“Persil bleibt Persil, weil Persil nicht Persil bleibt”: Paradigmenwechsel in der privaten und betrieblichen Altersvorsorge

Die Deutschen sind bei der Altersvorsorge konservativ. Offenbar neuen Produkten wie Fonds- oder Indexrenten stehen sie eher skeptisch gegenüber. Die Stuttgarter setzt der Weiterentwicklung der Produktwelt in Verbindung mit Aufklärung entgegen. Eine Schlüsselposition in dieser Verbindung hat der Vermittler inne. Wie das genau funktioniert, erklären Linda Dahm und Jens Göhner von der Stuttgarter in einem Gastbeitrag.

Weiterlesen

Alle wollen mehr Nachhaltigkeit – eine gute Idee?

Die Stuttgarter konnte im letzten Jahr den Absatz in der Altersvorsorge insbesondere wegen ihrer Nachhaltigkeitsangebote steigern. Doch nicht nur der Versicherer aus der schwäbischen Hauptstadt ist auf den grünen Zug aufgesprungen, das Thema Nachhaltigkeit ist längst in der Mitte der Finanzbranche angekommen. Doch es droht eine Blasengefahr.

Weiterlesen

Doppelinterview: Stuttgarter-Manager Bader und Berndt über die Gefahr der grünen Blase, ziellose Regulierung und ein zehnprozentiges Wachstumsziel

Wer Nachhaltigkeit sagt, meint (auch) Regulierung. Kein Gespräch über grüne Angebote ohne Solvency II- und Regulierungsdebatte; was ist grün, sollten ökologische Angebote besser gestellt werden und wie viel Einfluss sollte die Aufsicht generell nehmen? Das Gespräch über die GrüneRente mit den Stuttgarter-Vorständer Ralf Berndt und Guido Bader entwickelte sichzu einer offenen Diskussion über Ökologie, Wachstum und die Gefahr vor Anlagefehlern.

Weiterlesen

Versicherungsprodukte der Woche – KW29/2020

Die aktuelle Produktwoche steht im Zeichen der Berufsunfähigkeitsversicherung. Gleich zwei Unternehmen haben einen neuen Schutz aufgelegt, während ein weiterer Versicherer eine Cyberversicherung geschaffen hat. Zudem gibt es eine Kombi-Absicherung für die neue Arbeitswelt und einiges mehr.

Weiterlesen