Stuttgarter wächst in allen Sparten

Konzernsitz der Stuttgarter. Quelle: Stuttgarter

Die Stuttgarter hat das Geschäftsjahr 2019 mit einem spartenübergreifenden Beitragsplus von 1,3 Prozent auf 538,5 Mio. Euro (2018: 531,7 Mio.) abgeschlossen. Auch in der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) legte der baden-württembergische Versicherer zu.

Die gesamten Beitragseinnahmen im Lebenbereich stiegen demnach auf 605,9 Mio. Euro (2018: 594,5 Mio. Euro). Im Schaden- und Unfallbereich gelang es der Stuttgarter ebenfalls, ihr Wachstum fortzusetzen. Die Stuttgarter Versicherung AG, verantwortlich für den Schaden- und Unfallbereich, weist für 2019 gesamte Beitragseinnahmen von 122,3 Mio. Euro aus. Das entspricht einem Plus von 1,8 Prozent (2018: 120,1 Mio. Euro).

In der bAV hat die Stuttgarter im letzten Jahr um 21,8 Prozent zugelegt und erreicht damit aktuell einen Anteil an der „gesamten Produktion“ von 26,2 Prozent (2018: 22,1 Prozent). „Ich bin fest davon überzeugt, dass die Bedeutung der bAV für die Altersvorsorge in Zukunft weiter zunehmen wird. Da wir hochwertige und flexible bAV-Konzepte mit professioneller Unterstützung anbieten, ist das vertriebliche Potenzial groß“, kommentiert Vorstandsvorsitzender Frank Karsten.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

sieben − fünf =