Versicherungsprodukte der Woche – KW29/2020

Versicherungsprodukte der Woche, Quelle: Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Die aktuelle Produktwoche steht im Zeichen der Berufsunfähigkeitsversicherung. Gleich zwei Unternehmen haben einen neuen Schutz aufgelegt, während ein weiterer Versicherer eine Cyberversicherung geschaffen hat. Zudem gibt es eine Kombi-Absicherung für die neue Arbeitswelt und einiges mehr.

Hiscox erweitert die kombinierte Sachinhalts- und Elektronikversicherung Sach-Inhalt Allgefahren um Risiken der „neuen Arbeitswirklichkeit“. Die Versicherung für Bürobetriebe deckt nun u.a. auch mobiles Arbeiten und betriebliche Nutzung privater elektronischer ab.

Mehr Informationen

Die Hannoversche hat eine neue Berufsunfähigkeitsversicherung. Die BU gibt es in vier „hoch attraktiven und leistungsstarken Ausprägungen“. Damit finden Kunden laut Unternehmen genau den Schutz, der zu ihrem Vorsorgebedarf passt.

Mehr Informationen

Die Stuttgarter geht ebenfalls mit einem neuen BU-Tarif an den Start. Das Produkt bietet „maximale Flexibilität“ durch easilife, unter anderem mit Berufswechsel-Option und „verbesserter Arbeitsunfähigkeitsklausel“ in der BU PLUS Premium.

Mehr Informationen

Eine neue Cyber-Versicherung bietet die Continentale Sachversicherung. Sie offeriert kleinen und mittleren Unternehmen Sicherheit „zu günstigen Beiträgen“. Ein Expertenteam unterstützt die Unternehmen in der Krise.

Mehr Informationen

Die Axa bringt ein innovatives Tool für Bestandsumdeckungen auf den Markt. Entwickelt wurde es gemeinsam mit Thinksurance. Mit dem Werkzeug können Makler Bestände aus dem Firmenkundengeschäft in digital an die Axa übertragen und so auf aktuellen Bedingungen umstellen.

Mehr Informationen

Die Bank UBS arbeitet mit der Swiss Re-Tochter iptiQ zusammen. Gemeinsam bieten sie eine Versicherungslösung für Hypothekarkunden an. Diese ist über die digitale Plattform von iptiQ zugänglich.

Mehr Informationen

Autor: VW-Redaktion