Wefox droht Verkauf zum Schleuderpreis  

Steht das Berliner Insurtech Wefox vor einem Verkauf? Entsprechende Gerüchte haben durch einen Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg neue Nahrung erhalten: Demnach drängt der Wefox-Investor Mubadala auf einen Deal mit dem britischen Makler Ardonagh. Das kolportierte Angebot liegt weit unterhalb der einstigen Bewertung des Insurtechs von über 4,5 Mrd. US-Dollar – zudem sind sich die Investoren offenbar nicht darüber einig, wie es mit dem angeschlagenen Unternehmen weitergehen soll.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Brauchen Versicherer keine Insurtechs mehr?

Dieses Panel war intensiv und schonungslos. Anna Kessler, Geschäftsführerin des Insurlab Germany und Esther Eva Prax, Programm-Direktorin des Insurtech Hub München standen auf der DKM-Bühne dem Akademischen Direktor der Goethe Business School Frankfurt und langjährigen Versicherungsmanager Moritz Finkelnburg gegenüber. Im Fokus der Debatte stand die Frage, wie Versicherer und Insurtechs besser voneinander profitieren.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Israelische Versicherungsszene im Krisenmodus

Vertreter des Versicherungs- und Insurtechstandorts Israel zeigen sich betroffen von den jüngsten Angriffen der Hamas auf die israelische Zivilbevölkerung. Mindestens 900 Menschen kamen ums Leben, 2.500 wurden verwundet oder entführt. In einem Gespräch mit Insurtech Insights aus Tel Aviv erläutern Kobi Bendelak, CEO von Insurtech Israel, und andere die Situation vor Ort.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Verlieren Insurtechs den Draht zu Versicherern?

„Insurtechs versäumen es zunehmend, ihre Lösungen auf die Versicherer zuzuschneiden“, schreibt Branchenexperte Moritz Finkelnburg in einem Gastbeitrag für die Versicherungswirtschaft. „Sie informieren sich oft unzureichend über die aktuelle Situation ihres möglichen Kunden, kennen das Management und aktuelle Themen kaum und wissen oft auch nicht einmal, welches Kernsystem der Versicherer hat.“ Über Komplexität scheint sich niemand Gedanken zu machen. Klingt verblüffend und naiv, ist aber eines der frustrierenden Fazits dieses Frühjahrs. Beobachtungen eines Brancheninsiders.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Insurtech-Einhorn At-Bay feuert zehn Prozent der Belegschaft

Das Cyber-Insurtech At-Bay gehört mit einer Bewertung von rund 1,35 Mrd. US-Dollar zu den wenigen Einhörnern unter den Versicherungs-Startups. Erst 2021 hatten die Jungunternehmer aus Delaware in einer Serie-D-Finanzierung rund 205 Mio. US-Dollar eingesammelt - darunter auch von Munich Re Ventures. Nun sorgt das Unternehmen für Negativ-Schlagzeilen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Insurtech-Summit in Israel: Internationale Start-up-Szene ist nicht am Ende

Die internationale Insurtech-Szene trifft sich in Tel Aviv. Orchestriert von Kobi Bendelak, Gründer von InsurTech Israel und Gil Arazi, CEO von FinTLV Ventures treffen Start-ups, Versicherer, Investoren und Innovatoren aufeinander. Die Themen reichen von AI über Predictive Analytics bis zu Fundraising Strategien. Ein Gastbeitrag.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

US-Insurtech Hippo stellt landesweit Neugeschäft ein

Hippo wurde 2017 im kalifornischen Palo Alto gegründet und bietet Smart-Home-Versicherungen auf Basis von Echtzeitdaten an. Vom einstigen Hype ist bei vielen Insurtechs wenig geblieben. Seit dem Börsengang haben die Hippo-Papiere 95 Prozent eingebüßt. Nun wird das Neugeschäft eingestellt, um die Exponierung, das Underwriting und die Tarife zu überarbeiten.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Vesttoo meldet Insolvenz an, will sich aber nicht auflösen

Die Ereignisse um das israelische Insurtech Vesttoo überschlagen sich fast täglich. Nun hat die junge Firma mit seinen Tochterunternehmen vor einem Bezirksgericht im US-Bundesstaat Delaware ein Insolvenzverfahren nach Chapter 11 beantragt. Ziel sei es, die Plattform und die aktuelle Kapitalstruktur stabil zu halten. Man wolle gestärkt aus der Krise hervorgehen, lautet der Plan. Der neue CEO kritisiert hingegen das Einfrieren der Vermögenswerte, da man wöchentliche Ausgaben in Höhe von 360.000 Dollar hat.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Investoren verlieren Lust an Insurtechs

Die weltweite Neufinanzierungen in Versicherungs-Startups sind im zweiten Quartal 2023 auf 916,71 Mio. US-Dollar gesunken. Der Einbruch ist gravierend und entspricht einem Minus von 34,0 Prozent (HJ 2022: 1,39 Mrd. US-Dollar). Damit fiel der Quartalswert zum ersten Mal in drei Jahren unter eine Mrd. US-Dollar.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Aufbruch oder letzter Vorhang für Insurtechs?

Insurnext und Insurtech Symposium in Köln, Insurtech Insights in London und New York, Magic of Innovation in Wien, jetzt ITC DIA in Barcelona - ein aufregender Name und faszinierender Ort jagt den anderen. In der "Post-Corona-Ära" lebt das Thema Innovation und Insurtech wieder voll auf. Oder ist es nur das Zittern eines Todgesagten? Aufbruch oder der "letzte Vorhang"? Ein Kommentar.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Deutsche Insurtech-Szene blickt neidisch auf Macrons Pläne

Emmanuel Macron tourt gerne auf der Weltbühne und versucht im Ukraine-Krieg zu vermitteln oder mit Ideen Europa als Ganzes voranzubringen. Frankreichs Präsident kennt sich auch bestens mit Start-ups aus, was ihm die Bewunderung u.a. von Wefox-Chef Julian Teicke eintrug. Macrons neuer Finanzierungsplan für Start-ups findet in Deutschland erneut lobende Worte.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

ITS 2023: Innovation, Disruption, Konsolidierung?

Auf dem Insurtech-Symposium der Neoteq-Gründer Simon Schneider und Marc Schröder letzte Woche ging es vielfältig zu. Englisch, Italienisch, Französisch, Hebräisch. Anzug mit Turnschuhen, selten Krawatten. T-Shirts und Cargo schon öfter. Investoren, Insurtechs und Influencer sind zahlreich zum Networking erschienen. Versicherer leider kaum. Ein Rückblick von Moritz Finkelnburg.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Wefox erhält einen Bankkredit, weil Teicke Profitabilität verspricht

Wefox ist angetreten, um das Versicherungsgeschäft zu revolutionieren. Doch Experten kritisieren, dass man nur durch Übernahmen wachse und nicht durch Innovationen. Investoren halten trotz kritischer Berichte dem Insurtech weiterhin die Stange, aber sie wollen endlich Gewinne sehen und Gründer Julian Teicke verspricht diese 2023 noch zu liefern. Das scheint glaubwürdig zu sein, sonst hätten die Banken J.P. Morgan und Barclays dem Unternehmen keinen Kredit gewährt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

„2023 könnte der Beginn einer neuen Ära für Insurtechs sein”

Nach den Rückschlägen im Jahr 2022 stieg die Neufinanzierung für den globalen Insurtech-Sektor im ersten Quartal 2023 um satte 37,6 Prozent auf 1,39 Mrd. US-Dollar im Vergleich zum vorangegangenen Quartal. Das durchschnittliche Deal-Volumen stieg um 25,3 Prozent, die Anzahl der Geschäfte blieb jedoch konstant.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Getsafe verfünffacht Verluste und knackt gleichzeitig die Marke von 500.000 Kunden

Getsafe war als Assekuradeur tätig und erhielt 2021 die Bafin-Lizenz. Erstmals hat man Zahlen für das volle Geschäftsjahr 2022 des neuen Schaden- und Unfall-Risikoträgers Getsafe Insurance AG vorgelegt. Wie bei Start-ups üblich ist der Umsatz im Vergleich zu 2021 deutlich gestiegen, ebenso wie der Verlust signifikant anwuchs.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Start-ups rühren die Werbetrommel: Die wichtigsten Erkenntnisse von der Insurtech Insights

Wer glaubte, dass die Insurtech-Welle ihren Zenit überschritten hat, wurde auf dem Messekongress Insurtech Insight Europe eines Besseren belehrt. Mehr als 200 Redner aus ganz Europa kamen in London zusammen, um über Technologie für die Versicherungsbranche zu sprechen. Der Tenor: Insurtechs haben sich vom Herausforderer zum Partner gewandelt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Zeitenwende in der Insurtech-Szene: Warum den ehemaligen jungen Wilden die nächste Reifeprüfung bevorsteht

Die Experten Nikolai Dördrechter und Dietmar Kottmann beobachteten 2022 auch im Start-up-Sektor eine Zeitenwende. Während Finanzierungen allen Covid-Folgen zum Trotz 2021 noch nie gesehene Höhen erreicht haben, endete dieser Trend jäh im vergangenen Jahr. Auch die Fintech-Szene bekam das mit voller Härte zu spüren. Mit dem Ende des einfach verfügbaren Geldes hat sich das Machtverhältnis zwischen Investoren und Start-ups fundamental gedreht. Eine Analyse.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Investmentfirma zahlt 2,6 Mrd. Dollar für Insurtech Duck Creek

Unter den Insurtechs befinden sich immer mehr Einhörner. Versicherer und Investoren kaufen diese gerne auf, bevor sie zu mächtig und teuer werden - oder im aktuellen Fall gerade durch die Börsenturbulenzen sehr günstig sind. Das in Boston ansässige Unternehmen Duck Creek, ein SaaS-basierter Softwareanbieter für den Sach- und Unfallversicherungssektor, wurde vom Private-Equity-Riesen Vista Equity Partners geschluckt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Huk-Coburg gibt Onpier-Anteile an LVM ab

Zukünftig ist die Service-Plattform Onpier keine hundertprozentige Tochter der Huk-Coburg mehr. Mit der LVM kommt eine neue Teilhaberin hinzu und erweitert den Gesellschafterkreis. Onpier entstand vor einem Jahr - beteiligt ist auch der HDI. Zu Kosten und Höhe der Anteile wurden keine Angaben gemacht.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

„Gerade jetzt ist die Zeit, um in Venture-Capital zu investieren“

PropTech1 Ventures investiert in europäische Start-ups, darunter auch in Insurtechs wie FloodFlash. Was hinter dem Konzept und dem Portfolio steckt, welche Performance im schwierigen Börsenjahr zu erwarten ist und warum auch Versicherer wie die Baloise zu den Investoren gehören, erklärt Nikolas Samios, Managing-Partner bei PT1 – PropTech1 Ventures, im Exklusiv-Interview.

Weiterlesen

Weltweit fast 50 Mrd. Dollar in Insurtechs gepumpt und aber kaum Disruption

Neue Zahlen zu den Investitionen in Insurtechs. Im dritten Quartal 2022 erhielten sie weltweit Gelder in Höhe von 2,35 Mrd. US-Dollar, etwa 2,5 Prozent weniger als im zweiten Quartal. Zeit auch Bilanz zu ziehen, was daraus geworden ist. Makler Gallagher Re kommt in seinem Insurtech-Report zu dem Schluss, dass traditionelle Versicherer aus ihren Märkten nicht verdrängt wurden. Dennoch: In der Frühphasenfinanzierung explodieren weiterhin die Deals.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Fabian Fischer führt nationales Sales-Department von Element

Umstrukturierung in Berlin: Fabian Fischer, „bekannter Gründer der deutschen InsurTech-Szene,“ wird Head of Sales Deutschland bei Element. Der Vertrieb des Insurtechs wird auf Executive-Ebene künftig in der Verantwortung von Philipp Hartz liegen. Neben seiner Position als Chief Operating Officer wird er damit auch die Rolle des Chief Sales Officers übernehmen, während Fischer die nationale Vertriebsabteilung leitet.

Weiterlesen

Tokio Marine investiert 50 Mio. in Bolttech  

Das Insurtech Bolttech hat Tokio Marine als führenden strategischen Investor für seine B-Runde gewonnen. Die jüngste Finanzierung verschafft dem in Singapur ansässigen Unternehmen eine Bewertung von rund 1,5 Mrd. US-Dollar. Die Tokio Marine Group wird die digitale Plattform von Bolttech nutzen, um einen „vollständig digitalisierten Versicherungsprozess“ zu entwickeln und diesen weltweit einzusetzen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Kelly wechselt von Amazon zu Hippo

Das auf Hausratversicherungen spezialisiert Insurtech Hippo hat Kelly Wolf zur Chief Human Resources Officer berufen. Die Managerin leitet das Personalteam der Kalifornier und ist für personalbezogene Funktionen wie Mitarbeiterbeziehungen, Talentakquise und -management sowie Führungsentwicklung zuständig.

Weiterlesen

Loadsure will mit KI-Frachtversicherung den Schiffsmarkt aufrollen

Steht die Schifffahrtsversicherungsbranche vor einer Neuordnung? „60 bis 90 Prozent der im Transit befindlichen Fracht“ sei entweder un- oder unterversichert, sagt Loadsure-CEO Johnny McCord. Dieser „globalen Krise“ will er mit einer „Holistic Freight Protection“ begegnen, indem er kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus den kalten Fängen der Versicherer löst, die den Kleinen unpassende Großunternehmensdeckung überstülpen wollen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Insurtech Finax bringt erstes PEPP-Produkt auf den Markt

Seit einigen Monaten darf das europäische Altersvorsorgeprodukt PEPP offiziell vertrieben werden. Viele Versicherer tun sich allerdings noch schwer damit. Nun macht ein slowakisches Insurtech den ersten Schritt: So habe der Online-Wertpapierhändler nach eigenen Angaben als erstes europäisches Unternehmen eine Lizenz für PEPP erhalten.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Münchener Insurtech Hakuna bekommt eine neue Finanzspritze

Neuer Geldregen für ein deutsches Insurtech: Das Münchener Start-up Hakuna hat im Rahmen einer Seed-Finanzierung rund vier Mio. Euro erhalten. Die Runde wurde von Earlybird angeführt, mit Beteiligung der bestehenden Investoren Visionaries Club, Discovery Ventures, Klarna-Gründer Victor Jacobsson, sowie SumUp-Gründer Marc Christ.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Aus für Til Kleins Vantik

Die Branche hat wieder einen Player weniger: Das Altersvorsorge-Insurtech Vantik stellt Medienberichten zufolge Ende Oktober seinen Geschäftsbetrieb ein. Dessen Kunden werden an das Leipziger Geldanlage-Startup Evergreen und die Neobank Vivid vermittelt. Bereits Anfang Juni hatten die Berliner „überraschend“ Insolvenz angemeldet.

Weiterlesen

Der selbstbewusste Mr. Teicke

Vor wenigen Tagen gab Wefox bekannt, die Marke von zwei Millionen Kunden geknackt zu haben. CEO Julian Teicke sieht darin allerdings nur einen Zwischenstopp. Nach Angaben des Chefs ist das Start-up im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 200 Prozent gewachsen und habe „viel weniger Barmittel verbrannt, mit einem klaren Weg zur Rentabilität“. Bemerkenswerte Worte.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Was auf der DIA in Amsterdam besonders auffiel

Im idyllischen Taets Art & Event Park von Amsterdam präsentierten auf der DIA über 60 Insurtechs ihre Ansätze und Lösungen. Und es ging Schlag auf Schlag - nur zehn Minuten stehen den Start-ups für ihren Speed-Pitch zur Verfügung. Versicherer blickten gespannt auf neue, mögliche Investments und Partnerschaften.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Insurtech Symposium Köln: „Versicherung wird zunehmend zur Tech-Surance“

Diskussion, Case Study und Demo-Partys wechseln sich ab. Schlag auf Schlag präsentiert sich das Insurtech-Symposium heute in Köln. Auf 16 Veranstaltungen wird demonstriert und darüber diskutiert, wie die Welt der Versicherung von morgen aussieht. Das Meeting vereint Versicherungswirtschaft, Investoren, Business Angels, Venture Capitalists, CorporateVCs und Start-ups auf einer Bühne.

Weiterlesen

Forbes-Ranking: Drei Versicherungsplayer schaffen es unter die besten Fintechs 2022

Für die Senkrechtstarter Hippo, Lemonade und Root war das letzte Jahr nicht einfach. Sie mussten aufgrund von Bedenken hinsichtlich der Rentabilität und wetterbedingter Schäden einen starken Rückgang ihrer Aktien verzeichnen. Die Finanzierung von Insurtechs insgesamt wuchs 2021 zwar immer noch, aber langsamer als der Rest der Fintechs. Drei Insurtechs schafften es dennoch in die Forbes 50-Bestenliste. Darunter auch Akteure, die von etablierten Kräften wie Swiss Re oder Munich Re gefördert werden.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Insurtech Vantik insolvent

Das digitale Altersvorsorge-Start-up Vantik ist zahlungsunfähig. Medienberichten zufolge wurde der Rechtsanwalt Christian Otto zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Der Grund könnte dabei eine "völlig überraschend" geplatzte Finanzierungsrunde sein. Der Geschäftsbetrieb soll vorerst weiterlaufen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Schafft das Start-up Enzo die Revolution in der Wohngebäudeversicherung?

Neugründungen in der Versicherungsbranche sind in Deutschland derzeit selten. Und nicht alle Versuche sind auch erfolgreich, wie das Beispiel Flypper leidlich zeigt. Dennoch wagt sich nun ein neues Insurtech an den Start und will mit einem neuen Angebot für eine Gebäudeversicherung den Markt aufmischen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Ottonova, Getsafe, Luko und Neodigital bestehen Belastungsprobe der Bafin

Die Start-ups in der Versicherungsbranche stehen bei der Finanzaufsicht Bafin aufgrund der Kapitalausstattung unter besonderer Beobachtung. Sorgten die Insurtechs noch Anfang 2021 für einige Kritik bei den Finanzaufsehern, scheinen die Jungunternehmer nun seitdem "wesentliche Fortschritte" gemacht zu haben.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen
1 2 3