Wettbewerbszentrale macht Druck auf Vergleichsportale

Internet-Vergleichsportale haben einen Siegeszug hinter sich. Waren sie zunächst eher belächelte Randerscheinung, haben sie sich zu unverzichtbaren Vertriebsstützen für Versicherer gemausert. Selbst die Beschwerden von Vermittlern und deren Verbänden konnten das Wirken und den Kundenzuspruch nicht wesentlich beeinträchtigen. Jetzt schaltet sich die Wettbewerbszentrale ein und wirkt entschlossen, die Portale an die Kandare zu nehmen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Zurich gewinnt 15-Millionen-Dollar-Streit gegen Harvard

Auch Genies haben Fristenprobleme. Die berühmte Harvard-Universität im Großraum Boston Massachusetts hat ihren Versicherer Zurich nicht fristgerecht benachrichtigt, was sie bis zu 15 Mio. Dollar an Versicherungsschutz gekostet hat. Das Geld wurde im Zusammenhang mit der laufenden Verteidigung ihres „affirmative action admissions program (aaad)“ für juristische Auslagen eingesetzt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Nach AerCap: Nächste Mega-Klage schüttelt führende Luftfahrtversicherer durch

Der Streit zwischen Luftfahrtbranche und Versicherern eskaliert. Das Flugzeugleasingunternehmen Dubai Aerospace Enterprise (DAE) hat in London eine milliardenschwere Klage gegen elf Versicherer eingereicht - darunter Lloyd's of London, AIG, Chubb und Swiss Re, zwei Monate nachdem es fast 600 Mio. Dollar für 19 in Russland festsitzende Flugzeuge abgeschrieben hatte. Wie in vielen ähnlichen Fällen ist der Streitpunkt die Entschädigung für von Russland während des Ukrainekriegs einbehaltenen Maschinen und Flugzeugteilen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Schadenfall um Kosmetikriesen L’Oréal könnte Versicherer teuer zu stehen kommen

Verursacht ein Produkt von L’Oréal Krebs? Der französische Kosmetikriese wurde von einer Frau aus Missouri verklagt. Sie haben infolge der  jahrelangen Verwendung von Haarglättungsprodukten des französischen Kosmetikunternehmens Gebärmutterkrebs entwickelt. Eine Studie stützt den Verdacht, weitere Klagen sind in Vorbereitung. Ein VWheute-Experte rechnet damit, dass der Rechtsweg „zu einer Entschädigung führen wird“ und es für Unternehmen und den Versicherer „teuer wird“.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

US-Behörden nehmen Zurich wegen LV-Mänteln ins Visier

Die Zurich Insurance Group ist Medienberichten zufolge ins Visier der US-Behörden geraten. Der Grund ist offenbar der Verkauf von Lebensversicherungen beziehungsweise Versicherungsmäntel an US-Amerikaner, welche diese zur Steuerhinterziehung nutzten. Der Fall erinnert an ein anderes Schweizer Finanzhaus.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Diversitätsklagen schaffen Haftungsfallen und Schadenpotenzial für D&O-Anbieter

Die Starbucks Corp. ist von einem konservativen Thinktank wegen „Förderung der Vielfalt“ verklagt worden. Das Unternehmen betreibe mit seinem Diversitätskurs „Rassendiskriminierung“ und vernichte Aktionärswert. Die Klage hat das Potenzial, den D&O-Markt durcheinanderzuwirbeln, da praktisch jedes große Unternehmen sich der Diversität verpflichtet hat. Franz M. Held, Senior Executive Advisor und Leiter Compliance bei VOV, sieht Schadenpotenzial für D&O-Anbieter und neue Haftungsfallen für Manager.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

3,5-Milliarden-Klage: Versicherer legen Gründe offen, warum sie für die Flugzeuge von AerCap nicht haften

Ob der Ukraine-Krieg für die Luftfahrt-Versicherer der größte Schaden aller Zeiten sein wird, entscheiden Richter. Ein Versicherer-Konsortium um Lloyd's hat eine 3,5-Mrd.-Euro-Forderung der weltweit größten Flugzeugleasing-Firma AerCap mit dem Hinweis auf die Sanktionsklausel abgelehnt. Im Gerichtsantrag wird eine Reihe an weiteren Gründen aufgezählt, warum man nicht für die Flugzeuge hafte, die Russland beschlagnahme.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Rassendiskriminierung wegen zu viel Diversität: Klage gegen dutzende Starbucks-Manager wird zum D&O-Fall

Der „cultural war“ in den USA greift auf die Versicherungswelt über. Die Starbucks Corp. ist von einem konservativen Thinktank wegen „Förderung der Vielfalt“ verklagt worden. Das Verhalten der Führung gleiche „Rassendiskriminierung“ und schade dem Unternehmen. Bei Erfolg droht praktisch jedem großen Unternehmen eine ähnliche Klage – VWheute hat die Analyse.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Klage von Verbraucherschützern: Täuscht die Generali Österreich ihre Kunden?

Harter Vorwurf gegen die Generali-Österreich in der Lebensversicherung. Der Versicherer täusche die Kunden, behauptet der Verbraucherschutzverein (VSV), über Rechtsanwalt Robert Haupt (Wien). Er hat gegen die Generali Versicherung eine erste Klage wegen arglistiger Irreführung von Versicherungsnehmern bei der Konstruktion von Lebensversicherungen mit Teilauszahlungen eingebrach

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Erzdiözese verklagt vier Versicherer wegen fehlender Haftpflichtdeckung in Missbrauchsfällen

Erneut ist eine US-amerikanische Institution aufgrund zurückliegender Missbrauchsfälle in Insolvenzgefahr. Die Erzdiözese Santa Fe hat Klage gegen vier Versicherungsgesellschaften eingereicht. Diese hätten ihre Verträge nicht erfüllt, die Haftpflichtdeckungen für jahrzehntealte sexuelle Missbrauchsfälle beinhaltet.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Milliardenschaden: Doppelte Olympia-Gefahr lässt Versicherer zittern

Der Ukraine-Konflikt und Olympia sind für die Versicherer ein zweischneidiges Damoklesschwert. Die Gefahr eines Krieges zwischen den Konfliktparteien ist das größte Risiko für die Olympia-Versicherer, da ein Ausbruch von Feindseligkeiten den Rückzug von Teams oder die Absage von Auftritten erzwingen könnte. Dagegen wirkt die Covid-Gefahr fast harmlos.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Letzte Rettung Versicherungspolice: Wayne Rooneys ‚Derby County‘ vor dem Aus

Es geht um alles: Der Zweitligist Derby County Football Club prüft eine Versicherungspolice, um eine mögliche Liquidation zu vermeiden. Dies geschieht vor dem Hintergrund, dass die Teams Middlesbrough und Wycombe Millionenbeträge als Entschädigung für angebliche finanzielle Verstöße Derbys in den Spielzeiten 2018/19 und 2020/21 fordern.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Carillion verklagt KPMG auf fast zwei Mrd. Dollar

Ein schöner Tag für britische Anwälte: Die KPMG LLP wurde von den Verwaltern des in Konkurs gegangenen britischen Bauunternehmens Carillion Plc. auf 1,3 Milliarden Pfund (1,8 Milliarden Dollar) verklagt. Die  Prüfungen des Unternehmens waren laut den Vorwürfen "fahrlässig und irreführend".

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Mexikos Zehn-Milliarden-Klage gegen US-Waffenhersteller bekommt kräftig Rückenwind

Etappensieg für Mexiko gegen die US-amerikanische Waffenindustrie. Das Land hatte eine Zehn-Milliarden-Klage eingereicht, weil die US-Unternehmen „rücksichtslose Geschäftspraktiken“ anwenden und mit einer „Flut“ an Waffen mexikanische Kartelle unterstützen. Jetzt haben 13 US-Bundesstaaten die Klage als rechtens erklärt. Auch andere Länder unterstützen Mexiko.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Direktversicherer nicht in Marktanalyse einbezogen: Versicherungsmakler muss kräftig zahlen

Die Beratungsgrundlage des Versicherungsvermittlers wurde erweitert. Nach VVAG § 60 ist der Versicherungsmakler verpflichtet, seinem Rat eine hinreichende Zahl von auf dem Markt angebotenen Versicherungsverträgen und von Versicherern zugrunde zu legen […]. Was das in der Praxis bedeutet, hat nun das Landgericht Konstanz festgelegt – mit schmerzhaften Folgen für den Vermittler. Das Urteil (AZ.: 4 O 90/19) hat weitreichende Folgen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Aon verklagt Howden wegen Abwerbung eines kompletten Teams

Rechtsstreit zwischen Aon und Howden: Im angelsächsischen Raum ist es nicht ungewöhnlich, dass ein komplettes Team zu einem Konkurrenten wechselt. Ebenfalls ist es nicht selten, dass das verlierende Unternehmen darauf mit einer Klage reagiert. Das ist wohl aktuell bei den Versicherungsriesen Howden und Aon in Großbritannien geschehen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

University of Michigan zahlt halbe Milliarde Dollar in Missbrauchsskandal

Wenigstens finanziell ist der Fall aufgearbeitet. Die renommierte University of Michigan wird 490 Mio. Dollar an mehr als tausend Personen zahlen, die ein damaliger Arzt der Universität sexuell missbraucht hat. Es ist einer von zahlreichen Fällen, die zuletzt in den USA ans Licht kamen. Das hat auch Auswirkungen auf den Versicherungsmarkt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

New York und Utah: Justiz vereitelt massiven Versicherungsbetrug und straft hart

Durchgegriffen – die amerikanischen Behörden haben einen Versicherungsvertreter aus West Valley City, Utah, wegen Verschwörung zum Betrug für fünf Jahre hinter Gittern gesteckt. Sein Partner bekam 35 Jahre. Langweilig wird den Ermittlern trotz des Erfolgs nicht, in einem anderen Landesteil wurden zwei Banden wegen angeblichem 100-Mio.-Dollar-Versicherungsbetrug rund um Verkehrsunfälle verhaftet.

Weiterlesen

Hundert Versicherer verklagen Stromversorger wegen Zehn-Milliarden-Schaden

Alle gegen einen: Der Electric Reliability Council of Texas (ERCOT) und mehrere lokale Stromversorger im Bundesstaat sehen sich mit einer massiven Klage von mehr als 100 Versicherungsgesellschaften konfrontiert. Ursächlich sind Schäden im Zusammenhang mit dem Netzausfall während des Wintersturms im Februar 2021. Die Versicherer argumentieren, der Schaden sei vermeidbar gewesen.

Weiterlesen

Los Angeles Lakers stehen mit Covid-Klage vor kompletter Niederlage gegen Chubb-Tochter

Während der Covid-Pandemie war die Spielstätte des Basketballteams Los Angeles Lakers geschlossen. Das ließ Einnahmen fallen und Ausgaben steigen. Ersatz wollte die Franchise im Rahmen einer Covid-Klage von der Chubb-Tochter Federal Insurance Co. Die lehnte ab, hatte zunächst einen juristischen Teilerfolg und legt jetzt nach. Ein Sieg hätte Signalwirkung für eine Vielzahl von ähnlichen Fällen.

Weiterlesen

NFL sieht sich bei Tests zu Demenzentschädigung Rassismusvorwurf gegenüber

Die amerikanische Football-Liga NFL sieht sich mit Klagen von Ex-Spielern konfrontiert. Die Liga hätte sie nicht gegen harte Tackles geschützt, die zu Kopfverletzungen und Gehirnschäden führten. Die NFL schlug ein „concussion settlement“ in Höhe von einer Milliarde Dollar vor und bot kognitive Tests für die Ex-Spieler an. Doch diese Prüfungen enthalten rassistische Vorannahmen, die den überwiegend afroamerikanischen Spielern die Beweisführung erschweren. Jetzt soll nachgebessert werden.

Weiterlesen

Aktionäre schnüren Wells Fargo per Klage die Luft ab

Die Luft für die Großbank Wells Fargo wird empfindlich dünn: Aktionäre werfen dem Unternehmen mangelhafte Kommunikation und Täuschung bei der Bearbeitung früherer Fehlleistungen vor. Das Unternehmen habe über die letzten Jahre 54 Mrd. Dollar an Wert verloren. Kürzlich musste die Bank bereits eine Viertelmillion Dollar Strafe wegen mangelnder Fehlerbearbeitung leisten.

Weiterlesen

Allianz-Chef Bäte: „Das Geschäftsmodell Deutschlands steht auf dem Spiel“

Allianz-CEO Oliver Bäte spricht Klartext über den verprellenden Wahlkampf, Lügen zu den (Konsum-)Folgen des Klimawandels und den neuen Dreijahresplan der Münchener. Schmallippig(er) wird er im Interview mit einer Wirtschaftszeitung beim Skandal um Allianz Global Investors. Für seine Nachfolge sieht er keine Probleme: Jeder ist ersetzbar, denn der „Friedhof ist voll von scheinbar unverzichtbaren Menschen“.

Weiterlesen

Drohender Megaschaden in der D&O: Boeing-Chefs müssen sich für Abstürze verantworten

Diese Nachricht versetzt die D&O-Versicherer und Manager von Boeing in Panik. Ein Richter im Bundesstaat Delaware (USA) hat entschieden, dass sich der Vorstand des Flugzeugherstellers Boeing einer Klage seiner Aktionäre über den Absturz zweier Flugzeuge des Typs 737 Max stellen muss. Ein Rechtsprofessor vermutet, dass die D&O-Versicherer für „jedwede Einigung“ werden aufkommen müssen.

Weiterlesen

Streitthema Homeoffice und Corona: Versicherern drohen Millionenschäden wegen Arbeitnehmerklagen

Anwälte sind Krisengewinner. Im gesamten Zivil- und Arbeitsrecht hagelt es bereits covidbasierte Klagen, speziell im angloamerikanischen Raum. Ob der Trend nach Deutschland schwappt, darüber gehen die Meinungen auseinander, wie eine VWheute-Anfrage führender Rechtsschutzversicherer, Juristen und Tarifpartner zeigt. Für die Versicherer ist die Situation doppelt heikel, sie sind als Arbeit- und Policengeber betroffen.

Weiterlesen

Millionenstrafe für Allianz nach Verstoß gegen das Anti-Terror-Gesetz

Es wird ungemütlich für den bisher unumstrittenen Allianz-CEO Oliver Bäte. Nachdem in den USA eine Sechs-Milliarden-Dollar-Klage gegen die Allianz wegen ihres Fondsgeschäfts eingereicht wurde, hat nun eine weitere Einheit juristischen Ärger. Gegen die „Allianz Life Bermuda Limited“ wurde eine Millionenstrafe wegen des Verstoßes gegen das Geldwäsche- und Anti-Terrorist-Financing-Gesetz verhängt.

Weiterlesen

„Morning-Show“ verklagt Chubb wegen Covid

Mittlerweile hat gefühlt jedes amerikanische Sport- und Entertainment-Team wegen Covid-19 Klage gegen seinen Versicherer eingereicht. In diese illustre Riege hat sich nun auch die mit Stars wie Jennifer Aniston und Reese Witherspoon besetzte TV-Produktion „Morning Show“ eingereiht. Der Grund für die Klage ist ein Produktionsausfall in Folge des Covid-Lockdowns.

Weiterlesen

Der Fall Kobe Bryant: Versicherer sieht sich bei Helikopterabsturz nicht in Deckungspflicht

Acht Menschen starben im Januar 2020 bei einem Hubschrauberunfall in Los Angeles. Darunter der Basketballstar Kobe Bryant und seine Tochter Gianna. Bei nebligem Wetter war die Maschine vom Typ Sikorsky S-76 abgestürzt und in Flammen aufgegangen. Schnell kamen Fragen zu Schuld und Haftung auf. Eine Tochter des US-Versicherer Sompo hat sich nun in einem Statement für nicht erstattungspflichtig erklärt, ebenso bereits zuvor der Anbieter des Fluges.

Weiterlesen

Schicksal oder Behandlungsfehler: Erdnussbrezel kostet Model die Gesundheit

Eine fatale Geschichte um eine Brezel. Nachdem das Gebäck vor Jahren bereits den ehemaligen US-Präsidenten George W. Bush dem Erstickungstod nahebrachte, hat es nun das US-amerikanische Model Chantel Giacalone die Gesundheit gekostet. Neben dem Opfer nehmen ein überfordertes Sanitäter-Team, eine Freundin sowie der Vater des Opfers tragende Rollen in der Tragödie ein. Letztlich wurden rund 30 Mio. Dollar Schadenersatz bezahlt.

Weiterlesen

Football-Club Philadelphia Eagles verklagt FM Global

Eine weitere US-Sportfranchise erhebt Klage gegen seinen Versicherer. Wie bei vielen vorangegangenen Fällen sind auch diesmal entgangene Einnahmen wegen Covid-19 die Ursache. Die Franchise der National-Football-League (NFL) verklagt seinen Versicherer Factory Mutual, kurz FM Global, weil dieser für die covidbedingten Verluste nicht aufkommen möchte. Wie immer in solchen Fällen geht es um Riesenbeträge.

Weiterlesen

PKV-Prämienanpassung: Axa muss nach Urteil wohl erneut Beiträge erstatten

Folgt nun die Rechnung? Der BGH hat die Axa im Dezember 2020 wegen mangelnder Begründung von PKV-Prämienanpassungen auf Rückzahlung verklagt. Es war ein branchenübergreifendes Urteil, denn weitere Versicherer sind inhaltlich betroffen. Für andere Versicherungsnehmer ergeben sich daraus “keine Ansprüche”, erklärte die Axa zum Gerichtsspruch. Das ist richtig, schließt aber weitere Klagen nicht aus, wie ein aktuelles Urteil zeigt.

Weiterlesen
1 2