LVM-Vorstand muss misslungenes PR-Manöver ausbügeln

Erhitzte Gemüter um den sogenannten "Veganuary". Es ist ein Aufruf, sich im Januar und darüber hinaus vegan zu ernähren. Versicherer wie Ergo oder die Allianz machen mit und stellen entsprechend den Speiseplan in der Kantine um. Auch die LVM, die Landwirte gegen Haftpflichtrisiken versichert, hat die Bewegung in den sozialen Medien unterstützt - und einen bitterbösen Shitstorm ausgelöst. Immerhin verdienen viele Kunden der Münsteraner ihr Geld mit Tierhaltung. Wie schwer der Vorfall intern wiegt, zeigt ein von allen Mitgliedern unterzeichneter Entschuldigungsbrief.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Milliardär Jack Ma verlässt die Ant Group, die an der Börse landen könnte

Zum Firmen-Imperium von Jack Ma gehörte eins Alibaba und deren Tochter Ant Group, die er eigentlich 2020 an die Börse bringen wollte. Die Pläne scheiterten in letzter Minute an den regulatorischen Behörden - vermutlich auch wegen Jack Mas offener Kritik an der Staatsmacht. Nun zieht er sich zurück und die Börsenpläne könnten wieder aufleben. Das ist auch gut fürs Versicherungsgeschäft der Ant Group

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Pimco ist der große Verlierer des Jahres 2022

Vor einigen Jahren sorgte Pimco noch für Negativ-Schlagzeilen mit hohen Abflüssen. Dann gelang das Comeback mit frischen Investorengeldern. Nun erneut ein Rückschlag: 2022 bescherte der Allianz-Investmenttochter das schlechteste Jahr aller Zeiten für ihr Geschäft mit börsengehandelten Fonds.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

NHS-Krise beflügelt PKV-Geschäft in Großbritannien

Fast eine halbe Million Menschen haben in Großbritannien im vergangenen Jahr eine private Krankenversicherung abgeschlossen, wie The Telegraph berichtet. Im Zuge der Coronakrise hatte das nationale Gesundheitssystem NHS zunehmend Schwierigkeiten hat, die Grundversorgung der Patienten zu gewährleisten. Profiteure waren Bupa, Aviva und Vitality.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Versicherungschef kanzelt Verteidigungsministerin Lambrecht ab

Silvesterabend in Berlin, Feuerwerkskörper und Böller krachen im Hintergrund. Es ist laut. Für Verteidigungsministerin Christine Lambrecht wohl das perfekte Ambiente für eine Ansprache. Doch der Schuss geht mächtig nach hinten los. Nun werden Rücktrittsforderungen immer lauter. Auch ein bekannter Versicherungsmanager stellt offen ihre Qualifikation infrage. Er ist bereits der zweite aus der Branche, der dies öffentlich tut.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Inflation, Kostendruck, hohe Wechselbereitschaft der Kunden: Wie Sachversicherer ihre Produkte überarbeiten müssen

Mehr als die Hälfte der Versicherungskunden ist laut einer Umfrage von Simon-Kucher bereit, einen höheren Betrag für ihre Sachversicherung zu zahlen – das gilt sowohl für bestehende Verträge als auch für neue Policen. Gleichzeitig hat die Wechselbereitschaft der Bestandskunden zugenommen. Versicherer müssen nun mit einer kundenbezogenen Preisstrategie und einer intelligenten Kommunikation der Anpassungen reagieren, fordern Dirk Schmidt-Gallas und Bastian Walter.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Elyas M’Barek vs. Christoph Waltz: Allianz macht der Württembergischen vor, wie Storytelling geht

Ein Mann protzt mit seinem neuen Auto in der Nachbarschaft und fährt es gegen eine Laterne. Da taucht auf der Straße plötzlich Elyas M’Barek auf und preist die Vorteile der Kfz-Police von der Württembergischen an. Gerne hätte man mehr Witz und Einfallsreichtum mit dem neuen Werbestar des Versicherers erwartet. Tiefgründer kriegt es die Allianz mit Christoph Waltz hin. Ein Kommentar.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Scor-Chef Rousseau zeigt sich kämpferisch

Das vergangene Geschäftsjahr gehörte für den Rückversicherer Scor nicht zu den einfachen. Ende 2022 stufte zunächst S&P und später auch Fitch sein Rating für die Franzosen herunter. Kein Wunder: Scor meldete für die ersten neun Monate einen Nettoverlust von knapp über einer halben Milliarde Euro. Seit Dezember geht CEO Laurent Rousseau nun auf Reisen, um seine internationalen Mitarbeiter für die notwendige Kehrtwende zu mobilisieren.  

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Analyse: Was die Preise im Industriegeschäft in die Höhe treibt

Die letzten Jahre in der Industrie-Sachversicherung waren geprägt von schwierigen Verhandlungen der Marktteilnehmer. Wenn Schäden und Risiken steigen, müssen die Versicherungsprämien steigen, um die neue, volatilere Realität abzubilden. Andererseits muss ein Puffer gebildet werden, um das zusätzliche Abwärtsrisiko widerzuspiegeln und die Schäden in einer exponierteren Risikolandschaft zu bezahlen. Ein Blick auf die Preistreiber im Industriegeschäft und warum Versicherte, Makler und Versicherer den Dialog aufrechterhalten sollten.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Montagskolumne mit Oliver Schoeller: „Viele Unternehmen überprüfen gegenwärtig ihre Wertschöpfung“
 Top-Entscheider exklusiv 

"Unsere Gesellschaft und Wirtschaft stehen vor großen Transformationen. Und mit ihr die Versicherungsindustrie, denn wir decken die Risiken, die mit den Transformationen verbunden sind", schreibt Gothaer-Chef Oliver Schoeller in seiner Montagskolumne bei VWheute. Nun müsse man wirtschaftliche und gesellschaftliche Folgewirkungen, die sich aus dem völkerrechtswidrigen Krieg Russlands gegen die Ukraine ergeben, tiefgehend durchdringen und in das Geschäftsmodell übersetzen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Signal Iduna beendet Zusammenarbeit mit IT-Vorstand
 VWheute Sprint 

Zwischen den Feiertagen ist der beste Zeitpunkt, um zu vermelden, wie es mit einer Schlüsselpersonalie weitergeht, beziehungsweise dass es nicht weitergeht. Das dachte sich wohl die Signal Iduna als sie heute ankündigte, dass der für den Bereich Informationstechnologie zuständige Vorstand Christian Bielefeld seinen Posten zum Jahresende aufgibt. Bei der Erklärung gab sich der Versicherer auffällig wortkarg.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

„Krise ist nur temporär“: Versicherungsmanager geben Prognosen für 2023 ab

Über ein Jahrzehnt waren die Lebensversicherer die Sorgenkinder der Branche. Doch die diesjährige 180-Grad-Drehung bei der Zinspolitik geht für manche ebenso zu schnell und führt zu neuen Problemen. VWheute hat exklusiv die wichtigsten Manager der größten Lebensversicherer wie der Allianz, R+V, Alte Leipziger, Debeka, Axa, Viridium, die Nürnberger und Konzern Versicherungskammer um eine Prognose für 2023 gebeten.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Klickhits 2022: Streit, Skandale und Trennungen

Kurz vor den Feiertagen ist es üblicherweise Zeit für einen Ausblick auf das, was kommt – und natürlich den Rückblick auf die großen Versicherungsthemen des zurückliegenden Jahres. Neben dem Dauerbrenner Pandemie hinterließen auch der Ukraine-Krieg, die Inflation oder die ewige Debatte um Provisionen ihre Spuren in der Branche. Manch ein Manager schäumte vor Wut, andere zogen sich aus der Branche komplett zurück. An dieser Stelle blickt die Redaktion auf die wichtigsten Themen im Jahr 2022 zurück.

Weiterlesen

Sollen Versicherer Private Debt über Bord werfen?

Stabile Cashflows, geringe Volatilität und adäquate Renditen in einem real negativen Zins- und Renditeumfeld in Public Markets haben die Private Markets besonders attraktiv erscheinen lassen. Zudem haben auch regulatorische Entwicklungen den Weg für Kreditfonds oder Direct-Lending-Strategien von Versicherern geöffnet. Doch haben sich die Argumente für Private Debt nun angesichts höherer Inflation und steigender Zinsen abgeschwächt? Eine Analyse von Karen Simeone und Martina Schliemann von HarbourVest.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Vorstand Silke Lautenschläger verlässt Ergo

Nach zwölf Jahren in der Ergo-Gruppe, davon fünf Jahre als Vorstandsvorsitzender der DKV Belgien und der Ergo Insurance Belgien, verabschiedet sich Silke Lautenschläger vorerst von der Versicherungsbranche und will sich auf die Arbeit der Deutschen Herzstiftung konzentrieren. Im Januar sollen Ruth Verstraete und Sebastian Schmidtke ihre Aufgaben übernehmen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Allianz will mit Sanlam so schnell wie möglich in Afrika durchstarten

Das geplante Joint Venture zwischen der Allianz SE und Sanlam Limited soll bis Juni 2023 abgeschlossen sein. Demnach soll Sanlam einen Anteil von 60 Prozent an dem neuen Gemeinschaftsunternehmen halten, die Allianz derzeit 40 Prozent. Zudem erhalten die Münchener die Option, den Anteil um weitere neun Prozent zu erhöhen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Allianz angeblich größter Regelübertreter der US-Finanzwelt mit 6,8 Milliarden Strafzahlungen

Große Unternehmen wichen auch 2022 von den Regeln ab. Der Informations- und Analysedienst Forex Suggest hat die Allianz als größten Übertreter in den USA mit rund 6,8 Mrd. Dollar an der Spitze. Der Münchener Versicherer vertritt eine gegenteilige Ansicht.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

OVB expandiert nach Slowenien

Die OVB Holding hat über ihre Tochtergesellschaft, die OVB Allfinanz SI, zavarovalno zastopniška družba, d.o.o. (kurz OVB Allfinanz SI d.o.o.), ihr operatives Geschäft in Slowenien aufgenommen. Damit sind die Kölner nach eigenen Angaben nun in 16 europäischen Ländern aktiv. Es fehlen nur Luxemburg, die baltischen Staaten und Portugal. Aber auch dort will man langfristig seine Zelte aufschlagen.

Weiterlesen

Munich Re und Hannover Rück wollen keine kriegsbedingten Schiffsrisiken mehr zeichnen

Hannover Rück hat in den ersten neun Monaten dieses Jahres eine Rückstellung von 331 Mio. Euro für mögliche Verluste durch den Ukraine-Krieg gebildet, Munich Re kommt auf 260 Mio. Euro. Im nächsten Jahr will man keine roten Zahlen mehr sehen und die Deckung von kriegsbedingten Risiken für Schiffe, die nach Russland und in die Ukraine fahren, einstellen. Insider berichten Bloomberg, dass neben dem größten Player Munich Re alle großen Rückversicherer diese Strategie verfolgen. Die Belastung für Erstversicherer dürfte damit steigen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Montagskolumne mit Frank Reichelt: Zeitenwende in der deutschen Versicherung?
 Top-Entscheider exklusiv 

Was bedeutet der "harte Rückversicherungsmarkt" für die Branche insgesamt? Erleben wir trotz höherer Rückversicherungspreise und oftmals erhöhter Selbstbehalte "Business as usual" oder stehen wir am Beginn einer "Zeitenwende", um das Wort des Jahres 2022 auch einmal in dieser Kolumne unterzubringen? Antworten darauf liefert Swiss Re-Manager Frank Reichelt in seiner Montagskolumne.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Proxalto erneut am Pranger: Kundin erhält ein Jahr lang keine Rente

Der Lebensversicherungsabwickler Proxalto steht bei den Kunden derzeit nicht gerade in einem guten Licht. Seit Monaten ziehen sich nun die Beschwerden über mangelhaften Service und Auszahlungsprobleme hin. Nun hat sich auch die Verbraucherschutzzentrale Hamburg auf das Unternehmen eingeschossen. Der Grund: ausstehende Rentenzahlungen. Proxalto spricht indes von einem Einzelfall.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Tops und Flops der Woche: Einsicht bei Bäte, Weitsicht bei der Zurich und Sturheit bei Buschmann

Allianz-Chef Oliver Bäte ist für seine direkte Art berühmt und gefürchtet. Nun gab sich der Versicherungsmanager jüngst aber ungewohnt selbstkritisch und zahm. Bei der Zurich geht man neue Wege des mobilen Arbeitens und der Streit um die Elementarschadenversicherung nimmt schier kein Ende. In einer exklusiven Einordnung kommentiert die VWheute-Redaktion an dieser Stelle die Tops und Flops der Woche.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Rating und Index: Axa punktet bei Umweltzielen doppelt

Zahlt sich der grüne Weg von CEO Thomas Buberl aus? Die Axa hat im Corporate Sustainability Assessment (CSA) 2022 von S&P Global die höchste Punktzahl unter den Versicherern erhalten. Mit 91/100 hat AXA seinen Wert gegenüber 2021 um vier Punkte verbessert und sein bisher bestes Ergebnis erzielt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

AIG lässt Tochter insolvent gehen, um Boni auf eine Million Dollar zu begrenzen

Der US-Versicherer AIG schickt seine Konzerntochter AIG Financial Product in die Insolvenz. Mit dem Konkurs unter Chapter 11 will der Konzern die Bonuszahlungen an ehemalige Führungskräfte begrenzen. Die Tochtergesellschaft während der Finanzkrise 2008 im Mittelpunkt der hochriskanten Absicherungspolicen für Hypothekendarlehen. 

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Munich Re will erstmals vier Milliarden Euro verdienen

Trotz hoher Belastungen aus Naturkatastrophen, Krieg, Pandemie und Inflation erhöht der weltgrößte Rückversicherer die Gewinnprognose für 2023. Dazu trägt das gut laufende operativen Geschäft bei sowie die Umstellung der internationalen Rechnungslegungsstandards nach IFRS 17. Die Details sind bereits vor dem heutigen Investorentag bekannt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Vor diesen Problemen warnt Zielke die Lebensversicherer

Angesichts negativer Realzinsen drohen den Lebensversicherern laut Versicherungsanalyst Carsten Zielke Stornorisiken und Liquiditätsengpässe. Auf einmal sei es für die Lebensversicherer schwierig, gegenüber dem Kunden Argumente für die Fortsetzung bestehender oder den Abschluss neuer Vorsorgepolicen zu finden, schreibt der Geschäftsführer der Zielke Research Consult GmbH zur Studie "Deutsche Lebensversicherer: Stille Reserven ade, die Zweite."

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Allianz, Axa und Lloyd’s: Das sind Europas größte Sachversicherer

Der Sieger sitzt in München. Die Allianz führt die Tabelle der 30 größten Sach-Versicherer mit einem Bruttobeitragsvolumen von 60.273 Millionen Euro an, was einem Anstieg von 4,3 % gegenüber 57.772 Millionen Euro im Vorjahr entspricht. Es folgen Axa und Lloyd's – die HDI ist auf Platz fünf gerückt. Die Huk-Coburg muss eine deutliche Verschlechterung einstecken.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Thinksurance pusht mit Dunkelverarbeitung das Gewerbegeschäft der Gothaer

Beim Jahresgespräch der Gothaer vor wenigen Tagen betonte Konzernchef Oliver Schoeller noch die Notwendigkeit, verstärkt auf digitale Lösungen zu setzen. Nun baut der Versicherer die strategische Partnerschaft mit Thinksurance weiter aus. So wollen die Kölner die Plattform des Insurtechs nutzen, um die Dunkelverarbeitung von Betriebshaftpflicht-, Inhalts- und Elektronikversicherung in der Gothaer GewerbeProtect (GGP) voranzutreiben.

Weiterlesen

Gothaer-Chef Schoeller: „Wir haben es mit einer angebotsindizierten Krise zu tun“

Die Gothaer bekommt die ökonomischen Unwägbarkeiten wie Energiekrise und Inflation deutlich zu spüren. So verbuchten die Kölner zwar in der Lebensparte einen deutlichen Einbruch bei den Beitragseinnahmen, legten im Firmenkundengeschäft aber spürbar zu. Insgesamt gab sich der Konzernvorstand bei der Präsentation der vorläufigen Geschäftszahlen für 2022 betont selbstbewusst.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Zurich erlaubt Auslandsarbeit in sechs Ländern

Allianz, Axa und jetzt die Zurich. Die Deutschland-Tochter des Schweizer Versicherers tastet sich ganz vorsichtig heran und erlaubt ihrem Personal ab dem Jahreswechsel bis zu zehn Arbeitstage im Ausland. Das Angebot richtet sich ausschließlich an Mitarbeiter, die dem Office-Typen "FlexWork" zugeordnet sind, berichtet das Unternehmen. Bei etwaigen Kosten kommt der Versicherer seinen Mitarbeitern nicht entgegen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Generali erwartet dank IFRS höhere Gewinne in Leben und mehr Cattolica-Zuflüsse

Die italienische Generali springt auf den IFRS-Zug auf. Wie kürzlich die Allianz nutzen auch die Italiener die Einführung der Rechnungslegungsstandards für eine Positionsbestimmung des Unternehmens unter den neuen Regeln. Die Integration der Cattolica läuft derweil besser als prognostiziert und spült mehr Geld in die Taschen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Stuttgarter-Vorstand Guido Bader: „Kurzfristig wird es kein Revival der Klassik geben“

Die Notenbanken haben die Leitzinsen in den letzten Monaten teilweise deutlich erhöht. Was bedeutet dies für die Lebensversicherer und wie steht es um die Zukunft der betrieblichen Altersvorsorge (bAV)? VWheute sprach mit Stuttgarter-Vorstand Guido Bader über das Neugeschäft und die Vertriebskosten im Rahmen des neu interpretierten Provisionsrichtwerts der Bafin.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Finanzspritze für FWD

Der Hongkonger Milliardär Richard Li steht vor einem 200 Millionen-Dollar-Investment in das von ihm gegründete Versicherungsunternehmen FWD. Die Finanzspritze soll das Wachstum des Versicherers im Vorfeld des lang erwarteten Börsengangs in Hongkong beflügeln. Die Gang aufs Parkett könnte 2023 erfolgen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Munich Re startet Plattform für verhaltensbasierte Ratingdienste

Der Startschuss ist gefallen: Der weltweit tätige Rückversicherer Munich Re und JiuGe Technology, eine Tochtergesellschaft des mobilen Daten- und Dienstleistungsunternehmens FingerMotion, sind bereit, ihre neue Plattform für verhaltensorientierte Ratingdienste zur kommerziellen Nutzung einzuführen. Einsatzort ist China und im Kern geht es darum, das Versicherungsverhalten und Risikoneigung“ besser abschätzen zu können.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Schlagerstar Beatrice Egli im Interview: „Ja, das Musikgeschäft ist sehr unsicher“

Eigentlich ist die Versicherungsbranche nicht das Metier von Beatrice Egli. Mit dem Sieg bei „Deutschland sucht den Superstar“ 2013 gelang der Schweizerin der Durchbruch und öffnete ihr die Türen in das Showgeschäft. Heute repräsentiert Egli als Markenbotschafterin nebenbei den Stuttgarter Versicherer VPV. Im Interview mit VWheute-Redakteur Maximilian Volz spricht sie über ihre Bekanntschaft mit der Assekuranz, Zukunftsvorsorge für Frauen und die Rolle der Versicherer in unsicheren Zeiten.

Weiterlesen

Axa erhält Geldstrafe für in Deutschland verkaufte Twinstar-Policen

Zwischen 2006 und 2012 verkaufte die irische Tochter Axa Life ­Europe (ALE) in Deutschland ca. 350.000 Twinstar-Lebensversicherungen, von denen noch etwa 203.000 bestehen. Der Bestand sollte 2018 eigentlich an den britischen Finanzinvestor Cinven übergehen, doch der Deal scheiterte 2020. Nun hat die irische Zentralbank eine Millionenstrafe gegen Axa verhängt, weil ALE über einen Zeitraum von 13 Jahren kein wirksames Verfahren zur Ermittlung, Verwaltung, Überwachung und Meldung der Risiken eingeführt hatte.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Montagskolumne mit Jan-Oliver Thofern: „Resultiert der Mut im Iran und in China aus einem veränderten Risikobewusstsein?“
 Top-Entscheider exklusiv 

„The price of greatness is responsibility”, sagte einst der Politiker Winston Churchill. Dem Zusammenspiel von Verantwortung und Courage in der Welt und Versicherungsbranche hat unser Kolumnist Jan-Oliver Thofern, Chairman Aon Deutschland, seine dieswöchige Kolumne gewidmet.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Zurich heißer Anwärter auf Malaysia-Geschäft von Metlife

Die Zurich Insurance Group kristallisiert sich als Favorit für den Kauf einer Mehrheitsbeteiligung am malaysischen Versicherungsgeschäft des US-Versicherers MetLife Inc. und der in Kuala Lumpur kotierten AMMB Holdings Bhd. heraus, berichtet Bloomberg. Der Geschäftswert des Deals wird auf 400 Mio. US-Dollar beziffert und müsste noch von der malaysischen Zentralbank genehmigt werden.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Tops und Flops der Woche: Optimisten, Pessimisten und Balsam für die Marke Allianz

Die Allianz hat endlich wieder etwas zu lachen, Talanx-Manager Leue verteilt pünktlich zum Nikolaustag Bonbons und in Frankreich sowie Italien befinden sich zwei Big Player im Umbruch. In einer exklusiven Einordnung kommentiert die VWheute-Redaktion an dieser Stelle die Tops und Flops der Woche.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Arag will auch mit Zukäufen wachsen
 VWheute Sprint 

Der Arag-Konzern ist 2022 nach vorläufigen Zahlen im Rechtsschutz erneut schneller als die Branche gewachsen und hat damit weitere Marktanteile zurückgewinnen können. "Wir haben unser Geschäft im Griff und das gilt für alle 19 Länder, in denen wir aktiv sind", sagte Vorstandssprecher Renko Dirksen bei der Vorlage der vorläufigen Geschäftszahlen für 2022.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen
1 2 3 4 58