Private-Equity-Investoren setzen verstärkt auf erneuerbare Energien

Eine große Mehrheit von 70 bis 80 Prozent der institutionellen Investoren in Nordamerika und dem asiatisch-pazifischen Raum ist der Ansicht, dass ihre Private-Equity-Portfolios modifiziert werden müssen, um sie auf den nächsten Konjunkturabschwung vorzubereiten. Zudem planen drei von fünf Investoren ihre Portfolien in den nächsten fünf Jahren im Kampf gegen den Klimawandel zu verändern. Dies geht aus dem neuen Global Private Equity Barometer von Coller Capital hervor.

Weiterlesen

Assekuranz sucht händeringend Fachkräfte

Trotz digitalen Wandels ist die Nachfrage nach Fachkräften in der Finanz- und Versicherungsbranche in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen. Dennoch bleiben viele Stellen und Ausbildungsplätze unbesetzt – im Wettbewerb um die besten Talente haben oft andere Branchen die Nase vorn, heißt es in einer aktuellen Analyse des Forschungs- und Beratungsinstituts Organomics.

Weiterlesen

Führungskräfte fürchten Anlagenausfall mehr als Cyberangriff

Die Führungskräfte der Fortune-500-Unternehmen fürchten sich derzeit mehr vor einem Ausfall der Anlagen als vor einem Cyberangriff. Laut einer aktuellen Umfrage des Industrieversicherers FM Global sehen 94 Prozent die 200 befragten Führungskräfte das Risiko eines kritischen Anlagenausfalls als großes Problem. Bei 84 Prozent gelte dies auch für einen Cyberangriff auf industrielle Steuerungssysteme.

Weiterlesen

Innen hart, außen weich: Allianz rückt nun doch lieber das Emotionale mehr in den Vordergrund

Im Schadenfall wollen viele Versicherungskunden lieber einen Sachbearbeiter als KI-getriebene Prozesse. „Die Allianz rückt das Emotionale bei ihrer strategischen Weichenstellung wieder mehr in den Vordergrund“, berichtete Jochen Haug, der im Vorstand der Allianz Versicherungs-AG das Ressort Schaden verantwortet, am Montag auf dem 13. BF21-Schadenkongress in Köln. Immerhin seien für 85 Prozent der Kunden „serviceorientierte und einfühlsame Mitarbeiter“ ein Schlüsselkriterium („wichtig“ oder „sehr wichtig“) für ihre Zufriedenheit mit der Regulierung.

Weiterlesen

Euler Hermes: Protektionismus wird zum Normalzustand

Der globale Welthandel leidet wohl weiterhin unter den politischen Unwägbarkeiten rund um den Erdball. So dürfte der Handel von Waren und Dienstleistungen 2019 mit einem schmalen Plus von 1,5 Prozent das niedrigste Wachstum (Volumen) in der gesamten letzten Dekade verzeichnen, konstatiert Euler Hermes. Und auch für das kommendes Jahr sind die Aussichten laut Kreditversicherer nicht besonders rosig.

Weiterlesen

Smarte Kernsysteme – so machen Sie aus Daten nutzbare Erkenntnisse

Im Zeitalter der digitalen Transformation sitzen Versicherer auf ungeheuren Datenschätzen. Der Ruf nach dem Einsatz von analytischen Methoden ist laut – aber oft bringt die punktuelle Investition in Data Science und Analytics nicht den erhofften Nutzen. Ein ganzheitlicherer Ansatz bietet eine Alternative – die Einbettung von Analytik in die Kernsysteme hilft den Nutzern in ihren konkreten Entscheidungs-situationen über den gesamten Versicherungslebenszyklus mit datengestützten Handlungsempfehlungen.

Weiterlesen

Versicherungsprodukte der Woche – KW47/2019

Die Versicherer waren in der vergangenen Woche wieder besonders produktiv. VWheute hat wieder die wichtigsten Produkte zusammengestellt. Heute unter anderem im Angebot: Neue BU-Tarife der Signal Iduna, eine Niederschlagsversicherung der Hagelgilde und eine Elektronikversicherung von Hepster.

Weiterlesen

„Wir werden den Versicher-O-Mat zu einem must-have für viele Vermittler und Makler entwickeln“

Kennen Sie den Wahl-O-Mat? Es ist eine digitale Entscheidungshilfe bei Wahlen und sehr beliebt. Jetzt wurde das Modell auf die Versicherungslandschaft übertragen. Schnell, einfach und kompetent analysiert der Versicher-O-Mat in rund drei Minuten deine Situation oder die deiner Kunden heißt es auf der Webseite. Das Konzept macht neugierig. VWheute hat es getestet und sich dann mit dem Geschäftsführer Marco Schübbe zum Interview verabredet. Eines ist nach dem Gespräch klar, das Unternehmen ist hungrig und hat große Pläne.

Weiterlesen

Zeig mir, wer du bist – vier Trends beim Identitätsnachweis für Kunden

Geschäftsprozesse haben sich innerhalb der vergangenen Jahre so stark digitalisiert, dass viele von ihnen fast ausschließlich online stattfinden. Auch sensible Prozesse wie die Eröffnung eines Bankkontos oder der Abschluss von Versicherungen werden von Kunden mittlerweile lieber online durchgeführt. Oft wird der digitale Prozess aber noch immer durch offline Hürden unterbrochen. Beispielsweise muss der Kunde für die Unterschrift zur Bestätigung der Kontoeröffnung in die Filiale kommen und sich vor Ort mit einem Personalausweis ausweisen. Vier Wege zur Vereinfachung:

Weiterlesen

Ministerschelte für Riester-Rente: Finanzminister Hessens fordert Alternative

Das kommt auch nicht alle Tage vor. Damit ist nicht die Kritik an der Riester-Rente gemeint, die ist tatsächlich alltäglich, sondern dass der Absender ein Minister ist. Namentlich Dr. Thomas Schäfer, Finanzminister Hessens. Die Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) schließt sich der Kritik gerne an. Die zusätzliche Altersvorsorge in die Hände der Versicherungswirtschaft zu übergeben, sei gescheitert.

Weiterlesen

Wind of Change – löst RPA komplexe Herausforderungen in der Versicherungsbranche?

Laut dem Bund der Versicherten (BdV) laufen durchschnittlich sechs Policen auf jeden deutschen Bundesbürger. Dementsprechend groß fällt die Datenmenge in der Branche aus, die dazu auch nicht ruht, sondern aktiv zur Verbesserung von Angeboten und Services genutzt wird. Zu bewältigen gilt es nicht nur die grundlegenden Aufgaben im Zusammenhang mit Versicherungsverträgen. Allgemein stellen die Digitalisierung und mit ihr einhergehende Umbrüche die Branche vor große Herausforderungen. Virtuelle Helfer in Form von Robotic Process Automation (RPA) dienen dazu, zeitaufwendige, datenintensive und monotone Aufgaben zu übernehmen, und ermöglichen Unternehmen somit den Schritt in eine digitale Zukunft. Ein Gastbeitrag von Alexander Steiner, Chief Solution Architect meta:proc.

Weiterlesen

Ein Drittel der Lebensversicherer kann Kosten nicht mit Erträgen decken

Alarm! Bei 30 von 84 Lebensversicherern reichen die erwirtschafteten Erträge aus der Kapitalanlage im Jahr 2018 nicht aus, um die Garantieverpflichtungen zu erfüllen und die gesetzlich vorgeschriebene Reserve zu bedienen. Immerhin, im letzten Jahr waren es neun mehr. Für die Versicherer gehe es darum, die „die garantierten Leistungsversprechen langfristig erfüllen zu können.“

Weiterlesen

Mehr bewirken als Vertriebs-Profi

Mehr bewirk Als zweitgrößte FinanzGruppe Deutschlands verbindet die DZ BANK Gruppe die genossenschaftlichen Werte mit dem Charakter eines großen Allfinanz-Dienstleisters – werteorientiert, erfolgreich, nachhaltig. Wer im Vertrieb mehr bewirken will, findet bei den Unternehmen der DZ BANK Gruppe den starken gemeinschaftlichen Rahmen. Mit einzigartig vielfältigen Karrierechancen über alle Bank- und Finanzdienstleistungen hinweg sowie der Sicherheit einer großen, stabilen Unternehmensgruppe. Zur

Weiterlesen

Marschrouten und Ausweichmanöver: Wie transparent sind die Standmitteilungen der deutschen Lebensversicherer?

Die Reform des §155 VVG ist ein Riesenfortschritt für Verbraucher in der Lebensversicherung. Das zeigt die erste große Transparenzstudie zu den Standmitteilungen von Policen Direkt. Weiteres Ergebnis: Die neuen gesetzlichen Anforderungen sind dringend und wichtig, reichen aber noch nicht aus, um die Qualität und die Entwicklung der privaten Altersvorsorge beurteilen zu können. Ein Gastbeitrag von Henning Kühl.

Weiterlesen

BKA: Zahl der Cyberdelikte steigt weiter

Hacker

Die Zahl der Cyberangriffe ist im vergangenen Jahr weiter gestiegen. Nach Angaben des Bundeskriminalamtes (BKA) wurden 2019 rund 87.000 Fälle von Cybercrime von der Polizei erfasst, ein Prozent mehr als im Jahr zuvor. Ein Anstieg von rund fünf Prozent (271.864 Fälle) war auch bei der Zahl der Straftaten zu verzeichnen, bei denen 2018 das Internet als Tatmittel genutzt wurde.

Weiterlesen

Die Diskussion um den Provisionsdeckel geht in eine weitere Runde

Bereits Ende des letzten Jahres wurde ein Gesetzesentwurf für einen Provisionsdeckel angekündigt. Gleichwohl hat es ein solcher nach wie vor nicht in das Bundeskabinett geschafft. Ein stark diskutierter Referentenentwurf des Bundesministeriums der Finanzen (BMF) vom 18. April 2019 für ein entsprechendes Gesetz löste eine breite Welle der Diskussion aus, die auch heute noch in vollem Gange ist. Ein Gastbeitrag von KPMG.

Weiterlesen

Taylor Wessing: Keine allgemeine Verhärtung des D&O-Marktes

Taylor Wessing, einer der führenden Wirtschaftskanzleien in Deutschland, veranstaltet seit nunmehr 16 Jahren seinen Internationalen Insurance Day, seit zehn Jahren findet die Veranstaltung traditionell am Standort München statt. Heuer standen u.a. die Themen „D&O-Versicherung – neue Entwicklungen“, „W&I Insurance – next decade“, „KI – Was plant der Gesetzgeber“ und „VAIT – Rechtsrahmen für digitale Lösungen“ auf der Agenda. Im Videointerview sprechen Gunbritt Kammerer-Galahn, Mareike Gehrmann und Detlef Klett über die neuesten Entwicklungen.

Weiterlesen

Britische Aufsicht verlangt von CEOs Vorgehen gegen schädliche Unternehmenskultur und Übergriffe

Stellen sie sich folgendes vor: Frank Grund greift Ende des Jahres zu Briefpapier und Füller, um Norbert Rollinger, Klaus-Peter Röhler, und Achim Kassow einen Brief zu schreiben, in dem er einen stärkeren Kampf gegen sexuelle Übergriffe und eine offenere Unternehmenskultur in deren Häuser fordert. Wer das für unvorstellbar hält, muss nur nach England schauen.

Weiterlesen
1 26 27 28 29 30 32