Kfz-Versicherer fordert Schadenersatz von Stadt Cochem für beschädigten Ferrari

Quelle: Bild von Toby Parsons auf Pixabay

Geschrottete Ferrari sorgen dieser Tage bei den Kfz-Versicherern augenscheinlich für einige Arbeit. Ein 72-jähriger Millionär aus Nordrhein-Westfalen war im Sommer 2019 in Cochem mit seiner Luxuskarosse in einer abschüssigen Straße auf den Asphalt geknallt sein. Durch das abrupte Aufsetzen auf die Straße wurde das Auto hinten links stark beschädigt. Nun verklagt dessen Kfz-Versicherer die Stadt Cochem.

Der Versicherungskonzern begründet seine Klage damit, dass die Straße in der Stadt in einem sehr schlechten Zustand sei. Daher habe die Stadt an der Mosel auch Schuld an dem Unfall. Der Gesamtschaden liegt laut dem Gutachten eines Sachverständigen bei genau 62.432,60 Euro.

Der Kfz-Versicherer hatte die Kosten zwar erstattet, fordert diese aber nun von der Stadt Cochem zurück – zuzüglich der Kosten für Anwalt und Gutachten. Den Zeitwert beziffert der Kfz-Versicherer laut einem Bericht des Online-Magazins Ruhr24.de übrigens auf rund 940.000 Euro.

Nun muss das Landgericht Koblenz in diesem Fall entscheiden: Für die Stadt Cochem könnte das Urteil indes laut Bericht langfristige Folgen haben. Wenn die Kommune tatsächlich haftbar gemacht wird, könnte ein enormes Haftungsrisiko auf die Stadt zukommen.

Autor: VW-Redaktion

2 Kommentare

  • Recht so! Warum sollen die Versicherer die vermurkste Verkehrspolitik der Städte und Gemeinden bezahlen. Wer heute keinen SUV fährt bleibt oft genug an zu hohen Bordsteinkanten und “Verkehrsberuhigungen” hängen. Aber auch die Parkhausbetreiber sollten mehr beteiligt werden, denn auch hier ist oft Fehlplanung der Grund, warum Lackschäden oder Kaskoschäden verursacht werden.
    Vielleicht ändert sich dann was, wenn Stadt und Gemeinden zur Kasse gebeten werden.

  • Ist der Sachverhalt zutreffend, der Mangel an der Strasse gegeben, ist der Anspruch völlig berechtigt. Ob Millionär oder Nicht-Millionär ist absolut irrelevant. Es werde ja kaum Strassenschäden erneuert oder richtig ausgebessert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

drei × fünf =