Hendricks kooperiert mit Hans John Versicherungsmakler GmbH

Quelle: Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Der Maklerversicherer Hendricks GmbH arbeitet künftig mit der Hans John Versicherungsmakler GmbH im Bereich der D&O-Versicherung zusammen. Beide Seiten versprechen sich durch die Kooperation entsprechende Synergieeffekte. Zudem sollen Kernkompetenzen gebündelt werden.

Auch für die Versicherungsnehmer soll die Zusammenarbeit Medienberichten zufolge künftig einen erheblichen Mehrwert bieten. Beide Maklerhäuser hätten viele Parallelen in der Unternehmenskultur und -philosophie, heißt es weiter. Zudem wollen beide Häuser im Rahmen einer Vermittlerfortbildung im Februar und März zu grundlegenden Haftungs- und Deckungsfragen referieren und ihre jeweiligen und auch gemeinsamen Versicherungslösungen an zwölf bundesweiten Standorten vorstellen.

“Durch die Bündelung der Kernkompetenzen unserer beider Maklerhäuser resultiert vor allem für Versicherungsvermittler ein erheblicher Mehrwert. Gerade dem originären Zielkunden von Hans John – die Versicherungsvermittler und Makler selbst – bleibt ein D&O-Versicherungsschutz auf Topniveau verwehrt. Viele Versicherer möchten ungern ihre eigenen Vermittler und Makler versichern und sie in einem Schadenfall als potenzielle Gegenpartei erleben. Auch schließen viele Versicherer das eigentliche VSH-Risiko aus ihren D&O-Policen aus. D. h., dass Ansprüche aus Fehlberatung von der D&O auch dann ausgeschlossen sind, wenn Sie auf einem Organisationsverschulden beruhen”, betont Marcel Armon, Geschäftsführer der Hendricks GmbH, gegenüber VWheute.

“Gemeinsam mit Hans John haben wir ein D&O-Konzept speziell für die Bedürfnisse der Versicherungsvermittler selbst konzipiert. Darüber hinaus möchten wir, über Hans John, den Unternehmenskunden der Versicherungsvermittler professionellen D&O-Schutz ermöglichen und ihnen Zugang zu unserer gesamten Produktpalette eröffnen”, ergänzt Armon.

Autor: VW-Redaktion