Kritik am Gehaltssystem der Debeka: Wie fair ist die Außendienstvergütung in Coronazeiten?

Nutzt die Koblenzer Debeka die Corona-Krise, um ihren Außendienst mittels Verrechnungsgarantie – eine Einkommenssicherheit auf Basis der Vorjahreseinkommen mittels eines zinslosen Darlehens – in ein „ungleiches Abhängigkeitsverhältnis“ zu zwingen? Das wird in einem anonymen, aber authentischen Schreiben behauptet, das VWheute vorliegt. Der führende Krankenversicherer bestreitet die Vorwürfe. Der Ankläger stelle „einen Ausnahmefall dar“, der das „tatsächliche Stimmungsbild“ in der Belegschaft „auch nicht ansatzweise realistisch widerspiegelt.“

Weiterlesen

VWheute-Umfrage: Versicherer bangen um ihre gute Geschäftsdynamik

Die Versicherer führen bei Covid-19 einen Kampf an mehreren Fronten. Die Schadenzahlen steigen, zudem schwächelt der Vertrieb wegen der Kontaktsperre. Vielleicht sind die Folgen aber noch tiefgreifender, einige Marktbeobachter haben eine Änderung des Kundenverhaltens festgestellt. Wie sehr Corona den Vertrieb verändert und welche Lücken sich in den Zwischenbilanzen auftun, haben die Versicherungs-Bigs beantwortet.

Weiterlesen

Pläne nach dem Shutdown: So wollen Versicherer an den Start gehen

In schwierigen Zeiten versammeln sich die Menschen um ihre Anführerin. Als Bundeskanzlerin Angela Merkel gestern live über eine Lockerung der Corona-Maßnahmen sprach, lauschte das Volk. In mehreren Schritten erfolgen Erleichterungen, doch die Lage bleibt gespannt und kann jederzeit kippen. Auch die Versicherungsbranche hat bereits Pläne für die post-Coronazeit in der Schublade, VWheute durfte sie einsehen.

Weiterlesen

Infiziertes Personal: Wie Allianz, Ergo, Generali, Signal Iduna, R+V, Debeka und Co. mit Corona-Fällen umgehen

Die ganze Republik steht still. Das Coronavirus wurde in jedem großen Unternehmen nachgewiesen. So auch bei den Versicherern. Die R+V hat bei den bundesweit rund 16.000 Mitarbeitern 10 bestätigte Corona-Fälle, die Ergo meldet 4 positive Tests. Auch bei der Allianz, Provinzial, Debeka, Generali und Signal-Iduna gibt es Infizierte. Zehntausende Innendienst-Mitarbeiter in der Versicherungsbranche sind im Homeoffice. Dank der Digitalisierung lässt sich der Geschäftsbetrieb aufrechterhalten.

Weiterlesen

Was Mitarbeiter über Versicherer denken: Führungsdefizite bei Generali, „alt gebliebene“ Debeka, Ergo im Aufwind

Nirgendwo gehen die Menschen so lustlos zur Arbeit wie in Deutschland. Das zeigt eine globale Studie zur Mitarbeiterzufriedenheit, des dänischen Unternehmens Peakon. Unter anderem ist die Finanzbranche bei vielen Arbeitnehmern nicht gut gelitten. Die Bewertungen der Versicherer beim Arbeitgeber-Bewertungsportal Kununu sprechen Bände.

Weiterlesen

Debeka will den „Preiskrieg in der Kfz-Sparte nicht mitmachen“

Die Debeka gibt sich dieser Tage ziemlich selbstbewusst. Spartenübergreifend kann der Koblenzer Versicherer auf weitgehend gute Zahlen zurückblicken. Besonders in der privaten Krankenvollversicherung konnte der Konzern zulegen. Sorgenkinder sind allerdings die Riesterrente und die Pensionskasse. Zudem erteilte die Debeka dem „Preiskrieg“ in der Kfz-Versicherung eine klare Absage.

Weiterlesen

Debeka verbucht Rekord in der PKV und wächst in Leben
 VWheute Sprint 

Die Debeka hat das Geschäftsjahr 2019 mit einem spartenübergreifenden Beitragsanstieg abgeschlossen. Wie der Koblenzer Versicherungskonzern heute mitteilt, stiegen die Prämieneinnahmen in der privaten Krankenversicherung um 3,4 Prozent auf 6,24 Mrd. Euro. Auch bei der Lebensversicherung sieht sich das Unternehmen im Aufwind. So konnte die Debeka im letzten Jahr nach eigenen Angaben einen Rekordzuwachs in der PKV verbuchen: Unternehmensangaben zufolge kamen

Weiterlesen

Debeka erstattet ihren Kunden hohen Millionenbetrag

Versicherte der Debeka Krankenversicherung, welche im Jahr 2018 keine Leistungen in Anspruch genommen haben, können sich in diesen Tagen wohl über einen warmen Geldregen freuen. Der Koblenzer Versicherungskonzern kündigte an, 273 Mio. Euro an ihre rund 400.000 Mitglieder rückerstatten zu wollen. Erst vor wenigen Tagen hatte die Allianz Kranken eine Beitragsrückerstattung über 122 Mio. Euro angekündigt.

Weiterlesen