Lungenkrankheit aus dem Reich der Mitte: Welche Schäden der Coronavirus bei Flugverkehr und Tourismus anrichtet

Neun Todesfälle, 440 Infizierte: Der Coronavirus, eine grippeähnliche Krankheit, breitet sich weiter aus. Inzwischen gibt es auch einen bestätigten Fall in den USA. Ansteckungen von Mensch zu Mensch sind nachgewiesen. Wirtschaftliche Schäden – vor allem für Luftverkehr und Tourismus – könnten ähnlich groß werden wie zur SARS-Pandemie 2002/2003.

Weiterlesen

Weltwirtschaftsforum: In Davos dreht sich alles ums Klima

Allianz-Vorstandschef Oliver Bäte ist dabei – ebenso wie Christian Sewing, CEO der Deutschen Bank, oder Siemens-Chef Joe Kaeser. Wenn die wichtigsten Wirtschaftsbosse heute im Schweizer Skiort Davos auf Politprominenz wie Bundeskanzlerin Angela Merkel, die neue EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen, US-Präsident Donald Trump oder die Klima-Aktivistin Greta Thunberg, dreht sich nahezu alles um das Klima auf diesem Planeten.

Weiterlesen

Harald Christ: „Ich werde mich weiterhin für die Versicherungsbranche einsetzen“

Harald Christ

Harald Christ erhielt für Zuspruch und Verständnis für seinen Ausstieg aus der SPD. Im Exklusiv-Interview mit VWheute verrät er, warum er seine aktive Zeit als Ergo-Manager nicht vermisst, wo Versicherer noch Nachholbedarf haben und wo noch Gefahren lauern: „Sorgen machen mir die Forderungen aus der Linken und Teile der SPD – wenn über Provisionsdeckel, Provisionsverbot, Abschaffung der privaten Krankenversicherung, harte Regulierung der freien Vermittler und Enteignungen debattiert wird.“

Weiterlesen

WEF: Wirtschaftsentscheider fürchten sich besonders vor Klimarisiken

Erst diese Woche kürten Sprachwissenschaftler den Begriff „Klimahysterie“ zum Unwort des Jahres 2019. Damit würden Klimaschutzbemühungen und die Klimaschutzbewegung diffamiert und wichtige Debatten zum Klimaschutz diskreditiert, hieß es in der Begründung. Wie notwendig die Debatte scheint, belegt der jüngste Risikobericht des Weltwirtschaftsforums. Darin werden die Klimarisiken als größte Gefahr für die Erde angesehen.

Weiterlesen

Gesundheitsminister Spahn würdigt PKV-Fonds für Gesundheits-Innovationen

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat die private Krankenversicherung (PKV) ausdrücklich für ihr Engagement gedankt, Wagniskapital für Start-ups bereitzustellen, um die Digitalisierung im Gesundheitswesen voranzubringen. Spahn forderte gestern auf einer Veranstaltung des PKV-Verbands in Berlin PKV und GKV auf, mutiger die Digitalisierung voranzubringen. PKV-Verbands Vorstandsvorsitzender Ralf Kantak sagte, es sei bereits gelungen 80 der avisierten 100 Mio. Euro für den Venture-Capital-Fonds „heal capital“ einzusammeln.

Weiterlesen

Halbe Million in vier Jahren: Pep Guardiolas Problem mit der Schadenfreiheitsklasse

Startrainer Pep Guardiola gehört zu den meistgefragten Fußball-Lehrern auf diesem Planeten. Bei den Kfz-Versicherern dürfte der aktuelle Coach von Manchester City momentan jedoch nicht zu den beliebtesten Kunden zählen. Medienberichten zufolge soll er seit seinem Amtsantritt beim britischen Fußball-Erstligisten bereits vier Nobelkarossen im Wert von rund 511.000 Pfund zu Schrott gefahren haben.

Weiterlesen

Raketentreffer wahrscheinlich: Boeing-Absturz bei Teheran wird zum Regulierungsalbtraum

Die nahe Teheran abgestürzte Boeing einer ukrainischen Gesellschaft ist wohl versehentlich abgeschossen worden. Keiner der 170 Insassen hat den Einschlag der Rakete überlebt, die wohl aus dem Iran kam. Jetzt gilt es neben allen politischen Verwicklungen und der menschlichen Tragödie, den Schaden zu regulieren. Es ist ein Puzzle mit vielen Teilen, einige sind unbekannt, andere werden wohl verschollen bleiben.

Weiterlesen

Ex-Ergo-Manager Harald Christ verlässt auch SPD-Wirtschaftsforum

Harald Christ

Harald Christ ist konsequent, wenn es um seine politische Einstellung geht. Nun hat der ehemalige Ergo-Versicherungsmanager auch beim SPD-Wirtschaftsforum hingeworfen – und erneuert seine Kritik an einem „absurdem Linksschwenk“ der Sozialdemokraten: „Die SPD unterliegt dem Irrtum, nur noch dadurch aus ihrem Umfragetief herauszufinden, dass sie immer weiter und schriller nach links rückt“.

Weiterlesen

Iran-Konflikt: Erste Millionenschäden treffen Flugverkehr

Wenige Stunden nach Irans Attacke im Irak ist nahe Teheran ein Linienflieger mit mehr als 170 Insassen abgestürzt. Bei dem Unglück der Maschine der Ukraine International Airlines auf dem Weg nach Kiew hat niemand überlebt. Irans Behörden sprechen von einem technischen Defekt, Experten vermuten jedoch einen Abschuss. Viele Airlines streichen inzwischen Ihre Flüge über der Golfregion.

Weiterlesen

Finanzministerium will Finanzanlagenvermittler unter BaFin-Aufsicht stellen

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) macht Ernst mit der beabsichtigten Übertragung der Aufsicht über Finanzanlagenvermittler auf die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Ein entsprechender Referentenentwurf für das Gesetzgebungsverfahren wurde in die Verbändeanhörung gegeben. Stellungnahmen müssen bis zum 15. Januar abgegeben werden. Vermittlerverbände dürften Sturm gegen das Vorhaben laufen. Das BMF selbst hat jedenfalls keine Erkenntnisse über Verfehlungen von Finanzanlagenvermittler.

Weiterlesen

VW-Abgasprozess: Arag begrüßt angestrebte Einigung

Im September begann der Prozess Volk gegen Volkswagen. Der Autobauer hat den Schadstoffausstoß bei Fahrzeugen manipuliert, die Kunden fordern hunderttausendfach Schadenersatz. Verbraucherschützer und Autokonzern gaben sich vor Prozessbeginn siegesgewiss, nun wollen sie aber doch lieber eine gütliche Lösung erzielen. Was das für die Versicherungsbranche bedeutet, hat die Arag analysiert.

Weiterlesen

Ehemaliger GDV-Präsident Dr. Bernd Michaels ist verstorben
 VWheute Sprint 

Dr. Bernd Michaels, GDV-Präsident von 1993 bis 2003 und langjähriger Vorstandsvorsitzende der Provinzial Rheinland, ist am 23. Dezember 2019 im Alter von 83 Jahren verstorben. Bernd Michaels wurde am 1. 2. 1936 in Hamburg als Sohn eines Südfruchtimporteurs geboren. Nach dem Abitur 1955 an der und Freiburg Rechtswissenschaften und legte 1960 das erste juristische Staatsexamen ab. Während seiner Referendarzeit in

Weiterlesen

Wird 2020 zur europäischen Belastungsprobe?

Eigentlich wollte die Europäische Union schon Ende 2019 durchstarten. Am 31. Oktober, so war es geplant, sollte Großbritannien aus der EU ausscheiden. Einen Tag später, am 1. November, wollte Ursula von der Leyen (CDU) ihr neues Amt als Präsidentin der EU-Kommission antreten. Der „Aufbruch für Europa“, den die große Koalition in Berlin versprochen hat, würde so endlich Gestalt annehmen. Doch es ist anders gekommen.

Weiterlesen

Thomas Cook: Myright verklagt Bundesregierung auf Schadenersatz

Die Thomas-Cook-Kunden sollen entschädigt werden, so wurde es zumindest von der Bundesregierung angekündigt. Der Punkt ist jedoch am Mittwoch von der Tagesordnung des Bundestagshaushaltsausschusses genommen worden. „Erst verschläft die Regierung den notwendigen Versicherungsschutz für Reisende, dann verspricht sie schnelle Hilfe des Steuerzahlers und kann sieben Tage später immer noch keine Rechtsgrundlage und keinen Haushaltstitel nennen“, sagte der FDP-Politiker Otto Fricke der FAZ. Nun hat der Rechtsdienstleister MyRight die Bundesregierung verklagt.

Weiterlesen

Wie versichert man einen Freizeitpark?

Eine Achterbahn evakuieren oder Tausende Menschen im größten Freizeit-Park Deutschlands vor dem Feuer retten. Can de Haan muss sich als Sicherheitschef des Europa-Parks mit solchen Szenarien auseinandersetzen. Im Interview mit dem GDV-Magazin Positionen erklärt er, was wirklich gefährlich ist und welchen Versicherungsschutz man braucht.

Weiterlesen

Versicherer benötigen innovative Versicherungsmodelle

Neue Risiken wie Klimawandel, technologischer Fortschritt oder geopolitische Instabilität stellen die Versicherer vor enorme Herausforderungen. Allerdings seien diese Bereiche „bisher versicherungsseitig nur unzureichend beachtet worden. Das Tückische an diesen Risikokategorien ist, dass diese nicht unabhängig voneinander bestehen, sondern miteinander verstrickt sind“, konstatiert René Schoenauer, Director Product & Solution Marketing EMEA bei Guidewire Software.

Weiterlesen

Modehaus Dolce & Gabana muss Fußball-Idol Diego Maradona 70.000 Euro Schadenersatz zahlen

Argentiniens Fußball-Idol Diego Maradona sorgte während seiner aktiven Zeit vor allem mit seiner beinahe göttlichen Spielweise für Schlagzeilen. Heute sind es vor allem die Schlagzeilen neben dem Platz. Aktuelles Beispiel: Ein Gericht in Mailand hat den italienischen Modekonzern Dolce & Gabbana dazu verurteilt, dem früheren Weltmeister wegen eines Trikots 70.000 Euro Schadenersatz zahlen.

Weiterlesen
1 2 3 4 5 7