Die besten Plätze sind belegt: Versicherer zwischen Hoffnung und Verzweiflung bei Infrastrukturinvestments

2010 hatten die deutschen Versicherer nur 0,7 Prozent ihrer Kapitalanlagen in Infrastrukturprojekte investiert. 2019 waren es zwei Prozent, für 2021 planten sie eine Steigerung auf rund drei Prozent. Das geht aus der sogenannten "Search for Yield"-Abfrage der Bafin aus dem Jahr 2020 hervor. Nun zieht die Aufsichtsbehörde ein erstes Fazit, wie und wo die Assekuranz in Infrastrukturprojekte investiert. Die Ergebnisse überraschen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Das Problem der Versicherer mit den Anlagerenditen

Höhere Inflation, Verschlechterung der Kreditwürdigkeit, wachsende Schaden- und Verwaltungskosten: Versicherer des Euroraums sehen sich zunehmend mit einem wachstumsschwachen Umfeld konfrontiert und suchen in einem höchst angespannten Markt beinahe verzweifelt nach Lösungen. Alternative Anlagen wie Immobilien, Hedge-Fonds und Private Equity konnten Abhilfe schaffen. Nun kommen neue Probleme an die Oberfläche.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

MMM Maklermesse ganz im Zeichen der Krisen

Über 100 Fachvorträge, 150 Aussteller und mehrere tausend Besucher machen die Münchner Makler- und Mehrfachagentenmesse (MMM), welche alljährlich von Deutschlands größtem Maklerpool, der Fonds Finanzgruppe als Hausmesse organisiert wird, zu einer der wichtigsten Veranstaltungen ihrer Art im Lande. In diesem Jahr drehte sich alles um Inflation, Energie und Ukraine.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Umfrage zur Anlagestrategie: Versicherer fürchten hohe Inflation und setzen auf Beteiligungen sowie grüne Anlagen

Statt über Niedrigzins macht sich die Branche nun Sorgen über die Inflation, das geht aus der jährlichen Befragung der Investmentbank Goldman Sachs hervor, an der 328 Versicherungsunternehmen teilnahmen und die mehr als 13 Billionen US-Dollar an globalen Bilanzaktiva repräsentieren. Ein Überblick über die beliebten Anlageklassen der Assekuranz und wie Assetmanager Kryptowährungen einschätzen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Mehrheit der Versicherer schichtet wegen Inflation das eigene Portfolio um

Die Mehrheit der Versicherer will sich aufgrund der Inflation aus dem niedrig verzinsten Anleihemarkt zurückziehen und in weniger liquide Anlagen investieren. Das ergab eine Umfrage unter 90 Assekuranz-Häusern mit einem verwalteten Vermögen von insgesamt mehr als fünf Mrd. Euro. Infrastruktur sei für konservative Anleger jetzt attraktiver denn je.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Nachweise zur Nachhaltigkeit wirbeln Pricing, Vertrieb und Kapitalanlagen der Branche mächtig durcheinander

Wenn die CO2-Emissionen unverändert hoch bleiben, drohen verheerende Folgen, prognostizieren Klimamodelle. Schon heute aktiv zu werden, haben EU-Parlament und -Rat den Unternehmen verordnet – durch die Taxonomie-Verordnung, die nun in Kraft tritt. Die verlangten Nachweise zur Nachhaltigkeit werden in der Assekuranz das Pricing, den Vertrieb und die Kapitalanlagen beeinflussen. Die Umsetzung der Vorgaben wird im neuen Jahr ein zentrales Aufgabenfeld der Versicherungsbranche. Eine Kurzanalyse aus Aktuarssicht.

Weiterlesen

Analyse: 25 Prozent der institutionellen Anleger können Renditeziele nicht mehr erreichen

In was investieren institutionelle Anleger wirklich? Der Trend der vergangenen Jahre zu höheren Real-Asset-Allokationen hat sich weiter fortgesetzt, zeigt eine Analyse. Sachwerte profitieren vom Wunsch vieler institutioneller Investoren nach verstärkter Diversifizierung und stabilen Cashflows. Vor diesem Hintergrund werden Fondsstrukturen bei vielen Investorengruppen gegenüber Direktinvestments beliebter. Nur die Lebensversicherer sind Fondsmuffel.

Weiterlesen

Nachhaltige Kapitalanlage: Greenwashing oder nur Geburtsschmerzen?

„Wir dürfen den Klimaschutz nicht dem Markt überlassen, das System ist kaputt.“ Diese klare Botschaft stammt von Tariq Fancy, ehemaliger Chefanlagestratege für nachhaltige Investments beim weltgrößten Vermögensverwalter Blackrock. Den Finanzunternehmen wirft er Greenwashing vor, also das Vorspielen von umweltfreundlichen und verantwortungsbewusstem Image ohne Grundlage. Das Fehlen von einheitlichen Standards helfe Betrügern. Das ist auch für die Versicherer schlecht.

Weiterlesen

Vermögensberater Nikolas Kreuz: „Wer Rationalität will, muss auf Menschen setzen“

Emotionslosigkeit ist die Basis für Rationalität; das weiß jeder Star-Trek-Fan seit langem. Die Suche nach der logikbasierten Anlagepolitik ist der Grund für robotergeführte Vermögensverwaltung. Dieser Ansicht widerspricht der Kapitalmarktprofi Nikolas Kreuz vehement. Laut dem Geschäftsführer des Vermögensverwalters Invios liegt das vernünftige Handeln des Menschen in seiner Irrationalität begründet. Klingt abstrus, doch seine These hat valide Punkte.

Weiterlesen

Investment-Insider berichtet: „Für Neuanleger kann die Shoppingtour losgehen“

Im Zuge von Corona droht die Wirtschaft drama­tisch einzubrechen. So werden viele Unternehmen zur Kurzarbeit, Entlassungen oder sogar Insolvenz gezwungen. Der MSCI World, der über 1.600 Aktien aus 23 Industrieländern abbildet, ist von sei­nem Hoch im Februar gerechnet bis Mitte März um über 30 Prozent gefal­len. Der Deutsche Aktienindex (DAX) musste sogar noch größere Verlus­te hinnehmen. Trotzdem sollte man nicht in Panik verfallen. Ein Beitrag aus dem Vertriebsmagazin „Der Vermittler“.

Weiterlesen

Allianz, Meag, Talanx: So reagieren die Big Player auf Schwankungen am Finanzmarkt

Kranke Menschen, volle Intensivstationen: Die Entwicklung von Sars-CoV-2 (Coronavirus) sorgt weltweit für schmerzliche Bilder. Zurecht untergegangen ist unter diesen Eindrücken die Talfahrt der Wirtschaft und der Börsen. Für die Finanzvorstände der Versicherer ist das Problem schon jetzt – auch wenn die Auswirkungen auf die Kapitalanlagen erst in Jahren sichtbar würden.

Weiterlesen

Versicherungspersonal in Kurzarbeit? Unternehmen lassen sich beraten

Wenn der Staat Pakete schnürt, ist die Lage ernst. Wer erinnert sich nicht an die Bankenrettung im Zuge des letzten Finanzskandals – 59 Mrd. Euro soll sie gekostet haben. Gegen das jetzt ins Leben gesetzte 156 Mrd. Euro Maßnahmenbündel wirkt das direkt günstig. Außer Geld gibt es für die Unternehmen auch Erleichterungen, beispielsweise bei der Kurzarbeit. Einige Versicherer haben bereits mit dem AGV – Versicherer als Arbeitgeber, über die Möglichkeiten gesprochen.

Weiterlesen