Montagskolumne: Debeka-Vorstand Annabritta Biederbick über strategische Impulse zur Mitarbeiterbindung
 Top-Entscheider exklusiv 

“Arbeiten von zu Hause wird alltäglich sein, nicht als Notmaßnahme, sondern als bewusste Option zur besseren Vereinbarkeit mit dem Privatleben.” Das glaubt Annabritta Biederbick, seit Oktober letzten Jahres Vorstandsmitglied der Debeka. Doch macht das allein schon ein innovatives Unternehmen aus? Die VWheute-Kolumnistin findet Antworten.

Weiterlesen

MRH-Trowe-Manager Hirz im Interview: “In den kommenden fünf Jahren wollen wir unseren Umsatz mehr als verdoppeln”

Industrieversicherungsmakler machten zuletzt Schlagzeilen mit mehreren Zukäufen. Vor wenigen Tagen erst hatte der Industrieversicherungsmakler MRH Trowe die oberfränkische KVM Kulmbacher Versicherungsmakler GmbH übernommen. Im Exklusiv-Interview mit der Versicherungswirtschaft erläutert Michael Hirz, Geschäftsführender Gesellschafter bei der MRH Trowe Holding, die Hintergründe der Konsolidierungswelle.

Weiterlesen

Zurich baut Geschäftsbereich zur Risikoprävention für Industriekunden auf

Die Zurich Deutschland hat einen Geschäftsbereich “Zurich Resilience Solutions” geschaffen. Damit will der Versicherer seine Industriekunden noch gezielter bei Fragen zur Risikoprävention unterstützen. Das Angebot kombiniert Risikoberatungsdienste und -erkenntnisse mit den neuesten Technologien und Werkzeugen, wobei Daten und Analysen sowie die Zusammenarbeit mit externen Partnern genutzt werden.

Weiterlesen

Bätes Umbau wird die Allianz auf Jahrzehnte prägen – wenn er die Mitarbeiter überzeugt

Oliver Bäte hat dazu gelernt. Während er früher die eigene Belegschaft mit Sätzen wie “können keinen Job garantieren” marterte, hat er beim jüngst verkündeten Totalumbau das genaue Gegenteil getan. Nicht nur wurden den Mitarbeitern die Stellen zugesichert, auch die Standortzugehörigkeit ist sicher. Das kommt nicht von ungefähr, denn die Arbeitgebervertreter sind noch nicht überzeugt und die letzte Hürde für den CEO. Ein Kommentar.

Weiterlesen

Corona-Schäden in Höhe von 1,5 Mrd. Euro: Talanx erleidet Gewinneinbruch, bleibt aber bei stabiler Dividende

Die Talanx hat das Geschäftsjahr 2020 wie erwartet mit einem deutlichen Gewinneinbruch abgeschlossen. Unter dem Strich stand ein Nettogewinn von rund 673 Mio. Euro (2019: 923 Mio. Euro). Die Corona-Schäden beziffert der Versicherer auf rund 1,5 Mrd. Euro. Die gebuchten Bruttobeitragseinnahmen stiegen um 4,1 Prozent auf 41,105 Mrd. Euro (2019: 39,494 Mrd. Euro). Dennoch sollen die Aktionäre in diesem Jahr eine stabile Dividende von 1,50 Euro ausgezahlt bekommen.

Weiterlesen

“Blaupause”: Deutsche Betriebsrente soll Deutschland zum bAV-Land machen

Große Versprechungen bei der Vorstellung der “Deutschen Betriebsrente”. Die Kooperation der Versicherer Talanx und Zurich hat das erste Sozialpartnermodell vorgestellt. Das Produkt soll “doppelte Leistung wie eine klassische bAV” bieten und gleichzeitig “sicher sein”. Die Mitarbeiter der Talanx wird es freuen, denn nachdem die Verhandlungen mit Verdi abgeschlossen sind, steht den 11.000-Beschäftigten dieser Weg offen. Das Unternehmen hofft auf “vierstellige Abschlussraten”. Auch die Zurich liebäugelt offenbar mit einer Einführung.

Weiterlesen

Hannover Rück will Aktionären keine Sonderdividende zahlen

Die Hannover Rück hat das Corona-Jahr 2020 noch vergleichsweise glimpflich überstanden. So brach der Konzerngewinn gegenüber dem Vorjahr zwar um 31,2 Prozent auf 883,1 Mio. Euro (2019: 1.284,2 Mio. Euro) ein. Dennoch wurden die eigenen Gewinnerwartungen von 800 Mio. Euro damit noch deutlich übertroffen. Die Anteilseigner sollen eine höhere Basisdividende von 4,50 Euro je Aktie bekommen.

Weiterlesen

Generali-Gewinn bricht 2020 um ein Drittel ein – Deutschlandtochter legt beim Umsatz zu

Die Generali hat das Corona-Jahr 2020 mit dem besten operativen Ergebnis in der Unternehmensgeschichte abgeschlossen. Dank zweistelligen Wachstumsraten in der Schaden- und Unfallversicherung und einer brummenden Vermögensverwaltung verbuchte der Versicherer ein Plus von 0,3 Prozent auf 5,2 Mrd. Euro. Der Gewinn indes brach um 34,7 Prozent auf 1,744 Mrd. Euro ein.

Weiterlesen

Ammerländer Versicherung schließt Geschäftsjahr 2020 mit leichtem Gewinnplus ab

Die Ammerländer Versicherung hat das Geschäftsjahr 2020 mit einem deutlichen Plus bei den Prämieneinnahmen sowie einem Gewinnanstieg abgeschlossen. So verzeichnete der Versicherer bei den gebuchten Bruttobeitragseinnahmen eine Zunahme von 17,1 Prozent auf rund 64,45 Mio. Euro (2019: 55,03 Mio. Euro). Der Gewinn nach Steuern stieg um rund 875.066 Euro auf 4,78 Mio. Euro.

Weiterlesen

Blick in die Bücher: Baloise zwischen Analystenenttäuschung und “Erfolg auf der Zielgeraden”

“Die Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2020 zeigen, dass die Baloise […] in Krisenzeiten widerstandsfähig ist und allen Ansprüchen ihrer Stakeholder nachkam”, erklärt CEO Gert De Winter. Die Medien schreiben von verfehlten Analystenerwartungen und Gewinnrückgang. Recht haben beide Parteien und sie stimmen auch darin überein, dass das eigene Insurtech Friday weiter expandiert.

Weiterlesen

Strategie 2021: Vienna-Insurance-Group-Chefin Stadler rechnet mit Zukäufen und einem Gewinn bis zu 500 Mio. Euro

Die Vienna Insurance Group (VIG) blickt optimistisch auf das laufende Geschäftsjahr. „Wir haben den operativen Geschäftsverlauf gut managen können und davon gehen wir auch weiterhin aus”, sagt die Konzernchefin Elisabeth Stadler. Mit massiven Beeinträchtigungen des Versicherungsgeschäfts sei nicht zu rechnen. VIG hat im Coronajahr 2020 bei stabilen Einnahmen weniger Gewinn gemacht.

Weiterlesen

Apollo kauft Abwickler Athene

Der US-Finanzinvestor Apollo möchte den Versicherungsabwickler Athene ganz für sich haben. Bisher besitzt Apollo 35 Prozent an Athene, jetzt soll der Lebensversicherungs-Abwickler komplett übernommen werden, wie Medien übereinstimmend berichten.

Weiterlesen

Montagskolumne: Canada-Life-Chef Markus Drews über die “Frauensache Vorsorge”
 Top-Entscheider exklusiv 

Den internationalen Frauentag gibt es seit über 100 Jahren. Kinder, Küche, Kirche – mit diesem lange tradierten Dreiklang wollten die Initiatorinnen endlich aufräumen. Seitdem haben Frauen eine Menge erreicht: Wahlrecht, Gleichberechtigung vor dem Gesetz und gleicher Zugang zu Bildung waren besonders wichtige Wegmarken. Heute gilt es als selbstverständlich, dass Frauen ein selbstbestimmtes Leben führen. Von Markus Drews.

Weiterlesen

Wieso Versicherer Google & Co. nicht vertrauen sollten

Die Cloud-Technologie ist mittlerweile selbstverständlich geworden. Die amerikanischen Unternehmen dominieren den Markt. Die Nutzung der Cloud-Dienstleistungen kann zu erheblichen Problemen für europäische Nutzer wie Versicherungen führen, denn das Verständnis von Datenschutz unterscheidet sich diesseits und jenseits des Atlantiks erheblich. In einem Gastbeitrag erklärt Mark Zondler, Geschäftsführer der Snapview GmbH aus München, die Gefahren und zeigt Lösungen auf.

Weiterlesen

Insurtech Thinksurance expandiert nach Frankreich

Das Frankfurter Insurtech Thinksurance expandiert ins Ausland und startet mit seiner digitalen Beratungsplattform in Frankreich. Für die Markteinführung und die weitere Geschäftsentwicklung wird ein in Paris ansässiges Team verantwortlich sein. Dies soll in den kommenden Monaten die strategischen Partnerschaften mit der französischen Versicherungsbranche vertiefen, teilt das Unternehmen mit.

Weiterlesen
1 2 3 4 30