Schadenmodellierung: Aon will Versicherern Falschkalkulationen ersparen

Mit dem „Progressive Modeling“-Ansatz sollen Versicherer relevante Informationen zu ihrer Naturgefahrenexponierung über einen deutlich längeren Zeitraum erhalten als bisher. Aon verspricht einen weitreichenderen „Blick in die Zukunft“, der Versicherungsgesellschaften dabei hilft, regulatorische Anforderungen vorausschauender zu erfüllen und die Unternehmensstrategie nachhaltig zu steuern. Es ist auch eine Antwort auf den von der Bafin eingeforderten Umgang mit Nachhaltigkeitsrisiken. Ein Gastbeitrag.

Weiterlesen

Gothaer plant großen Wurf beim Thema Nachhaltigkeit

Das Thema Nachhaltigkeit wird beim Gothaer-Konzern künftig eine noch stärkere Rolle spielen als bisher. „Die Hauptverwaltung in Köln-Zollstock wird in Kürzen klimaneutral sein“, kündigte Finanzchef Harald Epple an. Alle Kapitalanlagen werden nach ökologischen und sozialen Aspekten sowie Kriterien der Unternehmensführung (ESG-Kriterien) investiert. Anlässlich des 200-jährigen Bestehens der Unternehmensgruppe wurde zudem die gemeinnützige Gothaer Stiftung gegründet, deren Fokus auf dem Thema Nachhaltigkeit liegen wird.

Weiterlesen

Nachhaltigkeit: Zurich sieht sich in der Pflicht, neue Impulse in den Markt zu tragen

Trotz der Corona-Pandemie bewegt das Thema Nachhaltigkeit die Menschen gerade beim Thema Ernährung und Energieverbrauch. Damit auch mehr Geld in nachhaltige Anlagen fließt und der Umbau der Finanzwirtschaft zu verantwortlicherem Handeln funktioniert, plant die Europäische Union entsprechende Regelungen für Sparer. Zurich-Manager Michael Leinwand gibt Einblicke.

Weiterlesen

Nachhaltigkeit in der Kapitalanlage: Fragen und Antworten für Versicherer

Nachhaltiges Investieren, verantwortliches Anlegen, ESG – kaum ein Thema generiert so viele Schlagwörter wie Nachhaltigkeit in der Kapitalanlage. Spätestens mit der Veröffentlichung des Merkblatts zum Umgang mit Nachhaltigkeitsrisiken wurde deutlich, dass auch die BaFin hier ein ernsthaftes Interesse zeigt und Position bezieht. Sie sieht in darin einen Faktor, der auf viele bekannte Risikoarten wirkt und zur jeweiligen Wesentlichkeit für ein Unternehmen beitragen kann.

Weiterlesen

Grüne Geldanlage: Vermittler voll öko

Durch die EU-Regulierung müssen Finanzberater ihre Kunden im Beratungsgespräch bald nach ihren Vorstellungen zu nachhaltigen Investments befragen. Eine Einarbeitung in die neue Materie lohnt sich. Viele Interessenten suchen mittlerweile gezielt nach Beratern, die im Bereich der Nachhaltigen Geldanlagen qualifiziert sind. Ein Gastbeitrag aus dem digitalen Vertriebsmagazin DER VERMITTLER.

Weiterlesen

Nachhaltigkeit: Bemühungen der Versicherer kommen beim Kunden nicht an

Die Branche ist stolz auf ihre grünen Projekte und die gelebte Nachhaltigkeit. Leider haben sie offenbar vergessen, ihr Streben den Menschen mitzuteilen. Stolze 86 Prozent der Bundesbürger können – auch bei gestützter Abfrage – nicht angeben, welche Versicherer aus ihrer Sicht besonders nachhaltig sind. Das ist schlecht, denn die Kunden wollen bei nachhaltigen Unternehmen versichert sein, zeigt eine Studie.

Weiterlesen

Fondskongress: 30 Prozent grüne Rendite

Grüner wird’s nicht? – Oh doch, prophezeiten Portfoliomanager auf dem Fonds Professionell Kongress 2020 in Mannheim. Gerade weil derzeit so viele politische Maßnahmen in aller Welt auf Nachhaltigkeit ausgerichtet sind, müsse man frühzeitig auf die Gewinner dieser Entwicklung setzen. Auch fondsgebundene Lebensversicherungen werden davon profitieren. Stargast Gerhard Schröder warnte indes, auf Kohle und Öl gänzlich zu verzichten.

Weiterlesen

Erste Frau gründet Versicherer: Was Marie-Luise Meinhold mit Verde vor hat

Frauen als Unternehmensgründerinnen in der Versicherungsbranche? Bislang ist dies noch die große Ausnahme. Nun will das Münchener Insurtech Verde den deutschen Versicherungsmarkt mit nachhaltigen, sozialen Sachversicherungen versorgen. Hinter der Idee steckt die 49-jährige Biologin und Ökonomin Marie-Luise Meinhold, der nach eigener Aussage ersten Frau, die in Deutschland ein Versicherungsunternehmen gegründet hat.

Weiterlesen

Greta-Fieber bei Neodigital? Startup kritisiert sinnlosen Papierkrieg im Vertrieb

Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind Themen, die unsere Gesellschaft stark bewegen. Neu ist die Diskussion aber nicht. Obwohl eine Gallionsfigur wie Greta Thunberg in jüngster Zeit den Klimawandel und schonenderen Umgang mit Ressourcen erfolgreich in unseren Köpfen verankert hat, arbeiten in vielen Bereichen Experten seit Jahren an diesen Themen. Denn schon länger stellt sich die Frage, wie man nachhaltiger und ökologischer agieren kann. Ein Gastbeitrag von Neodigital-Vorstand Stephen Voss.

Weiterlesen

GIS-Konferenz fordert von Versicherern Mut zur Nachhaltigkeit

Handlungsbedarf für die Versicherungen herrscht auf den Feldern Nachhaltigkeit und damit verbundener Abdeckung neuer Risiken. Dies ist eines der wesentlichen Ergebnisse der 6. Konferenz zum Thema Global Insurance Supervision (GIS). Von der zweitätigen Veranstaltung auf dem Frankfurter Universitätscampus mit 170 Teilnehmern aus 40 Ländern ging ein Appell an die Branche aus, ihre Geschäftsmodelle im Sinne der Nachhaltigkeit weiter zu entwickeln und zukunftsfester zu machen.

Weiterlesen