbranche?

Jeder möchte innovativ sein, doch keiner möchte der Erste sein. Diesen Satz hört man oft in der Versicherungsbranche – womöglich zu oft. Viele fragen sich, wann der Big Bang die Versicherungsbranche erreicht. Wann entern disruptive Akteure die Branche? Wann kommt der iPhone- oder Uber-Moment für die Versicherer? Bei Insurtechs wächst jedoch die Erkenntnis, dass Sie die Branche nicht revolutionieren müssen. Bei vielen etablierten Versicherern ist der Bedarf nach Partnerschaften mit Startups sehr groß. Daher stellt sich für Startups häufig die Frage, ob Sie bestehende Versicherer ersetzen wollen oder lieber diese in der Transformation ins digitale Zeitalter begleiten möchten.Ein Gastbeitrag von Fabian Nadler.

Weiterlesen

Hiscox-Chef appelliert an Aufsichtsbehörde: „Zweite Corona-Welle soll kein Versicherungsfall werden“

Wie in den USA steigen auch wieder in Großbritannien die Zahl der Corona-Neuinfektionen. Ein erneuter Lockdown von Geschäften und Restaurants ist wahrscheinlich. Der britische Spezialversicherer Hiscox will angesichts vieler juristischer Auseinandersetzungen bereits klarstellen, dass die Betriebsschließungsversicherung bei einer zweiten Welle nicht greift.

Weiterlesen

„bAV-Beifang“ zur Grundrente: Mehr Förderung der Niedrigverdiener

Vor wenigen Tagen hat der Bundestag grünes Licht zur Grundrente gegeben. Der Bundesrat hat am Freitag den Plänen von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) zugestimmt. Das Gesetz enthält auch einige Neuregelungen in der betrieblichen Altersversorgung (BT Drs. 19/18473 und 19/20711). Diese Neuregelungen betreffen die Förderung der Niedrigverdiener und treten schon am Tag nach der Verkündigung des Gesetzes im Bundesgesetzblatt, also noch diesen Sommer, in Kraft.

Weiterlesen
1 2 3 11