Generali-Vorstand Wehn: „Die Stimmung unter den Mitarbeitern ist essenziell“

Bei Kununu erreicht Generali nur einen durchschnittlichen Score. „Diese Ergebnisse sind nicht erfreulich, sie sind aber symptomatisch für Unternehmen, die sich – wie wir in den letzten Jahren – tiefgreifend verändern“, erklärt Robert Wehn. Der Chief HR Officer und Arbeitsdirektor der Generali Deutschland spricht im Interview über neue Strategien im Personalmanagement, Motivation der Mitarbeiter und über Erwartungen junger Talente an einen guten Arbeitgeber.

Weiterlesen

Gian Casanova: „Kfz-Versicherung ist Spitzenreiter bei Digitalbereitschaft“

Digitale Versicherungen gehört die Zukunft. Immer mehr Kunden sind bereit, ihre Police online abzuschließen – verbunden mit dem Wunsch nach „nach mehr Flexibilität, mehr Transparenz und niedrigeren Kosten“. Im Exklusiv-Interview mit VWheute äußert sich Gian Casanova, Managing Director bei Futurice über die digitale Zukunft der Versicherung und über die Frage, welche Rolle Google & Co. einnehmen werden.

Weiterlesen

Und er kommt doch: Der Provisionsdeckel

Jörg Kukies

Der Provisionsdeckel befindet sich nach den Worten von Jörg Kukies „in der Feinabstimmung und in der Enddiskussion“. Auf der Handelsblatt-Konferenz „Strategiemeeting Lebensversicherung“ sagte der Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen: „Wir glauben, das wir einen vernünftigen Kompromiss anbieten werden.“ Es sei wichtig, dass das Provisionssystem praxisnah ausgestaltet sei und die richtigen Anreize setze. Die Versicherungsvermittler leisteten einen wichtigen Beitrag bei der Altervorsorge. Es gehe ausdrücklich nicht um ein Verbot. „Der provisionsgestützt Vertrieb wird weiterhin möglich sein“, sagte er.

Weiterlesen

Versicherer suchen die Millionen-Euro-Idee

Wie eigentlich entstehen Ideen in einem Unternehmen und wie involviert man Mitarbeiter in den Innovationsprozess? Gerade in Zeiten von Digitalisierung und Changemanagement eine immer wichtigere Frage für die Versicherer. Der Alte Leipziger – Hallesche Konzern gibt Einblicke in sein System.

Weiterlesen

Den Fluch der Niedrigzinsen mit Autobahnen bekämpfen

Autobahn

Spricht jemand fünf Mal Candyman in einen Spiegel, erscheint die Gruselfigur und jagt den Rufer. Spricht ein Finanzvorstand dreimal Mario Draghi in ein volles Bankschließfach, kommt dieser und senkt die Zinsen. Ok, das war ausgedacht, aber Fakt ist, dass die EZB seit März 2016 den auf null gesenkten Leitzins nicht verändert. Das birgt für die Versicherer zunehmend Probleme, Abhilfe könnte ein alter Bekannter schaffen.

Weiterlesen

Verbraucherzentrale Hamburg mahnt Generali Leben wegen Irreführung ab

Abmahnung

Alte Geschichte, neues Glück – sozusagen. Die Verbraucherzentrale Hamburg hat die Generali Lebensversicherung wegen Irreführung abgemahnt. Grund dafür ist nach Angaben der Verbraucherschützer – wieder einmal – eine angeblich fehlerhafte Widerrufsbelehrung bei einer privaten Rentenversicherung. In der Vergangenheit hatte die Verbraucherzentrale andere Versicherungsunternehmen aus dem gleichen Grund abgemahnt.

Weiterlesen

Andreas Meyerthole: „Das Kumulrisiko Feuer rückt in der Öffentlichkeit etwas in den Hintergrund“

Waldbrände haben die Behörden in diesem Sommer bereits besonders stark in Atem gehalten. So wütet aktuell auf Gran Canaria ein schweres Feuer, forderte der Dürresommer in Deutschland allein in diesem Jahr durch Waldbrände 2.350 Hektar Waldfläche. Zudem sorgte der Brand der Pariser Kathedrale Notre-Dame im April 2019 für weltweites Aufsehen. Wie die Versicherer das Kumulrisiko Feuer besser in den Griff bekommen können, erläutern Eva Remberg und Dr. Andreas Meyerthole von der aktuariellen Beratungsgesellschaft Meyerthole Siems Kohlruss im Interview mit VWheute.

Weiterlesen

Alte Geschichte und dennoch jung geblieben: Der Aufstieg des Versicherungsstandortes Liechtenstein

Einst galt das kleine Alpen-Fürstentum als „Armenhaus Europas“. Heute hat sich Liechtenstein dank der dort angesiedelten Banken einen durchaus zweifelhaften Ruf als Steueroase erarbeitet. Nach dem Ende des Kommunismus 1989/90 haben auch die Versicherungskonzerne das kleine Land zwischen Österreich und der Schweiz für sich entdeckt. Heute liefert der Versicherungsstandort Liechtenstein wichtige Impulse für verschiedene europäische Märkte – auch für den in Deutschland durchaus umstrittenen Provisionsdeckel.

Weiterlesen

Hans-Jörg Mauthe (AGCS): „Ich strebe eine Combined Ratio von unter 95 Prozent in unserer Region an, derzeit sind es über hundert“

Die Gewerbeversicherung erlebt aktuell einen Prämienanstieg. Nach mehreren Jahren des Rückgangs begann im letzten Jahr die Kehrtwende, die sich aktuell fortsetzt. Hans-Jörg Mauthe, seit April CEO in Central und Eastern Europe der Allianz-Tochter AGCS, nennt die Gründe und erklärt, warum die Branche Automatisierung lernen muss. Offen erklärt er, wie der Spezialversicherer die von der Allianz SE geforderten besseren Ergebnisse liefern wird und wie aktuell Schiffe in der Straße von Hormus versichert werden können.

Weiterlesen

Riester-Rente über Blockchain?

Die Versicherer suchen nach einer praktischen Anwendung für die sogenannte Blockchain-Technologie. Vorschläge gibt es viele. Wie weit sie tragen wurde auf einer Fachkonferenz in Köln diskutiert. Überraschend: Selbst die öffentlich als zu teuer und komplex in Verruf geratene staatlich geförderte Riester-Rente könnte vielleicht mit Blockchain reformiert werden.

Weiterlesen

Geldmaschine 2.0: Wie Andreas Pohl die DVAG auf Erfolg getrimmt hat

Die DVAG eilt derzeit von einem Erfolg zum nächsten. Allein im Geschäftsjahr 2018 mit einem Gewinnplus von 3,1 Prozent auf 202,0 Mio. Euro eine neue Bestmarke gesetzt. Das entscheidende Credo hinter dem Erfolg: „Man braucht nicht nur im privaten Bereich eine Heimat, in unserer heutigen Zeit braucht man erst recht im beruflichen Bereich eine Heimat, ja eine Familie. Ich kenne keine Gesellschaft in Deutschland, die stärker als wir diese Familiengemeinschaft verkörpert“.

Weiterlesen

Wüten zwei Amerikaner in der HR-Abteilung der Zurich?

Versicherer sind wie Finanzbeamte; gerne kritisiert und mitunter Ziel des (hilflosen) Spottes von Kunden und Presse. Hilflos deswegen, weil jeder weiß, ohne sie geht es nicht. Meist werden Allianz und Co. für ihre vermeintlich mangelnde Zahlungsbereitschaft oder kräftige Beitragsanpassungen kritisiert. Es ist höchst selten, dass sich das Ungemach an der Human Resource- Abteilung (HR) entzündet. Der Zurich ist genau das passiert.

Weiterlesen

Gehen die Huk und die Allianz in die Offensive gegen Check24?

Check24 gehört bekanntlich nicht gerade zu den Lieblingen der deutschen Versicherer – im Gegenteil. Jüngst lieferten sich vor allem der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) und die Huk-Coburg teils erbitterte juristische Auseinandersetzungen. Nun könnte es einem Medienbericht zufolge gar zu einem Gegenangriff auf das Vergleichsportal kommen, wonach Finleap gemeinsam mit dem chinesischen Versicherer Ping An ein gemeinsames Finanzportal ins Leben rufen will. Auch die Huk-Coburg und die Allianz sollen angeblich mit im Boot sein.

Weiterlesen

Nach der Brandkatastrophe: Wer haftet für die Schäden von Notre-Dame?

Der Großbrand in der französischen Kathedrale Notre-Dame am Montagabend hat rund um den Globus für Bestürzung gesorgt. Nachdem die rund 400 französischen Feuerwehrleute den Brand am Ende löschen konnten, geht es nun um die Frage, wie hoch die Schäden sein werden und wer für die Kosten aufkommt. Erste grobe Schätzungen gehen bereits von einem Schaden in Milliardenhöhe aus. Ob letztlich eine Versicherung dafür aufkommt, bleibt hingegen fraglich.

Weiterlesen

Bäte auf Konfrontationskurs mit Allianz-Mitarbeitern: „Die, die nicht mitmachen wollen, muss man nach Hause schicken“

Mehr als drei Jahre führt Oliver Bäte als Vorstandschef die Allianz durch einen selbst verordneten Transformationsprozess. Das Ziel: Digitaler, Schlanker und Effizienter. Wenig verwunderlich, dass der gelernte Bankkaufmann mit einem Umstrukturierungskurs in der eigenen Belegschaft nicht zwangsläufig auf ungeteilte Zustimmung stößt. Dennoch hält der Versicherungs-CEO beharrlich seinen Kurs: „Wir nehmen uns die Zeit dafür, die Leute abzuholen. Man kann nicht alle gewinnen, aber 80 Prozent, die wichtig sind im Management. Und die, die nicht mitmachen wollen, muss man nach Hause schicken“, betont er in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung.

Weiterlesen
1 2