Starinvestor Frank Thelen: “Es erfordert nicht zwingend jahrelange Restrukturierungsprozesse, um das eigene Unternehmen zu digitalisieren”

Die Versicherungsbranche steht – ebenso wie fast jede andere Branche – vor dem Wandel. Die Digitalisierung bringt neue Möglichkeiten, Produkte und Services, vor allem aber auch viel Raum für Optimierung und Automatisierung. Für diejenigen, die diese Veränderungen als Chance begreifen, bedeutet das mehr Zeit für die wichtigen Dinge und weniger repetitive Aufgaben und Papierwahnsinn. Wer hingegen an alten Strukturen und Prozessen festhält und sich der Herausforderung Digitalisierung nicht stellt, wird früher oder später den Anschluss verlieren und von Wettbewerbern abgehangen werden. Von Frank Thelen.

Weiterlesen

Bewegtes Jahr: Durchkreuzt 2020 die Langfristpläne des Big Players Zurich?

Die Zurich Gruppe veröffentlicht heute als erster großer Player der Branche ihre Geschäftszahlen für das abgelaufene Jahr. Wie groß sind die Spuren der Corona-Pandemie in der Bilanz des Schweizer Versicherers, etwa mit Blick auf Betriebsschließungen oder Zahlungen in der Reiseversicherung? Wie hart trafen weltweite Naturkatastrophen das Geschäft? Vieles deutet darauf hin, dass die Bilanz der Zurich stark genug ist, um die Ereignisse zu schultern. Ein deutscher Top-Manager hat seinen Anteil daran.

Weiterlesen

Lebensversicherung: “Für Kunden, Vermittler und die Gesellschaften wird es komplexer und komplizierter”

Die Pandemie trifft die Lebensversicherer in Form eines neuerlichen Zinstiefs und beschleunigt den Umbau der Geschäftsmodelle. “Die klassische Leben ist ein Auslaufmodell. Die Produktpalette wird bunter”, sagte Reiner Will, Geschäftsführer der Assekurata Assekuranz Rating-Agentur GmbH, bei der Vorstellung der 19. Marktstudie zu den Überschussbeteiligungen und Garantien. Es gebe keinen Marktstandard mehr. “Kein Produkt ist mehr der Orientierungsmaßstab. Für die Kunden, die Vermittler und die Gesellschaften wird es komplexer und komplizierter.”

Weiterlesen

Cybersparte unter Druck: “Ende 2020 so viele Deckungsablehnungen wie noch nie zuvor”

Jahrelang galt die Cyber-Versicherung als Heilsbringer für die als innovationsarm gescholtene Versicherungsbranche. Als 2011 das erste reine Cyber-Produkt in Deutschland auf den Markt kam, erschloss sich ein völlig neues Geschäftsfeld. Nun, zehn Jahre später, steht die Cyber-Police vor ihrer größten Herausforderung: Wird sie sich behaupten oder doch schneller als gedacht verschwinden? Ein Gastbeitrag.

Weiterlesen

Mächtiger als Allianz und Axa: Die Entstehungsgeschichte des Versicherungsgiganten Ping An

Der boomende Süden Chinas verkörpert Innovationskraft und Dynamik. Kein Versicherer ist hier dominanter als Ping An. Auch global sorgt der Konzern für enormes Aufsehen. Mittlerweile nehmen sich europäische Spitzenplayer wie Allianz, Axa oder Zurich ein Vorbild am Unternehmen aus Shenzhen. Mit dem Tempo können sie jedoch kaum schritthalten. Um Ping An zu verstehen, muss man mit ihrem legendären Chef und Mitgründer Ma Mingzhe beginnen.

Weiterlesen

Rechtsstreit um Vitality-Klauseln: BdV verbucht vorläufigen Erfolg gegen die Generali

Das “Vitality”-Gesundheitsprogramm gehört seit 2016 zu den wichtigsten Maßnahmen der Generali auf dem Weg von einem reinen Versicherer zu einem Dienstleister für den Kunden. Der Bund der Versicherten (BdV) kritisiert das Projekt, bezeichnet die Bedingungen von Vitality und Dialog-BU als “undurchsichtig” und hat Klage eingereicht. Nun scheinen die Verbraucherschützer vor dem Landgericht München I einen Erfolg verbucht zu haben. Die Generali hält dagegen.

Weiterlesen

Nach Urteil zu PKV-Prämienanpassung: Zweistellige Millionenforderungen, “Heilungsversuche” und heikle Fragen

Das kürzlich erfolgte BGH-Urteil zur Prämienanpassung in der PKV wird viele weitere nach sich ziehen. Allein die Kanzlei Pilz hat 2.000 weitere Klagen laufen und spricht von “über 5.000 Euro zuzüglich Zinsen” als “durchschnittlichen Rückerstattungsbereich”. Das wären in der Summe zehn Millionen zuzüglich Anwalts- und Gerichtskosten. Einige Versicherer versuchen laut dem Experten derzeit alte Prämienfehler zu heilen, was “rechtlich mehr als zweifelhaft” sei. Ein neues Kapitel in der PKV-Prämien-Geschichte ist eröffnet eventuell mit der Bafin als neuen Mitspieler.

Weiterlesen

Sieben Deals binnen zwölf Monaten: Was steckt hinter dem Kaufrausch der Ecclesia?

Der Detmolder Versicherungsmakler Ecclesia befindet sich auf einer groß angelegten Shopping-Tour. Einen Tag nach dem Einstieg beim britischen Versicherungsmakler LIVA Partners gab die Holding die Beteiligung an der Xolv Gruppe bekannt. Ein konkreter Kaufpreis wurde – wie immer – nicht kommuniziert. Das Unternehmen befinde sich, wie es selbst berichtet, in einem permanenten Wachstumsmodus.

Weiterlesen

Vor dem Start der Berichtssaison: So steht es um die Geschäfte von Allianz, Axa, Munich Re, Generali und Co.

BSV-Schäden, Absagen von Großveranstaltungen, Imageprobleme. 2020 war für die Versicherer ein Problemjahr. Mit Beginn der Berichtssaison in diesem Monat wird sich auch im Zahlenwerk zeigen, welche konkreten Spuren die Pandemie in den Bilanzen hinterlassen wird. Eine Vorabanalyse von VWheute zeigt, dass es die Branche hätte schlimmer treffen können.

Weiterlesen

Zurich-Chef Schildknecht im Interview: “Geschäftlich ist es uns gelungen, das Schiff zu drehen”

Seit 2018 hat Carsten Schildknecht bei der Zurich Deutschland die Zügel in der Hand. Der Versicherer wächst wieder – deutlich schneller als der Markt. Das Programm aus Kulturwandel und Neuausrichtung der Strategie scheint Früchte zu tragen. Im Exklusiv-Interview mit der Versicherungswirtschaft spricht der Top-Manager über Thomas Cook, Corona und unternehmerische Perspektiven.

Weiterlesen

Olympia-Aus wäre das größte Schadenereignis der Geschichte

Bei den olympischen Spielen geht es um Superlative. Gold, Weltrekorde und Drama sind die Essenz des Spektakels. Wenn die Spiele stattfinden, kämpfen die Athleten um Bestleistungen, fallen Sie aus, drohen den Versicherern Rekorderstattungen. Weitere Großveranstaltungen wie die Fußball-Europameisterschaft hängen ebenso in der Schwebe. Droht nach dem Rekordverlustjahr 2020 eine Steigerung bei den Veranstaltungsausfällen in diesem Jahr. Die Branche zittert.

Weiterlesen

Was macht eigentlich Mario Greco?

Seit 2016 lenkt Konzernchef Mario Greco die Geschicke der Zurich. Sein strikter Konsolidierungskurs in den vergangenen Jahren scheint sich ausgezahlt zu haben. Die Führungsstruktur des Schweizer Versicherers ist schlanker, das Sachgeschäft gesünder, sogar prominenten Personalzugänge gelingen. Und doch hat “Iron Mario” noch nicht genug.

Weiterlesen

Drohende Hemmschwelle für Innovation: Schießt die Bafin mit schärferen Insurtechregeln ein Eigentor?

Die Bafin hat die Zügel für Insurtechs angezogen. Die Bonner wollen die Versicherungsnehmer schützen, indem die Insurtechs mit Versichererlizenz von Anfang an über die nötigen Aufbaumittel verfügen müssen. Das erschwert die Finanzierung, denn die Geldgeber müssen sich von Beginn an monetär bekennen. Die Branche versteht das Ziel der Bafin, kritisiert aber das Mittel als “harsch”, “unmodern”, “zu langsam” und langfristig “kundennachteilig”.

Weiterlesen

Careflex-Aus zum Trotz: DFV nutzt Österreich als “Testfeld” für Expansionspläne

Wütend aber gefasst, angriffslustig und stolz – dieses Adjektivquartett beschreibt den Gemütszustand von Stefan Knoll bei der Vorstellung der Unternehmenszahlen der Deutschen Familienversicherung (DFV) treffend. Der CEO ist angefressen, dass die Bafin ihn “schuldlos” aus dem Henkel-Projekt kegelte; auf der anderen Seite ist er sichtlich zufrieden mit den 2020er-Ergebnissen im “schwierigen Coronajahr”. Die Ziele für die kommenden Jahre sind ambitioniert.

Weiterlesen

BSV trübt Stimmung bei den Versicherern: “Es ist ein Bild entstanden, als würden wir uns weigern, unserer Verantwortung gerecht zu werden”

2020 war in jeglicher Hinsicht ein Ausnahmejahr: Kaum ein Wirtschaftszweig in Deutschland blieb von Corona verschont. Versicherer scheinen mit einem blauen Auge davon gekommen zu sein, die PKV sieht sogar eine Trendwende in der Vollversicherung. Nur die BSV-Debatte trübt das Gesamtbild. Erkenntnisse aus der diesjährigen digitalen Jahrespressekonferenz des GDV.

Weiterlesen

Global Risk Report: “Das größte langfristige Risiko bleibt die Untätigkeit beim Klimawandel”

Die Folgen der Pandemie verstärken gesundheitliche, wirtschaftliche und digitale Ungleichheiten. Dies geht aus dem jüngsten Risiko-Bericht des Weltwirtschaftsforums (WEF) hervor, an dem auch die Zurich Gruppe mitgearbeitet hat. Der Schweizer Versicherer warnt mit Blick in die Zukunft vor allem vor dem Klimawandel. Es gebe keinen Impfstoff gegen Klimarisiken.

Weiterlesen

AGCS drückt den Alarmknopf und verbessert Wordings: “Müssen uns auf häufigere Extremszenarien einstellen”

Die Unternehmen fürchten die Betriebsunterbrechung und investieren mehr in Sicherheit. Das lässt die Prämien der Industrieversicherer wie AGCS steigen. Gleichzeitig erklärt das Unternehmen bei der Vorstellung des Allianz Risiko Barometers 2021, dass es die Pandemie-Gefahr wenigstens partiell unterschätzt habe. Für sich selbst und die Kunden hat AGCS seine Lehren aus den Ergebnissen der Umfrage gezogen.

Weiterlesen

Nach Supreme Court Urteil zur BSV: Versicherungsbranche drohen Konflikte an mehreren Fronten

Der Superlativ ist angebracht: Das Urteil des obersten britischen Gerichts wird die gesamte Branche verändern. Betroffen sind Kunden, Erst- und Rückversicherer, Makler und Berater sowie die Verbraucherschützer und Finanzaufsichten. Wer begleicht welchen Schaden, wie hoch ist die Rückversicherung und wer hat eventuell falsch beraten; es wird zu vielen Prozessen kommen. Betroffen sind auch Versicherer, deren Fälle aktuell nicht entschieden wurden, beispielsweise die Allianz und Axa. Warum Versicherern am Ende sogar Solvenzprobleme drohen, zeigt die Analyse.

Weiterlesen

Alle gegen Trump: Versicherer sperren Gelder und Unterstützung

Die amerikanische Versicherungswelt lässt Worten Taten folgen. Nach dem Sturm auf das Kapitol in Washington verurteilten viele Versicherungs-CEOs die Ereignisse und kritisierten auch den Präsidenten Donald Trump scharf. Nun gehen sie mehrere Schritte weiter und entziehen ihm und seinen Organisationen Unterstützung und Geld. Auch die Deutsche Bank ist in dem Strudel um den scheidenden Präsidenten geraten.

Weiterlesen

Deutschland sucht die eierlegende Wollmilchsau in der Altersvorsorge: Die Lösung kommt aus Brüssel

Sicherheit schaffen, Beiträge garantieren und dazu noch digital sein. Die klassische Lebensversicherung kann das nicht leisten. Für Abhilfe könnte ausgerechnet die EU sorgen: Die kommende „Europarente“ (Pan-European Personnal Pension Product, PEPP) sieht neben der klassischen Beitragsgarantie explizit alternative Ansätze zur Beitragssicherung vor. Ein Kommentar von Til Klein, Gründer und Geschäftsführer des Altersvorsorge-Startups Vantik.

Weiterlesen

So werden die Privatversicherer die (erneute) Pflegediskussion nutzen

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will den steigenden Pflegeversicherungskosten mit Beitragserhöhungen bei Singles begegnen. Einfallsreich ist das nicht, lediglich eine Kopie der letzten “Idee”. Für die Versicherer öffnen sich durch die erneute Pflegediskussion Möglichkeiten, auch weil die Branche mit einem Modellprojekt vorgelegt hat. Genau aus diesem muss sich die Deutsche Familienversicherung wegen einem Bafin-Machtwort nun zurückziehen, doch das Thema Pflege bleibt ein Wachstumsmarkt für die Branche.

Weiterlesen

Allianz-Lebenchef Wimmer zum Aus der Beitragsgarantie: “Wir können die Sorgen nachvollziehen und wollen auf diese eingehen”

Wir blicken heute auf ein wechselhaftes Jahr 2020 zurück – welche Folgen die Corona-Pandemie auch wirtschaftlich hat, ist noch nicht absehbar. Aber für die Vorsorgesparer, die Menschen, die für sich und ihre Familie mit Blick auf die Zukunft Geld zurücklegen, ist eines klar: Die Auswirkungen auf die Kapitalmärkte und konkret das Zinsniveau werden noch lange anhalten. Für sichere Anlagen gibt es praktisch keine Zinsen mehr. Ein Kommentar von Andreas Wimmer.

Weiterlesen

“Nutzloser Deal” und härtere Aufsicht: Brexit macht britischen Versicherungsmarkt unattraktiv(er)

Die Loslösung Großbritanniens vom Kontinent ist vollzogen. Das hat Auswirkungen auf den englischen Versicherungsmarkt sowie die europäischen Versicherer, die sich auf neue Gegebenheiten einstellen müssen. So hat eine als tot angesehene Aufsichtsbehörde enorme Befugnisse (wieder-)gewonnen und Mergers & Acquisitions (M&A)-Deals werden wohl schwieriger. Das ist wohl ein Grund, warum die britischen Versicherer im Austrittsvertrag “keinen Nutzen” sehen. Doch es gibt noch weitere Probleme für die Branche.

Weiterlesen

BGV-Vorstand Moritz Finkelnburg: Wie belastbar ist die Branche?

Die Meldung zur Geschäftsaufgabe von Joonko überraschte alle und betrübte viele, die auf eine Belebung des Kfz-Vergleichsmarktes durch die Berliner Finleap-Tochter gehofft hatten. Getrieben durch die schwungvolle und charismatische Caro Gabor war eine Alternative zu Check24 und Verivox in Sicht – und fiel doch den Marktgesetzen der Insurtech-Szene zum Opfer. Eine Analyse von BGV-Vorstand Moritz Finkelnburg.

Weiterlesen

Fakten sind zweitrangig: Vermittler müssen den emotionalen Nerv des Kunden treffen

Heute bewerten Interessenten Produkte und Leistungen erst einmal pauschal über das Internet. Um diese als Kunden zu gewinnen, muss der Vermittler den positiven emotionalen Nerv seines Gegenübers treffen. Erkenntnisse der Hirnforschung zeigen, wie sie mit dem richtigen Werkzeugkasten an den entsprechenden Motivationsschrauben drehen. Ein Gastbeitrag von Herbert Kieffer.

Weiterlesen

Neues BGH-Urteil: Beitragserhöhungen der Axa sind teilweise unwirksam

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat – wieder einmal – höchstrichterlich über eine Prämienerhöhung in der privaten Krankenversicherung (PKV) urteilen müssen. So hatten zwei Kunden gegen die Axa geklagt, weil der Versicherer diese nicht ausreichend begründet hätte. Die Bundesrichter gaben ihnen nun – zumindest teilweise – Recht. Daher seien die Beitragserhöhungen in den Jahren 2014, 2015 und 2016 unwirksam.

Weiterlesen

Kundenakquise 2.0: “Leads und Empfehlungen sind heute obsolet”

Social Media hat sich zu einem der wichtigsten Bestandteile der Unternehmenskommunikation gewandelt. Plattformen wie Facebook, Twitter, und LinkedIn ermöglichen es, direkt mit einer Zielgruppe in Kontakt zu treten. Dabei gibt es allerdings Eigenheiten, die beachtet werden müssen, um dort erfolgreiches Marketing zu betreiben. Welche das sind, verrät Social Media Experte und Coach Wladimir Simonov.

Weiterlesen

Allianz-Transformationsexperte Veit Stutz: “Es geht nicht alles ohne Schmerz, aber er ist bei uns überschaubar”

In den letzten rund anderthalb Jahren hat die Allianz mächtig an ihren Strukturen getüftelt. Herausgekommen ist das konzerneigene Customer Modell, das Prozesse vereinfacht, Produkte vereinheitlicht und skalierbar macht. Jetzt steht die nächste Mammutaufgabe an. Das Modell soll mit der IT-Masterplattform vereint werden. Veit Stutz, Head of Business Transformation der Allianz SE und Drahtzieher im Hintergrund, verrät im Exklusiv-Interview mit der Versicherungswirtschaft, was Change für ihn bedeutet und was jetzt auf den Mitarbeiter zukommt.

Weiterlesen

Munich Re legt ambitionierten Fünf-Jahres-Plan vor

Der weltgrößte Rückversicherer Munich Re hat sich für die kommenden fünf Jahre ein ehrgeiziges Wachstumsprogramm verordnet. Unter dem Label “Ambition 2025” wollen die Münchener ihre Rendite auf das Eigenkapital auf zwölf bis vierzehn Prozent steigern, den Gewinn pro Aktie um durchschnittlich mindestens fünf Prozent erhöhen, ihre Dividendenpolitik fortführen (plus fünf Prozent) sowie die Solvenzquote bei im “optimalen Bereich” genannten 175 bis 220 Prozent halten.

Weiterlesen

So verändert die alternde Gesellschaft die Versicherungswelt

“Länger zuhause leben” ist der Wunsch der meisten Menschen. Altersgerechter Umbau, Nachbarschaftshilfe und soziale Dienstleistungen machen es möglich, länger in der eigenen vertrauten Umgebung zu bleiben, selbst wenn Unterstützung oder Pflege nötig werden. Die älter werdende Gesellschaft stellt die Versicherer vor Aufgaben, ohne deren Lösung die Bedeutungslosigkeit droht. Ein Beitrag der VWheute-Redaktion in Zusammenarbeit mit der Gothaer Versicherung.

Weiterlesen

Der Corona-Knall: Wie lernfähig ist die Branche?

Die deutsche Versicherungswirtschaft hat dazugelernt. Kaum ein Jahr hat der Branche gleich auf mehreren unternehmerischen Ebenen so viel abverlangt wie dieses – wirtschaftlich, technisch, organisatorisch. Die Prozesse laufen, doch das Geschäft ist gestört. Digitale Probleme sind nicht gelöst und die Debatte um die BSV hat Spuren hinterlassen. Einer der großen Versicherungs-CEOs stellt offen klar, dass dadurch viel Vertrauen zerstört worden sei.

Weiterlesen

BSV: Verstoßen die Versicherer gegen das Versicherungsvertragsgesetz?

Bei den Rechtsstreitigkeiten um pandemiebedingte Ansprüche aus der Betriebsschließungsversicherung (BSV) argumentiert Rechtsanwalt Mark Wilhelm mit einem möglichen Verstoß gegen Paragrafen 1a des Versicherungsvertragsgesetzes. Die Branche agiere hier “hart an der Grenze”. Man habe bei den Kunden eine Erwartungshaltung in die BSV “versprochen, die nun nicht gehalten werden will – das macht unglücklich”, sagte der Anwalt der Kanzlei Wilhelm Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB auf der MCC-Konferenz Schadenmanagement.

Weiterlesen

Umstrukturierung: Axa will Gewinne um “drei bis sieben Prozent” pro Jahr über Kranken- und Industrieversicherung steigern

Sowohl Ziel wie Weg sind klar: Über die Bereitstellung von Health-Leistungen und einem “Turnaround” in der Industrieversicherung will die Axa über Jahre Wachstum generieren. Auf dem Investor Day 2020 stellten CEO Thomas Buberl und seine Vorstandskollegen ihren Plan vor, der gut klingt, aber einige Fallstricke birgt.

Weiterlesen

Vom Versicherungsmanager zum AfD-Gründer und Wirecard-Aufklärer

Die AfD entstand ursprünglich aus den Gegnern der Euro-Rettungspolitik – bestehend meist aus Wirtschaftsprofessoren und enttäuschten Rechtsanwälten und Managern der mittleren Ebene. Dazu zählt auch Kay Gottschalk, der unter anderen die Zurich, die Nürnberger und die WWK als seine Assekuranz-Stationen nennt. Inzwischen steht er als Vorsitzender des Wirecard-Untersuchungsausschusses selbst im Rampenlicht und muss einen Jahrhundertbetrug aufklären.

Weiterlesen

“Versicherer lassen Werkstätten ausbluten”: ZKF-Präsident Börner legt im Kfz-Streit nach

Ohne Corona würde diese Woche der Kongress 14. BF21-Kongress “Aktives Schadenmanagement” stattfinden. Sprechen würde unter anderem Peter Börner, Präsident des Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik (ZVK). Sein Beitrag wurde mit Spannung erwartet, sind doch die Kfz-Versicherer dem Vorwurf ausgesetzt, die Werkstätten auszupressen. Im Gespräch hält er den Vorwurf aufrecht und erklärt, warum der prognostizierte Unfallrückgang eine Mär ist.

Weiterlesen
1 2 3 4 5 6 11