Angriff auf alle: Das steckt hinter dem Allianz-Projekt Iconic Finance

Das Blöde an der Zukunft ist, dass sie niemand kennt. Das gilt auch für die Allianz, die aber dennoch still und heimlich ein Konzept entwickelt hat, um den Finanz-, nicht nur Versicherungsmarkt, künftig anzuführen. Unter Iconic Finance firmiert das Projekt, für das personell bereits die Grundlagen gelegt wurden. Doch es bleiben Fragen, beispielsweise, welche Rolle der Vermittler in dieser neuen Welt spielen soll.

Weiterlesen

Allianz-Studie: Nicht Hacker, sondern Eigenfehler sind das größte Risiko

Wer hat Angst vorm Hacker? Offenbar fast alle Unternehmer, wie das Allianz Risk Barometer zeigt. Vielleicht sollten die Firmen aber den Blick auf die Risikovermeidung legen, den sehr viele Schäden sind hausgemacht, nicht nur im Bereich Cyber. Findig wie die Allianz ist, wird sie daraus ein Geschäft machen, wie die Münchener erklärten. Ein Prototyp mit einem namhaften Dax-Unternehmen existiert bereits.

Weiterlesen

Bafin plant verschärfte Prüfungshandlungen für Versicherer

Prüfungen durch die Finanzaufsicht Bafin sind bei den Versicherern erwartungsgemäß nicht sonderlich gern gesehen. Umso weniger, fast keine Prüfung gebe, „in der wir nicht maßgebliche Dokumentationsmängel feststellen.“ Im Exklusivinterview mit VWheute spricht Elke Washausen-Richter, Abteilungsleiterin Aufsicht bei der Bafin, über Solvency II, Vor-Ort-Checks und Defizite der Versicherer.

Weiterlesen

Suche, finde, kaufe: Wie Versicherer mit Google & Co. den Neukunden gewinnen wollen

Die Welt der Online-Suche hat sich in den vergangenen Jahren stetig verändert. Ein Wandel, dem sich auch die Versicherungsbranche nicht entziehen kann. Während früher Freunde und Bekannte nach einer passenden Versicherung oder einem geeigneten Berater gefragt oder sämtliche Webseiten von Versicherungsanbietern studiert wurden, suchen Konsumenten heute meist gezielter über Suchmaschinen, Kartendienste oder Social-Media-Plattformen nach Informationen zu Versicherungen und deren Vertretern. Ein Gastbeitrag von Barbara Eigner.

Weiterlesen

Versicherer hinterfragen Sinn vom Tempolimit

Die Begrenzung von Geschwindigkeit auf deutschen Straßen ist ein Reizthema. Wohl vernünftig, aber sehr unpopulär beim Durchschnittsbürger und der Autoindustrie. Fragt man wie Versicherer dazu stehen, geben sie sich wortkarg und verweisen auf ihren Verband GDV. Dieser wiederum lässt seine Unfallforscher sprechen, die ihrerseits einen Praxistest fordern, um die Wirkungen eines Tempolimits wissenschaftlich zu untersuchen. Denn ein Tempolimit bringe nicht automatisch weniger Unfälle.

Weiterlesen

Reuther: „Das deutsche Gesundheitswesen wird noch sehr froh sein, dass es die PKV als stabile und wachsende zweite Säule gibt“

Die PKV sorgte auch 2019 immer wieder für Zündstoff – sei es beim Thema Beitragsstabilität oder bei der Öffnung der GKV für Beamte. Und dennoch: „Erfreulich ist, dass wieder mehr Menschen aus der Gesetzlichen in die Private Krankenversicherung wechseln als umgekehrt“, konstatiert Florian Reuther im Exklusiv-Interview. Die Versicherungswirtschaft sprach mit dem PKV-Verbandsdirektor über aktuelle und künftige Herausforderungen im Gesundheitswesen.

Weiterlesen

Bafin-Aufsicht droht zur Falle für Vermittler zu werden

Geht es nach dem Willen der Großen Koalition, sollen die 34f-Vermittler künftig durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) und nicht mehr durch die Industrie- und Handelskammer (IHKen) beaufsichtigt werden. Der Bundesverband Finanzdienstleistung AfW fürchtet nun einen dramatischen Einbruch unabhängiger Finanzberatung, sollten die Pläne in die Tat umgesetzt werden.

Weiterlesen

Lebensversicherer: Wie die Branche den niedrigen Zinsen trotzen will

Es ist bekanntlich kein Geheimnis mehr: Die anhaltende Niedrigzinsphase macht den Lebensversicherern weiterhin zu schaffen. Ein aktuelles Patentrezept dagegen hat die Branche indes nicht – allenfalls Stellschrauben, um die Auswirkungen abzufedern. Aktuelle Beispiel: Die Deutsche Aktuarvereinigung e.V. (DAV) empfiehlt, den Höchstrechnungszins in der Lebensversicherung zum 1. Januar 2021 auf 0,5 Prozent zu senken.

Weiterlesen

Wefox-CEO Teicke: „Viel zu lange war die Versicherungsbranche nur profitorientiert“

Diversity gehört derzeit zu den großen Schlagworten in der Unternehmenskultur. Dabei gilt die Branche noch immer von Männern dominiert. Allerdings habe die Vielfalt in der Belegschaft auch für die Versicherer „viele Vorteile, wie den Zugang zu mehr Talenten, eine offene Arbeitsatmosphäre und kollegiale Zusammenarbeit“, glaubt Wefox-CEO Julian Teicke im Exklusiv-Interview mit VWheute.

Weiterlesen

Keine Ahnung von Versicherung: Deutsche Schüler stellen Branche vor ungeahnte Probleme, Kultusministerium trägt Mitschuld

Die deutschen Schüler schneiden im internationalen Vergleich besser ab als bislang gedacht. Laut aktueller PISA-Studie der OECD kommen die Schüler in Deutschland beim Länder-Ranking weit nach oben. Und dennoch gibt es einige alarmierende Ergebnisse – unter anderem beim Finanzwissen. Ein Grund: Deutschland verzichtete sogar darauf, Fragen nach der finanziellen Allgemeinbildung zu stellen.

Weiterlesen

Macht die Bafin einen schlechten Job?

Der Beruf des Aufsehers ist undankbar. Funktioniert auf dem Finanzmarkt alles, dankt der Bafin niemand, läuft dagegen etwas schief, sind sie der Prügelknabe. Die Bürgerbewegung Finanzwende aus Berlin übt an den Bonnern Kritik wegen mangelnder Aufsicht in der Pensionskassenkrise und zeigt sich auch sonst bissig. Der Bafin wirft sie dagegen Zahnlosigkeit vor, einige Aspekte der Kritik sind nachvollziehbar.

Weiterlesen

Rieß, Bäte, Liverani und Co: Das müssen Versicherungsbosse im Change-Prozess unbedingt dazulernen

Nie zuvor waren Versicherungsunternehmen größerem Druck aufgrund von disruptiven Entwicklungen durch neue Technologien ausgesetzt oder sahen sich mit derart innovativen neuen Akteuren konfrontiert. Die niedrigen Markteintrittsbarrieren für branchenfremde Wettbewerber haben dazu geführt, dass viele Versicherer ihre Marktposition überdenken und sich neu ausrichten. Ein Gastbeitrag.

Weiterlesen

Streit um Riester-Reform: „Die Versicherungswirtschaft hatte 20 Jahre Zeit, aus dem Steuergeschenk Riester etwas Gutes zu machen“

So ganz geht man nie. Die CDU hat auf ihrem Parteitag eine halbe Abkehr von der bisherigen Altersvorsorgepolitik beschlossen, die Komplette könnte folgen. Die Branche wurde abgewatscht, dennoch soll die Riester-Rente (RR) stark reformiert erhalten bleiben. Harald Christ, SPD-Politiker, Ex-Versicherungsmanager und Aufsichtsrat, und Dorothea Mohn, Teamleiterin Finanzmarkt beim Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv), bewerten den CDU-Ansatz gegensätzlich. Das letzte Wort über die RR ist noch lange nicht gesprochen.

Weiterlesen

„Rumble in the Jungle“, „Thrilla in Manila“, „Lynchen in München“: BVK und Check 24 steigen wieder in den Ring

Die Kontrahenten stehen Nase an Nase und blicken sich in die Augen, der Schweiß tropft vor Anspannung, beide wirken selbstbewusst; Zuschauer und Medien wissen um die Brisanz. Der Schiedsrichter ruft zu einem fairen Kampf auf, die Kontrahenten gehen noch einmal kurz in ihre Ecke, ein paar letzte Worte, dann der Gong. Heute geht es vor dem – Landgericht München I – wieder los: BVK gegen Check 24.

Weiterlesen

Next big thing: Allianz verkauft mit Microsoft anpassbare Cloud-Plattform

Zwei der 50 wertvollsten Unternehmen haben eine Partnerschaft bekanntgegeben. Microsoft und Allianz wollen gemeinsam das Versicherungserlebnis für Unternehmen „neu erfinden und den „Versicherungsprozess vereinfachen“. Die Allianz könnte mit dem Deal zum Softwaregiganten aufsteigen, die Zielgruppe sind andere Versicherer und Insurtechs, die über die Cloud bedient werden. VWheute hat mit beiden Unternehmen gesprochen.

Weiterlesen

Allianz: Oliver Bäte, der Ein-Milliarden-Euro-Mann

„Oliver der Outperformer“ titelte VWheute vor einem Jahr über Allianz-Vorstandschef Oliver Bäte. Der Topmanager hat den Versicherungstanker seit seinem Amtsantritt vor vier Jahren deutlich durcheinander gewirbelt. Das klare Ziel: Die Allianz soll digitaler, schlanker und effizienter werden. Sein Kurs scheint sich jedenfalls auszuzahlen: Der Versicherer hat im letzten Quartal erneut einen Gewinn von mindestens einer Milliarde Euro erzielt.

Weiterlesen

Provisionsdeckel und kein Ende

Konservatives Abwarten in Zeiten der Umbrüche ist gefährlich. Besser ist es, den „digitalen Stier“ bei den Hörnern zu fassen und proaktiv zu agieren: Mit neuem Denken, neuen Strategien und neuen Produkten. Nur über die Wege, die in die so gelobte Digitalwelt führen, gibt es in der Branche augenscheinlich Dissenz.

Weiterlesen

Munich-Re-Boss Wenning will beim Kunden digital punkten, Generali-Chef Liverani sieht Kundenzentrierung als „Renaissance des Humanismus“

„Transformation jetzt – wie kann die Assekuranz digitaler, schneller und flexibler werden?“ Unter dieser Überschrift trafen sich im Rahmen des Handelsblatt Insurance Summit in München zahlreiche Vorstände, Verbandsvertreter und Wissenschaftler um Chancen und Risiken der digitalen Transformation für das Geschäftsmodell Versicherung im Allgemeinen und den Fortgang der Umsetzung in ihren Häuser im Besonderen zu erörtern.

Weiterlesen

„Verborgene Doppelprovision“: Schuldet die Branche Riester-Sparern dreistelligen Millionenbetrag?

Wenn die Verbraucherschützer einen Musterbrief drucken, ist das für die Versicherer kein gutes Zeichen. Mit dem Musterbrief der Verbraucherzentrale Hamburg können Verbraucher mehrfach gezahlte Abschluss- und Vertriebskosten bei der Riester-Rente von ihrer Versicherung zurückerhalten. Die Verbraucherschützer sprechen von dreistelligen Millionenbeträgen, der GDV ist gegensätzlicher Ansicht. Und auch die Bafin hat in dem Fall eine Meinung.

Weiterlesen

Hat der Swiss-Life-Chef seine Geliebte zur Top-Managerin befördert?

Eine Geschichte, fast so alt wie die Institution Liebe selbst. Ein Top-Manager verliebt sich in seine Sekretärin, deren Karriere im Anschluss einer Rakete ähnelt. War das auch bei Markus Leibundgut, Chief Executive Officer Schweiz Swiss Life, und seiner ehemaligen Assistenz der Fall? Ein Schweizer Medium berichtet, die Swiss Life spricht von einem Mix aus „Falschaussagen, Behauptungen und Meinungen“. Der Fall zeigt, das Private ist heutzutage alles, aber nicht privat.

Weiterlesen

Carolin Gabor und Joonko: Wer ist die Frau, die den Kfz-Markt aufmischen will?

„Gabor“ ist eine ungarische Form des biblischen Namens Gabriel und bedeutet aus dem Hebräischen hergeleitet „der starke Mann“ oder kurz „Mann Gottes“. Im Falle von Carolin Gabor, Managing Partner und Chief Commercial Officer – wohl demnächst mit ganz neuen Aufgaben – beim Fintech-Unternehmen Finleap mit Sitz in Berlin, könnte die zeitgemäße Übersetzung wohl eher auf „die starke Frau“ hinauslaufen.

Weiterlesen

Hoeneß auf der DKM: Was Berater vom Sport lernen können

Ganz im Zeichen von Politik und Regulierung – Stichwort Provisionsdeckel – stand der zweite Tag der Leitmesse für Makler und Vertriebe, der DKM in der westfälischen Metropole Dortmund. Auch wenn der mit Spannung erwartete Vortrag von CDU-Hoffnungsträger Friedrich März mit dessen Thema „Deutschland und Europa auf dem Prüfstand“ wegen eines abgesagten Fluges ausfallen musste, bildete der der DKM-Talk: Kicker-Chefredakteur Rainer Holzschuh im Gespräch mit dem Präsidenten des FC Bayern München Uli Hoeneß den feuilletonistischen Höhepunkt und Abschluss der Leitmesse in Dortmund.

Weiterlesen

DKM 2019: In der Branche hat es digital geklickt

Die DKM ist weiblicher, seriöser und qualitativ besser geworden. Das war das Feedback der meisten Besucher der 2019er-Ausgabe. Vorbei ist die Zeit der jungen Damen in freizügigen Outfits zwar noch nicht, doch Wandel ist spürbar. Der Geist der Veränderung betrifft aber nicht nur die Präsentation, sondern auch die Sicht auf den Markt. Something has clicked in the insurance business in the last six months, erklärte Wendi Sturgis, CEO von Yext – einer der Entdeckungen der diesjährigen Maklermesse.

Weiterlesen
1 2 3 4