„CSRD ist in der Lage, eine Transformation in der Versicherungsbranche anzustoßen“

Nachhaltigkeit wird weltweit zu einer zentralen Grundlage für unternehmerische Entscheidungen. Vor allem die Corporate Sustainability Reporting Directive ist hierbei ein wichtiger Faktor. Die im Juli 2023 final verabschiedete Direktive setzt Standards für die Offenlegung von ESG-Aspekten. Schon ab diesem Jahr bekommen Versicherer die neuen Spielregeln zu spüren. Eine Expertenanalyse.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Was steckt hinter dem Hype um Corporate Influencer in der Versicherungsbranche?

"Die Zeiten, in denen traditionelles Marketing und unpersönliche Werbekampagnen ausreichten, sind vorbei", erklärt Patrick Hamacher. Als OMGV-Award-Gewinner kennt er sich mit Onlineberatung und Social Media aus. Er glaubt, dass Corporate Influencern die Zukunft gehört. Dazu zählen etwa Elon Musk, der nicht nur die Markenpräsenz erhöht, sondern auch Authentizität aufbaut. Auf dem Weg zur DKM nach Dortmund sinnierte Hamacher, was das für die Versicherungsbranche bedeutet.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Allianz sorgt sich um explodierende Ransomware-Attacken und verteidigt die eigenen niedrigen Kapazitäten

Manager in Deutschland und weltweit nehmen Cybergefahren, wie etwa Ransomware-Attacken, weiter unangefochten als das größte Risiko für ihr Unternehmen wahr. Das ergab die aktuelle Studie „Allianz Risk Barometer“, die der Versicherer am Montag im Rahmen eines virtuellen Pressegesprächs vorstellte. Dabei trat Allianz-Manager Jens Krickhahn dem Eindruck entgegen, dass die Branche im Umgang mit Cyberrisiken überfordert wirke – und mahnte auf Basis exklusiver Allianz-Schadenzahlen an, dass die Unternehmen mehr Prävention betreiben müssten.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Mit welchem digitalen Geschäftsmodell die Sachversicherer in Zukunft profitabel bleiben

Sachversicherer müssen aufgrund zunehmender Naturkatastrophen, anziehender Inflation und einem stark umkämpften Marktumfeld Strategien entwickeln, um die individuellen Geschäftsmodelle langfristig erfolgreich zu gestalten. Deloitte identifiziert vier Kerntreiber des Wandels und zeigt Gestaltungsfaktoren für die strategischen Herausforderungen und Chancen in der Sachversicherung bis 2035 auf. In der Szenarioanalyse wird deutlich, dass es Gewinner und Verlierer geben wird.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

„Gut geführte Makler erreichen organische Wachstumsraten von über 20 Prozent“

In einem umfassenden Bericht analysiert das US-Beratungsunternehmen Marshberry erstmals Performance und Perspektiven des Vertriebs im europäischen Versicherungsmarkt. Im Fokus stehen die 27 Länder der EU sowie das Vereinigte Königreich, wo die Branche insgesamt auf ein Gesamtprämienvolumen von 1,4 Billionen Euro kommt. Ein große Rolle in der Untersuchung spielt die Konsolidierung im Maklergeschäft.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Ideal-Chef Beck: „Führungsfertigkeiten fallen nicht vom Himmel“

Maximilian Beck führt seit einem halben Jahr die Ideal Versicherung und muss noch die großen Fußstapfen von Vorgänger Rainer M. Jacobus ausfüllen. VWheute sprach mit Beck über prägende Ereignisse wie seine Militärausbildung, die Gründung seines eigenen Finanzvertriebs oder die Auftrennung der Versicherungsgruppe Deutscher Ring und zeichnet ein Portrait eines ambitionierten Managers, der seine Mentoren nicht vergisst.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Talanx lässt von KI-Experimenten im Recruiting die Finger

2018 war die Hoffnung im Talanx-Umfeld riesig, dass Sprachanalyse mithilfe von KI bei der Suche von Spitzenpersonal das nächste große Ding sein wird. Zwei Jahre später endete die Euphorie. Zu umstritten war die Anwendung, die binnen weniger Minuten die Persönlichkeit eines Bewerbers durchanalysieren sollte. Die Hannoveraner verloren schließlich den Glauben an den Anbieter Precire und stoppten als Hauptaktionär die Finanzierung. Jahre später, in denen der Hype um KI weiter an Fahrt aufnimmt, hallt der Fall im Management nach

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

„Bei den VAIT-Prüfungen gab es eine Vielzahl von schweren Feststellungen“

Mit den Kapitalaufschlägen für Axa und Signal Iduna setzte die Bafin im letzten Jahr öffentlich gleich zwei dicke Ausrufezeiten. Die Bonner Behörde versteht bei IT-Mängeln keinen Spaß. Viele schwere Feststellungen gab es im Rahmen der VAIT-Prüfungen aber nicht nur bei den zwei vermeintlichen Sündern. Ein Report über Probleme und Dilemmata in der Versicherungs-IT.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Hochwasser kostet Versicherer unter eine Mrd. Euro

Die Pegel sinken langsam, doch die Gefahr ist noch nicht gebannt. Die Deiche sind teils aufgeweicht. „Dass sie nicht brechen, ist noch nicht entschieden“, glaubt Onnen Siems, Geschäftsführer von Meyerthole Siems Kohlruss (MSK). Stand jetzt wird der versicherte Schadenaufwand die Marke von einer Mrd. Euro nicht knacken. Zur Einordnung: 2013 betrug der Hochwasserschaden inflationsbereinigt drei Mrd. Euro, 2002 sechs Mrd. Euro.

Weiterlesen

Die größten PKV-Baustellen und wie man sie auf digitalem Wege umgeht

Die grundlegenden Probleme der privaten Krankenversicherung (PKV) kann die Branche derzeit nicht lösen. Wieder wird der Zugang in die Privatversicherung für Vollkunden schwerer. Die Rettung wäre eine umfassende, systematische Digitalisierung. Hierfür müssten die Unternehmen mehr investieren. Eine Gesamtstrategie muss die elektronische Patientenakte mit einbeziehen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Wenn selbst Kanzler Scholz für Benko warb: „Es darf nicht verwundern, dass die deutsche Versicherungsbranche dem Reiz des angeblichen Vorzeige-Unternehmers erlegen ist“

Offenbar müssen deutlich mehr Versicherer um ihre Gelder bangen, die sie dem untergehenden Immobilienreich von René Benko überlassen haben, als anfänglich gedacht - genaugenommen 46. Dies geht aus aktuellen Zahlen der Finanzaufsicht Bafin hervor. Diejenigen, die Signa Genussrechte gewährt haben, müssen mit Verlusten rechnen. Dazu zählen etwa R+V und LVM. Der Versicherungsverband GDV spricht unterdessen von einem „sehr unternehmensspezifischen Thema“, das die Branche nicht gesamthaft tangiere.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Cyberrisiken bei Versicherern: Je geringer die Komplexität, desto sicherer das System

Der Umgang mit versuchten Cyberangriffen gehört in der Branche intern zu den großen Themen. Weil sie mit vielen sensiblen Daten arbeiten, sind Versicherer „natürliche“ Angriffsziele von Cyber-Gangstern. Die VW-Redaktion hat sich umgehört, wie Allianz, Debeka und Zurich aufgestellt sind.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

„Der Trend geht eindeutig nach oben“

Die Lebensversicherer haben die Zinssteigerungen der letzten zwei Jahre noch nicht verdaut, doch die Deklarationen spiegeln das nicht wider. Nachdem die Lebensversicherer für 2023 nur zaghaft angehoben haben, ist nach den Ankündigungen der letzten Wochen der Schritt für dieses Jahr deutlich größer. Eine Einordnung.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Hartes Schadenjahr für Kfz-Versicherer

„Die versicherten Schäden an Häusern, Hausrat, Betrieben und Kraftfahrzeugen sind 2023 gegenüber dem Vorjahr voraussichtlich um 900 Millionen Euro auf 4,9 Milliarden Euro gestiegen“, bilanziert Jörg Asmussen, Hauptgeschäftsführer des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft. Die Werte lägen damit stabil auf dem hohen Niveau des langjährigen Durchschnitts von 4,9 Milliarden Euro.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Aon legt 13,4 Mrd. Dollar für einen Mittelstandsmakler auf den Tisch

Vor drei Jahren wollte Aon für Willis Towers Watson 30 Mrd. Dollar kaufen, um den weltgrößten Makler Marsh McLennan zu überholen. Der Deal scheiterte an den US-Aufsichtsbehörden und nun wollen die Briten mit National Financial Partners (NFP) eine deutlich kleinere Hausnummer schlucken. Dennoch blättern sie 13,4 Mrd. Dollar für den im mittleren Marktsegment agierenden Makler in Privatbesitz hin. Für Experten ist der Preis zu hoch und entsprechend gereizt reagieren die Aon-Aktionäre.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Wüstenrot macht mit Commerzbank weiter

Seit knapp 14 Jahren arbeiten die Unternehmen zusammen, weitere fünf kommen mindestens hinzu. Die Wüstenrot Bausparkasse und das Frankfurter Geldinstitut Commerzbank haben im Bereich Bausparen und Baufinanzierung ihre Partnerschaft verlängert. Die Zusammenarbeit sei ein wesentlicher Baustein der eigenen Vertriebsstrategie, berichtet Bernd Hertweck, Vorstandsvorsitzender der Wüstenrot Bausparkasse. Das Unternehmen bezeichnet sich gerne auch als „Kooperations-Bausparkasse“.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Co-Gründer Herfurth verlässt Friendsurance

Zusammen mit Janis Meyer-Plath und Tim Kunde führte Sebastian Herfurth vor 13 Jahren mit Friendsurance sein Peer-to-Peer-Versicherungsmodell an den Markt. 2017 stieg das Berliner Insurtech ins Bancassurance-Geschäft ein. Hier gehört etwa die Deutsche Bank oder die R+V zu den Partnern. Zuletzt stellte Friendsurance, das mittlerweile über 100 Mitarbeiter zählt, unter der Bancassurance 360 GmbH ein Joint Venture mit der SDK auf die Beine. Für Co-Gründer Herfurth indes ist zum Jahresende Schluss.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

„KI dient als Werkzeug für Fortschritt und nicht als unkontrollierte Kraft, die Schaden anrichten könnte“

Dass Gesetzgeber, Wirtschaftsunternehmen und Gesellschaft gemeinsam Rahmenbedingungen schaffen, die Sicherheit und Ethik der KI-Technologie sicherstellen, ist unerlässlich, schreiben Frank Püttgen und Christoph Stommel von KPMG Law bei VWheute. Wichtig sind aber auch Reglungen, die den Pioniergeist nicht ausbremsen. Ein Balanceakt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Nach Fundamental-Kritik an Signal Iduna: Exklusivvertrieb um Deeskalation bemüht

In einem Brandbrief hat der Exklusivvertrieb der Signal Iduna dem Versicherer massive Defizite bei Bearbeitungszeiten, Prozessen, Personal und Produkten vorgeworfen. Absender des offenen Briefs, der an den achtköpfigen Konzernvorstand gerichtet ist, ist der Verband Selbstständiger Versicherungskaufleute der Signal Iduna-Gruppe (VSV). Der VSV-Vorstand versucht nun, die hochgeschlagenen Wogen wieder zu glätten.

Weiterlesen

„Wir verfolgen keinen Plan, Großaktionär beim HSV zu werden“

Die HanseMerkur betätigt sich als Investor beim früheren Bundesliga-Dino Hamburger SV. Der Versicherer übernimmt 6,77 Prozent der Anteile an der HSV Fußball AG – und steigt zum drittgrößten Gesellschafter auf. Dass der einst so ruhmreiche Verein bald ins Fußball-Oberhaus zurückkehrt, bezweifelt Vertriebs- und Marketingvorstand Eric Bussert im Gespräch mit VWheute nicht. Stockt der Versicherer seine Anteile dann weiter auf?

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Huk-Coburg-Chef Heitmann im Interview: „Wenn wir nicht günstig sind, funktioniert unser Geschäftsmodell nicht mehr“

Die seit Jahren so erfolgsverwöhnte Huk-Coburg muss aktuell durch ein tiefes Tal im Kfz-Geschäft gehen. Deren Chef Klaus-Jürgen Heitmann erläutert im Exklusiv-Interview, welche Strategieoptionen im Kampf gegen die Inflation und Fachkräftemangel noch bleiben und wie es um die Kundenloyalität und den Ökosystem-Ansatz im harten Wettbewerb steht.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Allianz Commercial regelt Müller-Nachfolge

Ein Viertel Jahrhundert Allianz-Erfahrung. Das langjährige Insiderwissen macht sich für Petros Papanikolaou nun bezahlt. Zum Jahreswechsel übernimmt der Manager die Nachfolge von Joachim Müller als CEO der Industrieeinheit AGCS und zusätzlich die weltweite Führung der Geschäfte von Allianz Commercial. Klar ist: Ein Wagnis geht der Konzern mit der Berufung nicht ein.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Prof. Dr. Jochen Ruß im Interview: „Die klassische Versicherung war nie tot. Sie spielt inzwischen nur eine andere Rolle als früher“

Wenn es um das Provisionsverbot oder um finanzmathematische Themen im Bereich der Lebensversicherung geht, dann gibt es wohl keinen besseren Experten als Prof. Dr. Jochen Ruß, Geschäftsführer des Instituts für Finanz- und Aktuarwissenschaften (ifa). Im Exklusiv-Interview spricht er über die Folgen der Inflation und der unterschätzten Lebenserwartung auf die Produktwelt, über den Unterschied zwischen Garantie und Sicherheit und welche Lebensversicherung er persönlich abschließen würde

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Asiens Lebensversicherer jagen die Allianz

Ob nach Marktkapitalisierung, Umsätzen oder den Anlagen: Es gibt viele Methoden, um die weltweit größten Lebensversicherer zu bestimmen. S&P Global hat sich die Rückstellungen angeschaut. Bemerkenswert ist, dass japanische, chinesische oder ein indischer Staatsversicherer ganz vorne mitmischen, aber nicht ganz an die Allianz herankommen. Generali ist immerhin in der Top Ten. Unter den Sachversicherern, die nach Prämieneinnahmen gelistet sind, dominieren die Amerikaner.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

COP28: David Howden und Hillary Clinton rütteln Versicherer wach

Aus einer kleinen Verhandlungskonferenz wurde eine große Klimaschutz-Messe - dieses Jahr sind über 90.000 Menschen für die COP28 registriert. Einer davon ist David Howden, Gründer und Chef des britischen Versicherungsmaklers Howden. Er fordert von der Privatwirtschaft größere Anstrengungen, um Länder, die durch den Klimawandel extrem gefährdet sind, besser zu schützen und warb in seiner Grundsatzrede eindringlich für den Aufbau eines Verlust- und Schadensfonds. Die ehemalige US-Außenministerin Hillary Clinton rief unterdessen dazu auf, die Versicherungsbranche „neu zu denken“.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

GDV startet neue Vorsorgeinitiative und ermittelt in einer Studie, dass die Generation Z finanzaffiner als die Vorgängergeneration ist

Wie tickt die junge Generation? Sie haben andere Ziele und Werte als die Generationen vor ihnen. Bei der Altersvorsorge scheinen sie überfordert zu sein. Mit ein Grund, warum der GDV die Kampagne „Lebenslang gut leben“ startet und die Jüngeren auf einer eigenständiger Website für die Bedeutung und Möglichkeiten der ergänzenden Vorsorge sensibilisieren möchte. Schließlich zeigt sich in einer neuen Studie, dass sich die Hälfte der berufstätigen 20- bis 29-Jährigen regelmäßig mit ihrer Altersvorsorge beschäftigen.

Weiterlesen

Onpier rechnet fest mit weiteren Versicherern im neuen Jahr

Versicherungsfremdes Geschäft in Form von Mehrwertservices anzubieten, kann für Versicherer sehr teuer werden. Es sei denn, man schließt sich zusammen. Das ist die Idee hinter der onpier-Plattform. Daran beteiligt sind die Huk-Coburg und die LVM Versicherung und sie mussten erst das Vertrauen anderer Player gewinnen. In den ersten beiden Quartalen 2024 werden die neuen Versicherer verkündet, die zur Plattform hinzustoßen. Ein Blick hinter die Fassade von onpier, die Technik dahinter und welche Services besonders gefragt sind.

Weiterlesen

GDV-Statement zur Stern-TV-Sendung bringt Vermittler noch mehr in Rage

Die bereits vielfach diskutierte Stern-TV-Sendung lässt viele Versicherungsvermittler auch einen Monat nach ihrer Ausstrahlung nicht los. Die Wut richtet sich nicht mehr gegen Hermann-Josef Tenhagen oder Ron Perduss, sondern gegen ein Statement des GDV, welches als „windelweich“ bezeichnet wird. So lautet nur eine von vielen Social-Media-Zuschriften an VWheute. Dabei zeichneten sich die Risse zwischen GDV und Vermittlerschaft schon seit längerer Zeit ab.

Weiterlesen

Clear-Europachef Andreas Luberichs: „Für den verkaufenden Eigentümer ist nicht entscheidend, wie viel Geld er für seine Firma bekommt“

Die Idee, Makler und Assekuradeure aufzukaufen, ruft neue Player auf den Plan und auch bereits etablierte Gesellschaften ändern dafür ihr Geschäftsmodell. Diesen Eindruck gewinnt man zumindest angesichts der zunehmenden M&A-Deals. Für die Protagonisten selbst ist die Konsolidierung nichts Neues. Diese Meinung vertritt auch Ex-HDI-Manager Andreas Luberichs, der als CEO der Clear Management Europe gegenüber VWheute seine Strategie für den deutschen Markt vorstellt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Sachmanager sind sich einig: „KI hat eine große Schwäche, die wir uns im Schadenbereich nicht leisten können“

Künstliche Intelligenz nimmt in den Schadenabteilungen der Versicherer einen immer größeren Raum ein. Doch an eine wesentliche Stärke der Schadenregulierer aus Fleisch und Blut reicht die KI nicht heran: Emotionale Intelligenz. Warum es ohne die nicht geht – und warum Rückstände nach Unwettern nicht mehr zu akzeptieren sind, zeigte sich auf dem MCC-Kongress „Innovatives Schadenmanagement“ in Köln, u.a. mit Allianz-Managerin Lucie Bakker und Oliver Vogt vom Provinzial Konzern.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Allianz-CEO Bäte opfert seine wertvolle Zeit für einen Nebenjob bei Coalition

Oliver Bäte ist ein vielbeschäftigter Mann, seine Zeit ist kostbar. Wenn er nicht gerade die Allianz zur Rekordzahlen führt, dann überzeugt er Investoren und Medien von seinem Kurs. Umso überraschender erscheint vor diesem Hintergrund, dass das Start-up Coalition ihn für den Verwaltungsrat gewonnen hat. Der Megatrend Cyberversicherung dürfte mit ein Grund sein und die engen Geschäftsbeziehungen von Allianz X und Coalition.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Klimaaktivisten stören Gipfeltreffen der Versicherer-CEOs

Vor 50 Jahren wurde die Geneva Association gegründet und sie ist die einzige globale Vereinigung von Versicherungsunternehmen. Mitglieder sind ausschließlich CEOs, vor einem Jahr kamen 57 davon zum Jahrestreffen zusammen und hoben unter dem Präsidenten der Organisation, Christian Mumenthaler, Nachhaltigkeit als oberste Priorität für die Versicherungsbranche hervor. Ungeachtet protestieren heute die Aktivisten von "Insure Our Future" auf dem 50. Jubiläumsgipfel. Fraglich, ob die Versicherungschefs überhaupt davon etwas mitkriegen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Clara, haftest du für deine Beratung?

Nach sieben Monaten im Testbetrieb hat die Helvetia ihren KI-Chatbot Clara nun zum „Standardservice“ aufgewertet. Verbraucher dürfen die digitale Assistentin nun in allerlei verschiedenen Sprachen zu Versicherungs- und Vorsorgethemen befragen. VWheute hat es ausprobiert – und festgestellt: Wenn es ernst wird, duckt sich die Schweizerin gerne charmant weg.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Signal Iduna holt sich erneut Axa-Expertise ins Haus

Letzten Monat erst startete Stefan Lemke als IT-Vorstand bei der Signal Iduna. Die Dortmunder lotsten den Experten von der Axa zu sich. Nun wiederholt sich dieses Muster. Nach rund zehn Jahren werden Signal Iduna und Stefan Kutz ab Mitte nächsten Jahres getrennte Wege gehen. Der Komposit-Vorstand verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch, um sich anderen Aufgaben zu widmen. Seine Nachfolge übernimmt Fabian Schneider, Chef der Direktversicherungseinheit der Axa.

Weiterlesen

Signal Iduna offiziell zweiter IT-Sünder, Allianz wohl fein raus

Kann Signal Iduna die drohenden Kapitalaufschläge auf die Solvabilitätskapitalanforderung für die Lebensversicherung a.G. noch abwenden? Diese Frage stellte VWheute am 27. September in den Raum. Dabei war die Antwort eigentlich längst klar, denn IT-Mängel sind kaum in wenigen Wochen zu beheben. Man spricht eher von Jahren. Seit dem 13. November sind die Anordnungen der Bafin bestandskräftig. Die Allianz dagegen kann sich nach Informationen dieser Redaktion vermutlich längerfristig entspannen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Allianz-Commercial-Chef Müller: „Trial and Error machen wir nicht, dafür haben wir zu hart gearbeitet“

Die Allianz prescht mit ihrer Industrieversicherungseinheit Commercial nach vorne. Vorstandschef Joachim Müller definiert sein Haus als „Führungsversicherer“, der genau in die aktuelle Zeit passe. Bei der Gretchenfrage, wie sich der Markt in Zukunft konsolidiert, hält sich der Manager zurück.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Allianz Direct träumt von 70 Millionen Kunden

Phillipp Kroetz präsentiert sein Unternehmen als gut geölte Performance-Maschine. In den nächsten fünf Jahren soll die Kundenzahl des Allianz-Direktversicherers auf zehn Millionen anwachsen. Auch für den Zeitraum danach hat der seit 2022 amtierende CEO konkrete Vorstellungen. Hinter den Kulissen wird am großen Plan von Allianz Direct gezweifelt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Der Mann hinter dem kometenhaften Aufstieg von Howden

"Ich liebe Versicherungen. Sie sind das Öl im Getriebe", sagt David Howden, CEO Howden Broking Group, der die konkurrierenden Großmakler Marsh, Aon und WTW einholen will. Der Familienname Howden stammt aus dem Versicherungsadel, aber David Howden betont stets, dass er sich alles erarbeiten musste. Ein Portrait über einen Mann, der Pferde, die Jagd, das Kochen und die Musik liebt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Hiscox-Managerin Kimmerle über die Dynamik in der Cybersparte: „Wir sehen einige Wettbewerber, die sehr preisaggressiv an die Kunden herantreten“

Hiscox ist hierzulande auf Deckung von Cyberschäden für kleine und mittlere Unternehmen spezialisiert. Die Chefin der Sparte, Gisa Kimmerle, gibt zu, dass es zwar noch keinen Cyber-Kumulschaden gab, aber für die Zukunft sehe sie die Gefahr "als durchaus gegeben an". Im Interview spricht sie über gesonderte Risikoanalysen bei der IT-Sicherheit, die Kriegsklausel, das Verhältnis zu den Rückversicherern rund um die Bereitstellung von Cyber-Kapazitäten und welchen Ansatz man bei Lösegeldforderungen verfolgen sollte.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Barmenia-Gothaer-Fusion: „Größere Anspannung bei vielen Mitarbeitern“

Kleine Stolpersteine auf dem Weg zur Großfusion kalkulieren sie mit ein. Dass der Deal platzen könnte, glaubt der Vorstand nicht. Gothaer-Chef Oliver Schoeller und Barmenia-Boss Andreas Eurich präsentieren sich angesichts des anstehenden Mammutprogramms siegessicher. Bei einer internen Mitarbeiterveranstaltung letzten Freitag stellten sich beide Top-Manager der Barmenia-Belegschaft. Dort ist der erste "Schock" mittlerweile verdaut, eine größere Anspannung ist bei vielen aber nicht von der Hand zu weisen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Autonomes Fahren: Worauf sich Versicherer einstellen müssen

Letzten August wurde in San Francisco erstmals die Genehmigung zum Regelbetrieb von selbst fahrenden Autos im Straßenverkehr erteilt. Risikolos ist diese Entwicklung nicht, wie ein Unfall kurz darauf deutlich machte. Noch sind autonome Fahrzeuge nicht massentauglich und für die Assekuranz ein Randthema. Die Frage nach der Haftung treibt die Branche dennoch stark um. 2022 hat sich etwa der Juristentag für eine Ausweitung der Produzentenhaftung nach § 823 Abs. 1 BGB ausgesprochen. Was das bedeutet und worauf der Markt zusteuert, ordnen die Juristen Frank Püttgen und Christoph Stommel für VWheute ein.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Generalis Industrieversicherer forciert Deutschlandgeschäft

Die Industrieversicherungsbranche kämpft an vielen Fronten. Krisen erhöhen das Risikobewusstsein der Kunden. Die Prämien steigen. Doch das gilt auch für das Kumulrisiko. Generalis Industriesparte Corporate & Commercial hat Deutschland als besonders wichtigen Markt erkannt. Wie schlägt sich das Unternehmen?

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Führen in Teilzeit, geht das? Wie Versicherungsmanager Familie und Beruf unter einen Hut kriegen

In Deutschland gilt in vielen Betrieben immer noch ein hohes Arbeitszeitpensum als zentrales „Qualitätskriterium“ für eine Führungskraft. Wer viel arbeitet, hat seine Rolle also entsprechend verdient. Häufig werden überdurchschnittliche Arbeitszeiten vom Arbeitgeber indirekt oder unausgesprochen erwartet. Doch bei Versicherern wie der ALH-Gruppe, Debeka, R+V, Huk-Coburg, DEVK oder Concordia zeigt sich, dass man auch in Teilzeit erfolgreich ein Fachbereich führen kann. Ein Überblick.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Descartes-Manager Tucholke im Exklusiv-Interview: „Der deutsche Markt ist bei den Nat-Cat-Prämien nach wie vor verwöhnt“

Bis vor einigen Jahren fristeten parametrische Deckungen eher ein Nischendasein. Mit neuen Durchbrüchen bei KI-Analytics-Verfahren scheinen sie die innovativste Lösung zu sein, um die Versicherungslücke zu schließen. Einer der größten Player in diesem Bereich ist Descartes Underwriting. Im VWheute-Interview spricht Commercial-Direktor-DACH Mario Tucholke über die Potenziale und die Kosten eines Parametrie-Produkts und klärt auf, warum der deutsche Markt nicht einfach zu knacken sein wird.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

BVK schaltet Anwälte ein, RTL kontert und die Vermittler sind vom GDV enttäuscht

Große Freude herrschte bei der RTL-Redaktion über einen 10,9-prozentigen Marktanteil in der Zielgruppe der 14-49-Jährigen nach der Ausstrahlung der Stern-TV-Spezialsendung „Wie komme ich günstig durch den Winter?“ Darin gab neben Hermann-Josef Tenhagen auch Verbraucherschützer Ron Perduss einige fragwürdige Tipps, um beim Versicherungsschutz zu sparen – ohne überhaupt rechtlich dafür befähigt zu sein. Nun flattert ihm eine Abmahnung vom BVK-Präsident Michael H. Heinz ins Haus. Und auch die Stern-TV-Produktionsfirma sowie Tenhagen erhalten Post vom Anwalt. Mittendrin gibt der GDV dabei kein gutes Bild ab.

Weiterlesen

Betriebsrat erzielt Etappenerfolg in Prämien-Zwist mit Allianz Re

Zwischen der Allianz Re und dem Betriebsrat herrscht dicke Luft – nicht zuletzt wegen dieser schwelenden Streitfrage: Durfte das Unternehmen eine Einmalzahlung an die Mitarbeiter zur Inflationsprämie umwidmen? Das Amtsgericht München hat sich jetzt dazu positioniert. Nach der Anhörung gibt sich der Betriebsrat gegenüber VWheute hoch zufrieden. Aber wie sieht das der Münchner Konzern und könnten sogar alle Allianz-Mitarbeiter in Deutschland von dem Fall profitieren?

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Warweg verrät seine Zukunftspläne bei GGW, Voss liefert neueste Verkaufszahlen und Bussert fordert erhöhte Produktivität

Kurz nach der DKM eine „Vertriebskonferenz“ mit den nötigen prominenten Top-Managern auf die Beine zu stellen, ist durchaus eine Herausforderung, die Fred Wagner erfolgreich meisterte. Er verlegte das Event dieses Jahr nach Hamburg – ein Heimspiel für Eric Bussert von der Hanse Merkur oder GGW-Chef Tobias Warweg. Letzterer verriet im Gespräch mit VWheute, was mit seinen Anteilen passiert und ob Howden als neuer Investor in Frage kommt. Nicht minder interessant waren die exklusiven Details von Stephen Voss zu den verkauften Kfz-Policen der Neodigital Autoversicherung.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Clark-Vorstand Adelt legt Vorstandsmandat nieder und schmiedet Pläne für nächste Gründung

Acht Jahre lang formte Co-Gründer und Vorstand Marco Adelt den Versicherungsmakler Clark zu dem Unternehmen, das es heute ist. Nach einem Deal mit Allianz X stiegen die Frankfurter Ende 2021 zum Einhorn auf, also einem Start-up mit einer Bewertung von über einer Milliarde Euro. Was Adelt und seinen Leuten im Gegensatz zu vielen anderen Insurtechs gelang bzw. in diesem Jahr gelingen soll, sind schwarze Zahlen. Adelt sieht den Moment gekommen, um operativ von Bord zu gehen. Sein Nachfolger ist ein Ex-Generali-Mann.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Wefox-Chef Teicke: „Wir waren gezwungen, harte Entscheidungen zu treffen“

Das Berliner Insurtech will die Engelsgeduld der Investoren nicht überstrapazieren und bis Jahresende endlich schwarze Zahlen schreiben. Das Vertrauen der Geldgeber in das Verkaufsgenie Julian Teicke scheint ungebrochen. Diesmal verabreichen die Deutsche Bank zusammen mit Unicredit seinem Start-up eine Finanzspritze von 55 Mio. US-Dollar. Teicke selbst will sich künftig den "Realitäten des Marktes anpassen".

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen
1 2 3 4 5 24