Gewerbeversicherung: Traditionelle Anbieter fallen durch

Ganze 74 Prozent der befragten Selbständigen und Freiberufler – vom klassischen Bürobetrieb bis hin zum Online-Händler oder Blogger – stellen den traditionellen Versicherungsunternehmen in Deutschland ein schlechtes Zeugnis aus: Ihre Erwartungshaltung wird aus ihrem eigenen beruflichen Hintergrund gespeist. Die meisten Anbieter fallen dabei durch.

Weiterlesen

Bernardino bittet Aufsichtsbehörden und CEOs um Mithilfe bei Aufsichtsrahmen – oder droht er?

Der Chef der europäischen Aufsicht Eiopa hat einen offenen Brief an die Chefs der Versicherer und nationalen Aufsichten geschrieben. Gabriel Bernardino bittet schriftlich umderen Mithilfe bei der Entwicklung eines einheitlichen, internationalen Aufsichtsrahmens. Das ist die eine Lesart. Die andere ist eine Warnung, dass ihm die bisherigen Anstrengungen der führenden Branchenköpfe nicht genügen. Wer an „dem Rennen nicht teilnehme“, könne „nicht gewinnen“. Praktisch im Vorbeigehen kündigt er bedeutende Änderungen am Insurance Capital Standard an.

Weiterlesen

Markenranking: „Kunden halten ihre Versicherungen für zu teuer“

Kürzlich veröffentlichte Yougov sein Preis-Leistungs-Ranking, die Huk-Coburg dominierte den Versicherungsbereich, doch die vorderen Rängen im Gesamtranking sind ein gutes Stückchen entfernt. Im Interview erklärt, Philipp Schneider, Head of Marketing beim Marktforscher Yougov, die Gründe und warum KFZ-Versicherer Kundelieblinge sind, Portale immer wichtiger werden und Versicherungen zu teuer sind.

Weiterlesen

Versicherungsprodukte der Woche – KW08/2020

In diesen Tagen halten die Narren wieder halb Deutschland im Griff. Die VWheute-Redaktion hat dennoch – Fasnacht, Karneval und Fasching zum Trotz – in die Produktwerkstätten der Versicherer geschaut. Unter anderem im Angebot: Die Württembergische versichert nun auch hochwertige Fahrzeuge und Alteos bietet die erste E-Bike-Versicherung mit GPS-Tracking und Neuwerterstattung an.

Weiterlesen

Branchencheck: Huk-Coburg mit bestem Preis-Leistungs-Verhältnis, doch Versicherer insgesamt blass

Welche Marke hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Eine entscheidende Frage, denn wenn diese Faktoren in einem guten Verhältnis stehen, greift der Kunde dauerhaft zu und es entsteht Markenbindung. Der Marktforscher Yougov hat untersucht, welches Unternehmen dabei vorne liegt, in die Untersuchung wurden auch und Versicherungen, Portale und Direktversicherer eingeschlossen.

Weiterlesen

Firmen bleiben auf Milliardenschäden durch Coronavirus sitzen: Warum eine Epidemie-Versicherung so teuer ist

Das Coronavirus offenbart wie verwundbar die verflochtene Ökonome des 21. Jahrhunderts ist. China als Werkbank der Welt steht still und damit fehlen westlichen Firmen wichtige Bauteile, Medikamente oder die Schutzausrüstung. Der Schaden für Versicherer hält sich bei der Betriebsausfallversicherung jedoch in Grenzen, weil sich kaum jemand die Epidemie-Deckung holte. Spürbar sind die Schäden hingegen in anderen Geschäftszweigen der Assekuranz.

Weiterlesen

Vatter: „Der Markt bietet ausreichend Zukunftspotenzial für die Lebensversicherer“

Das Geldvermögen der Bevölkerung in Deutschland ist 2019 um 4,5 Prozent auf einen Rekordwert von 6,3 Billionen Euro gewachsen. Wie die Deutsche Bundesbank im Januar mitteilte, setzte sich damit im vergangenen Jahr ein seit 2017 anhaltender Trend fort. Die Deutschen versuchen, der Zinsflaute mit Sparfleiß zu trotzen. Ein wesentlicher Beweggrund für das Sparen ist dabei die Vorsorge für die Zeit nach dem Erwerbsleben. Ein Gastbeitrag.

Weiterlesen

Newcomer setzen Kfz-Markt unter Druck

Sie verzichten auf Personal und Papier, sie suchen einen völlig neuen Ansatz für hoch-spezialisierte Versicherungsprodukte und sie verfügen im Hintergrund über kapitalkräftige Finanzinvestoren. Insurtechs mischen die alte Versicherungswelt auf und reüssieren mit neuen Produkten, die auch im Kfz-Segment eine Dunkelverarbeitung nahe 100 Prozent ermöglichen.

Weiterlesen

Gibt es einen Run auf Run-off?

Hierzulande wird der Run-offs von Versicherungsbeständen immer noch eher skeptisch gesehen – in den angelsächsischen Ländern ist das ganz anders, wie mehrere Referenten bei der SZ-Fachkonferenz „Run-off 2020“ aufzeigten. Als Keynote-Speaker stellte David P. Schieldrop, Managing Director von Wells Fargo Securities, dar, dass die Run-off-M&A-Märkte in den USA sehr robust seien.

Weiterlesen

Versicherer wollen auch bei Kapitalanlage digitale Plattformen

Bei ihren Investments setzen institutionelle Investoren wie Versicherer verstärkt auf digitale Plattformen. Knapp die Hälfte bindet Plattformen in die Akquise ein, mehr als jeder fünfte Investor vergibt online Kredite. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des Fintech Loanboox in Zusammenarbeit mit der TUM School of Management an der Universität München. Doch deutsche Investoren haben Probleme mit dem Verständnis.

Weiterlesen

Ersetzen Robo-Advisor bald den Berater?

In der Versicherungsbranche spielen Robo-Advisor bislang nur eine geringe Rolle. Doch könnte sich dies bald ändern? So verlief 2019 für die Robo-Advisor im Echtgeld-Test von Brokervergleich.de mehrheitlich positiv. Die 14 getesteten Anbieter erzielten dabei in der Jahresbilanz Performancewerte zwischen +11,8 und +17,8 Prozent. Im Durchschnitt lag das Ergebnis der Robo-Advisor bei +14,65 Prozent.

Weiterlesen

Arbeitsumfeld Versicherung: Während das Personal die DVAG schon feiert, muss DFV es noch suchen

Der Arbeitsmarkt ist für Versicherer eine Herausforderung. Gute Leute für die Bewältigung der Digitalisierung werden benötigt und zudem muss eine positive Firmenkultur aufgebaut werden, um diese zu halten. Das wissen auch die Deutsche Familienversicherung (DFV) und die Deutsche Vermögensberatung (DVAG), die sich aktuell in unterschiedlichen Entwicklungsstadien befinden. Die DFV wächst uns sucht händeringend Personal, die DVAG will ihre aktuell ausgezeichnete Firmenkultur weiter fördern.

Weiterlesen

Wie arbeiten chinesische Versicherer unter der Corona-Epidemie?

Nach dem Neujahrsfest und den Zwangsferien nehmen viele Unternehmen in China ab heute wieder ihre Arbeit auf. Die Pause setzte den Versicherer zu. Besuche bei Kunden, die normalerweise in der Zeit des Festes in großem Stil stattfinden, sind ausgefallen. Experten rechnen mit starkem Rückgang von Neugeschäft für den Monat Februar und sogar für das gesamte erste Quartal – auch wenn viele Abschlüsse online abliefen.

Weiterlesen

5 Gründe, warum Bewerbungsgespräche scheitern und was man dagegen tun kann

Personalsuche- und einstellung ist in Zeiten von Fachkräftemangel und den Veränderungen durch die Digitalisierung für viele Unternehmen essenziell. Umso wichtiger ist es, dass Bewerbungsprozesse strukturiert, abgestimmt und transparent gestaltet sind. Interne Zuständigkeiten und zeitliche Reaktionsfristen sind klar definiert und funktionieren einwandfrei, unabhängig vom Tagesgeschäft. Das ist eine Idealvorstellung, der wir als Personalberater nicht immer begegnen. Dabei kann ein unprofessioneller Recruitingprozess fatale Folgen für Unternehmen haben. Ein Gastbeitrag des Personalfachmanns Axel Schwartz, der sich auf den Bereich Versicherungen spezialisiert hat.

Weiterlesen

Oscar-Fieber: Als Lloyd’s of London an Aliens glaubte und ein dickes Geschäft platzen ließ

Stanley Kubricks „2001: Odyssee im Weltraum“ gilt als einer der besten Science-Fiction-Filme. Den Erfolg seines Meisterwerks konnte nur die Entdeckung von echten Aliens vermiesen, dachte zumindest Regisseur Kubrick und wollte sich dagegen in den 1960er Jahren versichern lassen. Lloyd’s of London sah außerirdisches Leben hingegen als sehr wahrscheinlich an.

Weiterlesen

Gabor: Klassische Versicherer lassen sich nicht ins digitale Zeitalter überführen

Der klassische Versicherer lässt sich nach Einschätzung von Carolin Gabor nicht ins digitale Zeitalter überführen. „Neu bauen, migrieren und dann wegschmeißen“, sagte die Partnerin der Berliner Fintech-Gruppe Finleap GmbH und CEO des dazu gehörenden Vergleichsportals Joonko AG auf einer Fachkonferenz am Mittwoch in Köln. Der Umbau scheiterte aus kulturellen wie aus technischen Gründen.

Weiterlesen

„Jede Aktie ist besser als eine Unternehmensanleihe“

Getrieben von der lockeren Geldpolitik der Notenbanken wird die Hausse an den Aktienmärkten kein Ende nehmen. Das ist das Fazit der vier großen Portfoliomanager Ariel Bezalel (Jupiter), Bruno Crastes (H2O), Klaus Kaldemorgen (DWS) und Olgerd Eichler (Mainfirst) auf dem Fonds Professionell Kongress in Mannheim. Von Tesla-Aktien raten die Manager jedoch ab. Da sei bereits die Zukunft schon eingepreist.

Weiterlesen

Willis Towers Watson: Banken sind wichtigster Vertriebsweg für private Altersvorsorgeprodukte

Die Banken waren 2018 der wichtigste Vertriebsweg für private Altersvorsorgeprodukte (pAV). Mit einem Anteil von 36 Prozent verfügen diese über den größten Teil am Neugeschäftsvolumen nach APE. Damit liegen die Banken noch vor den Einfirmenvermittlern (33 Prozent) und Maklern/Mehrfachagenten (28 Prozent). Dies geht aus einer aktuellen Analyse von Willis Towers Watson hervor.

Weiterlesen
1 2 3 4 5 6 11