NHL darf Versicherer nach Covid-19-Schäden verklagen

Die NHL darf ihren Versicherer auf Schadenersatz infolge der Corona-Pandemie verklagen. Quelle: Bild von Keith Johnston auf Pixabay

Die National Hockey League (NHL) darf ihren Versicherer wegen der entstandenen Verluste durch die Corona-Pandemie verklagen. Dies hat der Oberste Gerichtshof in Kalifornien entschieden. Allerdings darf die Eishockey-Liga nicht die von den 19 Vereinen geforderten Schadensersatzsummen in Milliardenhöhe einklagen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!