Generali plant Revolution in der Arbeitswelt

Auf Mallorca leben, in Deutschland angestellt sein? Bei der Generali wäre eine solche Verbindung von Arbeit und Privatleben zumindest nicht unvorstellbar. Der Versicherer gibt keine festen Tage oder individuellen Quoten vor, an denen Mitarbeiter mobil arbeiten können oder müssen. Mobiles Arbeiten bedeutet dabei nicht zwangsläufig Homeoffice. “Die Mitarbeitenden entscheiden eigenverantwortlich, von wo aus sie arbeiten”, erklärt Personalvorstand Robert Wehn. Das gehört zu einem Konzept, das CEO Giovanni Liverani mit dem neuen Humanismus in der Versicherung verfolgt. Es wäre aber auch ein probates Mittel, um High-Potentials zu gewinnen – und zu halten.

Weiterlesen

Streitthema Homeoffice und Corona: Versicherern drohen Millionenschäden wegen Arbeitnehmerklagen

Anwälte sind Krisengewinner. Im gesamten Zivil- und Arbeitsrecht hagelt es bereits covidbasierte Klagen, speziell im angloamerikanischen Raum. Ob der Trend nach Deutschland schwappt, darüber gehen die Meinungen auseinander, wie eine VWheute-Anfrage führender Rechtsschutzversicherer, Juristen und Tarifpartner zeigt. Für die Versicherer ist die Situation doppelt heikel, sie sind als Arbeit- und Policengeber betroffen.

Weiterlesen

Allianz, Ergo, Axa und Co: Diskussion um Impfpflicht erreicht die Versicherungsbranche

Delta-Deutschland? Die Angst vor einer neuen Coronawelle wächst wieder. Der Grund ist die hochansteckende Delta-Variante des Covid-19-Virus, die Gesellschaft, Politik und Wirtschaft verunsichert. Es wird bereits eine Impfpflicht diskutiert. Die Lager der Befürworter und Ablehner positionieren sich wortstark. Die Versicherungsbranche hat die Frage für sich entschieden, wie eine VWheute-Umfrage bei zehn großen Häusern ergab.

Weiterlesen

Branchenpuls: Aon, Willis Towers Watson, Generali, Corona-Regeln

Die geplatzte Hochzeit zwischen Aon und Willis Towers Watson. Es war die Meldung der letzten Woche. Viele Marktteilnehmer atmen auf. Auch wichtig: Die Schadenzahlen für die Flutkatastrophe werden konkreter. Der GDV rechnet mit bis zu 5,5 Mrd. Euro versicherten Schäden. Indes geht es in dieser Woche in die nächste Präsentationsrunde der Halbjahreszahlen, u.a. mit Generali und Hannover Rück.

Weiterlesen

PKV: Warum Deutschland trotz überdurchschnittlich hoher Risikoprävalenz gut durch die Coronakrise kommt

Wie haben sich bislang die europäischen Gesundheitssysteme bei der Bewältigung der Corona-Pandemie eigentlich geschlagen? Dieser Frage ist das Wissenschaftliche Institut der Privaten Krankenversicherung (WIP) nachgegangen. Eines der Ergebnisse: Deutschland ist bislang gut durch die Corona-Pandemie gekommen. Im Ländervergleich verzeichnete Deutschland die drittniedrigsten Infektionszahlen und die fünftniedrigsten Todesfälle.

Weiterlesen

Analyse eines Vorstandschefs: Wie sich die Versicherer nach der Pandemie aufstellen müssen

Auch wenn Deutschland und Europa noch mitten im Kampf gegen die Corona-Pandemie stecken – längst nicht genügend Menschen sind bislang gegen das Virus geimpft – ist es an der Zeit, sich Gedanken über die Zeit nach Covid-19 zu machen: Welche Lehren müssen wir als Gesellschaft aus dieser Krise ziehen? Und wie muss sich die Versicherungsbranche nach dieser Zäsur aufstellen? Eine Antwort in fünf Thesen von Signal-Iduna-Chef Ulrich Leitermann.

Weiterlesen

HDI-Deutschland-Finanzchef Jens Warkentin: “Der Umbau der Büro-Architektur ist eine Konsequenz, die durch New Work notwendig wird”

Corona hat die Arbeitswelt auf den Kopf gestellt. Auch bei der HDI. “Unsere Zusammenarbeit hat sich inzwischen grundlegend geändert”, sagt Jens Warkentin. Im Interview spricht der Finanzvorstand von HDI Deutschland und als Arbeitsdirektor verantwortlich für die Personalthemen des Geschäftsbereichs, über New Work, neue betriebliche Abläufe und digitale Beschleuniger.

Weiterlesen

Bilanz 2020: Corona sorgt für dicken Verlust bei der Swiss Re und Gewinneinbruch bei Allianz
 VWheute Sprint 

Corona und die Naturkatastrophen haben der Swiss Re im Jahr 2020 einen deutlichen Verlust eingebrockt. So schreibt der Schweizer Rückversicherer für das abgelaufene Geschäftsjahr ein Minus von 878 Mio. US-Dollar. 2019 stand noch ein Gewinn von 727 Mio. US-Dollar in den Büchern. Dem deutschen Branchenprimus Allianz hat die Pandemie einen Gewinneinbruch von 14 Prozent auf 6,8 Mrd. Euro beschert.

Weiterlesen

Pensionsverpflichtungen: Lloyd´s prognostiziert Einsparungen von bis zu 60 Mrd. Pfund für britischen Versicherungsmarkt

Welche Auswirkungen hat Corona auf die Altersversorgung? Je höher die Todeszahlen ausfallen, desto stärker werden die Rentenversicherer entlastet. Das Gleiche gilt für die Pensionsverpflichtungen von Unternehmen gegenüber ihren Mitarbeitern. Lloyd´s of London prognostiziert für die britische Versicherungswirtschaft Milliardeneinsparungen.

Weiterlesen

Wie Corona das Risikobewusstsein verändert

Wie wirkt sich die Corona-Pandemie auf den Gesundheitszustand aus? Die Ratingagentur Assekurata ist dieser Frage nachgegangen. Ein Ergebnis: 22 Prozent der Befragten geben an, dass sie aufgrund der Corona-Pandemie ihre Kontroll-/Vorsorgetermine 2020 nicht wahrgenommen haben. Auffällig ist dabei, dass Frauen mit 27 Prozent weit häufiger ihre Termine nicht wahrgenommen haben als Männer (15 Prozent).

Weiterlesen

Neue Ordnung: Wie Corona den Versicherungsvertrieb verändert

Der physische Versicherungsvertrieb ist nach wie vor die wichtigste Schnittstelle zum Kunden. Im Rahmen unserer Customer Experience Studie hat Horváth & Partners im Jahr 2019 gemeinsam mit Forsa über 1.000 Versicherungskunden in Deutschland befragt. Knapp 60 Prozent der Teilnehmer führen bei der Erstberatung weiterhin am liebsten ein persönliches Gespräch vor Ort. Ein Gastbeitrag von Florian Heinen und Aljoscha Ziller.

Weiterlesen

Jahresrückblick 2020: Corona, BSV, Wirecard und die Lebensversicherung

2020 neigt sich mit den bevorstehenden Feiertagen seinem Ende zu. Dabei schlug das Corona-Virus in diesem Jahr auch in der Versicherungsbranche ein wie ein Komet. Die Folgen: Deutliche Spuren in den Bilanzen und ein Endlos-Streit um die BSV mit bislang noch ungeahntem Ausgang. Und was bewegte die Versicherer darüber hinaus? VWheute mit einem Rückblick auf ein außergewöhnliches Jahr.

Weiterlesen

Analyse: Gefährdet Corona die Gehaltsstrukturen der Versicherer?

Die Pandemie könnte die Branchenangestellten teuer zu stehen kommen. Fast jedes fünfte Unternehmen weltweit hat in der Coronakrise Gehälter gekürzt, deutlich mehr Erhöhungen gestrichen. Zwar sind die Angestellten tarifvertragsgeschützt, doch in zwei Jahren wird neu verhandelt. Wie AGV, Gewerkschaften und Versicherer die Situation und die Auswirkungen von Corona auf die künftigen Gehälter bewerten, hat VWheute in Erfahrung gebracht.

Weiterlesen

Sprung ins kalte Wasser: Wie Corona den Versicherungsvertrieb verändert

Die Corona-Pandemie hat sich in den vergangenen Monaten spürbar auf den Versicherungsvertrieb ausgewirkt. Laut einer aktuellen Analyse der Forschungsgruppe g/d/p hat die Krise für jeden fünften Makler (20 Prozent) deutliche Auswirkungen auf den Geschäftsbetrieb. Welche Folgen Covid-19 für den Versicherungsvertrieb haben, erläutern die KPMG-Experten Claudia Fell und Oliver Riedel für den Vermittler.

Weiterlesen

Torsten Oletzky: “Arbeiten aus dem Homeoffice ist noch keine Digitalisierung”

Das Guidewire Versicherungsforum fand in diesem Jahr wegen der Pandemie virtuell statt – durchaus in positiver Grundstimmung. Denn während etliche Wirtschaftszweige im Corona-Jahr herbe Einbußen hinnehmen mussten, ist die Situation nach Worten von Torsten Oletzky, Professor für Strategie im Versicherungswesen an der TH Köln, bei den Versicherern “weniger dramatisch”.

Weiterlesen

DKV: Durchschnittliche Leistungsausgaben für Corona-Patienten steigen um bis zu 50 Prozent pro Tag

Wie wirkt sich die Corona-Pandemie bei den Versicherten der privaten Krankenversicherer aus? Die Ergo-Tochter DKV hat die ihr bekannten Informationen der Voll- und Ergänzungsversicherten mit einer Covid-19-Infektion ausgewertet. Ein Ergebnis: Die durchschnittlichen Leistungsausgaben pro Tag haben sich nach der Erkrankung in Summe um mehr als 50 Prozent erhöht.

Weiterlesen

BSV müsste sich um Faktor zehn verteuern

Die Covid-19-Pandemie wird nach Angaben der Deutschen Aktuarvereinigung e.V. (DAV) vor allem für die Industrie- und Gewerbeversicherung sowie die Kapitalanlage zur Belastungsprobe. “Durch den staatlich verordneten Lockdown über ganze Branchen hinweg kam es in der Veranstaltungsausfall- und der Betriebsschließungsversicherung teilweise zu einem Totalschaden bei 100 Prozent der Unternehmen”, sagte Guido Bader bei der Eröffnung der ersten e-Herbsttagung der Vereinigung.

Weiterlesen

Trotz Corona: Axa mit leichtem Wachstum in Q3 – Buberl lobt Industrietochter ‘XL’ für Reduktion

Der französische Versicherungsriese spricht von einem “zurückfedern” im dritten Quartal 2020. In Paris muss es kleine Federn geben, denn das Wachstum ist überschaubar. Gleichzeitig darf allerdings nicht vergessen werden, dass sich die Welt in einer Pandemie befindet und ein global tätiges Unternehmen davon nicht verschont bleiben kann. Der Chef Thomas Buberl ist zufrieden, insbesondere der Kurs der Industrietochter gefällt.

Weiterlesen

DKM 2020 in Zeiten von Corona: “Die befürchtete Kernschmelze bleibt aus”

Corona macht’s möglich: Die DKM lebt seit jeher vom persönlichen Austausch in der Branche – was in diesen Tagen pandemiebedingt nahezu unmöglich geworden ist. So verwundert es nicht, dass der Netzwerkgedanke vor allem zu Beginn der digitalen Messe im Vordergrund: “Wir werden unsere Verhaltensweisen und unsere Weltsichten ändern”, brachte es Zukunftsforscher Matthias Horx auf den Punkt.

Weiterlesen

Wirtschaftseinbruch durch Corona: Volkswirte senken den Daumen, Allianz sieht schwarz

Das klingt alarmierend. Die Allianz-Gruppe rechnet bei der Wirtschaftsleistung in diesem Jahr mit einem Minus von sechs Prozent. Im folgenden Jahr soll es eine 3,5 prozentige Steigerung geben, was den Verlust folglich nicht ausgleicht. Die Folgen für das eigene Geschäft hält die Branche für tragbar, wie die Versicherer kürzlich erklärten. Auch der Zukunftsforscher Matthias Horx will nicht nur schwarz malen.

Weiterlesen

“BSV-Spektakel im Vergleich geradezu harmlos”: Corona setzt D&O-Versicherer mächtig unter Druck

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) warnt wegen Corona vor einer riesigen Klagewelle. Das ist problematisch, denn die D&O-Branche kämpfte zuvor bereits mit hohen Kosten-Schadenquoten. Die beiden Experten Michael Hendricks, CEO von Hendricks, und Franz M. Held, Prokurist bei VOV, sehen die Probleme der Branche. Den Versicherern wirft Hendricks vor sich “zurückzuziehen”, wenn die Situation “schwierig wird”.

Weiterlesen

Bittere Pille: Der Corona-Impfstoff und das Problem mit der Produkthaftung

Zahlreiche Firmen forschen derzeit an einem geeigneten Serum gegen das Corona-Virus – darunter auch das Biotech-Unternehmen Curevac mit seinem Haupteigner Dietmar Hopp. Es könnte ein Blockbuster werden. So bezeichnet man in der Pharmaindustrie Arzneimittel, die einen Umsatz von mehr als einer Mrd. US-Dollar generieren. Doch selbst, wenn sich ein Medikament auf dem Markt durchsetzt, schwebt über den Pharmaherstellern beständig das Damoklesschwert “Produkthaftungsklage”.

Weiterlesen

Kreditversicherer wollen den Corona-Schutzschirm verlängern

Die Kreditversicherer wollen den Corona-Schutzschirm für Warenkreditpolicen über das Jahresende hinaus verlängern. “Wir Versicherer werden uns im September mit dem Bund an einen Tisch setzen und darüber sprechen, ob wir den Schutzschirm über den Dezember hinaus verlängern wollen”, wird Jochen Böhm, Mitglied der Geschäftsleitung Nordeuropa beim Kreditversicherer Coface, bei der Nachrichtenagentur Bloomberg zitiert.

Weiterlesen

Wellbeing trotz Pandemie: Wie Unternehmen jetzt ihre Mitarbeiter unterstützen

Mehr als die Hälfte der Unternehmen in Deutschland erwartet, dass ihr Geschäftsergebnis in der Corona-Pandemie zurückgeht. Mehr als ein Drittel befürchtet, dass das Mitarbeiter-Wellbeing leidet, wie eine Studie von Willis Towers Watson zeigt. Über 40 Prozent wollen nun Wellbeing-Programme und Familienbetreuungsbenefits ausbauen. Was heißt das genau und wie gehen die Unternehmen vor? Ein Gastbeitrag von Raymond M. Catudal.

Weiterlesen

Gewinneinbruch bei der Axa – Keine Gewinnprognose bei der Munich Re
 VWheute Sprint 

Corona hat der Axa im ersten Halbjahr 2020 einen deutlichen Gewinneinbruch beschert. So sank der Überschuss um 39 Prozent auf 1,4 Mrd. Euro. Einen Grund sieht der französische Versicherer in pandemiebedingten Sonderbelastung von 1,5 Mrd. Euro. Auch bei der Munich Re führt die Corona-Krise zu einer deutlich höheren Schadenbelastung. Eine Gewinnprognose für 2020 traut sich der Rückversicherer nicht zu.

Weiterlesen

Alleskönner: Wie Corona den Versicherungsvertrieb umkrempelt

Wer als Versicherungsvermittler erfolgreich sein will, muss heute mehr leisten als noch vor einigen Jahren. Die Konkurrenz besteht nicht mehr nur aus Maklern und Vermittlern “von nebenan”. Direktversicherer und Online-Aggregatoren kommunizieren anders, bieten neue technische Lösungen und nutzen ihre Marketingreichweite, um an der Kundenschnittstelle zu graben. Ein Gastbeitrag von Sumcomo-CEO Björn Freter.

Weiterlesen

Kanarische Inseln versichern Touristen gegen Corona-Infektion

In Spanien hat die Corona-Pandemie in den vergangenen Monaten besonders heftig gewütet. Nun leidet das Land auf der iberischen Halbinsel an einer neuerlichen Infektionswelle. Das Auswärtige Amt hat eine erneute Reisewarnung für die nordspanischen Regionen Katalonien, Aragón und Navarra als Risikogebiete eingestuft. Die Kanarischen Inseln wollen nun alle Touristen gegen eine Corona-Infektion versichern.

Weiterlesen

Halbjahresbilanz: Corona sorgt für Gewinneinbruch bei Allianz und der Hannover Rück
 VWheute Sprint 

Corona hat der Allianz einen deutlichen Gewinneinbruch beschert. Wie der Münchener Versicherer heute mitteilt, sank das operative Ergebnis im Jahresvergleich um 19 Prozent auf knapp 2,6 Mrd. Euro. Der Gewinn brach um 29 Prozent auf rund 1,5 Mrd. Euro ein. Eine konkrete Gewinnprognose für 2020 wollte Allianz-CEO Oliver Bäte nicht abgeben. Auch die Hannover Rück vermeldet einen Gewinneinbruch von 39,3 Prozent auf 402,4 Mio. Euro.

Weiterlesen

Corona und die Folgen: Versicherer schrauben an ihrer Kostenstruktur

Die Wirtschaftskrise infolge der Corona-Pandemie verschärft in der Versicherungsbranche den bestehenden Kostendruck. Mit Zero-Based-Kostenmanagement können sich die notwendigen Einsparungen binnen drei Monaten bemerkbar machen, verspricht die Managementberatung Bain & Company. Die schwerste Rezession seit Jahrzehnten, Zinsen nahe der Nulllinie über einen langen Zeitraum hinweg und eine immer schneller werdende Digitalisierung: Das Geschäftsmodell der Versicherer steht derzeit gleich vor mehreren großen Problemen. Insidereinblicke von Christian Kinder umd Bent Lüngen.

Weiterlesen

Clark: Deutsche spüren wegen Corona wieder existenzielle Sorgen

Mit der Corona-Pandemie machen sich bei den Bundesbürgern wieder verstärkt existenzielle Ängste breit. Laut einer aktuellen Yougov-Umfrage im Auftrag von Clark geben 60 Prozent der 1.021 Befragten an, dass sich ihr Risikoempfinden aufgrund der Corona-Pandemie verändert hat. Mehr als jeder zweite Deutsche rechnet auch damit, dass Infektionsrisiken unser Leben in den nächsten Jahren verstärkt mitbestimmen werden.

Weiterlesen
1 2