Neodigital legt Handyversicherung für Bayerische auf

Neue Handyversicherung der Bayerischen – Neodigital half. Bild von Jan Vašek auf Pixabay.

Gelebte Digitalpartnerschaft: Als erster Partner mit angebundenem Exklusivvertrieb für Handyversicherungen hat die Bayerische ab sofort eine White-Label-Lösung von Neodigital in drei Produktlinien im Angebot. Die Details im Überblick.

Das volldigitale Versicherungsprodukt wurde innerhalb von vier Wochen – von Kick-off bis zur Markteinführung – von Neodigital entwickelt, schreibt das Unternehmen. Neodigital hat für eine Handyversicherung inklusive dreier Produktlinien den Rechner und die auf OpenAPI-Architektur basierende Antragsstrecke entwickelt und zur Marktreife gebracht. Diese hohe Geschwindigkeit wurde durch eine enge Zusammenarbeit der beiden agilen Projektteams von der Bayerischen und Neodigital erreicht. Von den so gewonnenen Erkenntnissen und gemachten Erfahrungen profitieren „beide Kooperationspartner langfristig“.                                                                    

Bei der Handyversicherung werden der Vertragsabschluss und die Schadenbearbeitung über ein von Neodigital für die Bayerische gestelltes Self-Service-Portal komplett digital abgewickelt. Reparaturrechnungen werden via Texterkennung (OCR) mithilfe Künstlicher Intelligenz ausgelesen, auf Plausibilität geprüft und im Bestandssystem voll automatisch verarbeitet.

Stimmen aus den Unternehmen

„Wir freuen uns, für die Bayerische ein so innovatives und hochmodernes, digitales Versicherungsprodukt zur Verfügung stellen zu können“, erklärt Stephen Voss, Vorstand Vertrieb und Marketing der Neodigital Versicherung AG. „Mit unserem digitalen Baukastensystem können wir Geschäftskunden in Rekordzeit schlüsselfertige Produkte anbieten und so gemeinsam schneller auf die sich rasant verändernden Nachfragen der Kund:innen reagieren“, so Voss weiter.

„Dank der Flexibilität von Neodigital konnten wir innerhalb kürzester Zeit gemeinsam ein Produkt auf die Beine stellen, welches es in dieser Form am Markt noch nicht gibt“, sagt Joachim Zech, Leiter Marketing bei der Bayerischen. „Die Handyversicherung ist in den drei Tarifvarianten Smart, Komfort und Prestige erhältlich. Smart ist dabei die derzeit wahrscheinlich günstigste Absicherung im Wettbewerb. Zudem können wir auch eine monatliche Zahlweise anbieten und nicht nur, wie normal üblich, einen Einmalbeitrag, der bereits für zwei Jahre im Voraus erhoben wird.“

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

achtzehn − fünf =