Nachspiel im Generali-Führungsstreit

Gehen wir ein halbes Jahr zurück: Eine Opposition um den Milliardär Francesco Gaetano Caltagirone versucht den Generali-CEO Philippe Donnet aus dem Amt zu drängen. Der Streit wurde schmutzig über die Medien wie auch im Verwaltungsrat geführt. Der Konflikt eskalierte, Caltagirone verließ das „Board“. Um seine Nachfolge entbrannte ein Streit, in den schlussendlich die Aufsicht eingriff. Der Kampf ist gewonnen, doch wird er Donnet weiter begleiten. Aus Compliance-Gründen musste der Fall noch einmal offengelegt werden.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Politiker haben genug von Generalis Theater: CEO Donnet muss im italienischen Parlament zum Rapport

Das politische Schweigen um die Führung bei Generali hat ein Ende. Die Untersuchungskommission der beiden Kammern des italienischen Parlaments zu Finanzfragen hat Philipp Donnet für den 5. April zu einer Anhörung vorgeladen. Muss der Generali-CEO Rechenschaft ablegen über die internen Vorgänge eines vollständig privaten Versicherers? Ein sehr ungewöhnlicher Vorgang.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Generali aktiviert Notfallplan wegen Corona-Virus

Die Deutschen erleben eine Reise nach Italien als Begegnung, die ihre Seele wiederaufleben lässt, schrieb der italienische Botschafter Antonio Puri Purini. Er hat recht, Italien war nicht nur für J.W. Goethe und Hermann Hesse ein Sehnsucht- und Freundschaftsland. Vermutlich deswegen schauen die Deutschen gleichzeitig ängstlich wie besorgt nach Italien, wo der Coronavirus (Covid-19) sich ausbreitet. Auch der italienische Versicherer Generali ist betroffen und hat nach der Errichtung einer Task Force nun einen Aktionsplan in Kraft gesetzt.

Weiterlesen