„Wir wollen nicht enden wie die katholische Kirche“

Ein Satz, der aufrüttelt. Der neue GDV-Präsident Norbert Rollinger wählte ihn bewusst, um darauf hinzuweisen, wie wichtig es ist, dass die Versicherer ihre Rolle in der Gesellschaft finden. Deutlich wurde auch: Der Manager nimmt das Amt nicht auf, um zu verwalten, sondern um zu reformieren. Jungen Leuten wird beim GDV in der Gremien- und in der Lobbyarbeit künftig eine wichtige Rolle zukommen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Kommentar: „Rollinger kann für den GDV Gold wert sein“

Hinter den Kulissen galt es lange als offenes Geheimnis. Nun ist es offiziell. Norbert Rollinger, Chef den viertgrößten Versicherers Deutschlands, wird die Versicherungsbranche künftig auch als GDV-Präsident repräsentieren. Er wurde gestern auf der Mitgliederversammlung gewählt. Für den Verband um Hauptgeschäftsführer Jörg Asmussen ist das ein wichtiger Coup. Rollinger kennt die Branche wie seine eigene Westentasche und hat sowohl Lust als auch den Einfluss, sie nachhaltig nach vorne zu bringen. Das wird er auf seiner heutigen Antrittsrede beim Versicherungstag noch einmal belegen.  

Weiterlesen

Cyberversicherer rutschen tief in die Verlustzone

Die zunehmenden Cyberattacken auf deutsche Unternehmen machen den Versicherern zu schaffen. Laut einer aktuellen Analyse des GDV sind die Anbieter im Geschäftsjahr 2021 mit einer Schaden-Kostenquote von 123,7 Prozent (2020: 64,7 Prozent) erstmals in die Verlustzone gerutscht. Auf Anfrage geben sich Anbieter wie Axa oder Allianz noch gelassen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

„Die Zinserhöhungen der EZB dienen den Versicherungen“ – Unternehmen jubeln über kommende Anhebung

Die EZB erhöhte im Juli erstmals seit 2011 ihre Leitzinsen. Am 8. September soll der nächste Schritt folgen. Angesichts der hohen Inflation sind große Sprünge möglich. Händler träumen bereits von einem Plus von 0,67 Prozentpunkten für die kommende Zinssitzung. Die Versicherer sind genügsamer, wie eine VWheute-Umfrage zeigt. Doch eines ist klar, die Branche dürstet nach Zinsen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Bundesfinanzministerium: Expertenrat fordert Riester-Pflicht

Die freiwillige Riester-Rente sollte in Richtung eines kapitalgedeckten Systems mit verpflichtendem Beitrag reformiert werden, sagt der Wissenschaftliche Beirat des Bundesfinanzministeriums (WBFM). Das wäre eine Revolution des bisherigen Rentensystems. Die Branche reagiert auf die Vorschläge zurückhaltend bejahend.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Tödlicher Unfall lässt Fragen nach Versicherbarkeit des autonomen Fahrens aufflammen

Großaufgebot der Rettungskräfte: Vier Rettungshubschrauber und 80 Feuerwehrleute waren bei einem schweren Kfz-Unfall an der B28 im Kreis Reutlingen im Einsatz. Ein junger Mann starb, mehrere Personen wurden schwer verletzt. Am Unglück war auch ein führerloses Auto beteiligt. Das lässt Fragen nach Haftung und Verantwortung aufkommen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

„Das Geschäft der Zukunft ist hybrid“: Kunden schließen mehr Verträge online ab

„Alexa, schließ mir eine Haftpflicht ab“ – die digitalaffinen Versicherer knabbern stetig am Vertriebskuchen und erschweren den Vermittlern die Lohnarbeit.  Ob das begrüßenswert ist; hängt vom Blickwinkel ab. Die Vorstände sind uneinig.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Mehr Rohrbruch wegen auskühlender Häuser unwahrscheinlich

Auf Wirtschaft und Verbraucher werden nach Plänen der Europäischen Union erhebliche Energiesparmaßnahmen zukommen. Der Grund ist eine mögliche Drosselung oder Stopp der Gaslieferungen durch den russischen Präsidenten Wladimir Putin. Einige Experten befürchten bereits eine Zunahme von Leitungswasserschäden und Schimmel aufgrund der im Winter auskühlenden Häuser; doch die Versicherer beruhigen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

GDV-Hauptgeschäftsführer Jörg Asmussen: „Die Lebensversicherer stehen zu ihren Verpflichtungen

Ob Ukraine-Krieg, die steigende Gefahr durch Hackerangriffe, eine Pflichtversicherung gegen Elementarschäden oder nun der Run-off. Selten stand die Branche vor so vielen Herausforderungen auf einmal. Im exklusiven Interview mit VWheute spricht GDV-Hauptgeschäftsführer Jörg Asmussen darüber.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Zeit läuft: Allianz und Zurich stellen sich auf neue Vorschriften in Großbritannien ein

Nach dem angekündigten Abgang von Boris Johnson ist der britische Finanz- und Versicherungsmarkt in heller Aufregung. Die Aufsicht spricht von neuen Regeln und Abgrenzung. Doch wenn die politischen Würfel anders fallen, ist ein Prä-Brexit-Zustand möglich.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Branche hadert mit Gesetz zur virtuellen Hauptversammlung

Corona macht es möglich: Jahreshauptversammlungen von Aktiengesellschaften sollen künftig auch virtuell möglich sein. Der Deutsche Bundestag hat ein entsprechendes Gesetz verabschiedet, wonach die bisherige Sonderregelung dauerhaft möglich sein wird. Aus den Reihen der Versicherer gibt es Kritik.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Ahrtalflut: „Das Thema kocht hoch und verschwindet dann wieder in der Schublade“

70 Prozent der Geschädigten der Flutkatastrophe vor einem Jahr an der Ahr und in der Eifel wussten nicht, dass sie sich in einem hochwassergefährdeten Gebiet befinden, und ein Viertel hat keine Ahnung, wie man Häuser vor derartigen Katastrophen schützen kann. So das Ergebnis von Umfragen, die Annegret Thieken, Professorin für Geografie und Naturrisikenforschung Universität Potsdam, gestern während einer Veranstaltung des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) vorstellte.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

GDV erfindet sich neu

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft verpasst sich einen neuen Anstrich. Der öffentliche Auftritt des Verbandes soll insgesamt „grüner“ werden und damit die Transformation widerspiegeln, die die Branche nach eigenen Angaben vollziehen will. Das abgeänderte Verbandslogo ist nur der erste Schritt. Dahinter stecken große Pläne - und große Veränderungen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Warum niemand über die Honorarberatung sprechen will

Durch die Stärkung der Honorarberatung haben Verbraucher beim Abschluss von Versicherungsverträgen eine größere Vielfalt bei der Auswahl des Vertriebspartners. Das kann im „Verbraucherpolitischen Bericht der Bundesregierung 2020“ gelesen werden. Doch wie groß ist diese Vielfalt tatsächlich? Die Branche setzt trotz Warnungen der Bafin weiter auf Provisionen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Finanzministerium feilt ohne Traditionsversicherer an der Zukunft der Assekuranz

Ende März hat Christian Lindner das Digital Finance Forum ins Leben gerufen. Bewusst lädt das Bundesfinanzministerium hierzu in erster Linie die Newcomer der Assekuranz ein und gibt ihnen das Wort, um Probleme und Perspektiven der Branche objektiv zu erörtern. Der GDV und die meisten seiner Mitglieder bleiben außen vor. Nun wurde die erste Arbeitssitzung abgehalten - mit teils sehr ungemütlichen Themen für die Branche.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

GDV-Hauptgeschäftsführer Asmussen: „Die Zahlung von Lösegeldern zu verbieten, löst das Problem von Ransomware-Angriffen nicht“

Sollen Unternehmen nach Cyberangriffen künftig keine Lösegeldzahlungen mehr leisten dürfen? Mehrere IT-Sicherheitsexperten haben nun in einem offenen Brief gefordert, entsprechende Zahlungen künftig zu unterbinden. Widerspruch gibt es allerdings vom GDV-Hauptgeschäftsführer Jörg Asmussen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Nachhaltigkeit bei Axa, R+V und Gothaer: Geht die grüne Welle der Versicherer völlig am Kunden vorbei?

Beim Frühjahrsforum machte der GDV die Nachhaltigkeit zuletzt zum Topthema. Die Versicherer selbst ernten vielerorts lobende Worte für ihre Bemühungen. Bis zum Kunden dringt das allerdings selten durch. Vermittler ihrerseits hadern damit, dass sie nicht auf zuverlässige Informationen zurückgreifen können.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Allianz und Generali suchen politischen Anschluss

"Interessenvertretung ist legal und legitim, aber sie muss transparent sein". Ein wichtiger Satz, der zeigt, wie Jörg Asmussen seinen Job und den des GDV interpretiert. Seinen Worten folgten konkrete Taten als sich der Verband im Februar ins Lobbyregister des Bundestages eintrug. Was fast unterging. Auch Big Player wie Allianz oder Generali, die mit eigenen Büros in der Hauptstadt präsent sind, zogen nach. Die Ausgaben sind moderat.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Mächtige werden mächtiger: Warum Versicherer ein Problem mit Moody’s, Standard & Poor’s und Fitch haben

Moody’s, Standard & Poor’s und Fitch dominieren mit Abstand das globale Ratinggeschäft. Selbst die Finanzkrise hat den Erfolgen der Agenturen keinen Abbruch getan. Von Jahr zu Jahr durchbrechen ihre Umsätze neue Grenzen. Den Versicherern ist die Entwicklung ein Dorn im Auge. 

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Rollinger und Asmussen bald das neue Dreamteam im GDV?

Das Wort von R+V-Vorstandschef Norbert Rollinger hat in der Branche Gewicht. Seit 2017 leitet er die Geschicke des Genossenschaftsversicherers in Wiesbaden. Im GDV führte er die Branche als Vorsitzender des Ausschusses Risikoschutz für Gesellschaft und Wirtschaft mit klaren öffentlichen Statements durch die Coronakrise. Die Berufung Rollingers in das GDV-Präsidentenamt wäre ein logischer Schritt. Eine Analyse.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Asmussen warnt: „Je länger der Krieg in der Ukraine dauert, desto wahrscheinlicher werden Cyberangriffe auf deutsche Unternehmen aus Russland heraus“

Die deutschen Versicherer befürchten durch den Ukraine-Krieg eine Zunahme von Cyberattacken auf die deutsche Wirtschaft.  Zwar hatten die Unternehmen seit Kriegsbeginn vor 100 Tagen bislang noch keine vermehrten Schäden feststellen können, sie gingen aber von einem deutlich höheren Risiko aus. Dies geht aus einer Umfrage des Branchenverbandes GDV hervor.

Weiterlesen

GDV spricht sich gegen „singuläre Pflichtversicherung“ bei Naturgefahren aus

Die Nachfrage nach Elementarschadenversicherungen ist nach Angaben des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) wieder deutlich zurückgegangen. "Von Anfang Januar bis Ende März 2022 wurden nur noch 125.000 Policen zum Schutz vor Extremwetter abgeschlossen", sagte GDV-Hauptgeschäftsführer Jörg Asmussen am Montag in Berlin. Dennoch ist der Verband gegen eine Pflichtversicherung.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Heilwesen-Haftpflicht: Superimposed Inflation hält an

Aktuelle Untersuchungen des GDV zeigen, dass sich die extremen Steigerungen des Schadenaufwands bei Personengroßschäden in der Heilwesen-Haftpflichtversicherung fortsetzen. Auch wenn die meisten der rund 130 Haftpflichtversicherer in Deutschland vorrangig im Privatkundengeschäft engagiert sind, zeichnen mehr als 30 Versicherer in nennenswertem Umfang Haftpflichtrisiken aus dem Heilwesen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Terror-Versicherung: Pool Re senkt drastisch Preise, GDV kritisiert weiterhin fehlende Staatsgarantie für Extremus

Der BDI als Spitzenverband der deutschen Industrie und GVNW als Interessenvertretung der versicherungsnehmenden Wirtschaft haben bereits im März eindringlich darum gebeten, die Staatsgarantie für den Terrorversicherer Extremus zügig zu verlängern. Seitdem ist nichts passiert. Nun fordert GDV-Hauptgeschäftsführer Jörg Asmussen eine Entscheidung bis September. Derweil senkt Pool Re, Großbritanniens führender Terrorismus-Rückversicherer, die Preise um bis zu 30 Prozent.

Weiterlesen

Kompetenzüberschreitung bis Alibi-Werkzeug: Provisionsrichtwert entfacht hitzige Branchendiskussion

Und er kommt doch: Der Provisionsdeckel heißt jetzt Provisionsrichtwert und wird im zweiten Halbjahr eingeführt, wie Bafin-Exekutivdirektor Frank Grund auf der Jahrespressekonferenz der Finanzaufseher kürzlich erklärte. Die Reaktionen in der Branche reichen von Ablehnung über Verneinung bis hin zu Enttäuschung – VWheute hat sich umgehört und erstaunliches gehört.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Kfz-Versicherer zählen 450.000 Unwetterschäden

Die Unwetter des Jahres 2021 haben in Deutschland spürbare Schäden hinterlassen. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Schadenbelastung für die Kfz-Versicherer auf rund 1,7 Mrd. Euro fast verdoppelt. Davon entfielen 1,3 Mrd. Euro auf Kfz-Schäden durch Sturm, Hagel und Blitz. Die restlichen 400 Mio. Euro wurden durch Überschwemmungen verursacht.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Druck auf EU: Großbritannien kippt Solvency und erleichtert Investitionen für Versicherer

Großbritannien hat eine öffentliche Konsultation für eine Lockerung der Kapitalvorschriften für Versicherer nach dem Brexit eingeleitet. Die Regierung erklärte, dass dieser Schritt die Kapitalanforderungen senke und Investitionen in langfristige Infrastrukturprojekte verbessere. Wird das zum Wettbewerbsnachteil für die kontinentaleuropäischen Versicherer?

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Volkswirte von Allianz, Munich- und Swiss Re fürchten „Inflations-Tsunami“ als Kriegsfolge

Die Folgen des Ukrainekrieges für die Versicherungswirtschaft halten die Chefvolkswirte von Allianz sowie Swiss- und Munich Re für überschaubar. Ganz im Gegensatz zu den daraus resultierenden langfristigen wirtschaftlichen Folgen. In einer Gesprächsrunde des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) wurde von "massiven verteilungspolitischen Kämpfen", Stagnation und langfristigen Veränderungen der Geopolitik gewarnt. Doch es gibt auch Lichtblicke

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Paul Berenberg-Gossler wird neuer Leiter der Abteilung Volkswirtschaft und Finanzmärkte beim GDV

Neue personelle Veränderungen beim Branchenverband des GDV: Der DIW-Ökonom Paul Berenberg-Gossler übernimmt zum 1. Juni 2022 die Leitung der Abteilung Volkswirtschaft und Finanzmärkte. Der neue Mann ist derzeit noch wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Konjunkturpolitik beim DIW Berlin.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Versicherer hadern mit VAIT

Die Versicherungsaufsichtlichen Anforderungen an die IT (VAIT) sind von der Bafin überarbeitet worden. Die Branche sorgt sich um Überforderung, hat in hackerintensiven Zeiten aber auch Verständnis. Das Projekt hat für die Assekuranz allerdings auch dicke Nachteile, nicht nur die Debeka sieht einige Details kritisch. VWheute hat recherchiert.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

„Cash-Cow“: Unfallversicherung gerät in Not

Der seit Jahren rückläufigen Versicherungsdichte in der gerne als "Cash-Cow" bezeichneten Unfallversicherung versuchen die Anbieter mit einem Bündel von Maßnahmen entgegenzutreten. "Wir haben unglaublich viel für das Produkt getan, trotzdem kommen wir als Branche nicht voran", sagte Torsten Schersching beim "MCC Online-FachForum UnfallVersicherung 2022".

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Kommunikationsabteilung im Umbau: GDV verliert „Chef-Storyteller“

Der GDV baut seit längerem an einem neuen Außenauftritt. Vor rund einem Jahr Strich der Geschäftsführer Kommunikation, Christoph Hardt, die Segel. Als Ersatz holte man Daniela Werner, die als Leiterin Kommunikation agiert. Nun verlässt ein Mann den Verband, der die Botschaften der Versicherer mit journalistischen Mitteln in der Öffentlichkeit platzierte. Passen die Abgänge der vergangenen Zeit zu den GDV-Bemühungen an Transparenz zu gewinnen?

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Frank Grund: „Unternehmen haben Rückstände bei Klimawandelrisikoszenarien“

Während ein Großteil der Versicherer nach Angaben der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) bereits ESG-Ratings verwendet, um Nachhaltigkeitsrisiken in ihren Kapitalanlagen zu bewerten, besteht bei der eigenen Risiko- und Solvabilitätsbeurteilung (ORSA) „dringender Nachholbedarf“. Da nur stabile Versicherer in der Lage seien, zur Transformation der Wirtschaft beizutragen, sei es entscheidend, dass sie die mit ihrer Geschäftstätigkeit verbundenen physischen und transitorischen Nachhaltigkeitsrisiken identifizieren, einschätzen und steuern könnten, sagt der oberste Versicherungsaufseher der Bafin, Frank Grund, auf der Jahrestagung des Deutschen Vereins für Versicherungswissenschaft e.V. Es war nicht der einzige Rüffel für die Branche.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

„Von Stöckelschuhen, Panzern und Balance“: GDV-Talk zu Versicherungsaufsicht zeigt die Zukunft

"Balance" war das gebräuchlichste Wort des GDV­live-Events "Überprüfung des aufsichtsrechtlichen Rahmens für Versicherungen – Was steht auf dem Spiel?". Unter der Moderation von GDV-Hauptgeschäftsführer Jörg Asmussen entspann sich vor allem eine Diskussion über die richtige Dosierung von Aufsicht; eben Balance. Der Zeitrahmen für die Solvency II-Überarbeitung steht bereits, war ein Ergebnis des Gesprächs.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Versicherern droht Regulierungsfiasko bei Künstlicher Intelligenz

Künstliche Intelligenz ist einer der ganz großen Hoffnungsträger der Versicherer – in Sachen Schadenregulierung, aber auch mit Blick auf Effizienz insgesamt. Der EU-Rechtsrahmen könnte der Branche einen dicken Strich durch die Rechnung machen. Brisant: KI-Anwendungen im Versicherungsbereich werden als „hochriskant“ eingestuft. Ein Kompromissvorschlag des Rates der Europäischen Union wurde nun um kritische Punkte ergänzt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Bancassurance, Versicherungsmanager, Lebengeschäft: Konzern Versicherungskammer mischt den Markt auf

Obwohl der Konzern Versicherungskammer zu den Top-Ten der Assekuranz gehört, fliegt er eigentlich lieber unter dem Radar der breiten Öffentlichkeit. Bayerisches Understatement. Zusammengenommen mit den anderen öffentlich-rechtlichen Akteuren rangiert man als Gruppe auf Platz zwei hinter der Allianz. Größe ist Macht, aber ist das alles? Ein aktuelles Projekt könnte den Konzern noch einflussreicher machen. Eine Strategieanalyse aus dem Innenraum.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

GDV-Chef Asmussen entschuldigt sich für Twitter-Fehltritt

Der Job des Haupt­ge­schäfts­füh­rers des GDV ist die Vertretung der Branche nach außen. Das beinhaltet auch die Kommunikation zu schwierigen Themen wie dem Ukrainekrieg. Eine Äußerung von Jörg Asmussen zum Thema empfanden einige als gefühl- und stillos. Er selbst und der GDV haben sich entschuldigt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Asmussen zum Ukrainekrieg: „Nur geringe direkte wirtschaftliche Auswirkungen für deutsche Versicherer“

Der Krieg hat begonnen. Nach übereinstimmenden Berichten ist Russland mit Truppen in die Ukraine eingerückt. Deutsche Versicherer sind eher indirekt betroffen, ihr Geschäft in der Region ist überschaubar, aber die Fluktuationen an den Kapitalmärkten sind groß.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen
1 2 3 5