Aktuare kritisieren Entnahmesparpläne und halten niedrigere Prämien durch Elementarschadenpflicht für sehr unwahrscheinlich

Dass der Absicherungsbedarf in der Rente mit zunehmendem Alter abnimmt, hält die Deutsche Aktuarvereinigung für einen riskanten Irrtum. Neben den Kosten für die Grundbedürfnisse würden die Ausgaben für Gesundheit, Pflege und altersgerechtes Wohnen oft steigen, je älter man wird. „Entnahmesparpläne, die von manchen als Instrument der Absicherung genannt werden, bieten keinen ausreichenden Schutz“, warnt der Vorstandsvorsitzende Maximilian Happacher. Auch der Umgang mit Elementarschäden nimmt auf der Jahrespressekonferenz viel Raum ein.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Lebens- und Krankenversicherer offenbaren großes Gefälle bei Solvenzquoten und Beitragseinnahmen

Sowohl die Lebensversicherer als auch die privaten Krankenversicherer sind bei ihrer Eigenmittelausstattung solide aufgestellt. Dieses Fazit ziehen die Fachleute des Map-Reports auf Basis der aktuellen Solvenzquoten der Unternehmen für das Geschäftsjahr 2023. Außerdem zeigt die Analyse, welche LV- und PKV-Anbieter ihre Bruttobeitragseinnahmen steigern konnten – und welche Federn lassen mussten. Deutlich zugelegt haben die junge Signal Iduna AG, die Bayerische, die Dortmunder und Swiss Life.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Hannover Rück-Chef Henchoz: „Wir zeichnen Geschäft nur dort, wo es uns profitabel erscheint“

15 Prozent. So hoch war die durchschnittliche Eigenkapitalrendite der Hannover Rück in den vergangenen drei Jahren. Obwohl Naturkatastrophen, Inflation oder geopolitische Unsicherheiten das Geschäft belasten, habe man abgeliefert, erklärte Jean-Jacques Henchoz auf der Hauptversammlung. Der CEO bekennt sich zum Kerngeschäft Rückversicherung. In der neuen Strategiephase bleibt die Talanx-Tochter ihrer Linie treu, Kosten niedrig zu halten und Kapitaleffizient zu agieren.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Fonds Finanz-Chef Porazik widerspricht DVAG

Über die Qualität einzelner Produkte sind sich Versicherungsmanager nicht immer einig. Das zeigte zuletzt der LinkedIn-Disput, bei dem Frank Kettnaker und Martin Gräfer die Basisrente gegen viel Kritik verteidigten. Dass nun Norbert Porazik, Chef des Maklerpools Fonds Finanz, gegen die DVAG schießt, ist ungewöhnlich. Es geht um eine Aussage des Vorstandsmitglieds Markus Knapp. Diese ist allerdings schon zwei Jahre alt und enthält sehr viel PR-Sprech.

Weiterlesen

Vermittler müssen hohe Kostensteigerungen hinnehmen

Etwa 50 Prozent aller Einfirmenvermittler und Mehrfachagenten sowie mehr als 60 Prozent der Makler gaben an, höhere Gesamteinnahmen als im Vergleichsjahr 2021 erzielt zu haben. Das zeigt eine Marktanalyse, die der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) im Rahmen seines Geschäftsberichts 2023 veröffentlicht hat. Probleme bereiten allen Vermittlerarten „teilweise hohe Kostensteigerungen."

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

„An Dreistigkeit nicht zu überbieten“ – Kompass Group beantragt einstweilige Verfügung

Wie es zum Zerwürfnis kam, ist unklar, wem die Assets gehören ebenso. Bislang steht Aussage gegen Aussage, nur dass jetzt die Kompass Group gegen die Aussagen der neu gegründeten Kompass Group Deutschland gerichtlich vorgeht. Es gehe um "unwahre Tatsachenbehauptungen und Identitätsdiebstahl", sagt der Aufsichtsratsvorsitzende Hans-Gerd Coenen, der inzwischen mit Nicos Pohland einen neuen Vorstand geholt hat, nachdem er die ehemalige Führung um Marcus Renziehausen und Matthias Schmidt wegen "grober Pflichtverletzungen und Illoyalität" entließ.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Insurtech-Finanzierungen werden demokratischer

Dass Interesse der Investoren an Insurtechs bleibt weltweit hoch, doch die Größe der Deals nimmt ab. Der Rückversicherungsmakler Gallagher Re zieht daraus den Schluss, dass sich die Investorengelder inzwischen gleichmäßiger auf die Start-ups verteilten. Der Insurtech-Markt werde dadurch nachhaltiger, schreiben die Experten in ihrem neuen Bericht.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Allianz baut Privat-Brokergeschäft in Großbritannien aus

Nach dem Rebranding des digitalen Kfz-Versicherungsgeschäfts Flow im März wird nun das Privatkunden-Brokergeschäft von LV= Broker strategisch umstrukturiert. Das Privat-Brokergeschäft im Vereinigten Königreich firmiert künftig mit einer neuen Führungsriege unter dem Namen Allianz firmieren.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Axa verlängert Sponsoring mit dem FC Liverpool

Star-Trainer Jürgen Klopp hat seinen Abschied bei den Reds vor geraumer Zeit angekündigt - mangels Energie. In der Beziehung zwischen der Axa und dem FC Liverpool ist die Luft hingegen noch lange nicht raus. Nun haben beide Seiten die bestehende Partnerschaft um weitere fünf Jahre bis 2029 verlängert. Das Volumen des Deals ist auch bekannt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Wie Versicherer ihre Customer Journey optimieren können

Hybride Customer Journeys, Digital First, Customer Journey Mapping – alle diese Begriffe sind längst keine neuen Themen mehr im Kontext der Kundenstrategien von Versicherern. Dennoch: aus Kundensicht gibt es viel zu verbessern. Nach wie vor werden Kundendaten oft in Silos gehalten und zwischen Vertriebspartner und Versicherer erfolgt der Datenaustausch nicht reibungslos und effizient. Wie man das löst und die Kunden erreicht bevor sie die Google-Suche oder Vergleichsportale nutzen, liefert dieser Expertenbeitrag.

Weiterlesen

Hanse Merkur drückt bei Krebs-Scan-Vermarktung auf die Bremse

Die Hanse Merkur hat im vergangenen Jahr abermals kräftig wachsen können – abgesehen von der Altersvorsorge legten alle Bereiche zu. Die zuletzt deutlich gefallene Nettoverzinsung erklären die Hamburger mit einer umfassenden Bilanzsanierung, die mit dem Abbau stiller Lasten einhergeht. Dass die Hanseaten nunmehr zu den zehn größten privaten Krankenversicherern zählen, begreift Konzernchef Eberhard Sautter als Ergebnis beharrlicher Arbeit. Den Wirbel um die Krebs-Scan-Police will das Unternehmen hinter sich lassen.  

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

MRH Trowe und Summitas zeigen sich besonders umtriebig

Laut einer aktuellen Analyse von Marshberry haben die M&A-Aktivitäten einen neuen Höchststand erreicht. Zu den aktivsten europäischen Käufern gehörten im ersten Quartal dieses Jahres die deutschen Makler MRH Trowe und Summitas. Die Übernahme von Köberich durch Arthur J. Gallagher zählte zu den größten Deals.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

„Business Email Compromise ist 50 Mal schädlicher als Ransomware“

Auf Ransomware als Schadenursache können sich Unternehmen und Cyberversicherer inzwischen einstellen. Eher unterschätzt sind Schäden durch Business Email Compromise. Darauf sollten Unternehmen mehr achten und mehr in ihre E-Mail-Sicherheit investieren, forderten etwa Munich-Re-Underwriter Carsten Topsch und Corvus-Manager Martin Schmetz auf einer MCC-Fachkonferenz zum Thema Cyberrisiken. Ungeachtet dessen boomt die Sparte weltweit, aber unterschiedlich stark in einzelnen Ländern.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Krankenhaus-Spezialist Relyens will in Europa kräftig expandieren

Der auf Haftpflichtschutz für Krankenhäuser spezialisierte Versicherer Relyens hat sein Prämienvolumen im vergangenen Jahr um sechs Prozent auf 1,09 Mrd. Euro gesteigert. Das Unternehmen, das auch als Risikomanager im Gesundheitswesen auftritt, will in Europa kräftig expandieren. Dabei läuft es nicht in jedem einzelnen Markt ganz rund.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Howden-Cyber-Experte Ersin Kaplan: „Kommunikation und Planung ist wichtiger als Technologie“

In Gesprächen mit kleinen bis mittelständischen Unternehmen bekommt Ersin Kaplan immer wieder zu hören, dass es doch sicherlich eher die großen US-Firmen seien, die mit Cyberattacken zu kämpfen hätten, nicht aber die deutschen Unternehmen. Stimmt nicht, muss der Head of Cyber Risk bei Howden dann fast schon gebetsmühlenartig entgegnen. Auf der Fachtagung „Cyber Risks 2024“ in Düsseldorf erklärte der Risikoingenieur, warum Technologie nicht der wichtigste Baustein ist, um sich vor Cyberschäden zu schützen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Gegenseitigkeitsversicherer nehmen weltweit 1,4 Billionen Dollar ein

26 Prozent. So hoch war der Anteil der Gegenseitigkeitsversicherer am gesamten Versicherungsmarkt. Mit dem Wert erreichte die Branche laut Global Mutual Market Share Report ein Achtjahreshoch. Während sich die Marktanteile in den entwickelten Versicherungsländern auf 32,5 Prozent beliefen, lagen sie in den Schwellenländern bei 2,7 Prozent. Eine gute Rolle spielt im internationalen Vergleich der Standort Deutschland.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

DFV übertrifft Gewinnprognose, Chef Knoll warnt vor der AfD

Mit politischen Botschaften halten sich deutsche Versicherungsmanager eher zurück – man könnte es sich ja mit dem ein oder anderen Kunden verscherzen. Nicht so Stefan Knoll, Chef der Deutschen Familienversicherung (DFV): In einem Social Media-Post am Vorabend der Bilanzpressekonferenz ruft er zum Widerstand gegen die AfD auf. Die überaus guten Geschäftszahlen der Frankfurter geraten da fast schon in den Hintergrund.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Emil gibt Swisscom Starthilfe bei Einstieg ins Versicherungsgeschäft

Der Schweizer Telekomkonzern Swisscom steigt ins Versicherungsgeschäft ein: Unter dem Label „Swisscom Sure“ tritt der Marktführer ab sofort als Versicherungsvermittler auf und vertreibt über das Filialnetz und digitale Kanäle unter anderem Haftpflicht-, Reise- und Kfz-Versicherungen. Für die nötige IT-Infrastruktur sorgt der Berliner Software-Entwickler Emil, der sich im Ausschreibungsverfahren gegen rund 80 Anbieter durchsetzen konnte.   

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

MLP will mit Thinksurance-Deal bei Selbstständigen punkten

Die Berater des Finanzdienstleisters MLP können ab sofort die Plattform des Insurtechs Thinksurance nutzen, wenn sie Firmenkunden zur gewerblichen Sachversicherung beraten. Mit dem Schritt will MLP vor allem den Service für die lukrative Klientel der Selbstständigen verbessern –  strategisches Gewicht dürfte die Kooperation aber kaum haben.   

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Mental Health-Start-up Peers begeistert Krankenversicherer und Star-Investor Maschmeyer

Wer in Deutschland eine Psychotherapie benötigt, muss viel Geduld mitbringen – oft vergehen Monate, bis die Zusage für einen Therapieplatz da ist. Hier setzt das Start-up Peers an: Digitale Gruppenkurse sollen eine Soforthilfe gegen Ängste oder Depressionen bringen. Die „Höhle der Löwen“-Investoren Carsten Maschmeyer und Dagmar Wöhrl hat die Idee derart begeistert, dass sie bei Peers einsteigen – und eine ganze Reihe von Versicherern stellt den Service nun ihren Vollversicherten zur Verfügung.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Vema kritisiert schleppende Schadenregulierung bei Versicherern

Die Erreichbarkeit von Versicherern im Schadenfall ist extrem schlecht. Das kritisierte die Maklergenossenschaft Vema anlässlich einer Online-Pressekonferenz. Auch ohne einen Streitfall vergehen meist Monate bis die Schäden ausbezahlt werden. Schuld sei der Fachkräftemangel. Auch in anderen Bereichen sieht der Maklerverbund die Versicherer schlecht aufgestellt. Vorstand Andreas Brunner nutzte die Bühne, um auch mit den Verbraucherschützern abzurechnen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Marco Morawetz: „Der Markt hat die Prämien sehr deutlich angepasst“

Gegenüber Januar 2023 sind die Kfz-Versicherungstarife um 12,7 Prozent gestiegen. Bis zum 1.April 2024 sogar um 24,2 Prozent. Basis der Ergebnisse ist eine Auswertung der Tarife von 43 Autoversicherern mit einem Marktanteil von insgesamt rund 55 Prozent. „Die Beitragsentwicklung könnte die Schadenentwicklung 2024 übertreffen, damit wäre eine Trendumkehr eingeleitet“, erklärte Gen-Re-Fachmann Marco Morawetz auf einer Fachtagung.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Cherrisk drängt über Sachpool-Kooperation in den Maklermarkt

Das Insurtech Cherrisk arbeitet künftig mit der Sachpool GmbH zusammen, um seine privaten Sachversicherungen über die Plattform des Maklerpools zu vertreiben. Hinter Cherrisk steht der österreichische Versicherer Uniqa, der mit seiner 2018 in Ungarn gegründeten Tochter im deutschen Maklermarkt Fuß fassen möchte.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Gothaer legt deutlich zu und will Fusion mit Barmenia im Herbst abschließen

Der Zusammenschluss von Gothaer und Barmenia befindet sich auf der Zielgeraden – und der Kölner Versicherer geht mit kräftigem Rückendwind in den Endspurt. „Die Gothaer hat sich exzellent geschlagen“, ließ Konzernchef Oliver Schoeller das Geschäftsjahr 2023 in einem Pressegespräch Revue passieren. Die neuen Partner können es kaum erwarten loszulegen – dank der erreichten Meilensteine will die Gruppe bereits im vierten Quartal in den Markt eingreifen.  

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Munich Re besetzt zehn Führungsposten

Der Münchener Rückversicherer stellt seine Underwriting-Struktur im Schaden- und Unfallgeschäft in der Region Asien-Pazifik, Naher Osten und Afrika 2023 personell auf neue Beine. Die Veränderungen sind umfassend und zielen auf mehr lokale Nähe zu den Kunden. Zehn Manager rücken in neue Führungsaufgaben.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Debeka schließt sich Onpier an

Vor rund drei Wochen dockte die R+V an, jetzt kommt mit der Debeka der nächste und mittlerweile siebte Versicherer als Kooperationspartner für die Plattform hinzu. Gestartet wird mit der THG-Prämie. Kunden des Koblenzer Versicherers Debeka können sich damit eine Treibhausgasminderungs-Prämie für ihr E-Fahrzeug sichern. Als Servicepartner agiert Greenair.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Union Krankenversicherung wähnt PKV im Systemwettstreit im Vorteil

Die Union Krankenversicherung (UKV) sieht sich „auf stabilem Wachstumskurs“, bilanzierte UKV-Chefin Isabel Martorell Naßl in einem Pressegespräch. Gemeinsam mit der Schwestergesellschaft Bayerische Beamtenkrankenkasse knackte die UKV im vergangenen Jahr die 3-Mrd.-Euro-Marke bei den Beitragseinnahmen. An der Preisfront wähnt UKV-Vorstand Martin Fleischer die privaten Krankenversicherer im Vorteil gegenüber den gesetzlichen Kassen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Allianz-Tochter beteiligt sich an neuem Rückversicherer

Aspen Insurance Holdings gründet gemeinsam mit dem US-Vermögensverwalter Pimco den Rückversicherer Pando Re. Das Unternehmen sitzt auf den Bermudas und ist auf Unfallversicherungen spezialisiert. Pando Re fungiert als Rückversicherungs-Sidecar und soll dazu beitragen, das Wachstum von Fremdkapital und Gebühreneinnahmen für Aspen Capital Markets zu fördern.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Pensions-Sicherungs-Verein meldet Sprung bei den Sicherungsfällen

Der PSV meldet für das Geschäftsjahr 2023 mit 631 Millionen Euro ein leicht höheres Schadenvolumen als im Vorjahr. Die Zahl der Insolvenzen, für die der Verein auf Gegenseitigkeit eintrittspflichtig geworden ist, stieg auf 417 Sicherungsfälle. Gegenüber 275 Sicherungsfällen bedeutet dies einen Anstieg um 52 Prozent.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Versicherte nutzen vermehrt digitale Services über Kundenportale

Sie werden akzeptiert, aber nutzen Versicherte tatsächlich die digitalen Serviceangebote der Versicherer? Das Marktforschungsunternehmen Sirius Campus sagt Ja, vor allem wenn es um das Einsehen und die Prüfung von Vertragsdaten und -dokumenten geht. Am häufigsten kommt das Kundenportal zum Einsatz. Apps oder die Internetseite der Versicherer werden seltener aufgerufen. Die Zahlen im Überblick.

Weiterlesen

Selbstständige BU-Policen für bestimmte Berufsgruppen unbezahlbar

Franke und Bornberg hat 123 Tarife der selbstständigen Berufsunfähigkeitspolicen (SBU) von 55 Versicherern analysiert. Mehr als die Hälfte aller Tarife erhalten die Top-Note FFF+ („hervorragend“), darunter von den großen Playern wie Allianz, Axa, Ergo, Generali, Gothaer, Swiss Life oder Zurich Deutscher Herold. Die gleichen Anbieter haben fast immer auch einen Tarif, der im Rating durchfiel. Ganz unten befindet sich Policen u.a. vom Münchener Verein, myLife Lebensversicherung oder der InterRisk. Ein Überblick.

Weiterlesen

Mehr Wettbewerb und höhere Kapazitäten lassen Cyberpreise stagnieren

Die Firma Cybercube analysiert Cyberrisiken für die Versicherungsbranche und stellt in ihrem jüngsten Report fest, dass die Cyberprämien im ersten Quartal 2024 durchschnittlich nur noch um 1,6 Prozent zunahmen. Doch genug Absicherungsbedarf gibt es weiterhin. Denn der Bericht identifiziert auch acht Sektoren als besonders anfällig für Cyberbedrohungen, besonders betroffen ist das Gesundheitswesen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

US-Umweltschutzbehörde drängt auf PFAS-Grenzwerte im Trinkwasser

Der Multi-Technologiekonzern 3M musste Milliarden wegen Wasserverunreinigung durch PFAS zahlen. Die US-Umweltschutzbehörde verschärft vor diesem Hintergrund ihre Gangart, um mögliche Schäden durch die Dauerchemikalien einzudämmen. Künftig sollen strenge Grenzwerte für die öffentliche Trinkwasserinfrastruktur gelten. Doch es gibt Kritik – etwa am Kosten-Nutzen-Verhältnis der Pläne. Es drohen langwierige Rechtsstreitigkeiten.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Generali muss sich Klage von Mietkautionsspezialisten GoCaution stellen

Der Generali droht ein Rechtsstreit mit dem Schweizer Mietkautionsspezialisten GoCaution. Das Unternehmen aus Bern hat Klage gegen die Schweizer Niederlassung des italienischen Versicherers eingereicht – die Trennung vom ehemaligen Risikoträger sei 2023 „nicht partnerschaftlich“ erfolgt, argumentiert GoCaution. Die Hintergründe des Streits und wie Reaktion der Generali Schweiz.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Gothaer-Cyber-Underwriter: Versicherer haben „in sehr seltenen Fällen Lösegeld erstattet“

In den vergangenen zwei Jahren ist die Anzahl der KMUs, die eine Cyberpolice abgeschlossen haben, um neun Prozent gestiegen. Der Anteil an Unternehmen, die sich nicht schützen, ist allerdings mit 75 Prozent weiterhin hoch. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie der Gothaer. Der Versicherer verrät, dass seine Gewerbekunden je nach Risikoausprägung Deckungen in der Bandbreite von 100.000 bis 2,5 Mio. Euro anfragen. Lösegeldzahlung sieht der Leiter der Cybersparte, Oliver Schulze, kritisch.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Unwetter in Deutschland drücken Helvetia-Gewinn

Der Helvetia haben im vergangenen Jahr zahlreiche Unwetterereignisse im Schweizer Heimatmarkt sowie in Italien und Deutschland zu schaffen gemacht. Der Gewinn brach 2023 um ein Viertel ein auf 372,5 Mio. Franken, nach 492,9 Mio. Franken im Vorjahr. Dass sich Konzernchef Fabian Rupprecht vor Pressevertretern trotzdem optimistisch gab, lag vor allem am starken Wachstum im Nichtleben-Neugeschäft.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Cyber-Experte Erichsen: „Einen Großteil der Cyberschäden kann man verhindern, also kann man sie auch versichern“

Der zweite Tag des MCC-Events zu "Industrierisiken" widmete sich u.a. der Cyberversicherung. Dr. Harald Niggemann, Cyber Security Strategist beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, sprach über die aktuelle Gefahrenlage und das Ökosystem der Täter, die wählerischer und professioneller geworden sind. Wird mit der rasanten KI-Entwicklung noch alles schlimmer? Sven Erichsen von der Finlex GmbH sieht die Schadenseite derzeit jedoch unter Kontrolle. Mit der richtigen Prävention lasse sich jeder Angriff abwehren. Vor diesem Hintergrund wird die Cybersparte seiner Meinung nach weiter boomen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Solvenzquoten der Lebensversicherer fallen trotz Rückgang „komfortabel“ aus

Die Solvenzquoten der Lebensversicherer sind im Durchschnitt zwar leicht gesunken, liegen aber immer noch auf komfortablem Niveau. Zu diesem Fazit kommt die Ratingagentur Assekurata nach Durchsicht der jüngst veröffentlichten jährlichen Solvenzberichte von 72 deutschen Lebensversicherern.  

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Hypoport stellt Versicherungsgeschäft auf neue Füße

Der Versicherungsbereich des Lübecker Technologieanbieters Hypoport hat im vergangenen Jahr erstmals schwarze Zahlen geschrieben. Der Umsatz lag bei 65 Mio. Euro. Mit einer zu Anfang 2024 neu aufgesetzten Struktur will die Hypoport-Gruppe ihre Versicherungsaktivitäten künftig stärker voneinander abgrenzen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Finanz-Influencerin Hava Misimi: Das Provisionsverbot ist „nicht zielführend, aber der Deckel wäre eine große Chance“

Wie jeder Versicherungsmakler müssen sich auch die auf Youtube und TikTok agierenden Finfluencer der Debatte um Provisionsexzesse stellen. Femance-Gründerin Hava Misimi hält eine unabhängige Beratung sowohl mit Provisions- als auch mit Honorartarifen für möglich. Aber ein Provisionsdeckel würde ihrer Meinung nach "das Vertrauen in die Finanz- und Versicherungsberatung stärken". Ein Gastbeitrag.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Verbraucher beschweren sich bei Bafin am meisten über trödelnde Versicherer

Kunden von Banken, Versicherern und Wertpapierdienstleistern haben sich 2023 deutlich häufiger bei der Finanzaufsicht Bafin beschwert als im Vorjahr. Dass dabei vor allem die Banken den Ärger der Verbraucher zu spüren bekamen, entlastet die Versicherer keineswegs. Denn der Hauptvorwurf der Versicherten – die Branche arbeite zu langsam – ist ein schleichend wirkendes Gift für das eigene Image, das auf Verlässlichkeit im Ernstfall aufgebaut wurde.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Allianz sagt Hollywood „Goodbye“

Kurz vor der Oscar-Verleihung verschickte die Allianz stets eine Pressemitteilung mit der Anzahl der nominierten Filme, die einen Versicherungsschutz über die Tochter AGCS erhielten. Dieses Jahr hat man das ausgelassen. Jetzt erfährt man wohl auch den Grund dafür: Das Geschäft mit der Absicherung von Filmen, Musicals und anderen Veranstaltungen in den USA wurde an Arch Insurance verkauft. Mit dem verlustreichen Portfolio von Fireman’s Fund war man ohnehin nie warm geworden. Außerdem will sich AGCS in den USA einer anderen Zielgruppe widmen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Knight Specialty Insurance bereut, von Trump nicht noch eine höhere Gebühr für die Bürgschaft kassiert zu haben

Lange fand Donald Trump keinen Kautionsversicherer um die Sicherheitsleistung in Höhe von 175 Mio. Dollar zu hinterlegen, um Pfändungen seines Vermögenswerten zu verhindern. Ausgeholfen hat ihm schließlich Knight Specialty Insurance aus Delaware, die zum Imperium der Hankey Group gehört. Der milliardenschwere Besitzer Don Hankey steht zu der Entscheidung, aber räumt ein, dass man im Nachhinein von Trump mehr Geld fordern hätte sollen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Von Platz acht auf eins vorgeprescht: Oliver Bäte avanciert zum Social Media-König unter Deutschlands Dax-CEOs

Allianz-Chef Oliver Bäte ist der unangefochtene Social Media-König unter den Dax-40-Konzernchefs – dank einer rasanten Aufholjagd verbesserte sich der Versicherungsboss im aktuellen „Social CEO-Checks“-Ranking von Platz acht auf eins. Vor allem auf Linkedin weiß der Manager zu überzeugen. Nur ein Manko haben die Studienmacher ausfindig gemacht – das dürfte aber den PR-Strategen des Allianz-Chefs kaum Kopfzerbrechen bereiten.

Weiterlesen

Zielgruppe Gen Z: Wie Versicherer bei jungen Kunden punkten können

Flexibilität spielt insbesondere für junge Kunden eine immer wichtigere Rolle. Auch wenn die Versicherungslösungen über die letzten Jahre immer flexibler geworden sind, trifft dies noch nicht den aktuellen Kundenbedarf. Es stellt sich die Frage, was Versicherer in dem Bereich tun können, um diese wichtige Kundengruppe zu gewinnen. Drei Vorschläge kommen von Dr. Patrick Dahmen und Christoph Sindezingue, beide Geschäftsführer der Valytics GmbH.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen
1 2 3 4 5 63