Geneva Association findet Ersatz für Mumenthaler

Vor 50 Jahren wurde die Geneva Association gegründet und sie ist die einzige globale Vereinigung von Versicherungsunternehmen. Mitglieder sind ausschließlich CEOs, meist kommen über 50 davon zum Jahrestreffen zusammen. Der bisherige Präsident der Organisation, Christian Mumenthaler, wird im Juli seinen CEO-Posten bei Swiss Re an Andreas Berger übergeben – und damit auch aus der Geneva Association ausscheiden. Ersatz wurde aber schon gefunden.

Weiterlesen

Swiss Re stößt Iptiq ab

Der Rückversicherer Swiss Re hat dank geringer Großschäden und gut laufender Kapitalanlagenrenditen im ersten Quartal einen Gewinn von knapp 1,1 Mrd. US-Dollar erwirtschaftet. Am Gewinnziel von mehr als 3,6 Mrd. Dollar für das Gesamtjahr will der Konzern auf Basis des guten Jahresstarts festhalten. Der Whitelabel-Digitalversicherer Iptiq soll verkauft werden.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Warnende Worte über unversicherbare Risiken gehen in Davos unter

"Es gibt ein übergeordnetes Thema als die Wirtschaft, nämlich die Geopolitik", sagte Swiss-Re-Chef Christian Mumenthaler im Rahmen des Weltwirtschaftsforums in Davos. In der Tat war das Event angesichts der Kriege und den wichtigen Wahlen in den USA so politisch wie noch nie. Inflation und Rezession gerieten in den Hintergrund, ebenso der Klimawandel und seine Unversicherbarkeit. Dafür musste Mumenthaler Fragen zu Kriegsausschlüssen beantworten. Und wenn es in Davos doch um Business ging, dann meistens um Künstliche Intelligenz.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Klimaaktivisten stören Gipfeltreffen der Versicherer-CEOs

Vor 50 Jahren wurde die Geneva Association gegründet und sie ist die einzige globale Vereinigung von Versicherungsunternehmen. Mitglieder sind ausschließlich CEOs, vor einem Jahr kamen 57 davon zum Jahrestreffen zusammen und hoben unter dem Präsidenten der Organisation, Christian Mumenthaler, Nachhaltigkeit als oberste Priorität für die Versicherungsbranche hervor. Ungeachtet protestieren heute die Aktivisten von "Insure Our Future" auf dem 50. Jubiläumsgipfel. Fraglich, ob die Versicherungschefs überhaupt davon etwas mitkriegen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Mumenthaler identifiziert „psychologische Probleme“ im Kampf gegen die Deckungslücke

Swiss Re-CEO Christian Mumenthaler scheint frustriert: Die Deckungslücke zwischen wirtschaftlichen und versicherten Schäden im Katastrophenfall gilt als eine der größten Herausforderungen für die Branche. Diese zu schließen, geht dem Versicherungsmanager deutlich zu langsam.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Swiss-Re-Chef Mumenthaler: „Versicherer heute mehr denn je verpflichtet, Gesellschaften angesichts wachsender Risiken zu unterstützen“

„Collaborating for Resilience“: Unter diesem Motto blickten die Top-Manager der globalen Assekuranz auf der 50-jährigen Generalversammlung der Geneva Association in die Zukunft der Branche. Seit der Gründung der Organisation 1973 habe sich in der Welt - und im Versicherungswesen - viel verändert.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Trotz hoher Inflation und Verlusten hält Swiss-Re-CEO Mumenthaler am Gewinnziel von drei Mrd. Dollar fest

2022 war für die Swiss Re kein einfaches Jahr: Unter dem Strich verbuchte der Rückversicherer einen deutlichen Gewinneinbruch auf 472 Mio. US-Dollar. Vorstandschef Christian Mumenthaler macht dafür vor allem zwei Ereignisse verantwortlich.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

„Wir feuern auf allen Zylindern“: Swiss Re kündigt Vervielfachung des Gewinns an

Schwankende Schweizer: Aufgrund eines starken vierten Quartals hat der Rückversicherer Swiss Re im Jahr 2022 einen dreistelligen Millionengewinn erzielt. Für das nächste Jahr soll es wie zuletzt 2021 wieder in den Milliardenbereich gehen, doch die Schwankungen könnte zum Problem für CEO Christian Mumenthaler werden.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

„Als Gesellschaft sind wir immer noch nicht auf dem richtigen Weg“

Die COP27-Verhandlungen haben für Christian Mumenthaler viele unerledigte Aufgaben hinterlassen. Den Swiss Re-Chef stört, dass man sich nicht auf ehrgeizigere Emissionssenkungen einigen konnte, die erforderlich sind, um den globalen Temperaturanstieg auf etwa 1,5 Grad Celsius zu begrenzen, schreibt er in einem Blogbeitrag. Doch er sei "optimistisch", dass die Gesellschaften bereit sein werden, ihre Differenzen beiseite zu schieben, um die Klimaziele zu erreichen. Das lehre uns die Geschichte. In Davos müsse man das zeigen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

„Prämiensteigerungen sind angemessen“: Hohe Schäden verhageln Swiss Re das Halbjahresergebnis

Der Rückversicherer ist im zweiten Quartal 2022 zwar mit einem Profit von 405 Mio. US-Dollar in die Gewinnzone zurückgekehrt, doch die Schadensituation verhinderte besseres. CEO Christian Mumenthaler und sein Finanzchef John R. Dacey sind mit den Entwicklungen des Unternehmens wie des Marktes dennoch zufrieden und blicken selbstbewusst nach vorne. Doch Optimismus hilft nicht gegen Naturgefahren und volatile Märkte.

Weiterlesen

Swiss Re nimmt Eigenkapitalrendite von 14 Prozent ins Visier

Stillstand ist bei den Schweizern Rückschritt. Das Unternehmen hat sich eine Verbesserung der Eigenkapitalrendite (ROE), mehr Einsatz von alternativem Kapital und ILS sowie verbesserte Risikopartnerschaften vorgenommen. Das Ziel ist langfristiges Ertragswachstum als "Motor der Dividendenpolitik"; doch Herausforderungen lauern.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Christian Mumenthaler ist neuer Chairman der Geneva Association

Der Vorstand der Geneva Association hat Christian Mumenthaler, CEO der Swiss Re, zum neuen Chairman gewählt. Er tritt damit die Nachfolge des scheidenden Vorsitzenden Charles Brindamour, CEO von Intact Financial, an, der im Vorstand bleibt. Lee Yuan Siong, Chief Executive & President von AIA, wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden ernannt. Darüber hinaus wurde Amanda Blanc, CEO von Aviva, auf der satzungsgemäßen Versammlung der Vereinigung am 11. November 2021 als neues Vorstandsmitglied gewählt.

Weiterlesen

Was macht eigentlich Christian Mumenthaler?

Die Swiss Re kommt heute zu ihrer virtuellen Generalversammlung zusammen. Mit Überraschungen dürfte zwar nicht zu rechnen sein. Allerdings werden die Anteilseigner mit der Bilanz für 2020 hadern. Der Schweizer Rückversicherer hat im Vergleich zur Münchener Konkurrenz besonders stark unter den Folgen der Corona-Pandemie gelitten. CEO Christian Mumenthaler versucht dieser Tage vor allem eins – optimistisch zu bleiben.

Weiterlesen

Bilanz 2020: Corona sorgt für dicken Verlust bei der Swiss Re und Gewinneinbruch bei Allianz
 VWheute Sprint 

Corona und die Naturkatastrophen haben der Swiss Re im Jahr 2020 einen deutlichen Verlust eingebrockt. So schreibt der Schweizer Rückversicherer für das abgelaufene Geschäftsjahr ein Minus von 878 Mio. US-Dollar. 2019 stand noch ein Gewinn von 727 Mio. US-Dollar in den Büchern. Dem deutschen Branchenprimus Allianz hat die Pandemie einen Gewinneinbruch von 14 Prozent auf 6,8 Mrd. Euro beschert.

Weiterlesen

Rückversicherer in Corona-Not: Swiss Re droht den Anschluss an die Spitze zu verlieren

Die Corona-Krise macht den Rückversicherern zu schaffen. Dass Wirtschaft und Gesellschaft bald zur Normalität zurückkehren, hält der Swiss-Re-Chef Mumenthaler für unwahrscheinlich. Eine Größenordnung der versicherten Schäden von bis zu 100 Mrd. Euro dagegen schon. Aus Sicht des Schweizer Konzerns wäre das eine wohl tragbare Summe. Die Halbjahresbilanz morgen ist für den Rückversicherer auch eine Zwischenbilanz aus der Coronazeit. Der Druck ist groß, denn die Konkurrenz aus München hat sich bislang wacker geschlagen.

Weiterlesen