Actineo: Weniger Personenschäden im Jahr 2020

Für die Kfz-Versicherer war 2020 dank Corona ein durchaus lukratives Jahr. Laut einer Analyse der Gen Re hat die Pandemie den Autoversicherern in Deutschland einen Sondergewinn von 5,8 Mrd. Euro beschert. Demnach lag die Combined Ratio (Schaden-Kosten-Quote) im Jahr 2020 bei nurmehr 87,5 Prozent. 2019 lag sie noch bei 98,4 Prozent. Allerdings nahmen die Fahrradunfälle im letzten Jahr um 15 Prozent zu.

Weiterlesen

GDV tritt UN-Umweltinitiative PSI bei

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) ist den Principles of Sustainable Insurance (PSI) der Vereinten Nationen als sogenannte Supporting Institution beigetreten. Der Verband ist bereits seit mehreren Monaten Supporting Member der Principles for Responsible Investment und der UN Net-Zero Asset Owner Alliance.

Weiterlesen

Ungenutztes Potenzial: Versicherer bei Website-Suche auf dem Stand der 90er-Jahre

Wer heute eine neue Versicherung sucht, startet die Suche im Internet. Laut einer Yext-Erhebung suchen Kund*innen mittlerweile online, bevor sie den Kontakt zu Berater*innen aufnehmen. Startpunkt ist hierbei neben Suchmaschinen und Vergleichsportalen auch häufig die Website eines bestimmten Versicherers: 39 Prozent der Befragten steuern diese Informationsquelle regelmäßig an. Ein Gastbeitrag von Tobias Dahm.

Weiterlesen

Huk-Vorstand Jörg Rheinländer: Wird Kfz bald zur neuen Mobilitätsversicherung?

Nichts ist so beständig und gleichzeitig so wandelbar wie die Kfz-Versicherung. Denn sie ist technikoffen. Egal ob Fahrassistenzsysteme oder autonom fahrendes Auto, Verbrenner oder E-Auto, das Grundprinzip bleibt gleich: Schädigt das versicherte Fahrzeug eine andere Person oder fremdes Hab und Gut, dann bezahlt die Kfz-Haftpflicht den Schaden auf der Grundlage der vereinbarten Versicherungsbedingungen und des Gesetzes. Von Huk-Vorstand Jörg Rheinländer.

Weiterlesen

Datenmanagement: Trend geht zu digitalen Standardlösungen

Rund ein Drittel der deutschen Versicherungskunden würden im Schadenfall gern per App oder per Videokonferenz mit ihrer Versicherung kommunizieren, 73 Prozent wünschen sich mehr personalisierte oder nutzungsabhängige Produkte. Diese und weitere Ergebnisse des Guidewire Survey Reports 2021 stellte der Europa-Marketingchef des amerikanischen Softwareentwicklers Guidewire, René Schoenauer, gestern im Rahmen eines Roundtable-Gesprächs vor.

Weiterlesen

Marketing: Wie das Customer Relations Management gestärkt wird

Alle reden von digitalen Transformationsprozessen im Marketing – über deren Notwendigkeit herrscht bei den Marketeers nahezu Einigkeit. Umso mehr dürfte es verwundern, dass etwa 55 Prozent der Unternehmen trotz drängender Zeit und Wettbewerbsdrucks immer noch auf der Suche sind, in welche Richtung sie ihr Marketing in Zukunft steuern möchten. Es fehlt dort nach wie vor an einer Gesamtstrategie für die Kommunikation, die Technologie und die Daten.

Weiterlesen

Maklerbetreuung: Erfolgsfaktoren für eine Best-in-Class-Positionierung

Eine zeitgemäße und professionelle Betreuung der unabhängigen Vermittler ist und bleibt ein zentraler Treiber der Maklerzufriedenheit und somit auch des Geschäftserfolgs. Zufriedene Makler realisieren mehr Geschäft mit dem jeweiligen Versicherungsunternehmen und sie empfehlen es auch häufiger weiter. Diese und weitere relevante Erkenntnisse umfasst die Benchmarkingstudie KUBUS Makler, welche seit 2010 mit mehr als 5.000 Maklerinterviews jährlich durchgeführt wird. Ein Gastbeitrag von Michael Kullmann, Geschäftsführender Partner, und Stephan Groll, Project Manager, beide MSR Consulting Group.

Weiterlesen

BVK fordert ein Regulierungs-Moratorium

Mit harschen Worten reagiert Michael H. Heinz auf den Vorschlag von Jörg Asmussen zu einem “einfachen, digital vertriebenen und kostengünstigen Standardprodukt” bei Riester. “Es ist für mich ein Dammbruch und Foulspiel erster Güte”, sagte der Präsident des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute e.V. in einer Pressekonferenz anlässlich der BVK-Jahreshauptversammlung. Der Vorschlag des GDV-Hauptgeschäftsführers sei in der “derzeitigen Situation, kein Versehen oder Ausrutscher”.

Weiterlesen

Monuta-Vertriebschef Schwarz: “Langfristige Zinssätze von über zwei Prozent sind im Sinne der Versichertengemeinschaft weder realistisch noch kundengerecht”

Welche Zinssätze haben in der Altersvorsorge noch eine realistische Zukunft? Im Gespräch mit dem E-Businessmagazin Der Vermittler spricht Thorben Schwarz, Vertriebsdirektor der Monuta Versicherungen, über den Provisionsdeckel, die Restrukturierung der Vermittlerarten und den Sinn von Sterbegeldpolicen.

Weiterlesen

Lust am Machtverlust? Wie Versicherungsentscheider Fehler in Sachen Führung vermeiden

Wir leben in einer Welt, in der durch die zunehmende Vernetzung Sachverhalte komplexer und kurzlebiger werden – der Begriff VUKA ist in aller Munde. Während Führung in der Vergangenheit in eher linearen, planbaren Kontexten dafür da war, Struktur zu schaffen und in Arbeitsteilung maximale Effizienz zu erzeugen, so sind heute ganz andere Aspekte relevant. Zunehmend geht es darum, Menschen in Netzwerken inner- und außerhalb des Unternehmens zusammenzubringen und ein Umfeld zu schaffen, in dem Individuen ihre Talente und Potenziale entfalten können. Ein Gastbeitrag von Barmenia-Vorständin Carola Schroeder.

Weiterlesen

Wie Altsysteme die Versicherungswirtschaft in der Digitalisierung lähmen

Der Innovationsdruck in der Versicherungswirtschaft bleibt ungebrochen hoch. Die Digitalisierung bewegt die Versicherungsbranche mit einer unterschwelligen Kraft, über die zwar alle reden, die aber tatsächlich immer noch wenig spürbar ist. Wie bei einem Vulkan, der erst jahrzehntelang brodelt und dann ganz plötzlich ausbricht. Genau das macht es für viele etablierte Akteure so gefährlich. Der Versicherungsmarkt verändert sich gerade in verschiedenen Bereichen zur selben Zeit und auf elementare Art. Ein Gastbeitrag von Pierre Dubosq, Gründer von tech11 und Dominik Lohle, Investment Manager beim High-Tech Gründerfonds.

Weiterlesen

Wo private Krankenversicherer Disruption brauchen

Die privaten Krankenversicherer (PKV) werden die Kostenprobleme im Gesundheitswesen nur gemeinsam lösen können. „Wir können ein relevantes Stück von Viel bekommen oder ein großes Stück von Nichts. Zusammenarbeit darf kein Buzzword, sondern muss im Mindset sein“, sagte Thilo Schumacher, Vorstand der Axa Konzern AG, bei der von Adesso veranstalteten „FlasHED – dem digitalen Experten-Talk zu Trends im Gesundheitswesen“. Oliver von Ameln, Geschäftsführer der Adesso Insurance Solutions GmbH, sieht die Lösung in einer „echten“ Disruption.

Weiterlesen

Zweitmarkt für US-Lebensversicherungen im Aufwind

Die Lebenserwartung in den USA hat sich “dramatisch verbessert”. Die steigende Lebenserwartung in den USA unterstützt die Wiederbelebung des Zweitmarkts für Lebensversicherungen, sagt Dr. Rainer Grünig, CEO von Plenum Investments. Das Potenzial des Marktes erreicht nicht mal ein Prozent und ist demnach nicht einmal angekratzt. Auch der asiatische LV-Markt ist in Bewegung geraten, es kam – und kommt? – zu einem Kaufrausch auf Anleihen.

Weiterlesen

DIHK-Frühjahrsumfrage: Versicherer gewinnen Vertrauen zurück

Positiver Ausblick: Der noch im letzten Frühjahr angesichts der aufkommenden Corona-Pandemie von der Versicherungswirtschaft befürchtete Einbruch in der Geschäftsentwicklung ist ganz offensichtlich ausgeblieben. Die Geschäftserwartungen in diesem Frühjahr sind wieder überwiegend positiv und deutlich besser als in der Gesamtwirtschaft, wie Detailzahlen der DIHK-Frühjahrsumfrage, die VWheute vorliegen, zeigen.

Weiterlesen

MLP baut das Segment Industrieversicherungsmakler aus

Nachdem der MLP-Konzern im Februar mit dem Erwerb von RVM die Grundlage für den strategischen Ausbau des neuen Segments Industrieversicherungsmakler gelegt hat, kommt nun die Adolph Jahn GmbH & Co. KG, die Ed. Sengstack & Sohn GmbH & Co. KG, die Hans L. Grauerholz GmbH sowie die Erich Schulz GmbH dazu. Der Firmenverbund verfügt über Expertise im Bereich Transportversicherungen und erzielt mit zusammengenommen 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen jährlichen Umsatz von gut 2 Mio. Euro.

Weiterlesen

OKV-Vorstand Jürgen Meier: “Geschäftspraktiken der Rückversicherer nicht immer nachvollziehbar”

Was bedeuten die großen Themen Rückversicherung, Solvency und Elementarschäden für ein kleineres Haus? Im Gespräch mit VWheute spricht Jürgen Meier, Sprecher des Vorstandes, OKV – Ostdeutsche Kommunalversicherung a. G., erfrischend offen über diese und weitere große Themen. Wer mehr von ihm hören will, er referiert morgen auf dem „Brennpunkt Rückversicherung“, den die aktuarielle Beratungsgesellschaft Meyerthole Siems Kohlruss (MSK) veranstaltet.

Weiterlesen
1 2 3 24