Verti-Chef Miguel Angel Rosa im Interview: “Pauschale Beitragserstattungen sind aktuell nicht vorgesehen”

Der Teltower Direktversicherer Verti feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Pünktlich zum Jubiläumsjahr zählt der Kfz-Direktversicherer nun über eine Million Policen im Bestand. VWheute sprach mit dem neuen Vorstandsvorsitzenden Miguel Angel Rosa über die aktuellen Marktentwicklungen und die nächsten strategischen Schritte.

Weiterlesen

Kfz-Versicherer fordert Schadenersatz von Stadt Cochem für beschädigten Ferrari

Geschrottete Ferrari sorgen dieser Tage bei den Kfz-Versicherern augenscheinlich für einige Arbeit. Ein 72-jähriger Millionär aus Nordrhein-Westfalen war im Sommer 2019 in Cochem mit seiner Luxuskarosse in einer abschüssigen Straße auf den Asphalt geknallt sein. Durch das abrupte Aufsetzen auf die Straße wurde das Auto hinten links stark beschädigt. Nun verklagt dessen Kfz-Versicherer die Stadt Cochem.

Weiterlesen

Debeka-Vorstand Pankratz im Interview: “Tarifabsenkungen speziell zum Jahreswechsel, um wenige Wochen später die Preise wieder zu erhöhen, zählen nicht zu unserer Strategie”

2020 war für die Kfz-Versicherer kein normales Jahr. Wegen Corona freuen sich die Kfz-Versicherer über eine spürbar gesunkene Regulierung von Kfz-Schäden. VWheute sprach exklusiv mit Debeka-Vorstand Norman Pankratz über die Folgen der Pandemie und die künftige strategische Ausrichtung.

Weiterlesen

“Profite auf Kosten der Werkstätten”: Kfz-Versicherer erneut mit Preisdumping-Vorwürfen konfrontiert

Werkstätten und Kfz-Versicherer werden so schnell keine Freunde mehr. Nachdem zuletzt Abzockvorwürfe u.a. vom Karosserieverband aufgekommen waren, fordert nun der Bundesverband der Partnerwerkstätten (BVdP) mehr Unterstützung bei der Hygienekosten in Folge der COVID-Pandemie. Der Verband spricht von “Profiten auf Kosten der Werkstätten” und Preisdumping. Alles Vorwürfe, die die Branche bereits kennt, insbesondere die Allianz kommt schlecht weg.

Weiterlesen

Wo Kfz-Versicherungspreise keine Rolle spielen: Das sind die Boliden der A-Promis

Stars und Fahrzeuge gehören zusammen: Roger Moore im Lotus Esprit S1, Michael J. Fox im DeLorean DMC-12 oder für die (etwas) jüngere Generation Paul Walker im Toyota Supra. Doch auch privat lassen die Stars gerne Chrom blitzen, ein Blick auf Instagram genügt. Heute ist es bei Berühmtheiten allerdings schick, Autostolz und Umweltbewusstsein zu kombinieren. Elektromotor statt Benzinschleuder ist angesagt, was sich allerdings noch nicht bis zu den Rappern durchgesprochen hat. Ein Auto ist bei den A-Promis besonders beliebt.

Weiterlesen

Kfz-Versicherung: Was läuft schief im Geschäft mit den Werkstätten?

Schwere und zahlreiche Vorwürfe gegen die Autoversicherer. Die Werkstattbindung der Huk-Coburg sei für die angeschlossenen Werkstätten ein “mieses Geschäft”, bescheinigt eine große Zeitung. Der Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik (ZKF) kritisiert “zerstörerische Stundensätze” und “Ausnutzung”, nicht nur der HUK, sondern auch durch andere Versicherer wie VHV und Allianz. Die Unternehmen wehren sich, fühlen sich zu Unrecht an den Pranger gestellt.

Weiterlesen

Darum wird Huk-Coburg nicht der große Corona-Gewinner sein

Leere Straßen, kaum Unfälle! Das ist ein Effekt der sozialen Distanzierung, die die Regierung zur Eindämmung der Corona-Pandemie angeordnet hat. Viele Autofahrer fragen daher bereits, ob es eine zeitnahe Prämienrückerstattung gibt. Die Versicherer – allen voran Marktführer Huk-Coburg – sind hier zurückhaltend. Zudem scheint der Verkehr schon wieder zuzunehmen. Die Schadenlücke – die der “Lockdown” verursacht hat – ist wohl nur von kurzer Dauer.

Weiterlesen

Kfz-Versicherer: Unbekanntes Gefahrenpotential für E-Scooter

Mikromobilität und die Entwicklung von Telematik-Tarifen waren zentrale Themen der 10. K-Tagung, die der Rückversicherer Scor in Köln veranstaltete. Unterschiedlich wurde diskutiert, ob E-Scooter eine neue Mobilitätswende einläuten können. „Sie werden weder das Auto noch Fahrräder ersetzen“, glaubt Torsten Oletzky vom Institut für Versicherungswesen der Technischen Hochschule in Köln. Sie würden eher als ergänzende Verkehrsmittel für bestimmte Fußwege oder kurze Taxifahrten eingesetzt.

Weiterlesen