Betriebsschließungen: Britische Finanzaufsicht stellt Bedingungswerke der Versicherer auf den Prüfstand
 VWheute Sprint 

Die britische Finanzaufsicht FCA unterzieht ihre Versicherer einem Policencheck. Im Fokus: Betriebsschließungsversicherungen. Auch auf der Insel ist nach dem Corona-bedingten Lockdown eine heiße Debatte entbrannt, in der es darum geht, wie geschädigte Unternehmen nun geschützt werden können und in welcher Verantwortung die Assekuranz steht. Gerichte sollen entscheiden, wann gezahlt werden muss und wann nicht. Im Musterprozess werden Policen der britischen Niederlassungen u.a. von Allianz, Axa, AIG, Hiscox und Zurich untersucht.

Weiterlesen

Aviva: Investoren setzen verstärkt auf Real Assets

Angesichts der aktuellen politischen und wirtschaftlichen Unwägbarkeiten setzen institutionelle Investoren in den kommenden zwölf Monaten zunehmend auf Anlagen in Real Assets. Laut der aktuellen „Real Assets-Studie 2020“ von Aviva Investors erwarten 51 Prozent der Versicherungs- und 37 Prozent der Führungskräfte von Pensionskassen steigende Investitionen in Real Assets.

Weiterlesen

Kein Interesse an Aviva-Tochter: Warum Bätes Allianz in Singapur nicht zukaufen wird

Alles ist angerichtet für die nächste Übernahme. Auf der einen Seite die Aviva-Tochter in Singapur, auf der anderen Seite der kaufwillige Allianz-CEO Oliver Bäte mit tiefen Taschen und nach eigenen Worten expansionswillig. Komplementiert wird das Feld von weiteren Interessenten wie Nippon Life und MS & AD Insurance, die aber letztlich nur Komparsen im Allianz-Theater sind. Leider wird das wohl trotz aller Stimmigkeit des Bildes nicht geschehen.

Weiterlesen