Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

VWheute Suche

Tag "Recht" hat 22 Treffer

Beratungspflicht bei IDD hinterlässt Fragezeichen

22.09.2017 – Gesetzesbuch_I-vista_pixelio.deDas Umsetzungsgesetz zur neuen IDD-Richtlinie hat alle parlamentarischen Hürden genommen. Bis zum Schluss gab es Änderungen. Die meisten der Neuregelungen werden Februar 2018 kommen. Sind damit alle Praxisfragen geklärt? Mitnichten, sagt Christian Armbrüster, Professor der Rechtswissenschaften an der Freien Universität Berlin. mehr…


Bafin erlaubt Lösegeld-Versicherung

18.09.2017 – BAFIN_Gebaeude_FFM_BafinDie Finanzaufseher haben eine eigene Entscheidung überdacht und geändert. Die Bündelung von Lösegeldversicherungen mit Cyberversicherungen wird ab sofort akzeptiert. Es gibt aber auf Versichererseite einige Details zu beachten, wie die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht betont. Bislang war der Vertrieb einer solchen Police in Deutschland nicht erlaubt. mehr…


Kein Schmerzensgeld für Ehefrau bei Impotenz

25.07.2017 – Impotenz_by_Klaus Rupp_pixelio.deWenn der Mann durch eine fehlerhafte Behandlung impotent wurde, steht der Ehefrau kein Schmerzensgeld zu. Der Zivilsenat des OLG Hamm hat einem entsprechenden Antrag der Klägerin und Ehefrau keine Aussicht auf Erfolg eingeräumt. Dem Mann wurde laut Klägerin bei mehrfachen Operationen an der Wirbelsäule ein Nervenschaden zugefügt, der zur Impotenz führte. mehr…


Insolvente Versicherer können saniert werden

24.07.2017 – Tilo Kolb_Schultze und Braun“Bafin versenkt East-West Assekuranz”– so lautete die VWheute-Schlagzeile, als die Finanzaufsicht im Juni 2017 einen Insolvenzantrag gegen den Schiffsversicherer stellte. Das Beispiel zeigt, dass Insolvenzen von Versicherern durchaus im Bereich des Möglichen sind. Ein Gastbeitrag von Tilo Kolb von der Anwaltskanzlei Schultze & Braun. mehr…


Kapitalanlage: Versierte Verwahrstellen bieten Mehrwert

14.07.2017 – Anja_Schlick_Hauck AufhaeuserVerwahrstellen bieten bei (Alternativen-) Investmentfonds eine Vielzahl von Dienstleistungen. Doch sie können auch Versicherern helfen, und zwar unter anderem in den Bereichen Reporting, Analyse und Beratung. Wie das funktioniert, erklärt Anja Schlick, Leiterin Asset Servicing / Financial Assets, Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG, in ihrem Gastbeitrag für VWheute: mehr…


30 Jahre Rentenbetrug – und bezahlen soll die Bank

26.04.2017 – justizia_thorben_wengert_pixelio.deVersicherungsbetrug ist strafbar. Das dürfte jetzt ein Mutter-und-Tochter-Duo in Celle feststellen. Beide erhielten seit Jahrzehnten Rentenzahlung für den Mann beziehungsweise Vater. Das Problem: Dieser war bereits seit 1975 verstorben. Die Tochter scheint ein ganz eigenes Rechtsverständnis zu haben, denn sie legte gegen die Rückforderung der des Geldes Einspruch ein und verbarg es. mehr…


Bierbanksturz als Trinkerrisiko: Kein Schmerzensgeld für raue Sitten im Festzelt

20.04.2017 – Wasen Bad Cannstatt_pixelio.deDie Klage auf Schadensersatz und Schmerzensgeld wegen Sturzes von einer Bierbank auf den Cannstatter Wasen blieb auch in der zweiten Instanz erfolglos. Der 13. Zivilsenat des OLG Stuttgart hat damit Forderungen einer Festzeltbesucherin gegen einen anderen Gast abgewiesen. Begründung: Das Tanzen auf einer Bierbank ist übliches Verhalten in einem Festzelt. mehr…


Neue Leben knickt vor Verbraucherschützern ein

20.12.2016 – Brief wird zugestellt_Petra Bork_pixelio.deErfolgreich abgemahnt hat der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) die Neue Leben Lebensversicherung. Das Unternehmen habe in Briefen versucht, Kunden aus hochverzinsten Altverträgen zu locken, jedoch nach Einschätzung des VZBV nicht ausreichend auf die Nachteile einer Kündigung hingewiesen. Nun hat der Versicherer in einer Unterlassungserklärung zugesichert, die umstrittenen Schreiben nicht mehr zu verwenden. mehr…


“IDD-Entwurf verstößt gegen BGB und EU-Recht”

08.12.2016 – schwintowski_hu_berlinDer Entwurf zur “Insurance Distribution Directive” (IDD) zieht immer mehr Kritik auf sich. Nachdem bereits der AFW Bedenken äußerte, hat zuletzt der Bundesverband der Sachverständigen für das Versicherungswesen eine Petition gegen den Entwurf gestartet. Der Dritte in der Kritikerrunde ist die Deutsche Verrechnungsstelle für Versicherungs- und Finanzdienstleistungen (dvvf) – und die fährt mit Professor Hans‐Peter Schwintowski schweres Geschütz auf. mehr…


“An Solvency II geht kein Unternehmen zu Grunde”

16.11.2016 – Wrabetz Wolfram Helvetia_An Solvency II scheiden sich die Geister. Die EU und Verbraucherschützer pochen auf den Kundenschutz. Die Versicherer ächzen unter den Vorgaben. Der ehemalige Chef der Helvetia, Wolfram Wrabetz, sagt im Gespräch mit VWheute, dass er keine Überregulierung sehe. Belastend wirke vielmehr die “Zinspolitik und erhöhte Schadenaufwendungen”. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten