Wechsel der Kfz-Versicherung: Huk vor Allianz, ADAC auf dem Vormarsch

Wie können die Kfz-Versicherer die wechselbereiten Kunden am besten abholen? Antworten darauf hat das Analysehaus Heute & Morgen in einer aktuellen "Customer Journey" gegeben. Eine persönliche Beratung wird im Informations- und Entscheidungsprozess von den Kunden seltener als früher genutzt. Bei den Anbietern macht vor allem ADAC Meter gut.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

PSV will Beitragssatz von über 2,7 Promille verhindern

Auf seiner Mitgliederversammlung in Köln zeigte sich der Pensionssicherungsverein mit Blick auf die Beitragssatzprognose 2022 nicht mehr ganz so zuversichtlich wie zuletzt. Obwohl das Schadenvolumen in den ersten Monaten des Jahres etwa auf dem Niveau des Vorjahres lag, werde der Beitragssatz 2022 höher ausfallen als der des Vorjahres von 0,6 Promille, hieß es.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Forbes-Ranking: Drei Versicherungsplayer schaffen es unter die besten Fintechs 2022

Für die Senkrechtstarter Hippo, Lemonade und Root war das letzte Jahr nicht einfach. Sie mussten aufgrund von Bedenken hinsichtlich der Rentabilität und wetterbedingter Schäden einen starken Rückgang ihrer Aktien verzeichnen. Die Finanzierung von Insurtechs insgesamt wuchs 2021 zwar immer noch, aber langsamer als der Rest der Fintechs. Drei Insurtechs schafften es dennoch in die Forbes 50-Bestenliste. Darunter auch Akteure, die von etablierten Kräften wie Swiss Re oder Munich Re gefördert werden.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Investment-Experte von Deuten: „Wie wir auf anderen Märkten gesehen haben, können die Renditen sinken, wenn sehr viel Geld in die Fonds fließt“

Umweltziele, Sozialstandards und Regeln guter Unternehmensführung (ESG) spielen für die weltweiten Investoren eine zunehmend große Rolle. Dabei ist der Klimawandel für eine überwiegende Mehrheit der Anleger bei weitem das wichtigste Umweltthema. Dies geht aus dem aktuellen Global Private Equity Barometer von Coller Capital hervor. Im Gespräch mit VWheute analysiert Investment-Experte Gregor von Deuten die Ergebnisse.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Wie Versicherer ihre digitale Organisation erfolgreich aufbauen

Gestiegene Kundenansprüche, Disruptoren wie Insurtechs und eine Kultur des schnellen Anbieterwechsels durch Vergleichsportale fordern ein Umdenken der Versicherungsbranche. Agilere, automatisierte Prozesse, personalisierte Nutzer-Erfahrungen und flexible Workflows lassen sich umso mehr zum eigenen Vorteil einsetzen. Moderne Versicherungsplattformen unterstützen bestehende IT-Systeme und die Einführung neuer Geschäftsmodelle. 

Weiterlesen

Branchenpuls: Sexismus in der Branche, Bilanz der Signal Iduna, Greenwashing-Verdacht bei DWS

Wie ist es um die aktuellen Karrierechancen in der Versicherungsbranche bestellt? Und warum herrscht beim Thema Sexismus noch immer Stillstand? Antworten darauf gab es vor wenigen Tagen im VersicherungswirtschaftCLUB. Antworten gibt am Mittwoch auch die Signal Iduna, wenn es um die Geschäftsbilanz für 2021 geht.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Dual treibt Cybergeschäft nach vorne und bietet Kapazität von zehn Mio. Euro

Der Assekuradeur Dual hat in den nächsten Jahren viel vor. Aktuell pusht das Unternehmen vor allem seine Cybersparte - und versuch sich neuerdings auch als Nischenanbieter in den Bereichen Unfall, Auslandsreise und Kranken. Dual hat viel Power im Rücken. Sie ist Teil der organisch und akquisitorisch auf die fünf Mrd. Euro an verwaltetem Prämienvolumen zusteuernden britischen Howden Group.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Unternehmensberater Martin Schachinger: „Generell fällt auf, dass alle deutschen Insurtechs verschiedene Schwachpunkte aufweisen“

Das internationale Beratungsunternehmen Finnoconsult hat erstmals die Digitalkompetenz von Versicherern untersucht. Unter den deutschen Anbietern belegte - beinahe erwartungsgemäß - die Allianz den Spitzenplatz. VWheute sprach mit Martin Schachinger, Gründer und Geschäftsführer von Finnoconsult, über die Ergebnisse der Analyse.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Indische Versicherer erholen sich

Nach dem durchwachsenen letzten Geschäftsjahr soll es für die indische Versicherungsbranche bis 2026 steil nach oben gehen. Laut Analyseunternehmen Global Data werden die Bruttoprämien von aktuell knapp 30 Mrd. US-Dollar in den nächsten vier Jahren auf knapp 42 Mrd. US-Dollar in die Höhe schnellen. Das käme einer jährlichen Wachstumsrate von 9,9 Prozent gleich.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Münchener Insurtech Garentii sammelt 1,9 Millionen Euro ein

Das Münchener Insurtech- und Proptech-Start-up Garentii hat im Vorfeld des Marktstarts im Rahmen seiner ersten Seed-Finanzierungsrunde insgesamt 1,9 Mio. Euro Venture-Capital eingesammelt. Neben dem Rückversicherer Greenlight Re und dem irischen Elkstone Ventures hat auch ein deutscher Privatinvestor in das Unternehmen rund um die Gründer Michael Hazoume, Dennis Stern und Vitaliy Zhovtyuk investiert.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Aktuare sehen Talsohle bei Überschussbeteiligungen

Die von den Lebensversicherern seit 2011 für klassisches Garantiegeschäft zu stellende Zinszusatzreserve (ZZR) dürfte nach Einschätzung der Deutschen Aktuarvereinigung e.V. (DAV) vielfach komplett ausfinanziert sein. "Sollte sich das aktuelle Zinsniveau verstetigen, wird die Zinszusatzreserve im Branchenschnitt Ende 2021 mit knapp 100 Mrd. Euro wohl ihren Höchststand erreicht haben und wird in den kommenden Jahren sogar leicht fallen", sagte Guido Bader in seiner Eigenschaft als DAV-Vorstand. Von einer kurzfristigen Anhebung der Überschussbeteiligung rät er aus "aktuarieller Vorsicht" aber ab. Vor der Presse äußerten sich die Aktuare auch zur Inflation und Pandemie.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

MRH Trowe-Vorstand Marco Gerhardt: „Rollenklischees müssen überwunden werden, damit echte Diversität möglich wird“

„Wir brauchen diverse Management-Teams mit unterschiedlichen Perspektiven und Erfahrungen, genau das wird uns besser und erfolgreicher machen“, sagte jüngst die designierte Ergo-Personalvorständin Lena Lindemann im VersicherungswirtschaftCLUB. Und dennoch: „Auf dem prestigeträchtigen Kerngebiet des Versicherungsgeschäfts, dem Vertrieb, bleibt die Branche hartnäckig eine homogene Männerbastion. Um eine Balance und echte Diversität auf allen Positionen herzustellen, muss das Bild vom Versicherungsmakler modernisiert werden“, konstatiert Marco Gerhardt, Vorstand bei MRH Trowe und verantwortlich für HR.

Weiterlesen

Branchenpuls: Zurich, MLP, Geldvermögen

Corona hat es möglich gemacht: Mobiles Arbeiten - auch Remote-Work genannt. Doch wo ziehen die Versicherer die Grenzen bei der viel gerühmten neuen Flexibilität? Die Zurich Deutschland hat ihr Konzept "FlexWork 2.0" vorgestellt - ganz so weit wie die Konkurrenz wollen die Kölner aber nicht gehen. Ganz andere Pläne dürfte derzeit der Finanzdienstleister MLP haben.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Apollo versichert autonomes Fahren

Der Spezialversicherer Apollo prescht in Sachen autonomes Fahren nach vorne. Gemeinsam mit dem in Oxford und Toronto beheimateten Softwareanbieter Oxbotica liefert das Unternehmen die erste Lösung für Europa. Das Programm wurde über Apollo ibott in Zusammenarbeit mit dem Versicherer Aioi Nissay Dowa Europe in Großbritannien entwickelt und vom Rückversicherungsmakler Marsh vermittelt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Wie Versicherer den „War for Talents“ gewinnen

Der Fachkräftemangel, herbeigeführt durch den demografischen Wandel, erhöht den Wettbewerb zwischen den Unternehmen als mögliche Arbeitgeber auf dem Personalmarkt, der sich immer rasanter vom Verkäufermarkt zum Käufermarkt entwickelt. In Zukunft werden also die potenziellen Mitarbeiter und nicht mehr die Unternehmen die Arbeitsbedingungen festlegen. Unternehmen müssen sich die Frage stellen, was Arbeitnehmer wirklich möchten. Arbeitnehmer werden zum umworbenen "Objekt der Begierde". Besonders im Mittelpunkt hierbei stehen "Digitale Talente". Von Sven Keese.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

BWV-Geschäftsführerin Katharina Höhn: „Beim Thema Image müssen wir zwischen Nah- und Fernbild unterscheiden“

Die Versicherer suchen derzeit händeringend nach neuen Fachkräften. Dabei zählt die Branche nicht gerade zu den Wunscharbeitgebern für neue Talente. VWheute sprach exklusiv mit BWV-Geschäftsführerin Katharina Höhn darüber, wie das neue Berufsbild "Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzanlagen" aussieht und welche Rolle die Vergütung für die Talentgewinnung spielt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Sticht Credit Agricole die Axa beim Poker um Banco BPM aus?

Schaut Thomas Buberl in die Röhre? Credit Agricole Italien ist daran interessiert, in die Versicherungsaktivitäten der Banco BPM zu investieren. Es ist ein weiterer Schritt im Plan, das komplette Versicherungspaket der Bank zu erwerben. Die Axa muss nun nachlegen, denn auch sie möchte die Banco BPM übernehmen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Deutscher Versicherungsmarkt wächst kaum

Dank kräftigen wirtschaftlichen Rückenwinds, gestiegener Risikowahrnehmung und rekordhoher Ersparnisse vor dem Hintergrund boomender Aktienmärkte sind die globalen Prämieneinnahmen 2021 um 5,1 Prozent gestiegen (Leben: plus 4,4 Prozent, Sach: plus 6,3 Prozent). Das geht es aus dem aktuellen „Global Insurance Report“ der Allianz hervor. Die gesamten Prämieneinnahmen erreichten 4,2 Billionen Euro (Leben: 2,5 Billionen Euro, Sach: 1,7 Billionen Euro). Der deutsche Markt tut sich allerdings schwer.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

ESG-Investing als „linke Verschwörung“: US-Republikaner könnten Versicherer abstrafen

Bereits vor Donald Trump hielten die US-Republikaner den Klimawandel für ein Fake. Daher ist es nur logisch, dass man auch die Anlagestrategie, die Umwelt-, Sozial- und Governance-Risiken (ESG) berücksichtigt, als Teil einer linken Verschwörung ansieht. Finanzplayer, die nicht mehr in Öl und Kohle, investieren, könnten nach den Kongresswahlen große Probleme bekommen. Auch die Aktionäre von Chubb wollen weiterhin Geschäftsmodelle mit fossilen Brennstoffen absichern. Währenddessen feuert die Bank HSBC einen Fondsmanager, der die finanziellen Schäden des Klimawandels hinterfragt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Bild-Zeitung und BdV stimmen Versicherte auf Preishammer in der Sachversicherung ein

Höhere Naturkatastrophen- und Elementarschäden und als Bonus die Inflation. Die Sachversicherer hatten schon einfachere Zeiten. Der Bund der Versicherten schwört die Kunden in der "Bild-Brand-Story" bereits auf höhere Prämien ein. Prominent an der Geschichte mitgearbeitet hat offenbar die Huk-Coburg.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Das Problem der Versicherer mit den Anlagerenditen

Höhere Inflation, Verschlechterung der Kreditwürdigkeit, wachsende Schaden- und Verwaltungskosten: Versicherer des Euroraums sehen sich zunehmend mit einem wachstumsschwachen Umfeld konfrontiert und suchen in einem höchst angespannten Markt beinahe verzweifelt nach Lösungen. Alternative Anlagen wie Immobilien, Hedge-Fonds und Private Equity konnten Abhilfe schaffen. Nun kommen neue Probleme an die Oberfläche.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Veränderung durch Eigenverantwortung – auf dem Bildungskongress der Deutschen Versicherungswirtschaft

Vom persönlichen Mindset bis zur Verantwortung über den eigenen Schreibtisch hinaus: Gewaltige Herausforderungen erfordern verantwortliches Handeln – im Kleinen wie auch im Großen und Ganzen. Was das eine mit dem anderen zu tun hat und welchen Anteil jede:r einzelne daran hat, beleuchtet der diesjährige Bildungskongress der Deutschen Versicherungswirtschaft.  Prof. Dr. Dr. h.c. Julian Nida-Rümelin übernimmt mit einer praktisch-philosophischen Keynote die gesellschaftliche Einordnung.

Weiterlesen

Branchenpuls: CEO-Ranking, Allianz, DFV, Insolvenzen

Wer ist der beste Versicherungschef Deutschlands? Dieser Frage ist die Redaktion in den vergangenen Wochen nachgegangen. Allianz-Konzernchef Oliver Bäte landete jedenfalls nicht auf Platz eins - dieser hat vielmehr mit den unternehmensinternen Turbulenzen um "Structured Alpha" zu kämpfen. Derweil muss DFV-Chef Stefan Knoll seinen Aktionären einen Strategiewechsel verkaufen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Heilwesen-Haftpflicht: Superimposed Inflation hält an

Aktuelle Untersuchungen des GDV zeigen, dass sich die extremen Steigerungen des Schadenaufwands bei Personengroßschäden in der Heilwesen-Haftpflichtversicherung fortsetzen. Auch wenn die meisten der rund 130 Haftpflichtversicherer in Deutschland vorrangig im Privatkundengeschäft engagiert sind, zeichnen mehr als 30 Versicherer in nennenswertem Umfang Haftpflichtrisiken aus dem Heilwesen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Südvers sieht höchst unsichere Zeiten für Versicherungsmarkt in der DACH-Region

Die vergangenen zwei Jahre haben Gesellschaft, Wirtschaft und Politik einiges abverlangt. Keimte Mitte des ersten Quartals 2022 noch die Hoffnung auf, nach dem Höhepunkt der pandemiebedingten Kontakt- und Mobilitätseinschränkungen wieder in ruhigere Gewässer zurückkehren zu können, zeigt uns die Eskalation des Konflikts zwischen Russland und der Ukraine, dass wir uns auch weiterhin auf höchst unsichere Zeiten einstellen müssen. Von Ralf Bender.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Zurich-Investmentmanager Happ: „Auswirkungen des Jahrzehnts der Null- bzw. Negativzinsen werden noch lange spürbar sein“

Kürzlich kündigte die Zurich Deutschland Veränderungen in der Fondspolice an. Doch wie managt der Versicherer seine Aktien in Kriegs-, Inflations- und Niedrigzinszeiten für die Kunden. Wie häufig und in welchem Maßstab die Zurich ihre Strategie anpasst, erklärt der Senior-Investmentmanager Daniel Happ.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Neun Lebensversicherer verpassen SCR-Bedeckungsquote von 100 Prozent

Wie ist es derzeit um die Solvenz der Lebensversicherer bestellt? Das Ratingunternehmen Franke & Bornberg hat die Solvenzquoten in der wichtigen Geschäftssparte genauer unter die Lupe genommen. Die Lebensversicherer profitieren vom gestiegenen Zinsniveau, rund läuft es allerdings nicht überall. Die PKV-Unternehmen sind bei ähnlich breiter Streuung der Ergebnisse wie in der Lebensversicherung durchweg solvent.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Stabile Lage in der PKV, aber viele Baustellen

Der Wandel vom Kostenerstatter zum Gesundheitsdienstleister in der privaten Krankenversicherung (PKV) kommt beim Kunden nicht an. „Der Bekanntheitsgrad von Gesundheitsservices in der PKV ist im Vorjahresvergleich leicht rückläufig. Wer sich für derartige Services interessiert, recherchiert meist selbst“, sagte Assekurata-Bereichsleiter Abdulkadir Çebi bei der Vorstellung des „Marktausblicks zur privaten Krankenversicherung 2022/23“. Die Rater sehen die Branche in einer „stabilen Ausgangsbasis“, verweisen aber auch auf viele Ungewissheiten und Handlungsfelder hin.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Ergo und Munich Re entwickeln „kluge Versicherungen für schlaue Autos“

Mutterkonzern Munich Re und seine Düsseldorfer Tochter Ergo tüfteln am automobilen Fortschritt. Zusammen mit den Dienstleistungsunternehmen Intech und Malibu gründeten sie nun das Mobility Technology Center. Ziel ist es, Risiken der neuen Mobilität versicherbar zu machen und digitale Produkte sowie Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

BGV-Manager Finkelnburg kritisiert Schubladendenken mit Blick auf den Versicherungskunden

„Kunden heute sind online, preissensibel und vergleichen gerne.“ An Sätzen wie diesem stört Moritz Finkelnburg so ziemlich alles, wie er selbst sagt. Wer einen klaren und differenzierten Blick auf den Markt behalten möchte, reagiere allergisch gegen solch pauschalisierende Aussagen. Gerade wenn es um Kfz-Versicherungen geht, werde es nie „den Kunden“ geben, schreibt der BGV-Vorstand im Gastbeitrag für VWheute.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Getsafe: 50.000 Kunden und Start der Wohngebäudeversicherung in Großbritannien

Die Achse Heidelberg-London steht: Getsafe hat sein Gebäudeversicherungsangebot gestartet, kurz nachdem es die 50.000-Kunden-Marke in Großbritannien erreicht hat. Es ist ein Schritt auf dem Weg zum "führenden digitalen Versicherer in Europa".

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Versicherer sind keine Wunscharbeitgeber für neue Talente

Glaubt man Axa-Vorstandschef Thomas Buberl, ist der „War of Talents“ bereits längst im Gange. Dabei ist die Versicherungsbranche zwar trotz mancher Imageprobleme im Wettbewerb um neue Talente nicht schlecht aufgestellt. Allerdings mangelt es den Unternehmen vor allem an inhaltlichen, emotionalen und beziehungsorientierten Stärken als Arbeitgeber, heißt es in einer aktuellen Analyse der Kölner Organomics GmbH.

Weiterlesen

Betriebsunterbrechung: Liverpool, Arsenal und weitere Fußballclubs fordern Covid-Entschädigung von Allianz, Aviva, Zurich und Co.

Die Vereine der Premier League meldeten für die vom Coronavirus betroffene Saison 2019/20 einen kumulierten Vorsteuerverlust von fast einer Mrd. Pfund (1,4 Mrd. Dollar). Einige davon wollen sich das Geld von Versicherern zurückholen und klagen gegen Allianz, Aviva, CNA Insurance, Liberty, MS Amlin und Zurich wegen Betriebsunterbrechungsschäden.

Weiterlesen

Autoversicherung: Telematik-Tarife bleiben wichtig
 VWheute Sprint 

Der Telematik-Markt in der Autoversicherung ist 2022 leicht abgeflacht. Die E+S Rückversicherung AG warnt die Branche aber davor, das Thema aus den Augen zu verlieren. Man stehe hier weiterhin in einem Wettbewerb zu den Autoversicherern, die Daten direkt über das Fahrzeug sammeln würden. Spätestens in zehn Jahren würden Autoversicherungstarife ganz anders aussehen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Finanzmetropole Shenzhen lockt Fintechs und Versicherer mit satten Prämien zu sich

Die chinesische Stadt Shenzhen, in der etwa Huawei oder Ping An ihre Hauptquartiere haben, hegt große Ambitionen, zu einem der mächtigsten Finanzplätze der Welt zu werden. Derzeit hat die Finanzbranche bereits einen großen Stellenwert für die Stadt. 2021 trugen die Unternehmen mit rund 24 Mrd. Euro knapp ein Viertel zu den Steuereinnahmen der Stadt bei. Nun soll der Standort mit finanziellen Anreizen an Attraktivität für neue Player gewinnen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Wohl drei Jahre mit gutem Gewinn: Autoversicherer im Höhenflug

Die Kfz-Versicherer sind die großen Corona-Gewinner. Sie konnten 2020 und 2021 hohe Überschüsse einfahren. Während die Einnahmen unverändert sprudelten, gingen die Schäden deutlich zurück. Selbst 2022 könnte nochmals ein Gewinnjahr werden. Das geht aus einer Analyse des Rückversicherers GenRe hervor, die auf der Konferenz „Mobilität & Kfz-Versicherung“ des Business-Forums21 (BF21) vorgestellt wurde.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Rechtsschutz wächst wenig ertragreich

Über den vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. für 2021 prognostizierten Zuwachs von 4,5 Prozent in Rechtsschutz mag sich Rainer Brune nicht wirklich freuen. Er fürchtet, dass die Sparte in die "falsche Richtung" wachsen könne. "Bei der Combined Ratio ist Rechtsschutz ähnlich problematisch wie Wohngebäude. Viel Spaß macht das nicht", sagte der Vorstandschef der Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG auf einer MCC-Fachkonferenz. Dort wurden Lösungen diskutiert.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Virtual Reality und Künstliche Intelligenz sollen Ausbildung in der Versicherungsbranche aufwerten

Jährlich starten immer weniger Auszubildende in die Ausbildung zur Kauffrau/-mann für Versicherungen und Finanzen bei Versicherern.  Weiterhin fallen aktuell ca. 25 Prozent in der IHK-Prüfung durch. Der steigende Anspruch von Bewerbern und die Durchfallquote haben dazu geführt, dass sich IT-Dienstleister wie Adesso Gedanken gemacht haben, wie das Lernen attraktiver gestaltet werden kann.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Einhörner bewegen den Markt: Das sind die wertvollsten US-Insurtechs

Ein Zehntel aller Unternehmen, die den Einhorn-Status im globalen Fintech-Bereich erreicht haben, sind Insurtechs. Die meisten davon befinden sich in den USA. Das bereits auf dem deutschen Markt aktive Start-up Lemonade gehört aber nicht zu den wertvollsten Firmen. Ein Blick auf die Geschäftsmodelle der elf Insurtechs, die mehr als eine Milliarde Dollar wert sind.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen
1 2 3 4 38