Steigt Hannover Rück in den Dax auf?

Quelle: Deutsche Börse AG

Der Rückversicherer aus Niedersachsen gilt bereits seit Längerem als möglicher Kandidat für den deutschen Leitindex. Nun gibt es neue Spekulationen über eine Aufnahme der Hannover Rück in den Dax. Offen ist hingegen, wenn die Talanx-Tochter beerben soll.

Luca Thorißen, Indexexperte bei der Stifel Europe Bank, sieht Delivery Hero als Abstiegskandidat. Doch das Rennen ist eng. Es könnte laut Thorißen auch Hellofresh oder Puma erwischen: „Das Ganze ist diesmal spannend wie ein Krimi“, wird der Experte im Handelsblatt zitiert. Entscheidend für den Platz im Index sei die Marktkapitalisierung, also der Börsenwert der frei gehandelten Aktien im Streubesitz. Dabei geht es um die durchschnittliche Marktkapitalisierung der vergangenen 20 Handelstage des Vormonats.

Bereits im September 2021 galt die Hannover Rück als Kandidat für einen Börsenaufstieg, als der Dax um zehn weitere Unternehmen auf aktuell 40 Werte erweitert wurde. Bislang sind im deutschen Leitindex mit der Allianz und der Munich Re zwei Unternehmen aus der Versicherungsbranche vertreten. Nun könnte auch die Hannover Rück von einer Erweiterung des Dax profitieren.

Für Konzernchef Jean-Jacques Henchoz schienen bislang entsprechende Überlegungen jedoch nicht im Vordergrund zu stehen: „Für uns ist es wichtig, dass der Kurs der Aktie weiter kontinuierlich klettert und wir den Unternehmenswert steigern. Aber ob wir im Dax oder MDax sind, spielt für mich keine größere Rolle“, ließ er bereits vor geraumer Zeit durchblicken.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

14 + 16 =