Wachstumsprognosen bestätigt: Marsh-Chef Glaser für 2022 euphorisch

Bei Marsh & McLennan (Marsh) gelingt derzeit vieles: Das Unternehmen sichert sich Talente und gründet ein Anti-Hacker-Netzwerk. Der Erfolg spiegelt sich auch in Kurs- und Quartalsgewinnen wider und veranlasst CEO Dan Glaser zu einer mutigen Voraussage.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

MSK-Aktuare: „Nachhaltiger VN ist nicht immer ein gutes Risiko“

Wasser und Nachhaltigkeit bildeten die thematische Klammer beim diesjährigen Pressefrühstück der aktuariellen Beratungsgesellschaft Meyerthole Siems Kohlruss (MSK). Beim Aspekt des Kundeninteresses bei der Nachhaltigkeit ist es die berühmte Frage nach dem halbvollen oder -leeren Glas.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Prognose: Was die Versicherer im Jahr 2022 (weiterhin) beschäftigt

Ein turbulentes Jahr neigt sich dem Ende zu. Auch die Versicherungsbranche wird 2021 als Jahr von Naturkatastrophen, Chipmangel, Lieferengpässen und fortdauernder Pandemie in Erinnerung behalten. Die Bewältigung der Folgen wird die Versicherer weit über das Jahr 2022 hinaus beschäftigen. Neue Herausforderungen warten bereits. Ein Gastbeitrag der KPMG-Experten Ulrich Keunecke und Linda Oppermann.

Weiterlesen

Umstrukturierung: Axa will Gewinne um „drei bis sieben Prozent“ pro Jahr über Kranken- und Industrieversicherung steigern

Sowohl Ziel wie Weg sind klar: Über die Bereitstellung von Health-Leistungen und einem „Turnaround“ in der Industrieversicherung will die Axa über Jahre Wachstum generieren. Auf dem Investor Day 2020 stellten CEO Thomas Buberl und seine Vorstandskollegen ihren Plan vor, der gut klingt, aber einige Fallstricke birgt.

Weiterlesen

GDV-Chefvolkswirt: „Teile der Produktionskapazitäten könnten trotz staatlicher Hilfe unwiederbringlich verloren gehen“

Während einer Krise schaut der Mensch auf das Jetzt – es ist eben nicht weise den Kellerausbau zu planen, während gerade der Dachstuhl brennt. Dennoch ist es sinnvoll, wenn dafür geeignete Menschen bereits die Nachkrisenzeit prognostizieren und Vorschläge unterbreiten. Genau das hat GDV-Chefsvolkswirt Klaus Wiener getan und kommt zu harten Schlüssen.

Weiterlesen