Schadenfall um Kosmetikriesen L’Oréal könnte Versicherer teuer zu stehen kommen

Teil der Zentrale von L’Oréal in Clichy, Frankreich. Quelle: Unternehmen.

Verursacht ein Produkt von L’Oréal Krebs? Der französische Kosmetikriese wurde von einer Frau aus Missouri verklagt. Sie haben infolge der  jahrelangen Verwendung von Haarglättungsprodukten des französischen Kosmetikunternehmens Gebärmutterkrebs entwickelt. Eine Studie stützt den Verdacht, weitere Klagen sind in Vorbereitung. Ein VWheute-Experte rechnet damit, dass der Rechtsweg „zu einer Entschädigung führen wird“ und es für Unternehmen und den Versicherer „teuer wird“.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!