Analyse: So viel verdienen chinesische Versicherungsbosse

Das alte Finanzviertel von Schanghai. Dort wurde AIG in 1920er Jahren gegründet. Heute sitzt AIA China noch immer im gleichen Gebäude. Quelle: hy

In China, offiziell ein sozialistisches Land, wird in der Finanzbranche an hohe Manager nicht weniger gezahlt als in westlichen Ländern. Seit vielen Jahren wird mit verschiedenen Bezahlungsmodellen in Unternehmen experimentiert. Es herrscht ein hartes Leistungsprinzip.

Nach veröffentlichten Zahlen aus den aktuellen Geschäftsberichten von fünf börsennotierten chinesischen großen Versicherern belegt der Branchenprimus Ping An auch in der Bezahlung seiner hohen Manager den ersten Platz. Sein General CEO, eine Dame mit Jahrgang 1977, Chen Xinying, verdiente im letzten Jahr brutto insgesamt 19,03 Mio. Yuan und netto 10,8 Mio. Yuan (umgerechnet 2,44 Mio. Euro bzw. 1,38 Mio. Euro). Der Chief Investment Officer von Ping An, Chen Dexian, verdiente vor Steuern rund 1,82 Mio. Euro, gefolgt vom Chief Compliance Officer Ye Sulan, ebenfalls eine Dame, mit 1,79 Mio. Euro. Manager von anderen börsennotierten Versicherungsunternehmen verdienen bei Weitem nicht so viel wie die von Ping An. Der CFO bei Pacific Insurance, Zhang Yuanhan, wird mit einem Jahreseinkommen von 680.000 Euro belohnt, vor dessen Investment-Chef Deng Bing mit 630.000 Euro. Bei New China Insurance müssen sich die Manager mit weniger begnügen.  Der CEO von New China wird mit einem Jahreseinkommen von 360.740 Euro honoriert, der CFO mit 283.711 Euro.

Den größten Verdiener findet man allerdings in der chinesischen Versicherungsbranche bei AIA China, dessen CEO Li Yuanxiang sage und schreibe 17,83 Mio. US-Dollar in 2020 verdient. Li ist erst 2019 von Ping An zu AIA China gewechselt. In 2019 stand er bei Ping An mit “nur” 2,05 Mio. Euro auf der Gehaltsliste. Ein chinesisches Internetportal hat ausgerechnet, dass ein normaler Angestellter aus der Mittelschicht ca. 500 Jahre schaffen müsste, um Lis derzeitiges Jahreseinkommen zu erzielen. Betrachtet man die Einkommen der Manager von Unternehmen in privatem oder gemischtem Besitzverhältnis, sehen die Manager von staatlichen Firmen fast wie eine Kirchenmaus aus.

Der President von PICC, größtem Sachversicherer in China, Zhang Luoxi bringt es seit seinem Antritt im Oktober 2020 zu einem Einkommen von nur 263.480 Euro. Der CEO Lin Zhiyong muss sich mit einem Jahresgehalt von 250.265 Euro zufriedengeben. Die Gehaltszahlen von einzelnen Managern von China Life ist zur Zeit der Berichterstattung noch nicht veröffentlicht. Bekannt ist nur die Zahl von Gesamtgehältern von Managern auf der höchsten Ebene für 2020. Diese beträgt 1,87 Mio. Euro, weniger als das Bruttojahreseinkommen von Ping Ans Chefin Chen.

Autor. Heng Yan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

eins + drei =