Analyse: Kfz-Versicherer bieten bunte Produktpalette

Quelle: Bild von S. Hermann & F. Richter auf Pixabay

Laut einer Analyse von Research Tools umfassen die Portfolios der zehn analysierten Anbieter im Schnitt 17,4 Produkte und Tarife zu Haftpflicht, Teilkasko sowie Vollkasko. Ergänzt werden diese durch optionale Bausteine, die für eine weitergehende Individualisierung der Angebote sorgen.

Dabei fokussieren sich die Versicherungsunternehmen auch mit speziellen Ansprachen wie beispielsweise E-Auto-Fahrer oder Oldtimer-Besitzer auf bestimmte Zielgruppen. Zudem wenden sich einige Anbieter an Fahranfänger oder Fahrer von Wasserstoffautos. Eine wesentliche Rolle spielen dabei auch Vergleichsportale. Laut Analyse sind die Kfz-Versicherer in durchschnittlich 57 Prozent der 20 analysierten Portale präsent. Dabei führe die Axa in diesem Bereich mit der höchsten Anzahl an Top-Ten-Platzierungen, Friday ist stark hinsichtlich der Anzahl genutzter Portale.

Daneben demonstrieren alle Unternehmen Preistransparenz mittels Beitragsrechnern auf den jeweiligen Websites. Vor der Preisermittlung sind mit zwischen zwölf und 42 Items allerdings umfangreiche Angaben zu leisten. Im weiteren Verlauf treten bei der Ermittlung exemplarischer Versicherungsbeiträge eindrucksvolle Unterschiede hervor. Bei allen drei Produktarten kostet der teuerste Tarif häufig mehr als das Doppelte des günstigsten. Jeweils sechs Versicherer treten in mindestens einem der zehn Nutzerprofile als günstigster Anbieter auf, gleichzeitig zeigt sich mancher Anbieter in einem anderen Profil als hochpreisig.

Quelle: Resarch Tools

Besonders auffällig sei zudem der starke Fokus der Kfz-Versicherer auf die mediale Kommunikation. Im Kalenderjahr 2022 summieren sich deren Werbeausgaben auf über 89 Millionen Euro mit TV als Top-Werbemedium. Internetwerbung liegt auf Platz zwei. Radiowerbung, mit der Autofahrer zielgerichtet erreicht werden können, hält einen Anteil von neun Prozent.

Über ihre Social-Media-Kanäle veröffentlichen die Versicherer allerlei praktische Informationen zum Thema. 95 relevante Postings innerhalb von zwölf Monaten belegen dies. AdmiralDirekt und Allianz posten am häufigsten. In der Gesamtschau der vier Marketing-Mix-Bereiche zeigen die untersuchten Anbieter ganz unterschiedliche Stärken und Schwächen. ADAC, Allianz, Sparkassen Direktversicherung sowie WGV positionieren sich in jeweils mindestens einem Bereich als Branchenbenchmark.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

neunzehn − dreizehn =