Entwurf für Betriebsrentenstärkungsgesetz II so gut wie fertig

Angesichts der anstehenden Novelle des Betriebsrentenstärkungsgesetzes forderten Experten auf einer GDV-Fachtagung in Berlin, sich bei der Reform der betrieblichen Altersversorgung nicht ausschließlich auf bessere Rahmenbedingungen im Sozialpartnermodell zu begrenzen. Man dürfe herkömmliche Ansätze nicht aus dem Auge verlieren, hieß es. Jörg Asmussen erwartet „ein gutes Jahr" für die bAV und rechnet mit schlagkräftigen Veränderungen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

GDV-Präsident Rollinger im Interview: „Ich sehe keinen dramatischen Abrieb für die Lebensversicherung“

Eine flotte Rede hielt der GDV-Präsident beim 125-jährigen Jubiläum des Deutschen Vereins für Versicherungswissenschaft vor wenigen Wochen. Zum Beispiel rief Norbert Rollinger die Jungen zum Protest gegen das Rentenpaket II auf. Sie sollen auf die Straßen gehen und demonstrieren, immerhin würde das Paket sie in unfairer Weise belasten. Was auffällt: Die Versicherer nehmen die junge Zielgruppe verstärkt ins Visier, wie im Hintergrundgespräch mit VWheute noch einmal deutlich wurde.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Fahrradlobby kritisiert GDV-Studie

Der GDV als Lobbyverband der Versicherer muss seines Wesens nach vor Risiken warnen. Zuletzt hatte er Sicherheitsbedenken bei Lastenfahrrädern und brachte damit einen andere Lobbygruppe auf die Barrikaden: den Zweirad-Industrie-Verband (ZIV). Dessen Leiter für Technik und Normung, Tim Salatzki, sagt, dass die vom GDV errechnete Zunahme von Radunfällen mit mitfahrenden Kindern darauf zurückzuführen ist, dass der Bestand an Lastenrädern schlicht zugenommen hat. Das müsse man in Relation sehen.

Weiterlesen

GDV-Präsident Rollinger geißelt Rentenpläne der Ampel: „Das muss doch für Sie als junge Leute wie ein Schlag ins Gesicht sein“

Wie viel Garantie braucht es in der privaten Altersvorsorge, hat sich die lebenslange Rente überlebt und was hat sich die Bundesregierung nur bei ihrem Rentenpaket gedacht? Diese und andere Fragen wurden am Mittwoch in Berlin kontrovers verhandelt: Der Deutsche Verein für Versicherungswissenschaft hatte anlässlich seines 125-jährigen Bestehens eingeladen – und GDV-Präsident Norbert Rollinger wusste als Gastredner das Fachpublikum zu unterhalten.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

GDV macht sich nach Rentenpaket II für schnelle Folgereformen stark

Bundesfinanzminister Christian Lindner und Arbeitsminister Hubertus Heil haben das lange angekündigte Rentenpaket II vorgestellt. Bis 2039 will die Ampelkoalition ein Rentenniveau von 48 Prozent eines Durchschnittslohns garantieren und das Beitragswachstum abbremsen. Geplant ist der Aufbau eines Kapitalstocks mit einem Gesamtvolumen von 200 Mrd. Euro. Der GDV hofft darauf, dass das Rentenpaket „den Weg für notwendige Reformen der betrieblichen und privaten geförderten Altersvorsorge frei“ macht.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Rasen, ohne dass der Arzt kommt

Verpflichtende ärztliche Checks für Autofahrer wie in Italien wird es in hierzulande vorerst nicht geben. Versicherer begrüßen die Entscheidung des EU-Parlaments. Statt Medizinchecks will der GDV jedoch eine nicht minder aufwendige Alternative: verpflichtende Rückmeldefahrten mit speziell geschulten Fahrlehrern, Führerscheinprüfern oder Verkehrspsychologen.

Weiterlesen

Käfer-Rohrbach: „Wir brauchen jetzt ein klares gesetzliches Bauverbot in Überschwemmungsgebieten”

Wohnhäuser, gewerbliche Bauten, landwirtschaftliche oder öffentliche Gebäude sind betroffen. Laut einer Auswertung im Auftrag des GDV liegen rund 323.000 Adressen in einem vorläufig gesicherten oder amtlich festgesetzten Überschwemmungsgebiet bzw. in sogenannten Hochwassergefahrenflächen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Bundestag-Anhörung zur EU-Kleinanleger-Strategie: Verbände lehnen Eingriffe in Vergütungsmodelle vehement ab

Heute Nachmittag findet auf Antrag der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Finanzausschuss eine öffentliche Anhörung zum Entwurf der EU-Kommission für eine Kleinanleger-Strategie statt. Im Vorfeld der Anhörung haben bereits Verbände der Versicherungswirtschaft, der Fondsindustrie, der Versicherungsvermittler und Finanzanlagenvermittler in ihren Stellungnahmen überdeutlich gemacht, dass sie Eingriffe auch über die Hintertür in die in der Praxis bewährten Vergütungsmodelle ablehnen. Im Raum steht immer noch ein drohendes Provisionsverbot.

Weiterlesen

Aufseher besorgt über Cybergefahren und Preisrückgang bei Gewerbeimmobilien

Die Versicherungswirtschaft sei derzeit weniger stark bedroht von Cyberangriffen als noch vor rund drei Monaten, berichtet der Branchenverband GDV. Doch diese Beruhigung könnte nach Einschätzung der europäischen Versicherungsaufsicht Eiopa nur von kurzer Dauer sein. Mit wachsender Sorge schauen die Aufseher auch auf den Preisrückgang bei Gewerbeimmobilien.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

GDV unterzieht Cyber-Musterbedingungen einem Großupdate

Der Versicherungsverband GDV hat die Musterbedingungen für die Cyberversicherung sieben Jahre nach ihrer Erstveröffentlichung einem umfassenden Update unterzogen. Darin erläutert der GDV den Kriegsausschluss wesentlich ausführlicher als noch 2017. Zugleich kommt die Branche ihren Kunden künftig bei Cyberangriffen auf externe Dienstleister, beim mobilen Arbeiten und bei Risiken aus der Datenschutzgrundverordnung entgegen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

DIHK und Ifo: Zinswende verschafft Versicherern wieder frische Luft

Die wirtschaftliche Lage Deutschlands ist betrüblich und davon kann sich auch die Versicherungsbranche nicht gänzlich abkoppeln: Die hiesige Wirtschaft wird 2024 nach Einschätzung des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) auch in diesem Jahr erneut schrumpfen. Dessen ungeachtet ist die Stimmung in der Versicherungswirtschaft bemerkenswert optimistisch.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Vertragsverlängerung von Asmussen beim GDV wohl nur noch Formsache

Immer wieder war der GDV seit dem Einstieg Asmussens mit Gerüchten eines vorzeitigen Abgangs seines amtierenden Hauptgeschäftsführers konfrontiert. Mal war von einem angespannten Verhältnis zum Verbandspräsidenten Norbert Rollinger zu hören, mal stand der 57-jährige Ökonom wegen des GDV-Umbaus samt Kultur- und Personalwandel in der Kritik. Wie die SZ berichtet, planen die Berliner in den nächsten Jahren mit Asmussen.

Weiterlesen

Verkehrsgerichtstag in Goslar: Wer Rechtssicherheit wie interpretiert

Mehr Rechtssicherheit ist das zentrale Thema auf dem jährlichen Goslarer-Verkehrsgerichtstag. Vielfach sind Kfz-Versicherer von Neuerungen betroffen. Nicht an allen Stellen dürfte die Branche mit den Ratschlägen in diesem Jahr zufrieden sein. Werden sie geltendes Recht, könnten sich dadurch die Aufwendungen für Schäden erhöhen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Ausblick für deutsche Versicherer hellt sich auf

Nachdem die Branche im vergangenen Jahr spartenübergreifend mit 0,6 Prozent immerhin leicht zulegte, erwartet der GDV für 2024 ein Plus von 3,8 Prozent, maßgeblich getrieben durch Nachholeffekte im Kfz-Geschäft. GDV-Hauptgeschäftsführer Jörg Asmussen erklärte außerdem, wie es mit seiner beruflichen Zukunft im Verband aussieht und will bei Naturgefahren- und Cyber-Großschäden die Politik stärker in die Pflicht nehmen.   

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Jung-Aktuar tritt in die Fußstapfen von Peter Schwark

Der 31-jährige Aktuar Moritz Schumann, der aktuell noch in den Diensten der Allianz steht, soll die Nachfolge von Peter Schwark beim Gesamtverband der Versicherer (GDV) antreten. Das berichtet der Versicherungsmonitor unter Berufung auf Branchenkreise. GDV und Allianz halten sich bedeckt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Exklusiv-Umfrage: So halten es die größten deutschen Versicherer mit der AfD

Die Debatte über den künftigen Umgang mit der AfD hat angesichts zahlreicher Großdemonstrationen nun auch die Vorstandsetagen der Versicherer erreicht. Wie sich die Branchenentscheider hierzu verhalten, „muss jeder und jede für sich entscheiden“, sagte Jörg Asmussen, Hauptgeschäftsführer des Branchenverbands GDV, gegenüber VWheute. Die Redaktion hat die zehn größten Versicherer Deutschlands zu ihrer Positionierung in Sachen AfD befragt – nicht alle Häuser erklärten die Angelegenheit zur Chefsache. Die CEOs Thilo Schumacher, Frank Walthes und Klaus-Jürgen Heitmann indes haben eine klare Meinung.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

IT-Investments der Versicherer steigen um fast eine Mrd. Euro

Versicherer stecken in ihre IT so viel Geld wie nie zuvor. 5,9 Milliarden Euro gaben die Unternehmen für den Aus- und Umbau ihrer IT-Infrastruktur aus. Das geht aus einer Erhebung des GDV für das Jahr 2022 hervor. „Die Versicherer treiben die Modernisierung ihrer IT-Systeme stark voran“, sagt GDV-Hauptgeschäftsführer Jörg Asmussen. Im Jahr zuvor bezifferte der Verband die IT-Ausgaben auf rund fünf Mrd. Euro.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

„Wie viel Mensch braucht der Vertrieb der Zukunft?“

Die Stern-TV-Sendung und die Aussagen der "Verbraucherschützer" hallen noch weiter nach. Vermittler regen sich auch über die Reaktion des GDV auf. Dabei geht es in der Debatte eigentlich um eine ganz andere Kernfrage, schildert Versicherungsmakler Andreas Kötterheinrich. Die Vermittler müssen seiner Meinung nach die Stärkung der eigenen Interessenvertretung zum obersten Gebot machen. Ein Gastbeitrag.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

GDV steht größtes Budget für Lobbyarbeit zur Verfügung

Über 15 Mio. Euro groß ist das Budget des GDV um Lobbyarbeit gegenüber Bundestag und Bundesregierung zu betreiben – keine Interessengruppe hatte laut Lobbyregister mehr Mittel zur Verfügung als der Versicherungsverband, wie eine Auswertung des Vereins Bürgerbewegung Finanzwende für das Jahr 2022 ergab. Kritiker fordern eine Verschärfung der bestehenden Regeln und mehr Durchblick darüber, wer sich wann mit wem trifft.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Hartes Schadenjahr für Kfz-Versicherer

„Die versicherten Schäden an Häusern, Hausrat, Betrieben und Kraftfahrzeugen sind 2023 gegenüber dem Vorjahr voraussichtlich um 900 Millionen Euro auf 4,9 Milliarden Euro gestiegen“, bilanziert Jörg Asmussen, Hauptgeschäftsführer des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft. Die Werte lägen damit stabil auf dem hohen Niveau des langjährigen Durchschnitts von 4,9 Milliarden Euro.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Überschaubarer Erfolg für Diesel-Kläger

Der GDV veröffentlicht die Abschlusszahlen zum Diesel-Skandal für die Rechtschutzversicherung.  Im Streit mit Autoherstellern wegen mutmaßlich manipulierter Abgaswerte haben bis Ende Oktober 2023 fast 426.000 Kunden ihre Police in Anspruch genommen. Etwa drei Viertel der bearbeiteten Fälle sind bislang erledigt.

Weiterlesen

GDV hadert mit AI Act

Das weltweit erste Gesetz zur Regulierung künstlicher Intelligenz durch die EU stößt beim Versicherungsverband GDV auf gemischte Gefühle. Hauptgeschäftsführer Jörg Asmussen begrüßt die „für alle verbindlichen Regeln“. Zugleich missfällt der Branchenvertretern, dass bestimmte KI-Anwendungen der Versicherer in den Hochrisikobereich fallen.

Weiterlesen

GDV beziffert erstmals versicherte Schadensumme durch gesprengte Geldautomaten

In Deutschland werden mehr Geldautomaten als jemals zuvor gesprengt. Im Durchschnitt versuchten im Jahr 2022 Kriminelle in jeder Nacht mehr als einen Automaten zur Explosion zu bringen. Entsprechend steigen auch die Versicherungsschäden, die bundesweit bislang gar nicht zusammen erfasst wurden. Bis jetzt. Der GDV legte nun konkrete Zahlen vor. Bemerkenswert: Die Summe des gestohlenen Bargelds fiel deutlich geringer aus als die Gebäudeschäden.

Weiterlesen

GDV startet neue Vorsorgeinitiative und ermittelt in einer Studie, dass die Generation Z finanzaffiner als die Vorgängergeneration ist

Wie tickt die junge Generation? Sie haben andere Ziele und Werte als die Generationen vor ihnen. Bei der Altersvorsorge scheinen sie überfordert zu sein. Mit ein Grund, warum der GDV die Kampagne „Lebenslang gut leben“ startet und die Jüngeren auf einer eigenständiger Website für die Bedeutung und Möglichkeiten der ergänzenden Vorsorge sensibilisieren möchte. Schließlich zeigt sich in einer neuen Studie, dass sich die Hälfte der berufstätigen 20- bis 29-Jährigen regelmäßig mit ihrer Altersvorsorge beschäftigen.

Weiterlesen

GDV-Statement zur Stern-TV-Sendung bringt Vermittler noch mehr in Rage

Die bereits vielfach diskutierte Stern-TV-Sendung lässt viele Versicherungsvermittler auch einen Monat nach ihrer Ausstrahlung nicht los. Die Wut richtet sich nicht mehr gegen Hermann-Josef Tenhagen oder Ron Perduss, sondern gegen ein Statement des GDV, welches als „windelweich“ bezeichnet wird. So lautet nur eine von vielen Social-Media-Zuschriften an VWheute. Dabei zeichneten sich die Risse zwischen GDV und Vermittlerschaft schon seit längerer Zeit ab.

Weiterlesen

Ein Novum nach 30 Jahren, wenn die Forderung der Aktuare erfüllt wird

Die Deutsche Aktuarvereinigung (DAV) empfiehlt, den Höchstrechnungszins zum übernächsten Jahr von derzeit 0,25 Prozent auf 1,0 Prozent zu erhöhen. Mittelfristig sei auch weiterhin mit einem Inflationsdruck zu rechnen, so die Begründung. Sofern das Bundesfinanzministerium dem Vorschlag der Aktuare folgt, wäre es der erste Anstieg seit 1994. Zustimmung kommt vom Versicherungsverband GDV.

Weiterlesen

GDV erklärt seine Position im Streit um die Stern-TV-Sendung: „Versicherungsvermittler sind selbstständige Unternehmer, die ihre eigene Interessenvertretung haben“

Versicherungsvermittler sind nicht nur wegen der viel diskutierten Stern-TV-Ausstrahlung mit fragwürdigen Empfehlungen aufgebracht, sondern sie sind auch nicht gut auf den GDV zu sprechen, dem sie Untätigkeit vorwerfen. In einem ausführlichen Kommentar erklärt der Spitzenverband der Versicherer seine Haltung.

Weiterlesen

Asmussen und Schoeller beklagen „Reporting-Fülle“ bei Nachhaltigkeit

Oliver Schoeller positioniert sein Unternehmen als „führenden Nachhaltigkeitsversicherer“. Doch wenn er auf die Welt schaut, macht sich beim Gothaer-Chef eine gewisse Ernüchterung breit. Auch die immensen Berichtspflichten zur Nachhaltigkeit machen ihm Sorgen. GDV-Hauptgeschäftsführer Jörg Asmussen warnt auf dem Insurance Summit vor einer Überforderung der Branche.   

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Stimmung der Versicherer am Boden

Die ohnehin angespannte Gemütslage in der Versicherungswirtschaft hat sich noch einmal verschlechtert. Laut dem aktuellen Stimmungsbarometer zieht die „schwache wirtschaftliche Dynamik in Deutschland“ nun auch die Assekuranz herunter. Das Motto der Branche: 2024 kann nur besser werden. Unterdessen verbreitet eine Umfrage unter 150 Finanzverantwortlichen in Unternehmen wenig Optimismus fürs neue Jahr.

Weiterlesen

Das große Dilemma des Versicherungsvertriebs

Schlagzeilen wie „Versicherungsvertreter-Zahlen sinken deutlich“ muss die Branche zähneknirschend hinnehmen. Verbände und Verantwortliche versuchen es mit zum Teil kreativen Gegenmaßnahmen, doch laufen diese häufig ins Leere. Der Fall Stern TV bringt das ganze Dilemma auf den Punkt. Vertriebsleute und Versicherungen werden als lästig empfunden. Und die breite Öffentlichkeit bekommt von den guten Gegenargumenten kaum etwas mit. An die Feuerwehr wird die Assekuranz in der Beliebtheitsskala vermutlich niemals rankommen.

Weiterlesen

BVK schaltet Anwälte ein, RTL kontert und die Vermittler sind vom GDV enttäuscht

Große Freude herrschte bei der RTL-Redaktion über einen 10,9-prozentigen Marktanteil in der Zielgruppe der 14-49-Jährigen nach der Ausstrahlung der Stern-TV-Spezialsendung „Wie komme ich günstig durch den Winter?“ Darin gab neben Hermann-Josef Tenhagen auch Verbraucherschützer Ron Perduss einige fragwürdige Tipps, um beim Versicherungsschutz zu sparen – ohne überhaupt rechtlich dafür befähigt zu sein. Nun flattert ihm eine Abmahnung vom BVK-Präsident Michael H. Heinz ins Haus. Und auch die Stern-TV-Produktionsfirma sowie Tenhagen erhalten Post vom Anwalt. Mittendrin gibt der GDV dabei kein gutes Bild ab.

Weiterlesen

Industrie kritisiert Branchenprognosen zur D&O

Der GDV zeichnet angesichts der schlechten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen düstere Aussichten für die Managerhaftpflicht. Der Gesamtverband der versicherungsnehmenden Wirtschaft GVNW, also die Kundenseite, hält dagegen und bezeichnet Warnungen vor steigenden Schäden in D&O als "nebulös". Sie würden jeglicher Grundlage entbehren.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

GDV dementiert Gerüchte um Asmussen-Abgang

Wie fest sitzt Jörg Asmussen im Sattel des GDV? Nachdem bereits zum Amtsantritt des aktuellen Verbandspräsidenten Norbert Rollinger von einem angespannten Verhältnis zwischen ihm und dem Hauptgeschäftsführer die Rede war, kocht nach einem bewegten Jahr der Zusammenarbeit zwischen den beiden machtbewussten Managern die Gerüchteküche wieder.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

EU streicht angedachte Provisionsverbote für Vertrieb ohne Beratung

Der GDV begrüßt den von der Europaabgeordneten Stéphanie Yon-Courtin im Wirtschaftsausschuss des Europäischen Parlaments vorgestellten Berichtsentwurf zur EU-Kleinanlegerstrategie. Im Papier wurden die angedachten Provisionsverbote für den Vertrieb ohne Beratung gestrichen. Der BVK seinerseits kritisiert, dass die Retail Investment Strategy generell das Provisionssystem als Hemmnis identifiziere.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Autodiebstähle nehmen wieder deutlich zu

Die Zahl der Autodiebstähle ist 2022 nach dem coronabedingten Tief wieder deutlich angestiegen. Laut einer aktuellen Auswertung des Branchenverbandes GDV haben Autodiebe unter anderem 12.277 kaskoversicherte Pkw gestohlen und damit einen wirtschaftlichen Schaden in Höhe von fast 250 Mio. Euro verursacht. Die Diebe haben es auf bestimmte Modelle abgesehen.

Weiterlesen

Deutsche Versicherer zahlten in den vergangenen 50 Jahren 233 Mrd. Euro für Naturkatastrophen

Die Schäden durch Naturkatastrophen sind in den letzten Jahren zu einem erheblichen Kostenfaktor für die deutsche Versicherungswirtschaft geworden. Der GDV hat nun erstmals die Schäden durch Naturereignisse in aktuelle Preise umgerechnet - mit düsteren Aussichten.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Versicherer erwarten wegen alternder Bevölkerung keinen Prämienabrieb

Die Alterung der Bevölkerung macht den deutschen Versicherern mit Blick auf ihr künftiges Wachstum wohl keinen Strich durch die Rechnung. Nach einer Studie des International Center for Insurance Regulation sollen die Prämieneinnahmen bis 2040 allein wegen des demografischen Effekts um real zehn Prozent auf 140 Mrd. Euro zulegen. Bewegung gibt es auch an anderer Stelle in der Wohngebäudeversicherung.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

GDV kritisiert Pläne zu neuem Kfz-Gesetz

Die Pläne der Bundesregierung zur Umsetzung einer europäischen Kfz-Richtlinie sorgen beim GDV für Unverständnis. Vorgesehen ist eine Versicherungspflicht für Fahrzeuge mit einer Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h. Das könnte „hunderttausende Besitzer von Gabelstaplern, Landmaschinen, Aufsitzrasenmähern, Schneeräumern und anderen selbst fahrenden Arbeitsmaschinen vor Probleme stellen“, schreibt der Verband.

Weiterlesen

Kfz-Versicherer stecken in der Klemme

Erst die Ersatzteile, jetzt die Stundensätze in Kfz-Werkstätten. Wie der GDV in einer aktuellen Untersuchung berichtet, kosteten die Arbeiten an Mechanik, Elektrik oder Karosserie im Jahr 2022 durchschnittlich 173 Euro pro Stunde. Das waren 5,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Für die Versicherer und ihre Kunden sind das keine guten Nachrichten.

Weiterlesen

GDV wählt Schneidemann in Präsidialausschuss

Im Rahmen seiner 74. Mitgliederversammlung hat der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft den Vorstandsvorsitzenden der Bayerischen, Herbert Schneidemann, in den Präsidialausschuss Altersvorsorge und Zukunftssicherung gewählt. Die Präsidialausschüsse haben eine beratende Funktion gegenüber dem GDV- Präsidium und entscheiden in allen spartenbezogenen beziehungsweise den ihnen zugeordneten Aufgaben.

Weiterlesen

Rollinger vermisst Pioniergeist

Die Versicherungswirtschaft müsse sich fragen, wie sie die Zukunft gestalten wolle, sagte GDV-Präsident Norbert Rollinger beim Herbstempfang des Branchenverbands. Über die Zeit habe es zwar einen massiven Wandel und Transformation gegeben, aber „es ist heute kein Pioniergeist zu spüren“. Kanzleramtsminister Wolfgang Schmidt pflichtete Rollinger bei.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen
1 2 3 8