Millionenspritze für Johannes Bechers neues Insurtech

Embea-Führungsteam Leopold Jedina (l.), Johannes Becher (m.) und Dmitry Muzhikov. Bildquelle: Embea

Der digitale Versicherungsvermittler Embea sammelt im Rahmen eines Seed Fundings vier Millionen Euro ein. Mit dem Geld soll die unternehmenseigene Plattform für eingebettete Lebensversicherungen ausgebaut werden. Hinter dem vor zwei Jahren gegründeten Insurtech steht mit Johannes Becher ein alter Branchenbekannter. Embea ist nach dem gescheiterten Getsurance-Projekt sein zweiter Versuch, am Markt zu bestehen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!