Loadsure will mit KI-Frachtversicherung den Schiffsmarkt aufrollen

Steht die Schifffahrtsversicherungsbranche vor einer Neuordnung? „60 bis 90 Prozent der im Transit befindlichen Fracht“ sei entweder un- oder unterversichert, sagt Loadsure-CEO Johnny McCord. Dieser „globalen Krise“ will er mit einer „Holistic Freight Protection“ begegnen, indem er kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus den kalten Fängen der Versicherer löst, die den Kleinen unpassende Großunternehmensdeckung überstülpen wollen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Ineffizienz könnte Versicherer bis 2027 etwa 330 Mrd. Dollar kosten

Bis zu 170 Milliarden Dollar an Versicherungsprämien könnten in den nächsten fünf Jahren durch schlechte Erfahrungen bei der Schadenregulierung gefährdet sein, warnt die Strategieberatung Accenture. Aufgrund von ineffizienten Prozessen bei der Risikoprüfung drohen der Branche im gleichen Zeitraum weitere 160 Milliarden Dollar.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Deutschen Versicherern droht KI-Debakel

Tokio Marine, Admiral und Ageas: Einige der weltweit größten Versicherer haben KI in ihren Schadenprozessen in ganz Europa, den USA und Asien eingesetzt, um die Effizienz zu steigern und ihren Millionen Kunden ein besseres Serviceerlebnis zu bieten. Der Nutzen von KI ist unbestritten. Und doch sind die Auswirkungen der Technologie auf die deutsche Versicherungswirtschaft bisher praktisch gleich null, schreibt Tractable-Experte Mario Vierschilling im Gastbeitrag für VWheute. Woran liegt das?

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Das plant KI-Spezialist Tractable in Deutschland

Mit der deutschen Tochtergesellschaft Tractable GmbH will das britische Insurtech den drittgrößten Versicherungsmarkt der Welt erschließen. Die Hoffnungen auf Erfolg sind immens. Das Unternehmen sieht hierzulande große Schwächen im Bereich Schadenmanagement - und für sich darin eine noch größere Marktchance.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Polnischer Versicherer PZU führt neues KI-System ein und wirft Ballast ab

Der polnische Versicherer PZU greift zur Bearbeitung von Kfz-Schäden auf Künstliche Intelligenz zurück. Der KI-Assistent des Technologieunternehmens Tractable erstellt auf Grundlage von Fotos, die der Kunde über die bereitgestellte Anwendung schickt, einen vorläufigen Kostenvoranschlag für die Reparatur. Das klingt nicht ganz neu. Der Versicherer selbst hofft auf einen Quantensprung in Sachen Effizienz – und auf Einsparungen in Milliardenhöhe.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Versicherungsbranche mit Aufholbedarf in Sachen KI

Versicherer in Südost- und Zentralasien sind weiter, wenn es darum geht Machine Learning und Künstliche Intelligenz gewinnbringend zu nutzen. „Hierzulande stehen die Versicherer bei Machine Learning und AI oft noch am Anfang“, kritisiert Dirk Schmidt-Gallas, Senior-Partner und Leiter der Versicherungs-Practice bei Simon-Kucher. Versicherer ließen viel Wachstumspotential ungenutzt.

Weiterlesen

Wie IT-Experte Florian Wäsch mit KI und App Unfälle bei Verkehrsunternehmen verhindern will

Innovation statt Standard: Die Dittmeier Versicherungsmakler GmbH hat sich auf Verkehrsunternehmen spezialisiert. Mit Standardsoftware ist in diesem Geschäft nichts zu gewinnen, sodass das Unternehmen seine Software selbst erstellt und dazu eine eigene IT-Abteilung mit Entwicklern aufgebaut hat, erklärt Florian Wäsch, Prokurist und Leiter IT. Das Unternehmen hat auch eine App entwickelt, die bei Unfällen Daten liefert, Schadenschilderungen übersetzt und Ansätze zum persönlichen Fahrertraining liefert. Ein Blick in die Zukunft der Mobilität (bei Verkehrsunternehmen)?

Weiterlesen

Perspektive 2022: Was war, was kommen wird

Auch 2021 stand natürlich unter dem Einfluss der Pandemie. Vor allem die Notwendigkeit der Digitalisierung von Prozessen und Produkten wurde Versicherungen deutlich vor Augen geführt. Automatisierung, Dunkelverarbeitung und perspektivisch auch der Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) spielen 2022 eine wichtige Rolle, sagt Oliver von Ameln, Geschäftsführer bei der adesso insurance solutions GmbH in seinem Ausblick.

Weiterlesen

Munich Re-KI-Chef Michael Berger im Interview: „Wir versichern die Performance von Künstlicher Intelligenz“

Es ist eine im Cyber-Markt einmalige Sache. Deep Instinct hat eine Garantie für Ransomware-Abwehr und niedrige False-Positive-Werte inklusive einer Millionengarantie eingeführt. Versichert und unterstützt wird das Ganze von der Munich Re. Was das Angebot kann, wie kalkuliert wurde und welche Rolle die Münchener in der internationalen Kooperation innehaben, erklärt Michael Berger, Head of AI Insurance Munich Re.

Weiterlesen

Tractable bekommt frisches Kapital und steigt zum Einhorn auf
 VWheute Sprint 

Das KI-Unternehmen Tractable erhält im Rahmen einer D-Serien-Finanzierungsrunde unter der Führung der nordamerikanischen VC-Investoren Insight Partners und Georgian frisches Kapital in Höhe von rund 60 Mio. US-Dollar. Mit einer Bewertung von einer Milliarde US-Dollar steigt es damit zum weltweit ersten Einhorn für Bilderkennungstechnologien bei Finanzdienstleistungen und zum zweiten für Bilderkennungstechnologien in Europa auf.

Weiterlesen

Gute Nachricht für Vermittler: Künstliche Intelligenz ersetzt keine Empathie

Ob Einkauf, Hotel- oder Zugbuchung, Wetterprognose oder Kreditantrag, Routenplaner oder Konzertkarten – vieles wird heute über Apps und in Echtzeit geregelt. Die digitale Revolution hat längst Einzug in den Alltag gehalten und verändert das Kundenverhalten. Auch die Versicherungswirtschaft muss das Potential von Big Data und Künstlicher Intelligenz (KI) nutzen, um bei Produkten, Service, Beratung und Vertrieb das Feld nicht anderen zu überlassen. Ein Gastbeitrag von Walter Capellmann.

Weiterlesen

KI: Warum Roboter Entscheidungen treffen, die Versicherer nicht verstehen

Algorithmen erstellen individuell angepasste Policen-Angebote. Sie entscheiden, wer überhaupt einen Vertrag bekommt und zu welchen Konditionen – oder abgelehnt wird. Diese Entscheidungen kann der Mensch aber oft nicht nachvollziehen oder überprüfen. In der Zukunft muss das aber der Fall sein, sonst wird sich der Einsatz der Künstliche Intelligenz in der Branche nicht durchsetzen.

Weiterlesen