Raketentreffer wahrscheinlich: Boeing-Absturz bei Teheran wird zum Regulierungsalbtraum

Die nahe Teheran abgestürzte Boeing einer ukrainischen Gesellschaft ist wohl versehentlich abgeschossen worden. Keiner der 170 Insassen hat den Einschlag der Rakete überlebt, die wohl aus dem Iran kam. Jetzt gilt es neben allen politischen Verwicklungen und der menschlichen Tragödie, den Schaden zu regulieren. Es ist ein Puzzle mit vielen Teilen, einige sind unbekannt, andere werden wohl verschollen bleiben.

Weiterlesen

Verirrte Laterne brennt Affenhaus ab
 VWheute Sprint 

In der Woche vor Silvester entbrannte in den sozialen Medien (wieder) eine eisenhart geführte Böller-Diskussion. Verbissen wurde disputiert, ob die Nutzung von Böllern und Raketen moralisch vertretbar sei. Als es in der Silvesternacht in einem Krefelder Zoo zu einem vermeintlich durch Feuerwerk ausgelösten Millionenschaden und vielen toten Tieren kam, sahen sich die Feuerwerkfseinde bestätigt. Doch Auslöser war wohl weder Rakete noch Böller.

Weiterlesen

Millionenschadenersatz für Arzt im Organprozess

Der Göttinger Transplantationsskandal endet mit einer Schadenersatzzahlung des Landes Niedersachsen von rund 1,1 Millionen Euro. Einem ehemaligen Chefarzt wurde vorgeworfen, mittels falscher Angaben dafür gesorgt zu haben, dass Patienten auf der Transplantationsliste bevorzugt werden. Der Arzt manipulierte laut Gericht, doch konnte nicht belangt werden. Das Land muss ihn für Haft und Verdienstausfall entschädigen.

Weiterlesen