Coronavirus: Wie die Allianz ihre Mitarbeiter in China abschottet

Kaum hat die Allianz ihre China Insurance Holding eröffnet, stehen die Büros für eine längere Zeit wieder leer. Das Personal arbeitet im Homeoffice. Die Reisepläne der Mitarbeiter werden umgekrempelt. Zu groß ist das Ansteckungsrisiko mit dem Coronavirus. Im Reich der Mitte geht es vielen deutschen Firmen so, die wohl darauf hoffen, dass ihre Betriebsunterbrechungs-Police greifen wird.

Weiterlesen

Klein: Ergo investiert rund “400 Mio. Euro in den Bereich Digital”

Cloud-Lösungen spielen auch für Versicherungsunternehmen eine immer größere Rolle. So helfen diese “dabei, die unterschiedlichen Geschäftseinheiten durch die übergreifende Bereitstellung von Daten und integrierte Entscheidungsprozesse wesentlich besser zusammenzuführen, um damit spürbar schneller Kundenprobleme zu lösen”, konstatiert Mark Klein, Chief Digital Officer der Ergo Group sowie Vorstandsvorsitzender von Ergo Digital Ventures.

Weiterlesen

Allianz-Angestellte schockiert Dieter Bohlen mit Nacktauftritt
 VWheute Sprint 

Ein knappes Leder-Outfit, eine Peitsche und eine anzügliche Choreo – das alles ist zu viel für den Dieter Bohlen in der Sendung „Deutschland sucht den Superstar“. Doch Lydia Kelovitz aus Österreich kann auch singen und schaffte es in den Recall. Wenn die 29-Jährige sich nicht gerade unter dem Namen „Rude Lude“ als Wrestlerin im Ring austobt, arbeitet sie als normale Versicherungsangestellte bei der Allianz Austria.

Weiterlesen

Sparkassenversicherung profitiert von geringerer Schadenbelastung

Die SV Sparkassenversicherung hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 von einer geringeren Schadenbelastung profitiert. So verzeichnete der öffentliche Versicherer zwar erneut eine Vielzahl von Elementarschäden mit einer Entwicklung hin zu mehr lokalen Unwetterereignissen. In Summe zahlte die SV im letzten Jahr 128,9 Mio. Euro (2018: 176,7 Mio.) für Sturm- und Unwetterschäden aus.

Weiterlesen

“Digitalisierung ist ein langfristiger Prozess”

Es ist mittlerweile ein liebgewonnenes Januar-Jubiläum: Sollers lädt die europäische Versicherungsprominenz ins schöne (und kalte) Warschau zur “Innovation in Insurance”-Konferenz. Anlässlich des 20-jährigen Firmengeburtstags verlieh das Unternehmen Preise für herausragende Digitalisierungsdienstleistungen und stellte ein spannendes Eigenprojekt vor. In den Mittelpunkt des Events rückten sich die prominenten Gäste mit ihren Reden.

Weiterlesen

Kommentar: Allianz-Direct hat den kritischen Kunden mächtig unterschätzt

Rückblick Oktober 2019: Die Allianz benennt ihre Direkt-Tochter Allsecur in Allianz Direct um. Vier europäische Onlinemarken sollen zu einer zusammengebracht, Prozesse effizienter werden. Die Entscheider des führenden Versicherers haben ein weiteres ambitioniertes Reform- und Erfolgsprojekt vor Augen. Der Kunde indes wirkt aktuell nicht besonders glücklich. Sein Ton hat sich seit dem neuen Auftritt deutlich verschärft. Und die Konzern-Heads haben seine Macht im Change-Prozess deutlich unterschätzt.

Weiterlesen

Winklevoss-Brüder gründen Versicherer für Kryptowährungen

Einst hatten Cameron und Tylor Winklevoss mit Mark Zuckerberg darum gestritten, wer Facebook erfunden hat. Das haben sie überwunden, denn sie sind inzwischen selbst Milliardäre. Denn bereits 2013 haben sie elf Millionen Bitcoins zu einem Kurs von 120 Dollar eingekauft. Seit 2015 betreiben sie die Bitcoin-Handelsplattform Gemini. Diese hat nun einen eigenen Versicherer gegründet.

Weiterlesen

Hufeld: “Für die LV-Branche wird es immer schwieriger”
 VWheute Sprint 

Bafin-Präsident Felix Hufeld hebt den Zeigefinger. In seiner Rede auf der Neujahrespressekonferenz warnte er, dass es für die LV-Branche und Pensionskassen “immer schwieriger” werde, ihre Zinsversprechen zu erfüllen. Zudem sprach der oberste Aufseher über klimafreundliche Investments. Grün ist nicht automatisch gut, fasst seine Gedanken wohl treffend zusammen.

Weiterlesen

WEF warnt vor “Klima-Feuer und politischen Flammenkriegen”
 VWheute Sprint 

Das Weltwirtschaftsforum zeichnet zum Jahresbeginn 2020 ein recht düsteres Bild für die Zukunft des Planeten Erde. Neben den “politischen Polarisierungen” und “ökonomischen Konflikten” sorgen sich die rund 750 befragten Wirtschaftsentscheider vor allem um den Klimawandel. Dies geht aus dem aktuellen Risikobericht 2020 hervor, der heute in London vorgestellt wurde.

Weiterlesen

Versicherungschefs haben Nacholbedarf bei digitalem Wandel

Seit Jahren redet die Versicherungsbranche bereits von der Digitalisierung und den daraus resultierenden Konsequenzen. So haben mehr als 40 Prozent der Versicherer 2019 keine oder aus ihrer Sicht nur unzureichende Digitalisierungsinitiativen umgesetzt und vergeben damit viel Potenzial mit Blick auf neue Geschäftsmodelle, Vertriebswege oder Arbeitsweisen, heißt es in einer aktuellen Analyse von EY Innovalue.

Weiterlesen

Aegon will weniger in Kohle investieren

Aegon keine Investitionen mehr in Unternehmen tätigen, die über mehr als zehn Gigawatt Kohlekraftwerkskapazität verfügen und eine Kapazitätserweiterung planen. Zudem wolle der niederländische Versicherer nicht mehr in Unternehmen investieren, die jährlich mehr als 20 Millionen Tonnen Thermokohle fördern und ihre kohlebezogenen Aktivitäten ausweiten. Dies sei unabhängig vom Gesamtumsatz des Unternehmens, heißt es weiter.

Weiterlesen

Neodigital: Angebot wird fast verdoppelt, Maschmeyer agiert im Hintergrund

Carsten Maschmeyer ist in der Versicherungswelt zurück – es war die Nachricht der Woche. Mit seiner Beteiligungsfirma Alstin Capita ist er millionenschwer beim Insurtech Neodigital eingestiegen. Bescheiden wie eh und je will er die “Branche aufrollen”. Klingt nach dem Willen zur Gestaltung, seine Rolle wird aber eher im Hintergrund sein, wie VWheute vom Neodigital-Chef Stephen Voss erfuhr.

Weiterlesen

Digitalisierung und die Folgen: HDI schließt Stellenabbau aus

Die Berufstätigen in Deutschland registrieren einer Studie des HDI zufolge tiefgreifende Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt durch die Digitalisierung. “Als einer der großen Anbieter von Arbeitskraftabsicherung müssen wir uns damit beschäftigen, wenn die Menschen sich sorgen und dies auf die Psyche schlagen kann”, sagte Patrick Dahmen, Vorstandsvorsitzender der HDI Lebensversicherung AG, am Donnerstag vor der Presse.

Weiterlesen

Heitmann: “Profitabilität in der Autoversicherung wird sich vermutlich im nächsten Jahr nicht verbessern”

Der Kfz-Versicherungsmarkt ist derzeit so hart umkämpft wie selten zuvor. Dies liegt allerdings nicht nur am harten Duell zwischen den beiden Branchengiganten Huk-Coburg und Allianz – auch neue Player wie Verti oder Joonko wollen den Markt aufmischen. Huk-Vorstandssprecher Klaus-Jürgen Heitmann rechnet daher nicht damit, dass sich “die Profitabilität in der Autoversicherung vermutlich im nächsten Jahr nicht verbessern” werde.

Weiterlesen

Gossmann übernimmt Sovag

Gossmann & Cie hat zum 30. Dezember 2019 die Schwarzmeer- und Ostseeversicherungs-AG (SOVAG) von den bisherigen russischen Eigentümern Gazprom Germania GmbH, Insurance Company of Gaz Industry (SOGAZ) und VOLGA Resources Investments übernommen. Über die Höhe des Kaufpreises haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

Weiterlesen

Münchener Verein verzeichnet 2019 ein Rekordergebnis

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe hat im Geschäftsjahr 2019 vorläufigen Zahlen zufolge einen Jahresgewinn von 116 Mio. Euro eingefahren. Gegenüber dem Vorjahr entspricht dies einem Plus von 23,9 Prozent. Dies wäre das höchste Jahresergebnis in der rund hundertjährigen Unternehmensgeschichte, heißt es weiter.

Weiterlesen

Talanx kauft Solarpark in Spanien von BayWa

Die Talanx kauft einen weiteren Solarpark in Spanien. Verkäufer ist die BayWa r.e. renewable energy GmbH, ein Unternehmen der Münchener BayWa Gruppe. Der Solarpark befindet sich in der Nähe von Sevilla und soll zu Beginn dieses Jahres an das Stromnetz angeschlossen werden. Künftig sollen rund 30.000 Haushalte dadurch mit Strom versorgt werden.

Weiterlesen

Bayerische Versicherungsgruppe verkauft sum.cumo
 VWheute Sprint 

Ein Kauf im zweistelligen Millionenbereich. Der israelische Softwareanbieter Sapiens International Corporation übernimmt das deutsche Insurtech sum.cumo aus Hamburg, das digitale Lösungen für die Versicherungswirtschaft anbietet. Mit dem Deal will der israelische Käufer seine Präsenz in der DACH-Region erweitern. Der Kaufpreis liegt im zweistelligen Millionenbereich, zuvor gehörte sum.cumo zur Bayerischen Versicherungsgruppe. Mehr Informationen zum Geschäft finden Sie morgen im VWheute-Tagesreport, den

Weiterlesen
1 29 30 31 32 33 38