Streit um Ex-CEO Koch: Bilfinger bekommt 16,75 Mio. Euro vom D&O-Versicherer

Der Mannheimer Industriedienstleister Bilfinger hat sich im Streit mit dessen ehemaligen Vorstandschef Roland Koch und elf weiteren ehemaligen Vorständen auf einen Vergleich geeinigt. Demnach bekommt das Unternehmen einen Schadenersatz von insgesamt 18,2 Mio. Euro. Ein kleiner Teil davon wird über einen Gehaltsverzicht finanziert, der größte Teil über 16,75 Mio. Euro kommt indes von der D&O-Versicherung.

Weiterlesen

Taylor Wessing: Keine allgemeine Verhärtung des D&O-Marktes

Taylor Wessing, einer der führenden Wirtschaftskanzleien in Deutschland, veranstaltet seit nunmehr 16 Jahren seinen Internationalen Insurance Day, seit zehn Jahren findet die Veranstaltung traditionell am Standort München statt. Heuer standen u.a. die Themen „D&O-Versicherung – neue Entwicklungen“, „W&I Insurance – next decade“, „KI – Was plant der Gesetzgeber“ und „VAIT – Rechtsrahmen für digitale Lösungen“ auf der Agenda. Im Videointerview sprechen Gunbritt Kammerer-Galahn, Mareike Gehrmann und Detlef Klett über die neuesten Entwicklungen.

Weiterlesen

D&O: Millionenforderung nach Insolvenz eines Herrenausstatters legt Probleme offen

Die D&O ist für die Branche kein Verlustgeschäft, es ist ein Fass ohne Boden. Kürzlich veröffentlichte der GDV die Zahlen der Branche, für 100 eingenommene Euros werden 113 allein für Schäden aufgewendet, die Kosten kommen noch dazu. Der Fall des Herrenausstatters Bäumler in Ingolstadt zeigt die Probleme der Branche, der Versicherer wird zur Schuldentilgung in Millionenhöhe genötigt und hat praktisch keine Chance.

Weiterlesen