Börsengang von Ant Financial Service macht Mitarbeiter zu Dollar-Millionären

Vor kurzem hat Ant Financial Service (Ant Group), eine Finanzdienstleister-Tochter von Alibaba, angekündigt, an die Börse gehen zu wollen. Geplant ist eine gleichzeitige Notierung an der chinesischen „NASDAQ“ SSE Star Market in Schanghai und Hongkonger Börse. Für die Vorbereitung für den IPO wurden unter anderem die Citi Bank, Morgan Stanly und JP Morgan beauftragt.

Weiterlesen

Weltgrößtes Fintech und Versicherungsarm von Alibaba geht an die Börse

Chinas Fortschritte bei der digitalen Versicherungswelt sind untrennbar verbunden mit den Innovationen durch Fintechs. Aus dieser Szene ragt insbesondere die zum Internet-Giganten Alibaba gehörende Ant Financial Service Group heraus. Mit Alipay betreibt sie den dominierenden Bezahldienst in China und bietet über ihre Apps auch Kredite, Versicherungen und Vermögensmanagement-Dienste an. Nun wagt Ant den Sprung an die Börse.

Weiterlesen

Vertriebshilfe Live Video Cast: Chinas Versicherer erwarten enormen Prämienschub

Chinesische Versicherer und deren Vermittler sind sehr mutig beim Thema Digitalisierung. Die Corona-Krise scheint einen weiteren Schub zu geben. In Zeiten, wo es für die Vermittler nicht möglich ist, direktes Gespräch mit Kunden zu führen, greifen diese oftmals auf die Apps wie Douyin, eine chinesische Version von TikTok, um ein sogenanntes Live Video Cast Marketing zu betreiben.

Weiterlesen

Chinesische Versicherer wittern große Marktchancen in Xinjijian

Als die Finanzkrise 2009 das wirtschaftliche Wachstum in China zu gefährden drohte, investierte die chinesische Regierung kurzerhand 520 Mrd. Euro in den Ausbau der Infrastruktur. Die Mission war gelungen. Mit dieser riesigen Investitionssumme hat man das damals festgelegte Jahreswachstumsziel von acht Prozent gerettet. Nach zehn Jahren wiederholt sich die Geschichte. Die Versicherer wittern bereits ihre Chancen.

Weiterlesen

Corona: Chinesische Versicherer auf Erholungskurs

Die chinesischen Versicherer scheinen sich wieder von der Corona-Krise zu erholen. So beläuft sich das gesamte Beitragsvolumen der Erstversicherer für das erste Quartal auf umgerechnet 216 Mrd. Euro. Im Vergleich zu demselben Zeitraum 2019 ist das nur ein Wachstum von 2,29 Prozent. Dies geht aus aktuellen Zahlen der chinesischen Versicherungsaufsicht CRC von Ende April 2020 hervor.

Weiterlesen

Coronavirus: Wie die Allianz ihre Mitarbeiter in China abschottet

Kaum hat die Allianz ihre China Insurance Holding eröffnet, stehen die Büros für eine längere Zeit wieder leer. Das Personal arbeitet im Homeoffice. Die Reisepläne der Mitarbeiter werden umgekrempelt. Zu groß ist das Ansteckungsrisiko mit dem Coronavirus. Im Reich der Mitte geht es vielen deutschen Firmen so, die wohl darauf hoffen, dass ihre Betriebsunterbrechungs-Police greifen wird.

Weiterlesen

Chinas Versicherer tüfteln an Blockchain-Plattform

Ende 2019 hat die chinesische Versicherungsbranche ein Konsortium für den Aufbau einer einheitlichen Plattform für Blockchain-Anwendung ins Leben gerufen. 14 Versicherungsunternehmen sind diesem beigetreten, darunter auch die Axa China und die chinesische Niederlassung der Mitsui Somitomo Insurance aus Japan. Mehr als hundert Technikunternehmen und Beratungshäuser beteiligen sich an der technischen Implementierung der Plattform.

Weiterlesen

Was Bäte aus China mitbringt

Wenn Bundeskanzlerin Angela Merkel nach China reist, geht es oftmals mehr als nur einen reinen Höflichkeitsbesuch mit protokollarischen Ehren. Mit im Regierungsflieger war am vergangenen Wochenende auch eine hochrangige Delegation führender Unternehmenschefs – darunter auch Allianz-CEO Oliver Bäte. Dieser nutzte die Gelegenheit, eine Vereinbarung mit der Bank of China über eine vertiefte Zusammenarbeit im Finanz- und Versicherungsbereich unterzeichnet.

Weiterlesen