Debeka-Chef Thomas Brahm ist neuer Aufsichtsratschef der Compass Private Pflegeberatung

Debeka-Chef Thomas Brahm. Quelle: Debeka

Debeka-Vorstandschef Thomas Brahm ist zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden der Compass Private Pflegeberatung GmbH gewählt worden. Er tritt damit die Nachfolge von Signal Iduna-Vorstand Karl-Josef Bierth an.

Brahm begann seine berufliche Karriere im Jahr 1982 mit seiner Lehre zum Versicherungskaufmann und ist seit 2007 Mitglied der Vorstände der Debeka-Versicherungsgruppe. 2018 wurde er zum Vorstandsvorsitzenden des Koblenzer Versicherers berufen und trat damit die Nachfolge von Uwe Laue an.

„Compass agiert seit Jahren als Vorreiterin der Pflegeberatung in Deutschland. Diesen Weg werde ich in meiner Funktion gemeinsam mit dem Team von Compass weiter ausbauen: Die Bedürfnisse der Versicherten dabei stets im Blick“, kommentiert Brahm seine neue Aufgabe.

Karl-Josef Bierth, Mitglied im Vorstand der Signal Iduna Gruppe, hatte den Weg von Compass von der Konzeption, über die Gründung im Juni 2008 bis heute maßgeblich geprägt. Neun Jahre davon war er Aufsichtsratsvorsitzender des PKV-Tochterunternehmens. Bierth hatte bereits 2021 angekündigt, sich 2022 aus dem Compass-Aufsichtsrat zurückziehen zu wollen.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 × 4 =