Birgit Uebelhack überraschend verstorben

Birgit Uebelhack, die “Grand Dame” der betrieblichen Altersversorgung, ist überraschend in der Nacht zum 20. Mai 2021 in Mannheim verstorben. Als Justitiarin und stellvertretende Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung (aba) hat sie die betriebliche Altersversorgung über fast vier Jahrzehnte entscheidend mitgeprägt.

Weiterlesen

Domcura bindet zwei Vorstände

Kontinuität im Norden. Die Domcura AG hat die Verträge mit dem Vorstandsvorsitzenden Uwe Schumacher (61) und Horst-Ulrich Stolzenberg (58), dem Vorstand für Vertrieb und Marketing, frühzeitig um jeweils fünf Jahre verlängert.

Weiterlesen

Greg Hirt wechselt von der Deutschen Bank zur Allianz

Gregor Hirt übernimmt den Posten des Global Chief Investment Officers für den Bereich Multi Asset bei Allianz Global Investors. Er wird ab 1. Juli 2021 von Frankfurt aus in enger Abstimmung mit den Multi-Asset-Experten in Europa, Asien und den USA das Multi-Asset-Geschäft strategisch weiterentwickeln, insbesondere die von Kunden stark nachgefragten Risikomanagement-Strategien wie auch Multi-Asset-Angebote unter Einbeziehung von Liquid Alternatives. ‘Greg’ Hirt berichtet an Deborah Zurkow, Global Head of Investments bei AllianzGI.

Weiterlesen

Laurent Rousseau ersetzt Denis Kessler als Scor-CEO – Ribadeau-Dumas schaut in die Röhre

Wegen “persönlicher Gründe” legt Denis Kessler seinen CEO-Posten bei Scor bereits zum 30. Juni 2021 nieder. Eigentlich sollte er bis 2022 CEO des französischen Rückversicherers bleiben und seinen Posten dann an Benoît Ribadeau-Dumas weitergeben. Jetzt hat sich das Board of Directors allerdings entschieden, den Staffelstab stattdessen an Laurent Rousseau zu reichen. Die Begründung ist eine in nette Worte verpackte Ohrfeige.

Weiterlesen

Vermögensberater Nikolas Kreuz: “Wer Rationalität will, muss auf Menschen setzen“

Emotionslosigkeit ist die Basis für Rationalität; das weiß jeder Star-Trek-Fan seit langem. Die Suche nach der logikbasierten Anlagepolitik ist der Grund für robotergeführte Vermögensverwaltung. Dieser Ansicht widerspricht der Kapitalmarktprofi Nikolas Kreuz vehement. Laut dem Geschäftsführer des Vermögensverwalters Invios liegt das vernünftige Handeln des Menschen in seiner Irrationalität begründet. Klingt abstrus, doch seine These hat valide Punkte.

Weiterlesen

BVK-Präsident Heinz: “Dass der GDV die wichtige Beratungsleistung der Vermittler zur Disposition stellt, ist ein inakzeptabler Dammbruch”

Mit “überrascht” ist die aktuelle Stimmungslage des BVK wohlwollend umschrieben. Am Dienstag zeigte sich GDV Hauptgeschäftsführer Jörg Asmussen gegenüber Riester-Kritikern bei einem “einfachen, digital vertriebenen und kostengünstigen Standardprodukt” gesprächsbereit. Ein solches Vehikel würde wohl ohne Berater auskommen. Dass der GDV die “wichtige Beratungsleistung” der Vermittler zur Disposition stellt, ist für BVK-Präsident Michael Heinz ein “inakzeptabler Dammbruch”.

Weiterlesen

Konrad Höfer leitet Bereich Digital & New Business Solutions bei Fonds Finanz

Seit 15. April 2021 verantwortet Konrad Höfer (50) als Abteilungsleiter den neu geschaffenen Bereich Digital & New Business Solutions beim Maklerpool Fonds Finanz. Im neuen Ressort ist auch der Gesamtvertrieb angesiedelt. Sein Verantwortungs- und Aufgabenbereich umfasst insbesondere die lösungsorientierte Begleitung und Betreuung von Ausschließlichkeitsorganisationen sowie deren nachhaltige Vertriebsunterstützung durch die Bereitstellung von digitalen Services.

Weiterlesen

Nikolaus von Bomhard: “Es sollte kein Tabu sein, das Militär stärker als Auftraggeber für Forschungsprojekte einzubinden”

Wie ist es um die internationale Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands bestellt? “Für wettbewerbsfähiger, als es die Öffentlichkeit derzeit wahrnimmt. Das gilt vor allem für die Forschung. Hier ist Deutschland, für die Größe des Landes, exzellent aufgestellt”, glaubt Nikolaus von Bomhard, Aufsichtsratschef der Munich Re.

Weiterlesen

Rückgedeckte Unterstützungskassen: Sind fondsgebundene Rückdeckungsversicherungen steuerlich zulässig?

Fondsgebundene Produkte werden mittlerweile flächendeckend in der Altersvorsorge eingesetzt. Denn in der Niedrigzinsphase ist es mittlerweile entscheidend, dass renditestärkere Elemente in Form von Fonds/ertragsorientierten Anlagen zum Einsatz kommen. Dieser Trend ist auch wichtig für rückgedeckte Unterstützungskassen. Dort gibt es allerdings aus althergebrachter Zeit zahlreiche steuerliche Restriktionen, insbesondere aus den 1990er-Jahren.

Weiterlesen

DAV-Vorstand Happacher: “Swaps sind schwankungsanfällige, derivative Finanzinstrumente und keine Papiere”

Solvency II soll nach dem Willen der EIOPA nochmals überarbeitet werden. Die Deutsche Aktuarvereinigung warnt indes, das europäische Regelwerk zu einer regulatorischen Spielwiese zu machen. “Während viele Vorschläge der EIOPA aus aktuarieller Sicht sinnvoll sind, hat die vorgesehene Änderung bei der Herleitung der relevanten Zinskurve schwerwiegende Mängel”, betont der stellvertretende DAV-Vorstandchef Maximilian Happacher.

Weiterlesen

Joachim Wenning: “Wir müssen neue Wege finden, um unsere Volkswirtschaften gegen die nächste Pandemie zu wappnen”

Im Kampf gegen systemische Risiken setzt Joachim Wenning, Vorstandschef der Munich Re, vor allem auf ein Bündnis von Staat und Versicherern. Dabei hatte er auf der Jahreshauptversammlung des Rückversicherers nicht nur die Pandemierisiken im Blick: “Wir müssen neue Wege finden, um unsere Volkswirtschaften gegen die nächste Pandemie zu wappnen”.

Weiterlesen

Allianz-Managerin Hunt erlebte in der Vergangenheit selbst einen Me-Too-Fall

Allianz-Vorständin Jacqueline Hunt fordert Führungskräfte dazu auf, sich für die Lohngerechtigkeit in Unternehmen einzusetzen. “Alle Manager haben die gleiche Verantwortung, geschlechtsspezifische Lohnunterschiede zu verringern, unabhängig davon, ob sie Männer oder Frauen sind”, sagt die Versicherungsmanagerin dem Frauen-Finanzmagazin Courage. Gleichstellung und Respekt seien nicht selbstverständlich.

Weiterlesen

Jörg Kukies: “Versicherer haben in der Coronakrise ihre Widerstandsfähigkeit bewiesen”

Die Gesamtverschuldung Deutschlands ist durch die Corona-Pandemie mittlerweile auf rund 2,2 Billionen Euro gestiegen. “Auf Basis der aktuellen Wachstumserwartungen der Bundesregierung ist davon auszugehen, dass sie bis zum Jahr 2032 wieder auf das Niveau sinkt, das wir vor der Pandemie hatten”, sagt Jörg Kukies. Im Interview spricht der Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen mit der Versicherungswirtschaft über den Kampf gegen die Pandemie und die Rolle der Branche.

Weiterlesen
1 2 3 4 5 19