Arag nimmt Tischtennislegende Timo Boll auf die Schippe

Dass es im Millionen-Business Sport-Sponsoring auch bodenständig zugehen kann, macht der Rechtsschutzversicherer Arag vor. Die Düsseldorfer haben Deutschlands Tischtennis-Legende Timo Boll in einer „Mockumentary“ auf humorvolle Weise die Ehre erwiesen, denn der Ausnahmesportler beendet nach Olympia 2024 in Paris seine Karriere. Oder etwa doch nicht?  

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Wie Anleger durch Shareholder-Engagement nachhaltige Veränderungen durchsetzen

Lange Zeit dominierte unter Anlegern eine Black-Box-Haltung: Bei der Auswahl von Aktien stand einzig die erwartete Rendite im Vordergrund. Davon wenden sich immer mehr Aktionäre ab. Stattdessen wird Shareholder-Engagement, einst der Kampf- und Tummelplatz gut aufmunitionierter aktivistischer Aktionäre, zunehmend auch für kleinere Privatanleger interessant.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Retten 25 Millionen Euro Wefox vor der Zerschlagung?

Chrysalis Investments und Target Global, zwei führende Investoren des angeschlagenen Start-ups Wefox, wollen offenbar 25 Millionen Euro bereitstellen, um ein konkurrierendes Angebot des britischen Maklers Ardonagh zum Kauf großer Teile des Unternehmens zu vereiteln. Wie Sky News berichtet, soll das Geld als Überbrückung dienen, bis die Gruppe in der Lage ist, die auf Elektrofahrradpolicen spezialisierte Tochter Assona zu verkaufen. Hinter den Kulissen spitzt sich derweil der Machtkampf zu.  

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

„Tendenziell werden sich die Vertragskonditionen für die Kunden ab nächstem Jahr verbessern“

Mehr Bewegung in der Produktlandschaft durch die Anhebung des gesetzlichen Höchstrechnungszinses zum 1. Januar 2025 prognostiziert die Ratingagentur Assekurata für die deutschen Lebensversicherer. Zuletzt hätten höhere Zinsen und die Auflösung der Zinszusatzreserve die Geschäfte der Unternehmen beflügelt, hieß es bei der Online-Pressekonferenz „Marktausblick zur Lebensversicherung“. Stille Lasten und abfließende Einmalbeiträge kratzen jedoch an der finanziellen Position der Branche.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Stoïk koppelt Cyberschutz vom Policenkauf ab

Der französische Assekuradeur Stoïk verkauft in Deutschland künftig nicht nur Cyberpolicen, sondern auch separate Cyber-Sicherheitsprodukte, die ohne Versicherungsschutz auskommen. Damit zielt das Unternehmen insbesondere auf Hochrisikobranchen wie Gesundheitswesen und Finanzdienstleistungen ab, die „oft Schwierigkeiten haben, traditionelle Cyberversicherungen abzuschließen“, wie Deutschlandchefin Franziska Geier gegenüber VWheute erklärte. Als Türöffner betrachtet sie die neue NIS-2 Richtlinie, die den Unternehmen ein besseres Sicherheitsmanagement abverlangt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

BGH schützt Autoversicherer

In einem Urteil vom 23. April 2024 (Az. VI ZR 348/21) nimmt der Bundesgerichtshof Versicherte in die Pflicht, bei Autoreparaturen selbst auf die Kosten zu achten. Geschädigte treffe eine Obliegenheit zu einer gewissen Plausibilitätskontrolle der von einer Werkstatt berechneten Preise, entschied das Gericht.  

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Warum die Zukunft der Versicherungs-IT in der Cloud liegt

Im Jahr 2022 nutzten knapp zwei Drittel der Versicherer Cloud-basierte Lösungen, von denen sie sich größere Flexibilität, bessere Skalierbarkeit und erhöhte Kosteneffizienz in Business und IT versprechen. All dies lässt sich erreichen aufgrund der Entwicklung bei externen Software-Anbietern sowie auch auf dem Arbeitsmarkt. Ob der Weg in die Cloud alternativlos ist, analysieren die Roland Berger-Experten Ulrich Kleipaß, Clemens Frey und Carsten Küst.

Weiterlesen

Marsh-Kunden melden Rekord-Vorfälle an Hackerangriffen in den USA und Kanada

Im Jahr 2023 meldeten Marsh-Kunden in den USA und Kanada mehr als 1.800 Cyber-Schäden - mehr als in jedem Jahr zuvor. Weniger als 20 Prozent sind davon Erpressungsfälle. Weitere Erkenntnis: Die Forderungssummen der Hacker wachsen an, aber durch Verhandlungen wird am Ende ein viel geringeres Lösegeld ausbezahlt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Pensionskassen wittern wieder Morgenluft, wollen Garantiezinsen aber nicht anheben

Mit Ende der Niedrigzinsphase haben die Pensionskassen aus dem Überlebensmodus gefunden – das Erfüllen der Garantien ist nicht mehr die Hauptsorge der Branche. Stattdessen ächzen insbesondere kleinere Kassen unter den regulatorischen Anforderungen, wie eine Umfrage des Maklers Willis Towers Watson (WTW) zeigt. Die bemerkenswert zuversichtliche Grundstimmung unter den Branchenentscheidern kann das aber offenbar nicht erschüttern. Die Garantien nun wieder nach oben zu drehen, kommt aber nur für wenige Pensionskassenvertreter infrage.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Event-Ausfallversicherung: Bringen wir es über die Bühne

Wetterkapriolen, Unfälle und Terrorgefahr: Veranstaltungen sind vielfältigen Risiken ausgesetzt - gerade solche Großevents wie die Europameisterschaft oder die anstehenden Olympischen Spiele. Wie die Risikoanalyse dazu erfolgt und worauf Veranstalter bei der Auswahl solcher Policen achten sollen, beschreibt Jan Prechtl, Regional Head of Underwriting Entertainment bei Allianz Commercial.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Diesen Kfz-Versicherern vertrauen Makler am meisten

Der Maklerverbund Vema fragt bei seinen Mitgliedern regelmäßig ab, welche Versicherer sie häufig und gerne vermitteln – nun war die private und gewerbliche Kfz-Versicherung an der Reihe. Vor allem bei der VHV dürfte man die Rangliste mit großem Interesse verfolgen – erst kürzlich rühmte sich der Versicherer aus Hannover für seine starke Stellung bei Maklern, die im Kfz-Versicherungsmarkt aktiv sind.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

BdV nimmt drei Anwärter für den „Versicherungskäse 2024“ in die engere Wahl

Seit 2015 lobt der Bund der Versicherten (BdV) den Negativpreis „Versicherungskäse des Jahres“ aus: Auch im zehnten Jubiläumsjahr dürfte die Auswahl der Anwärter durch eine Jury für reichlich Diskussionsstoff sorgen – nominiert sind diesmal drei Produkte, die sich auf die Finalisten Astra Versicherung, DFV Deutsche Familienversicherung und Wertgarantie SE verteilen. Wer es am Ende wird, entscheidet eine Verbraucherumfrage. Zur Nominierung äußern wollte sich gegenüber VWheute nur ein Unternehmen – dafür aber mit Humor.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Versicherer beschäftigen mehr Mitarbeiter – aber nicht überall

Die Zahl der Menschen, die in der hiesigen Versicherungsbranche arbeiten, ist sprunghaft gestiegen – von Ende 2022 um rund 2.600 auf etwa 206.800 Menschen zum Ende des Folgejahres. Einen derartigen Anstieg gab es zuletzt 2002, wie aus Daten des Arbeitgeberverbands der Versicherungsbranche (AGV) hervorgeht. Doch an einigen Versicherungsstandorten Deutschlands ist die Zahl der Versicherungsprofis über die vergangenen Jahre teils deutlich gefallen.   

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Ranking zur sozialen Verantwortung: DVAG, CosmosDirekt und die SV Sparkassenversicherung hängen die Konkurrenz ab

Aus Sicht der Öffentlichkeit sollten Unternehmen nicht nur wirtschaftlich gut dastehen, sondern sich auch einer gewissen sozialen Verantwortung verpflichtet fühlen. Welche Unternehmen in dem Ruf stehen, Vorreiter zu sein, hat ServiceValue in Kooperation mit dem F.A.Z.-Institut untersucht. 523 von etwa 14.000 untersuchten Unternehmen aus 77 Branchen verdienen das Prädikat „Vorreiter in sozialer Verantwortung 2024“. In der Kategorie "Finanzvertriebe" setzte sich DVAG vor Plansecur, Bonnfinanz und tecis durch. Bei den Versicherern war die Konkurrenz breiter, umso überraschender, dass die SV Sparkassenversicherung die großen Player der Branche abhängte.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

S/4HANA-Migration: Strategien für eine erfolgreiche Einführung in Versicherungsunternehmen

Die Versicherungswirtschaft befindet sich – wie andere Branchen auch – mitten in der Umstellung auf S/4HANA. Das Potenzial kommt vor allem dann zum Tragen, wenn eine individuelle Analyse in eine klare und angepasste Strategie mündet. Die jüngsten Veröffentlichungen von SAP stellen jetzt auch diejenigen Versicherer vor neue Fragestellungen, die mitten in der Umstellung sind oder diese bereits abgeschlossen haben.

Weiterlesen

Nürnberger macht Schluss mit Pensionsfonds

Die Neuausrichtung der Nürnberger schreitet voran: Das Unternehmen stellt sein Pensionsfonds-Geschäft ein und verkauft dieses an das Bankhaus Metzler. Zwar sei der Pensionsfonds erfolgreich gewesen, jedoch „eher ein Nischenthema geblieben“ mit nur geringen Synergieeffekten zu den Kernthemen der bAV, begründete die Nürnberger den Verkauf gegenüber VWheute. Wachstumschancen sieht der Lebensversicherer woanders.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

A.M. Best stuft Bedingungen für Rückversicherer erstmals seit Jahren auf positiv herauf

Geringe Schäden, angepasste Versicherungsbedingungen und seit Jahren steigende Prämien lassen die Schaden- und Kostenquoten der Rückversicherer auf unter 90 Prozent fallen. Eine Ratingagentur nach der anderen korrigiert den Branchenausblick nach oben, nun auch A.M. Best. Von der Umstellung auf IFRS17 profitieren die Top-Player Munich Re, Swiss Re, Hannover Rück und Scor ebenfalls.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Anwälte von Ahrtal-Flutopfern beklagen langwierige Streitfälle mit Versicherern

Die Schadensregulierung ist der wichtigste Kontaktpunkt zwischen Kunden und Versicherer. Nicht immer läuft diese Begegnung ideal ab. Angesichts des aktuellen Hochwassers in Süddeutschland berichten einige Anwälte von Ahrtal-Flutopfern vom angeblich knausrigen Image der Versicherer.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Schätzungen zu Flutschäden verdoppeln sich – SV Sparkassenversicherung stark betroffen  

Das Hochwasser in Süddeutschland wird die deutsche Versicherungswirtschaft stark belasten: Mit einem versicherten Schadenvolumen von rund zwei Mrd. Euro rechnet der Branchenverband GDV auf Basis einer ersten vorläufigen Schätzung. Dass die Erfassung des Schadenausmaßes enorme Ressourcen beansprucht, zeigt sich am Beispiel der SV Sparkassenversicherung, die vom Hochwasser massiv betroffen ist. Unterdessen gab es im Deutschen Bundestag einen herben Dämpfer für das vom GDV favorisierte Opt-Out-Modell.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

CyberDirekt rechnet mit einer Mrd. Euro Prämienvolumen in der Cyberversicherung bis Ende des Jahres

Die Prämieneinnahmen der Cyberpolicen haben laut der Ratingagentur S&P weltweit ein Volumen von rund 15 Mrd. Dollar (13,8 Mrd. Euro) erreicht. Hierzulande dürften sie Ende 2024 bei einer Mrd. Euro liegen, prognostiziert CyberDirekt-Geschäftsführer Hanno Pingsmann auf dem MCC-Event "IT-Optionen für Versicherungen". Er kann Versicherer durchaus verstehen, die Lösegeld zahlen, da es im Schadenfall günstiger sei als pro Woche 200.000 Euro an Deckungsbeitragsverlust hinzunehmen. Schließlich kassiert ein IT-Forensiker 400 Euro die Stunde.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

BDVM fordert Provisionsdeckel und höhere Vergütung für Makler

In der Provisionsdebatte müssten Vermittlerverbände wieder eine proaktiv gestaltende Rolle einnehmen, sagte BDVM-Präsident Thomas Billerbeck auf einer Fachtagung. Insofern legte er bereits einen konkreten Vorschlag vor: Die Einführung eines Provisionsdeckels der Abschlussvergütung in Höhe von 25 Promille bei Versicherungsanlageprodukten. Zuspruch hat er dabei von den im Verband organisierten Versicherungsmaklern.

Weiterlesen

Cyber-Expertinnen von Marsh sehen sinkende Zahlungsbereitschaft nach Ransomeware-Angriffen

Die Cyber-Expertinnen Leona Stege und Nazan Ider vom führenden Industrieversicherungsmakler Marsh halten die Bedrohungen durch Cyber-Kriminelle für ungebrochen hoch – fast jede zweite Phishing-Mail werde geöffnet, berichteten Stege und Ider am Dientag auf einer Fachkonferenz der Arbeitsgemeinschaft Versicherungsrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV) in Berlin. 191 Unternehmen seien in Deutschland im vergangenen Jahr durch Ransomeware-Akteure erpresst worden.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

KI im Personalwesen auf dem Bildungskongress der Deutschen Versicherungswirtschaft – Künstlich – Intelligent – Emotional: Zukunftsreise Lernen

Mit künstlicher Intelligenz beginnt eine neue Ära des Lernens: Was bedeutet das für die Menschen und die Unternehmen? Auf dem Bildungskongress der Versicherungswirtschaft am 19. und 20. September 2024 in Berlin diskutieren Personalverantwortliche die Herausforderungen von heute und morgen. Keynotes, Foren und Werkstätten vertiefen einzelne Aspekte und deren Relevanz für die tägliche Arbeit von Personalmanager:innen in der Versicherungswirtschaft. Viel Raum für Diskussion, Gespräche und Networking – das ist der BIKO 2024.

Weiterlesen

Staatsgarantie für Terrorversicherung verlängert, aber der Bund fordert höhere Deckung von Versicherern

Gegen Terror können sich Unternehmen hierzulande bei Extremus absichern – doch das Konstrukt ist auf staatliche Unterstützung angewiesen. Die Bundesregierung will die Spezialvereinbarung nun reformieren. Was der Versicherungsverband GDV zu den durchgesickerten Vorschlägen sagt, hat VWheute in Erfahrung gebracht.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Coalition-Konkurrent At-Bay erhöht Cyber-Deckung

Neben Coalition, an dem die Allianz beteiligt ist, krempelt auch das US-Insurtech At-Bay den Cybermarkt kräftig um. Beide haben ihren Sitz in San Francisco und beide verschicken keine Fragenbögen an Unternehmen bezüglich der IT-Sicherheit, sondern scannen die Systeme selbst wie Hacker. Das Geschäft floriert, sodass At-Bay seine Zielgruppe erweitert sowie den Deckungsumfang erhöht.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Rekordmonat für emittierte Katastrophenanleihen

Mit 4,1 Mrd. US-Dollar Volumen an Katastrophenanleihen war der Mai der größte einzelne Emissionsmonat, den der Branchendienst Artemis registriert hat. Die größten Deals stammen von US-Versicherern. Schaut man sich die ersten fünf Monate des Jahres an, dann gibt es weitere Rekordzahlen, die das Wachstum in diesem Segment unterstreichen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Indische Aufsicht zwingt Krankenversicherer, einen Schaden innerhalb Stunden abzuwickeln

Deutsche Player wie Allianz und HDI agieren in Indien schon seit Jahren. Die Ergo ist u.a. im Krankengeschäft tätig und dürfte nun von den Reformen der indischen Versicherungsaufsichtsbehörde Irdai betroffen sein. Um den Servicestandard für Versicherungsnehmer anzuheben, müssen Assekuranzgesellschaften bei der Schadenbearbeitung erheblich an Tempo zulegen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Forderung nach Sanktionen gegen russischen Versicherer Ingosstrakh

Es ist kein Geheimnis, dass der russische Versicherer Ingosstrakh zumindest für einen Teil der Schattenflotte Versicherungsschutz gewährt. Damit fördert das Unternehmen die Finanzierung des Ukraine-Krieges und könnte somit auf der EU-Sanktionsliste landen. Dafür braucht man allerdings noch mehr Beweise.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Axa-Manager Frédéric de Courtois ist neuer Präsident von Insurance Europe

Insurance Europe als Dachverband der nationalen Verbände der Versicherer agiert als Interessenvertretung auf europäischer Ebene. Bislang wurde dieser vom Uniqa-CEO Andreas Brandstetter geführt. Nun übernimmt diesen Job Frédéric de Courtois, stellvertretender CEO der Axa-Gruppe und früherer Generali-Manager. Seine Pläne machte er bereits öffentlich.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Bain-Strategin Ellringmann: Versicherer müssen über den Schadenfall hinausdenken

Wann erlebt die Versicherungsbranche ihre große KI-Revolution – und ist sie darauf überhaupt schon vorbereitet? Auf dem ersten Messetag der Insurenxt in Köln diskutierte das Fachpublikum über die neuesten Trends bei KI-Technologien und die Hürden, vor denen die Versicherer im Umgang mit künstlicher Intelligenz noch stehen. Bain-Versicherungschefin Christina Ellringmann nimmt die Branche in die Pflicht, vor allem ihren Draht zu den Kunden mithilfe von KI zu verbessern.   

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Swiss Re ruft weltweites Comeback der Lebensversicherung aus

Der Rückversicherer Swiss Re bescheinigt der Lebensversicherung dank steigender Zinsen ein weltweites Comeback: Die Branche werde durch den Boom in den kommenden zehn Jahren zusätzliche Prämieneinnahmen von 1,5 Bio. US-Dollar erwirtschaften, errechnete das Swiss Re Institute. Einige Regionen profitieren besonders davon.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Versicherer leiden unter deutlich steigenden Naturgefahrenschäden

Die zunehmenden Wettextreme machen sich auch in den Bilanzen der Versicherungsunternehmen bemerkbar. Laut einer Analyse des Branchenverbandes GDV sind die Schäden durch Naturgefahren im letzten Jahr um 1,7 Mrd. Euro gestiegen. Die Schadenlast variiert von Bundesland zu Bundesland aber deutlich.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Provisionsvermittlung bleibt umstritten

"Die Verbraucherinnen und Verbraucher glauben, dass die Beratung beim Versicherungsvermittler umsonst ist", behauptete Bianca Boss, Vorständin beim Bund der Versicherten e. V. (BdV) in auf der Podiumsdiskussion des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute (BVK). Die Kritik an dieser Behauptung blieb dann auch nicht aus. Aus eigener Beratungserfahrung weiß BVK-Präsident Michael Heinz, dass die Kunden sich für die Beratungskosten nicht wirklich interessieren würden: "Sie wissen aber auch, dass wir nicht karikativ unterwegs sind".

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Verwaltung von Riesterverträgen: Wie Versicherer Kosten sparen

Immer mehr Versicherer ziehen sich aus dem Riester-Neugeschäft zurück und verwalten lediglich die Altbestände. Das kostet Geld, bringt wenig Erträge und bindet Ressourcen, die an anderer Stelle dringend benötigt werden. Zusätzlich steigen die Komplexität und der Beratungsaufwand durch Neuregelungen wie beispielweise im Zulageverfahren. Viele Anbieter suchen nach Lösungen, um Prozesse effizient zu
gestalten und Kosten zu senken. Kann Outsourcing Abhilfe schaffen?

Weiterlesen

Swiss Re: KI-Algorithmen können zu Fehldiagnosen führen

Das Swiss Re-Institut hat analysiert, welche Bereiche künftig besonders von möglichen KI-Risiken betroffen sein könnten. Das Modell des Rückversicherers basiert auf Textmining, um vergangene KI-Vorfälle zu bewerten, kombiniert mit zukunftsorientierten Patentdaten. Zu einem ernsthaften Problem könnte künstliche Intelligenz für viele Branchen werden, einige wird es stärker treffen als andere.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

„100.000 Euro sind fast nichts, wenn man das in IT-Personentage umrechnet, die man spart“

Das Brancheninstitut für Prozessoptimierung rührt die Werbetrommel für seinen Bipro-Hub. „Wir haben nun 18 Versicherer auf der Plattform“, erklärt Bipro-Präsident Frank Schrills gegenüber VWheute. Zwischen Versicherern, Dienstleistern und Versicherungsmakler werden mit dem System harmonisierte Bestandsdaten übertragen. Als nächster Versicherer soll die R+V angebunden werden.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Russische Öltanker und Piraten bedrohen die internationale Schifffahrt

Die Zahl der Unfälle auf den Weltmeeren ist in den letzten Jahren deutlich zurückgegangen. Laut einer aktuellen Analyse von Allianz Commercial sind 2023 nur noch 26 Schiffe havariert. Dennoch ist die Schifffahrt nicht sicherer geworden. Die Gründe liegen vor allem in der Piraterie und einer internationalen "Schattenflotte".

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Die zweite Ausgabe von „Insurance & Innovation“ als Event

Die Buchreihe „Insurance & Innovation“ ist Entscheidern in Versicherungsunternehmen bereits seit vielen Jahren bekannt. Seit dem letzten Jahr bietet die vtmw AG eine begleitende Veranstaltung dazu an. Diese geht nun in die zweite „Auflage“ – dieses Mal in Kooperation mit der Bayerischen – und wieder kommen Vertreter von innovativen Versicherern, aus der Tech-Branche sowie aus Start-ups und Beratungsunternehmen zusammen. Nicht nur die spannenden Vorträge, sondern auch die anschließende gemeinsame Diskussion auf Augenhöhe stehen dabei im Fokus.

Weiterlesen

Lassie startet in Frankreich

Das auf Haustierversicherungen spezialisierte Start-up Lassie bringt seine Produkte in Frankreich auf den Markt. Neben dem Heimatland Schweden ist das 2021 gegründete Unternehmen um CEO Hedda Båverud Olsson seit 2023 auch in Deutschland aktiv. Der Schwerpunkt der jungen Firma, die nach eigenen Angaben jährliche Wachstumsraten von rund 300 Prozent verzeichnet, liegt auf Prävention.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Generali verdient ordentlich

Von einem soliden Beitrag aller Geschäftsbereiche zum Betriebsergebnis, das die Generali als Operating Result ausweist, spricht Finanzchef Cristiano Borean. Insgesamt stieg dieser Betrag im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 5,5 Prozent auf 1,9 Mrd. Euro. Auf bereinigter Ebene liest sich der Konzerngewinn nicht mehr so gut. Mit 1,1 Mrd. Euro standen 110 Mio. Euro weniger in den Büchern als in Q1 2023.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Zurich-Chef Greco: Keine Run-off-Entscheidung 2023

Nachdem der Verkauf traditioneller Lebensversicherungen der Deutschland-Tochter an den Aufkäufer Viridium geplatzt ist, will sich Zurich die Bewertung des Marktes in Ruhe durch den Kopf gehen lassen. Die Ausgangslage habe sich im Vergleich zu Beginn der Überlegungen stark verändert, erklärte CEO Mario Greco. Reibungsloser verlief das erste Geschäftsquartal für den Schweizer Versicherer.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Onpier gewinnt die Ergo und plant fest mit weiteren Partnern

Die Whitelabel-Plattform Onpier hat mit der Ergo Versicherung den nunmehr neunten Kooperationspartner gewonnen. Die Düsseldorfer bieten ihren Kunden auf dem Portal für versicherungsfremde Zusatzleistungen ab sofort einen Kfz-Zulassungsservice an – weitere Partner sollen in Kürze folgen, ebenso ein Kfz-fremder "Use-Case", wie VWheute auf Nachfrage erfuhr.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Swiss Re stößt Iptiq ab

Der Rückversicherer Swiss Re hat dank geringer Großschäden und gut laufender Kapitalanlagenrenditen im ersten Quartal einen Gewinn von knapp 1,1 Mrd. US-Dollar erwirtschaftet. Am Gewinnziel von mehr als 3,6 Mrd. Dollar für das Gesamtjahr will der Konzern auf Basis des guten Jahresstarts festhalten. Der Whitelabel-Digitalversicherer Iptiq soll verkauft werden.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Regionalversicherer BGV strukturiert um

"Die aktuelle Situation ist herausfordernd, aber wir sind gut aufgestellt", erklärt Edgar Bohn, Vorstandvorsitzender des badischen Regionalversicherers BGV bei seiner letzten Bilanz-Pressekonferenz. Für Belastung sorgen Feuer, aber auch das Kfz-Geschäft. Die Schäden seien im Durchschnitt deutlich teurer geworden, heißt es. Ab 2025 ist Matthias Kreibich als CEO für die künftige Stoßrichtung des kleinen, aber regional einflussreichen Unternehmens zuständig. Strukturell strebt der ehemalige langjährige Inter-Manager Vereinfachung und eine effizientere Aufgabenverteilung im Haus an.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

MLP offen für Zukäufe

Die Gesamterlöse des Finanzdienstleisters aus Wiesloch stiegen in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres auf einen neuen Höchststand von 284 Mio. Euro. Im Vorjahresquartal lag der Wert 21 Mio. Euro darunter. Wachstumstreiber war vor allem der Leistungsbereich Vermögen mit einem Plus von 27 Prozent auf 116 Mio. Euro (Q1 2023: 91 Mio. Euro). Für die Zukunft sind Akquisitionen weiterhin Teil der strategischen Agenda.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen
1 2 3 62