Schadenfreier G7-Gipfel für Konzern Versicherungskammer und teure Abschlusserklärung für Transportversicherer

Proteste, Plakate und Polizeieinsätze bestimmen jeden G7-Gipfel. Gewaltfrei und ruhig fielen jedoch die Demos aus – zumindest im Vergleich zum Hamburger G20-Gipfel vor fünf Jahren, der völlig aus dem Ruder lief. Das erfreut nicht nur die bayerischen Politiker, sondern auch den Konzern Versicherungskammer. Dieser sicherte mögliche Unruhen in Elmau ab. Weniger zu lachen haben hingegen die Transportversicherer, die bei der Durchsetzung des Preisdeckels für russisches Öl helfen sollen.

Weiterlesen

Konzern Versicherungskammer muss höchsten Schadenaufwand der Geschichte hinnehmen

„Wir sind robust aufgestellt“, kommentiert Frank Walthes die Geschäftsentwicklung des Konzerns Versicherungskammer 2021. Das Beitragsvolumen stieg um rund 200 Mio. Euro über Plan und erreichte 9,17 Mrd. Euro im selbstabgeschlossenen Geschäft, 9,28 Mrd. Euro im gesamten Versicherungsgeschäft. Die Beiträge sind mit 7,12 Mrd. Euro über alle Geschäftsfelder um 1,6 Prozent gewachsen. Die Unwetterschäden trüben die Stimmung.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Vorstandsumbau im Konzern Versicherungskammer

Der Konzern Versicherungskammer regelt seine Geschäftsverteilungen und Zuständigkeiten neu. Isabella Pfaller, seit 2017 Vorstandsmitglied, steht für eine weitere Amtszeit ab 2023 nicht mehr zur Verfügung. Andreas Kolb (54) übernimmt zu diesem Zeitpunkt das Vorstandsressort Finanzen. Auch an anderen Stellen muss nachjustiert werden.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Bancassurance, Versicherungsmanager, Lebengeschäft: Konzern Versicherungskammer mischt den Markt auf

Obwohl der Konzern Versicherungskammer zu den Top-Ten der Assekuranz gehört, fliegt er eigentlich lieber unter dem Radar der breiten Öffentlichkeit. Bayerisches Understatement. Zusammengenommen mit den anderen öffentlich-rechtlichen Akteuren rangiert man als Gruppe auf Platz zwei hinter der Allianz. Größe ist Macht, aber ist das alles? Ein aktuelles Projekt könnte den Konzern noch einflussreicher machen. Eine Strategieanalyse aus dem Innenraum.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Große Namen, schwache Wirkung? Keine einzige Versicherungsmarke erzielt positiven Net Promoter Score

Die Allianz ist so etwas wie der unangefochtene Superstar der deutschen Assekuranz. In einer aktuellen Markenstudie bestätigte das Analysehaus Heute und Morgen dieses Bild. Der Münchener Versicherer genießt demnach die größte Bekanntheit hierzulande. Ein Konkurrent aus Coburg sorgt jedoch für dicke Ausrufezeichen: In Sachen „Potenzialwert“, Sympathie oder Weiterempfehlung hängt Huk-Coburg die Allianz ab. Was zudem überrascht: Übergreifend gelingt es keiner einzigen Versicherungsmarke, einen positiven Net Promoter Score zu erzielen. Das ist schwach.

Weiterlesen

Britische Finanzaufsicht ergreift harte Maßnahmen gegen größten Reiseversicherungsanbieter

Kampf mit harten Bandagen: Travel Insurance Facilities (TIF), Großbritanniens größtem Anbieter von Reiseversicherungen, wurde der Betrieb seines Notdienstes und die Bearbeitung von Schadensfällen für Neukunden untersagt. Die Praktiken des Unternehmens würden „immer mehr infrage gestellt werden“. Es ist nicht das erste Mal, dass das Unternehmen mit der Aufsicht zusammenstößt.

Weiterlesen

Countdown läuft: Schildknecht, Kokkalas, Kukies, Walthes und Trochimczuk sprechen im „VersicherungswirtschaftClub“ über neue Strategien im Vertrieb

Die Zugänge zum Kunden werden vielfältiger, Prozesse effizienter. Doch wie steht es wirklich um den deutschen Versicherungsvertrieb? Was steht ganz oben auf der Strategieagenda bei einem der wohl emotionalsten Themen der Branche? Carsten Schildknecht, CEO Zurich Deutschland, Theodoros Kokkalas, CEO Ergo Deutschland, Jörg Kukies, Staatssekretär Finanzministerium, Frank Walthes, CEO Konzern Versicherungskammer und Michal Trochimczuk, Sollers Consulting, geben exklusive Einblicke. Melden Sie sich noch heute unter vw-club@vvw.de an und erfahren Sie, was die Vorstände umtreibt.

Weiterlesen

Managerelite von Zurich, Ergo, Konzern Versicherungskammer, BMF und Sollers zu Gast im „VersicherungswirtschaftClub“

Ob persönlich, digital oder hybrid: Der Versicherungsvertrieb steht als Herz der Branche niemals still. Die Zugänge zum Kunden werden vielfältiger, Prozesse effizienter. Kosten sollen nach unten, Umsätze nach oben gefahren werden. Kann da eine harmonische Koexistenz zwischen physischem und digitalem Vertrieb überhaupt gelingen? Womit tun sich die Versicherer schwer? Und wo sind die Marktchancen noch nicht einmal ganz ausgelotet? Antworten auf Fragen, die alle bewegen und nur wenige kennen, erhalten Sie im Rahmen unseres Talk-Formats VersicherungswirtschaftClub aus erster Hand von den Spitzenentscheidern der Branche. Management-Lehren wie immer inklusive.

Weiterlesen

Rolf Mangold: „Es wird sich künftig eine hybride Maklerbetreuung etablieren“

Wie kann die Maklerbetreuung der Zukunft aussehen? „Die Betreuung der Makler hat sich nicht zuletzt aufgrund der
Pandemie verändert. Die ‚Nähe‘ zum Makler wird heute weniger in räumlicher Dimension als vielmehr in der schnellen
Erreichbarkeit und Reaktionsgeschwindigkeit wahrgenommen“, konstatiert Rolf Mangold, Vertriebsdirektor im Konzern Versicherungskammer im Gespräch mit dem E-Vertriebsmagazin Der Vermittler.

Weiterlesen