Wefox strebt sechs Mrd. Dollar-Bewertung an

Wefox-Gründer Julian Teicke ist für seine ehrgeizigen Pläne bekannt. Nun scheint das Insurtech einen weiteren Schritt auf dem Weg zum "Unicorn" zu machen. Medienberichten zufolge strebt das Unternehmen eine weitere Finanzierungsrunde an, um eine höhere Bewertung zu erzielen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Großer Auftritt für Julian Teicke auf dem World Economic Forum

Bühne frei für einen der einflussreichsten Insurtech-Manager Deutschlands. Julian Teicke, Gründer und CEO des Insurtechs Wefox nutzte das World Economic Forum in Davos, um für das globale digitale Vertrauenssiegel die Werbetrommel zu rühren. Mit dem in der Schweiz gegründeten „Digital Trust Label“ soll Vertrauen, Einfachheit und Transparenz in der Techszene gefördert werden.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Luca-App erfindet sich neu: Teicke und Niroumand steigen als Investoren ein

Als Anwendung zum Eindämmen der Corona-Pandemie hat die umstrittene Luca-App seit Ende März ganz offiziell ausgedient. Sie ist aber weiterhin auf Millionen Smartphones installiert. Finanzinvestoren wie Wefox-CEO Julian Teicke und Ex-Finleap-Chef Ramin Niroumand sehen hier großes Potenzial. Ein dritter Geldgeber könnte zum Problem werden, da Verbindungen nach Russland bestehen.

Weiterlesen

Wefox löst Umsatzverdopplung ein, aber ein Börsengang ist derzeit zu riskant

Für Wefox-Chef Julian Teicke läuft es zumindest beim Umsatz nach Plan: 2020 erzielte man 119 Mio. Euro, 2021 nun 310 Mio. Euro und in diesem Jahr soll die 700 Mio.-Marke fallen. Durch den Ukraine-Krieg und den damit verbundenen Turbulenzen am Aktienmarkt könnte es statt einen Börsengang eine weitere private Finanzierungsrunde geben. Manche Branchenkenner halten eine Verdopplung der Bewertung von drei auf sechs Mrd. Dollar für möglich.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Julian Teicke fordert europäische Börse nach Nasdaq-Vorbild

„Wir haben ein Problem“, sagt Julian Teicke, Chef und Gründer des aufstrebenden Insurtechs Wefox. „Wenn ich Investoren und CEOs, die in Europa an die Börse gegangen sind, frage, wo sie einen Börsengang in Erwägung ziehen, ist die Antwort schnell und eindeutig: Nasdaq.“ Wie sich der Manager die neue Börsenkultur in Europa vorstellt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

„Superstar Peter Huber“ hilft Wefox beim 100 Mrd. Dollar Umsatzziel

Das Insurtech Wefox hat Peter Huber zum Chief Insurance Officer (CIO) ernannt. Vorbehaltlich der regulatorischen Bewilligung übernimmt der 49-Jährige als Leiter des eigenen Versicherungsträgers die Expansion in den Bereich Lebens- und Krankenversicherung sowie die Vertriebsstrategie des bestehenden Produktportfolios. Zuvor arbeitete Huber als CEO bei Zurich International. Es ist der zweite namhafte Managerzugang innerhalb kürzester und Beweis: Wefox ist auf dem (deutschen) Versicherungsmarkt längst eine echte Größe. Das Ziel sind 100 Mrd. Umsatz bis 2030.

Weiterlesen

Wefox-CEO Teicke: „Viel zu lange war die Versicherungsbranche nur profitorientiert“

Diversity gehört derzeit zu den großen Schlagworten in der Unternehmenskultur. Dabei gilt die Branche noch immer von Männern dominiert. Allerdings habe die Vielfalt in der Belegschaft auch für die Versicherer „viele Vorteile, wie den Zugang zu mehr Talenten, eine offene Arbeitsatmosphäre und kollegiale Zusammenarbeit“, glaubt Wefox-CEO Julian Teicke im Exklusiv-Interview mit VWheute.

Weiterlesen