Nachhaltigkeit bei Axa, R+V und Gothaer: Geht die grüne Welle der Versicherer völlig am Kunden vorbei?

Beim Frühjahrsforum machte der GDV die Nachhaltigkeit zuletzt zum Topthema. Die Versicherer selbst ernten vielerorts lobende Worte für ihre Bemühungen. Bis zum Kunden dringt das allerdings selten durch. Vermittler ihrerseits hadern damit, dass sie nicht auf zuverlässige Informationen zurückgreifen können.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Versicherer sollen „Wilden Westen“ bei Nachhaltigkeit vermeiden

Ab 2. August ändern sich für Versicherer und Vermittler die Pflichten und Wohlverhaltensregeln im Verkauf im Hinblick auf Nachhaltigkeit. In der Branche gibt es zwar viel Engagement, wie Herbert Schneidemann in seiner Eigenschaft als Vorstandsvorsitzender der Deutschen Aktuarvereinigung (DAV) beim "2. Kongress der Branchen-Initiative Nachhaltigkeit in der Lebensversicherung" zeigte, doch auch eine Reihe offener Fragen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Versicherer bei Nachhaltigkeit besser als Banken

„Nachhaltigkeit ist kein Hype, sondern wird sich zum Mindestmaß entwickeln.“ Davon ist Branchenexperte Carsten Zielke fest überzeugt. Durch die Einführung der Nachhaltigkeitspräferenzabfragen ab August kämen Versicherer nicht drumherum, sich nachhaltig zu verhalten und entsprechende Produkte anzubieten. Laut Zielke geben gerade die deutschen Versicherer aktuell ein gutes Bild ab.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Züricher Wissenschaftler zweifeln am grünen Ehrgeiz der Assekuranz

Welche Branche fällt Ihnen ein, wenn Sie an Umweltverschmutzung denken? Klar: Autobauer, die Flugindustrie oder Energieversorger gelten als Klimasünder. Aber Versicherer? Die werden bei solchen Umfragen kaum genannt. Sind sie damit imagetechnisch aus dem Schneider? Zweifel sind angebracht. Versicherer bilden eine wichtige Komponente der Gesamtwirtschaft. Gleichzeitig werden die Ziele für die Begrenzung des Klimawandels verfehlt, schreiben Lukas Stricker und Carlo Pugnetti.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

GDV macht Klimawandel zum strategischen Top-Thema

Erst das Frühjahrsforum, dann der parlamentarische Abend. Der GDV setzte am Donnerstag zum Doppelschlag an, um nach überstandener Coronakrise auf die Dringlichkeit der Klimawende hinzuweisen. Warnende Worte fanden die hochrangigen Experten aus Wissenschaft, Politik und Versicherungsbranche beim Netzwerk-Event. Reicht das für den großen Aha-Effekt?

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Vermittler hadern mit nachhaltigen Produkten

Mit dem Inkrafttreten der IDD-Änderungsverordnung am 2. August 2022 sind Vermittler künftig verpflichtet, die Kunden nach ihren Nachhaltigkeitspräferenzen zu befragen. Laut einer aktuellen Umfrage des BVK und des German Sustainability Network (GSN) ist das Thema Nachhaltigkeit zwar längst in der Vermittlerschaft angekommen. Allerdings hapert es wohl noch mit der Umsetzung.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

DEVK gründet das Start-up Hylane für den Verleih von Wasserstoff-Lkws

Alle sprechen über Nachhaltigkeit, doch der kleine Versicherer DEVK lässt Taten sprechen und gründet mit Hylane den ersten Vermieter von klimafreundlichen Nutzfahrzeugen. Als Pay-per-Use-Modell zahlt der Mieter nur für die tatsächlich gefahrenen Kilometer. Die Flotte finanziert die DEVK, aber Hylane erhält auch einen staatlichen Zuschuss.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Montagskolumne mit Carsten Schildknecht: „Eine große Hebelwirkung in Sachen Klimaschutz haben wir in unserer Rolle als Investor und Berater“

Klimaschutz braucht Verbote! Das glaubt Zurich-Deutschland CEO Carsten Schildknecht nicht. Stattdessen will er den Einfluss der Zurich, die Kraft der 4400 "Zuricher" und Millionen Kunden für die Idee der Planetenrettung begeistern und einsetzen. Wie er das erreichen will, erklärt er in der VWheute-Montagskolumne.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Axa macht bei Nachhaltigkeit keine halben Sachen mehr

Bei der Umsetzung von ESG-Kriterien in der Kapitalanlage will die Axa Konzern AG verstärkt das Mittel des Engagements und der Ausübung von Stimmrechten auf den Hauptversammlungen einsetzen. Warum der Prozess "schmerzhaft für alle" aber notwendig sei, erklärte eine Expertin der Axa – VWheute war live vor Ort.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

VIG schnürt vielversprechenden Immobilien-Deal

Die Vienna Insurance Group (VIG) startet eine strategische Partnerschaft mit dem Proptech-Unternehmen Gropyus. Der Versicherer unterstützt den Immobilienentwickler mit Versicherungs- und Assistance-Leistungen, aber auch in Sachen Finanzierung und der geplanten Expansion des Unternehmens auf Zentral- und Osteuropa. Die VIG schielt auf unerschlossene Gewinnpotenziale im Geschäftsfeld nachhaltiges Wohnen.

Weiterlesen

„Wer sich als Vermittler nicht mit Nachhaltigkeit beschäftigt, wird Marktchancen vertun“

Die Berücksichtigung der Nachhaltigkeitspräferenzen des Kunden wird im Beratungsprozess herausfordernd werden. Auch die Produktgeber stehen unter Druck. Im Interview spricht Timo Biskop, Fokusbereichsleiter des German Sustainability Network, über Greenwashing und die Kosten sowie Potenziale nachhaltiger Finanzprodukte im Vertrieb.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Vermittler bei Nachhaltigkeitsregulatorik unter Druck

Vermittlervertriebe warten dringend auf Vorgaben und Hilfen der Verbände und Dienstleister, die ihnen ermöglichen, bis zum 2. August 2022 die zusätzlichen Informationspflichten und Wohlverhaltensregeln im Rahmen der Nachhaltigkeit einzuhalten. Geändert wird die EU-Versicherungsvertriebs-Richtlinie IDD und die europäische Finanzmarktrichtlinie Mifid ll. So die Kunden künftig in der Beratung nach ihren nachhaltigen Präferenzen gefragt werden.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Montagskolumne mit Annabritta Biederbick: „Nachhaltigkeit ist kein Feigenblatt“
 Top-Entscheider exklusiv 

"Eine vernünftige, kostenbewusste, langfristig angelegte Unternehmensführung wird immer auch nachhaltig sein". In der heutigen Montagskolumne zeigt Debeka-Vorständin Annabritta Biederbick den Kontrast zwischen einer vordergründigen CSR und wirklich nachhaltigem Handeln am Beispiel der PKV auf. Geiz ist nicht nachhaltig, systemisches Denken dagegen essenziell.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Analyse: Können sich kleine Versicherer den teuren Megatrend Nachhaltigkeit wirklich leisten?

Wer als Versicherer nicht nachhaltig ist, wird langfristig keine Zukunft mehr haben, sagen die Experten. Nachhaltige Aspekte bestimmen das wirtschaftliche Handeln und werden aus Sicht der Verbraucher zu zunehmend relevanteren Kaufkriterien. Für die Branche ist das auch mit Kosten verbunden. Gerade kleine Akteure könnten Probleme bekommen, die hohen Anforderungen zu stemmen. Ein Nachhaltigkeitsexperte ist vom Gegenteil überzeugt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Bancassurance, Versicherungsmanager, Lebengeschäft: Konzern Versicherungskammer mischt den Markt auf

Obwohl der Konzern Versicherungskammer zu den Top-Ten der Assekuranz gehört, fliegt er eigentlich lieber unter dem Radar der breiten Öffentlichkeit. Bayerisches Understatement. Zusammengenommen mit den anderen öffentlich-rechtlichen Akteuren rangiert man als Gruppe auf Platz zwei hinter der Allianz. Größe ist Macht, aber ist das alles? Ein aktuelles Projekt könnte den Konzern noch einflussreicher machen. Eine Strategieanalyse aus dem Innenraum.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Einblick in die Produktwelt der Stuttgarter: „Erkennen von Kundenbedürfnissen und den daraus resultierenden Chancen ist nicht zwingend eine Frage der Größe“

Nachhaltige Produkte gewinnen bei den Versicherern zunehmend an Bedeutung. Die Stuttgarter setzt dabei künftig auf die "Grüne Zukunft Index". VWheute sprach mit Jens Göhner, Leiter Produkt- und Vertriebsmarketing Vorsorge und Investment, über die vertrieblichen Ziele mit dem Nachhaltigkeitsprodukt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

MSK-Aktuare: „Nachhaltiger VN ist nicht immer ein gutes Risiko“

Wasser und Nachhaltigkeit bildeten die thematische Klammer beim diesjährigen Pressefrühstück der aktuariellen Beratungsgesellschaft Meyerthole Siems Kohlruss (MSK). Beim Aspekt des Kundeninteresses bei der Nachhaltigkeit ist es die berühmte Frage nach dem halbvollen oder -leeren Glas.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Votum-Verband informiert über peinlichen Übersetzungsfehler in der Transparenzverordnung

Die Umsetzung der Transparenzverordnung, die schon zum 10. März 2021 in Kraft trat, und der Geeignetheitsprüfung für Kapitalanlagen- und Versicherungsanlageprodukte, die zum 2. August 2022 umgesetzt sein soll, ist deshalb besonders schwierig, weil auf europäischer Ebene z.B. (noch) die notwendigen Regulierungsstandards fehlen. Jetzt hat der Votum Verband Unabhängiger Finanzdienstleistungs-Unternehmen in Europa e. V. auf ein neues Problem aufmerksam gemacht: ein Übersetzungsfehler in den amtlichen Dokumenten. Umso peinlicher, weil mittlerweile nach dem Brexit mehr Menschen in der EU amtlich deutsch sprechen als englisch.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Debeka mit neuen Vertriebszielen: Ausbau von Online-Angeboten und Fokus auf nachhaltige Beratung

Jahresauftaktveranstaltung bei der Debeka. Die Koblenzer haben verraten, welchen Vertriebsfokus sie neben der PKV haben. Es wird vor allem auf die betriebliche Altersvorsorge- und Krankenversicherung sowie die Gewerbeversicherung gesetzt. Der bewährte Außendienst soll die Klammer bilden, der die unterschiedlichen Ziele zusammenhält. Ein besonderer Fokus liegt auf der Nachhaltigkeit, erklärt Vertriebsvorstand Paul Stein.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Streitthema Atomenergie: „Harter“ Ausschluss bei der Stuttgarter

Das Thema Nachhaltigkeit eignet sich nach Auffassung der Zurich nicht für den Wettbewerb und das Marketing. „Wir sollten national und international als Versicherer, aber auch mit den Unternehmen auf allen Ebenen zusammenarbeiten“, sagte Björn Bohnhoff, Vorstand der Zurich Gruppe Deutschland, bei einer Presseveranstaltung der Versicherungsforen Leipzig GmbH. Beim Impact Investing lasse sich gemeinschaftlich mehr Druck auf die Unternehmen hinsichtlich deren ESG-Konformität ausüben.

Weiterlesen

Allianz schließt Investment in Atomkraft nicht aus

Die EU-Kommission will Atom- und Gaskraftwerke als klimafreundlich einstufen. Die deutsche Bundesregierung ist dagegen, wird aber am Vorhaben nichts ändern können. Die (internationalen) Versicherer müssen sich in der Atomfrage positionieren und drohen in einer Mühle zwischen Investment- und Klimazielen sowie Politik und Kundenbefindlichkeit zerrieben zu werden.

Weiterlesen

Urgewald sieht Transparenzdefizit bei Umweltversprechen von Allianz, Axa und Generali

Mogeln die großen Versicherer bei ihrem Umweltengagement? Eine von der NGO Urgewald unterstützte Studie – durchgeführt von der Universität Edinburgh und University College Dublin – analysiert das klimabezogene Abstimmungsverhalten der Mitglieder der Net Zero Asset Owner Alliance (NZAOA), zu der unter anderem Allianz, Axa und Generali gehören. Die Ergebnisse sind nicht schmeichelhaft.

Weiterlesen

Candriam-Experte Niemczyk: „ESG-Analyse muss der Finanzanalyse gleichgestellt sein“

Nachhaltigkeit wird für Versicherer immer mehr zur Notwendigkeit. Doch welche Art der Umsetzung von Nachhaltigkeit im Portfolio ist am sinnvollsten? Um potenzielle Nachhaltigkeitschancen zu identifizieren und zu nutzen, kann es hilfreich sein, einen nachhaltigen Anlageansatz zu wählen, der über bloße Ausschlüsse hinausgeht. Welche Anreize es gibt, als Versicherer nachhaltig zu investieren und welche Punkte man bei der Umsetzung im Portfolio betrachten sollte, erläutert Marie Niemczyk, Head of Insurance Relations bei Candriam, in ihrem Gastbeitrag.

Weiterlesen

Signal Iduna gründet nachhaltigen Lebensversicherer

Paukenschlag im letzten Monat des Jahres. Die Signal Iduna kündigt an, zum Jahreswechsel mit einem zusätzlichen, nachhaltig ausgerichteten Lebensversicherer an den Markt zu gehen. Ziel der Signal Iduna Lebensversicherung AG, so der offizielle Name, sei es, beim Thema Nachhaltigkeit „eine führende Rolle einzunehmen und ein klimaneutrales Unternehmen zu werden“. Was bedeutet das für die bestehenden Kunden der Signal Iduna Leben a.G.?

Weiterlesen

Net Zero Asset Owner Alliance fordert mehr Mischfinanzierung für Umweltschutz

Aufstand der Asset-Könige. In einem Papier fordert die Net Zero Asset Owner Alliance (NZA), unter anderem von Allianz, Zurich und Axa, eine „Mischfinanzierung“ in großem Maßstab als wirksames Mittel zur Überwindung zahlreicher Hürden bei der Dekarbonisierung, zur Verringerung des Risikos von Investitionen in aktuelle und künftige Klimalösungen und zur Beseitigung von Marktverzerrungen „infolge von Politikversagen“.

Weiterlesen

Großer Auftritt in der New York Times: Axa-Boss Buberl glaubt an branchenweiten Kohleausstieg in den nächsten zehn Jahren

Selbst für einen globalen Top-Manager wie Thomas Buberl ist ein Interview in der renommierten New York Times (Times) nicht alltäglich. Vielleicht hat sich der Axa-CEO aus diesem Grund einige Thesen zur Nachhaltigkeit und Umweltschutz zurechtgelegt, die sein Haus wie auch die Branche prägen werden. Er will eine „sehr mächtige Koalition schaffen“, um den (Kohle-)Markt wirklich zu verdrängen.

Weiterlesen

Walthes: „Altersvorsorge und Lebenprodukte müssen nicht komplex sein, die gibt es auch einfach“

Die Meinung eines der erfahrensten und dienstältesten Vorstandschefs an der Spitze eines Top-Versicherers war auf der Talk-Runde VersicherungswirtschaftClub sehr gefragt. Dr. Frank Walthes, CEO des Konzerns Versicherungskammer, glaubt an Ökosysteme, an ein hybrides Modell beim Verkauf von Policen und an grüne Produkte. Allerdings merke er, dass kein Kunde für Nachhaltigkeit Einbußen bei der Rendite akzeptiert.

Weiterlesen

Bedeutung verstanden, Transparenz ausbaufähig: Zielke nimmt CSR-Bemühungen der Branche ins Visier

Die Berichterstattung der deutschen Versicherer über ihre „Corporate Social Responsibility“ (CSR) hat sich 2020 verbessert, aber die Anlagestrategie wird immer noch nicht genutzt, um positiven Einfluss auf die Gesellschaft zu erzielen. Dies ist ein Ergebnis der vierten Studie zum CSR der Zielke Research Consult (ZRC). Gleichzeitig hat der GDV mit seinem jetzt veröffentlichten Nachhaltigkeitsbericht als EU-weit erster Versicherungsverband eine Bestandsaufnahme vorgelegt. Der Hauptgeschäftsführer Jörg Asmussen kündigt an, dass Versicherungen schon 2025 „erkennbar grüner“ sein würden. Insgesamt ist die CSR- Analyse von Zielke – wenig überraschend – deutlich kritischer als die des Verbandes zu Nachhaltigkeit.

Weiterlesen

„Der Druck auf Lebensversicherer wächst auch zunehmend vonseiten der Verbraucher“

Deutschlands Lebensversicherer müssen gleichzeitig den Niedrigzins und den Umstieg auf ESG-Investments wuppen. Kein leichtes Unterfangen. Der Druck kommt nicht nur von der Politik, sondern vom Verbraucher. „Bei gleichen Konditionen würde heute schon fast die Hälfte der Kunden zu einem nachhaltigeren Anbieter wechseln“, glaubt Heiko Faust, Partner bei Oliver Wyman. „Sobald jemand im Markt ein nachhaltiges Produkt mit den gleichen Eigenschaften anbietet, sind viele weg“, erklärt er im Das Investment-Interview.

Weiterlesen

Axa investiert 1,5 Mrd. Euro in nachhaltige Waldbewirtschaftung

Nachhaltigkeit wird zu einem Dauerbrenner in den Versicherungsetagen – vor allem dann, wenn man dies auch als Investitionsobjekt begreifen will. Aktuelles Beispiel ist die Axa, die rund 1,5 Mrd. Euro in nachhaltige Waldwirtschaft investiert. Davon entfallen laut Versicherer 500 Mio. Euro in Aufforstungsprojekte in Schwellenländern, wodurch jährlich insgesamt 25 Megatonnen CO₂ eingefangen werden können.

Weiterlesen

Allianz beteiligt sich an Umsetzungsoffensive für Klimaneutralität

Vor dem Hintergrund der Sondierungsverhandlungen haben 69 deutsche Unternehmen mehr konkrete Maßnahmen für den Klimaschutz von einer neuen Bundesregierung gefordert. Deutschland müsse auf einen „klaren, verlässlichen und planbaren Pfad zur Klimaneutralität“ gebracht werden, hieß es. Zu den Unterzeichnern gehören u.a. SAP, E.on, Bayer, Adidas, General Electrics, die Deutsche Post, Ikea und Rossmann. Auch die Allianz macht mit.

Weiterlesen

Finanztest vergibt schlechte Noten für grüne Rentenversicherungen

Top-Nachhaltigkeitsfonds sucht man laut der Zeitschrift Finanztest vergeblich. Manche haben überhaupt keine solchen Fonds im Angebot und diejenigen mit grünen Fonds haben manchmal keine Nachhaltigkeitsbewertung und wollten mit der Zeitschrift erst gar nicht zusammenarbeiten. Unabhängig davon beklagt Finanztest bei allen Anbietern die hohen Verwaltungskosten und die Intransparenz, wie diese Kosten entstehen.

Weiterlesen

Axa’s interne Kassandra: Steht Klimamanager MacFarlane vor einer unlösbaren Aufgabe?

Wir leben in einer Zeit, in der das einst vorherrschende Unternehmensziel der Gewinnmaximierung zunehmend durch diffusere Vorgaben ersetzt wird. In dem sich in diese Richtung verändernden Umfeld bedarf es über die neuen Werte wachender Gralshüter. Der/die/das Gender-Beauftrage/r ist schon einmal ein lobenswerter Anfang, aber angesichts des drohenden Weltuntergangs gilt es diesen in geordnete Bahnen zu lenken und vielleicht gar um einige Hundert Jahre zu verschieben. Dies ruft nach einem Klimaverantwortlichen wie Axa’s Andy MacFarlane; doch erreichen seine Botschaften die Vorstände oder verhallen sie ungehört wie die Warnungen der Seherin Cassandra?

Weiterlesen

Das fordert Votum von der Regierung: „Starre Verbote bringen uns nicht weiter“

Nach 16 Jahren unter Bundeskanzlerin Angela Merkel steht Deutschland bei der Bundestagswahl 2021 eine richtungsweisende Entscheidung bevor. Der Staat braucht einen Modernisierungsschub, glaubt der VOTUM Verband Unabhängiger Finanzdienstleistungs-Unternehmen (Votum). Er fordert von der kommenden Regierung u.a. die Beibehaltung der Privatvorsorge, Abbau von Bürokratie und mehr Nachhaltigkeitsfokus.

Weiterlesen
1 2 3